Skip to main content

Wasserenthärtungsanlage

  • beraten Schon 16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Weniger Kalkflecken beispielsweise im Waschbecken
  • Die Rohre verkalken nicht so schnell und müssen deshalb nicht so schnell ausgetauscht werden
  • Es wird weiches und gesundes Wasser zur Verfügung gestellt

Top 5 Wasserenthärtungsanlagen

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

FILTRASOFT Basic 60 WasserenthärtungsanlageIWK 800 WasserenthärtungsanlageWater2buy AS500 WasserenthärterWater2buy 800 WasserenthärterBM Mini Handrad Wasserenthärtungsanlage
Testergebnis

1,3

Sehr gut

11/2019

1,7

Sehr gut

11/2019

2,0

Gut

11/2019

2,0

Gut

11/2019

2,3

Gut

11/2019
Maße114 x 32 x 50 cm40 x 20 x 75 cm56 x 34 x 66 cm56 x 34 x 66 cm19 x 38 x 44,5 cm
Gewicht25 kg13,9 kg38,5 Kg38,5 Kg5 Kg
Einsatzbereich (Personenanzahl)Einfamilienhaus3-4 Personen5 PersonenEinfamilienhaus1 Person
Nennkapazität60 m³ x °dHbei 20°dH – 1600 Literk. A.bei 16 °dH – bis zu 2600 Literbei 20°dH – 800 Liter
max. Betriebsdruck8 bar6 bar6.89 bar6.89 bar6 bar
Nenndurchfluss1,7 m³/h1,4 m³/h118 l / Minutek.A.0,6 m³/h
Salzverbrauch pro Regeneration1,8 kg1,5 kg25 kg Salz alle 5-6 Wochen25 kg Salz alle 5-6 Wochen1 kg
PreisvergleichAmazon_logo

495,00 €

Amazon_logo

509,00 €

Amazon_logo

499,00 €

Amazon_logo

539,00 €

Amazon_logo

359,00 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Wasserenthärtungsanlagen Beratung

Die Wasserenthärtungsanlage zum Entkalken im Test

In jedem Haushalt sollte eine Wasserenthärtungsanlage zum Entkalken vorhanden sein. Und in der Tat entscheiden sich immer mehr Verbraucher, Enthärtungsanlagen zu kaufen, die in der Kaufberatung von Stiftung Warentest mit Blick auf das Entkalken gut bewertet wurden.

Wichtig ist es dabei, Enthärtungsanlagen zu kaufen, die im Härte-Test möglichst gut abgeschnitten haben. Denn Enthärtungsanlagen mit gutem Härte-Test-Ergebnis sind ein Garant für Qualität, Funktionalität und Solidität.

Generell dient eine Wasserenthärtungsanlage laut Kaufberatung dazu, aus hartem Wasser möglichst weiches Wasser mit hohem Mineralien-Anteil zu machen. Dies ist deshalb so wichtig, weil das weiche Nass nicht nur die Wasserleitungen im ganzen Haus davor schützt, Schaden zu nehmen.

Auch ist eine Wasserenthärtungsanlage von Vorteil, um die Qualität von Haushaltsgeräten, welche mit Trinkwasser betrieben werden oder dieses verbrauchen, so lange wie möglich zu sichern.

wasserenthaerterEnthärtungsanlagen zum Entkalken zu kaufen ist darüber hinaus fast unerlässlich mit Blick auf eine gesündere Lebensweise: Eine moderne Anlage dieser Produktkategorie reduziert laut Kaufberatung den Härtegrad von Trinkwasser und trägt dazu bei, den Anteil an Mineralien zu erhöhen und im Garten, verkalkten Haushaltsgeräten – Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Waschmaschinen etc. – Armaturen oder dergleichen buchstäblich „den Kampf anzusagen“.

Stiftung Warentest hat diesbezüglich so manchen Test durchgeführt. Je weicher bzw. je weniger Kalk Trinkwasser enthält, desto gesünder lebt der Mensch und desto länger kann die qualitative Wertigkeit und die Funktionalität unterschiedlichster Systeme und Anlagen gewährleistet werden. Entkalken und eine Reduzierung der Härte kann folglich ein echter Vorteil für Ihre Gesundheit sein. Auch im Garten sind Geräte dieser Art von Vorteil!

Der Test beweist: Darum ist eine Wasserenthärtungsanlage so wichtig

Laut Kaufberatung der Stiftung Warentest ist Kalk nicht direkt von Nachteil für die Gesundheit des Menschen. Fakt aber ist, dass durch Kalk sehr wohl Funktions- und Qualitätsbeeinträchtigungen an Hauswasserleitungen und Haushaltsgeräten auftreten können. Entsprechende Reparaturen sind teuer.

Auch ist es durch Kalk bzw. Kalzium und bestimmte Mineralien im Trinkwasser oft erforderlich, neue, von der Stiftung Warentest getestete Geräte zu kaufen bzw. Leitungssanierungen vorzunehmen. Mit Enthärtungsanlagen kann man diesem Problem jedoch schon im Vorfeld Herr werden.

So gibt es viele gute Gründe dafür, diesen Test-Bericht in Augenschein zu nehmen und eine neue Anlage mit positiven Auswirkungen auf die Enthärtung von Trinkwasser zu kaufen. Im Härte-Test bekommen Sie darüber hinaus umfangreiche Informationen zu den Vorteilen moderner Anlagen renommierter Hersteller.

Gleichzeitig zeigt Ihnen der Test auf, an welcher Stelle bei bestimmten – meist billigeren Anlagen – Verbesserungsbedarf besteht und wie es um die Mineralien bestellt ist. Grundsätzlich dient unser Härte-Test-Bericht folglich dazu, Sie ausführlich zu informieren, damit Sie eine wertvolle Kaufberatung an die Hand bekommen, wenn es darum geht, eine Anlage zur Enthärtung von Trinkwasser und zur Erhöhung des Mineralien-Anteils kaufen zu wollen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Unser Enthärtungsanlagen-Test kann eine wesentliche Unterstützung und eine effiziente Kaufberatung im Vorfeld der Anschaffung einer Wasserenthärtungsanlage.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Worauf muss ich beim Kauf einer Wasserenthärtungsanlage achten?

Laut Stiftung Warentest gibt es eine Vielzahl moderner Anlagen zur Wasserenthärtung mit positiven Auswirkungen auf den Mineralien-Anteil. So sind unter anderem auch Anlagen zu haben, deren Hersteller versprechen, Kalkablagerungen und bestimmte Mineralien zu beseitigen.

Dies kann unter anderem auf der Basis physikalischer Abläufe oder durch chemische Substanzen erfolgen. Gerade von solchen Mineralien fördernden Anlagen profitiert der gesundheitsbewusste Verbraucher in vielerlei Hinsicht.

Wenn von der physikalischen Wasserenthärtung bzw. von Mineralien die Rede ist, geht es meist darum, dass im jeweiligen Gerät ein elektromagnetisches Feld generiert wird. Dieses geschieht vor dem Hintergrund, die Mineralien- und Kalk-Bestandteile in ihrer Beschaffenheit zu verändern.

So werden diese im Rahmen des Enthärtungsprozederes so klein, dass sie sich nicht mehr an bzw. auf den Leitungen, Heizspiralen und dergleichen ablagern können. Welche Wasserenthärtungsanlagen in diesem Zusammenhang aber tatsächlich empfehlenswert sind, ist diesem Test zu entnehmen.

Im Test hat sich gezeigt, wie wichtig es beim Kaufen einer Wasserenthärtungsanlage ist, in erster Linie auf die passende Größe zu achten. Der Fokus sollte dabei, laut Stiftung Warentest, auf der Kapazität in Litern liegen sowie auf die Auswirkungen beim Energieverbrauch.

Ratsam ist überdies eine kompakte Bauweise sowie eine möglichst einfache und unkomplizierte Bedienbarkeit. Außerdem ist es von Vorteil, beim Kaufen darauf zu achten, dass eine möglichst leichte Installation der Wasserenthärtungsanlage möglich ist.

Den Test bei als Kaufberatung nutzen: Eine neue Anlage zur Enthärtung von Trinkwasser kaufen – und profitieren

Von der Stiftung Warentest geprüfte Anlagen zur Wasserenthärtung bzw. zur Wasseraufbereitung sind in Anlehnung an eine kundenorientierte Kaufberatung in der Lage, basierend auf dem durchschnittlichen Wasserverbrauch innerhalb eines Haushalts mit Hilfe eines speziell konzeptionierten Steuerventils zu kalkulieren, zu welchem Zeitpunkt die nächste Regeneration erfolgen sollte.

wasserenthaertungsanlage-salzDank dieser hervorragend durchdachten Technik ist es möglich, eine stets ausreichende Menge an Trinkwasser, welches frei von Kalk und anderen schädigenden Ablagerungen ist, zur Verfügung zu haben.

An dieser Stelle ist zu betonen, dass moderne Kalk-Entfernungsanlagen, je nach Modell, unterschiedlich in ihrer Leistungsfähigkeit sind. So ist es wichtig, diese mit Blick auf die Größe Ihres Haushalts und den tatsächlichen Verbrauch an Trinkwasser zu kaufen. Stiftung Warentest kann hier hilfreiche Informationen rund um die Wasserenthärtungsanlage bieten.

Der Härte-Test belegt: Die richtige Größe ist beim Kaufen der Anlage zum Entkalken entscheidend

Je größer eine Wasserenthärtungsanlage, desto größer ist die Menge an Trinkwasser ohne Kalk-Substanzen, die die Anlage zur Wasseraufbereitung pro Tag zu liefern in der Lage ist. In einem Single-Haushalt oder in Haushalten, in denen maximal zwei Personen leben, reicht eine Wasserenthärtungsanlage für 1 bis 2 Personen völlig aus.

Darüber hinaus können Sie bei Bedarf auch Anlagen für einen Vier-Personen-Haushalt kaufen. Größere Anlagen wiederum „versorgen“ sogar Ein- oder Mehrfamilienhäuser mit Trinkwasser, das frei von Kalk und anderen Ablagerungen ist.

Insbesondere in Großstädten sind laut Stiftung Warentest bereits viele solcher Anlagen in Ein- oder Mehrfamilienhäusern zu finden. Warum? Weil vor allem in Großstädten häufig im Vergleich sehr hartes H2O vorhanden ist.

Dieses gilt es, mit Hilfe einer Wasserenthärtungsanlage weich zu machen. Es sei denn, man entscheidet sich für die richtige Anlage, die eine zuverlässige und effiziente Regeneration des H2O ermöglicht.

Beim Kaufen sollten Sie in erster Linie auf das Leistungsportfolio achten, auf den Wasserhärtegrad sowie auf den Wasserverbrauch der im Haushalt bzw. der im Gebäude lebenden Personen. Der Härtegrad des Wassers kann bequem bei den regionalen Wasserwerken oder bei speziellen Online-Portalen im Internet abgefragt werden.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Die Kaufberatung der Stiftung Warentest rät: So leicht ist es, die passenden Systeme zum Entkalken im Test zu finden

Die so genannte Anschlussnennweite spielt beim Anlage kaufen ebenfalls eine zentrale Rolle. Diese wird meist in Zoll angegeben. Demnach sind die meisten Anlagen renommierter Hersteller auf 1 Zollrohre ausgelegt.

Nicht zuletzt ist es aber auch möglich, Anlagen für Leitungen mit einem Außendurchmesser von 2 Zoll zu kaufen. In dem Zusammenhang spielt die DIN-EN-Norm eine wichtige Rolle. Grundsätzlich ist es daher ratsam, den Wasseranschluss zu prüfen, um in Anlehnung hieran die passende Anlage zu kaufen.

FAQ zur Wasserenthärtungsanlage

Warum sollte man eine Wasserenthärtungsanlage kaufen?

Beste Auswirkungen für das Wasser: Es gibt viele gute Gründe laut Kaufberatung, um eine Anlage zur Wasseraufbereitung bzw. zur Regeneration von Trinkasser zu kaufen. Der wohl wichtigste Aspekt ist hierbei sicherlich, dass die Qualität des Wassers nachhaltig verbessert werden kann.

Der Anteil von gefährlichem Kalk im Wasser wird im Vergleich um bis zu 95 Prozent gesenkt. Sanitäre Anlagen, Kaffeemaschinen, Armaturen, Heizspiralen und Haushaltsgeräte profitieren durch weicheres H2O von einer längeren Lebensdauer.

Gute Auswirkungen auch auf die Wäsche. Wenn diese in weichem Wasser gewaschen wird, bleibt länger schön und die Fasern werden geschont. Sogar beim Haarewaschen sowie bei Ihrer täglichen Körperpflege werden Sie die positiven Auswirkungen von kalkfreiem Trinkwasser deutlich spüren.

Aber was ist mit dem Stromverbrauch? Dazu gleich mehr. Ganz nebenbei sparen Enthärtungsanlagen, die Calcium reduzieren, auch noch bares Geld. So profitiert auch die Geldbörse von den positiven Auswirkungen!

Mit Kalk bzw. Kalzium (Calcium) verunreinigte Leitungen oder mit Kalk versetzte Heizspiralen etc. gehören somit endlich der Vergangenheit an. Fakt ist, dass chemische Wasserenthärtungsanlagen die Härtebildner Kalzium bzw. Calcium und Magnesium im Trinkwasser drastisch reduzieren.

Möglich macht dies ein gut durchdachtes, hochkomplexes Ionenaustauschverfahren. Insgesamt kann sogar der Stromverbrauch und der Waschmittel-Verbrauch reduziert werden. Die Auswirkungen mit einem solchen Gerät sind bemerkenswert.

Infografik Wasser
Du möchtest diese Infografik auch veröffentlichen? Dann kopiere einfach folgenden Code in deinen Blogartikel oder in deine Webseite:

<a href=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-wasser-1.jpg“><img src=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-wasser-1.jpg“ alt=„Wasser Infografik“ title=“Wasser Infografik“ width=“818″ height=“2695″ /></a><br /><small>Gefällt dir diese Infografik? Dann lerne mehr über Wasserenthärtungsanlagen auf <a href=“https://www.empfohlen.com/heimwerken/wasserenthaertungsanlage/“>Empfohlen.com</a>.</small>

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Der Test beweist: Härtegrade können zerstörerisch wirken – deshalb jetzt eine Wasserenthärtungsanlage kaufen

Wenn man bedenkt, dass Trinkwasser mit hohem Härtegrad und hohem Calcium-Anteil den Duschgel- und Waschmittelverbrauch erheblich ankurbelt, dann wird es laut Kaufberatung Zeit, Enthärtungsanlagen renommierter Hersteller zu kaufen.

Wie der Test, den Sie als Kaufberatung nutzen können, beweist, ist die Wassermenge und auch der Stromverbrauch bei hohem Härtegrad im Durchschnitt fast doppelt so hoch, als es im Vergleich bei weichem H2O der Fall ist! Je höher der Härtegrad, desto größer ist das Risiko, dass sich Kalk in den Leitungen, auf Armaturen, an Heizspiralen oder anderen Bereichen ablagert.

Eine Anlage zur Wasserenthärtung reduziert den Anteil von Kalk, wie sich im Test gezeigt hat, im Vergleich um bis zu 80 Prozent. Das heißt, dass Sie einen niedrigeren Stromverbrauch haben und weniger putzen müssen, und auch das separate Entkalken Ihrer teuren Haushaltsgeräte entfällt. Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Waschmaschinen und andere Elektrogeräte halten insgesamt länger – und leisten einfach mehr, wenn sie im Vergleich weniger von Kalkablagerungen belastet sind.

Haushaltsgeräte bzw. Elektrogeräte können nachweislich durch Kalk ernsthaften Schaden nehmen. Durch Anlagen zur Wasserenthärtung erhöht sich die Lebensdauer Ihrer Elektrogeräte bzw. Ihrer Haushaltsgeräte ganz erheblich. Weiterer positiver Nebeneffekt: Ein niedriger Waschmittel- und Stromverbrauch.

Kalk – gefährlich, gesundheitsschädlich und umweltschädigend

Im Härte-Test hat sich erwiesen, wie viel Schaden Kalk bzw. Calcium an Wasserleitungen anrichten kann. Und dass er den Stromverbrauch ankurbelt. So kann sich Kalk auch auf unterschiedlichsten Bauteilen, auf Armaturen, Wasserleitungen etc. ablagern.

Der Wasserkocher, Kaffeemaschinen oder die Waschmaschine werden dadurch mit der Zeit erheblich in ihrer Funktionalität beeinträchtigt. Denn je mehr Kalk, desto geringer wird das Leistungsvermögen und desto höher ist der Verbrauch an Energie im Haushalt.

Ganz zu schweigen davon ist das Risiko eines Rohrbruchs bei Wasserleitungen, auf denen sich Kalk abgelagert hat, ganz erheblich. Durch Enthärtungsanlagen, die sich im Test als gut und zuverlässig herausgestellt haben, können Sie einer derartigen Gefahr gelassen entgegenblicken.

Mit einer Wasserenthärtungsanlage von Water2buy, Grünbeck oder Aquintos tun Sie viel für Ihre Gesundheit!

Zusammenfassend profitieren Sie beim Wasserenthärtungsanlage kaufen von zahlreichen Vorteilen. Insbesondere auch von einem geringeren Stromverbrauch: Der im Vergleich geringere Verbrauch an Energie und Waschmittel ist hier besonders bemerkenswert. Kalkablagerungen auf Wasserleitungen im Haushalt sind bald kein Thema mehr.

wasserenthaertungsanlageDie Wasserqualität verbessert sich. Der Verbrauch an Waschmitteln, Reinigungsmitteln und der Verbrauch an Waschmittel und Körperpflegeprodukten reduziert sich. Sogar das Risiko von Hautirritationen, die oftmals durch zu viel Kalk im Wasser und die Reduzierung von Waschmittel entstehen können, wird minimiert.

Weiches H2O mit besonders geringer Härte fühlt sich gut an und ist für Haut und Haar immens von Vorteil. Vergessen Sie Kalkablagerungen auf Fliesen, in Fliesenfugen, auf Geschirr, in Kaffeemaschinen an Besteck sowie an Waschbecken, Armaturen, Wasserleitungen und Co.

Profitieren Sie von einem längeren Farberhalt bei Ihrer Wäsche. Verringern Sie überdies mit einer Wasserenthärtungsanlage den Putzaufwand im Haushalt. Denn wo sich, dank moderner Enthärtungsanlagen kein Kalk und keine Ablagerungen mehr absetzen können, machen sich auch keine hässlichen, weißen Flecken bemerkbar.

Ebenfalls von Vorteil ist es, eine Wasserenthärtungsanlage zu kaufen, wenn Sie ein Glas H2O in top Wasserqualität aus der Leitung genießen möchten. Das Trinkwasser ohne Kalk bzw. Ablagerungen ist weicher. Überhaupt hat der Test aufgezeigt, dass Getränke intensiver im Geschmack sind.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Wie teuer ist eine Wasserenthärtungsanlage mit langer Lebensdauer?

Für bessere Wasserqualität: Der Test hat gezeigt, dass es durchaus kostenintensiv sein kann, eine Wasserenthärtungsanlage mit langer Lebensdauer, die den Calcium-Anteil reduziert, zu kaufen. Langfristig betrachtet sparen Sie beim Wasserenthärtungsanlage kaufen allerdings bares Geld – durch einen geringeren Stromverbrauch:

Die Lebensdauer von Leitungen, Haushaltsgeräten – Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Waschmaschine, Bügeleisen etc. – bleibt erhalten. Es ist daher nicht erforderlich, vorzeitig neue Gerätschaften zu kaufen, weil hartes Trinkwasser ihnen Schaden zugefügt hat.

Insofern lohnt es sich aufgrund der höheren Lebensdauer und einer besseren Wasserqualität, eine Wasserenthärtungsanlage zu kaufen, die im Test gute Bewertungen erhalten hat. Auch der Verbrauch an Energie reduziert sich durch eine Wasserenthärtungsanlage indirekt.

Wie teuer eine Wasserenthärtungsanlage und wie viel geringer der Stromverbrauch durch eine Wasserenthärtungsanlage ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. So kommt es hierbei unter anderem darauf an, welchen Härtegrad Ihr Wasser hat, welche Größe erforderlich ist und wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben.

Ein bemerkenswerter Nebeneffekt ist außerdem, dass sich sogar der Wasserverbrauch durch die geringeren Calcium-Ablagerungen reduzieren und die Wasserqualität erhöhen lässt. Wasser mit Ablagerungen bzw. mit hohem Härtegrad reinigt beispielsweise im Vergleich eher schlecht.

Im Vergleich dazu erzielen Sie einem geringen Härtegrad und ohne Ablagerungen schneller bessere Reinigungsergebnisse. Sie benötigen daher im Vergleich weitaus weniger des kostbaren Nass‘ – und überdies können Sie gleichzeitig den Verbrauch von Putz- und Reinigungsmitteln, Waschmittel sowie Duschgelen, Shampoos und Körperpflegeprodukten eindämmen.

Ablagerungen loswerden – mit einer Wasserenthärtungsanlage mit passendem Behälter

Im Durchschnitt kostet eine qualitativ hochwertige Wasserenthärtungsanlage mit passendem Behälter, die eine optimale Wasserqualität gewährleisten soll, etwa 350 bis 700 Euro. In dieser Preiskategorie sind unter anderem die Wasserenthärtungsanlage 200 von Water2buy sowie die Wasserenthärtungsanlage 500 von Water2Buy zu nennen.

Enthärtungsanlagen, die für den privaten Haushalt gedacht sind, in denen etwa 5 bis 7 Personen leben, schlagen durchschnittlich etwa mit 800 bis 900 Euro zu Buche. Enthärtungsanlagen mit langer Lebensdauer für Mehrfamilienhäuser in Großstädten können – je nach Modell ohne Weiteres etwa 2.000 bis 4.000 Euro kosten. Entnehmen Sie alle relevanten Informationen zum Preis sowie zum jeweils entsprechenden Härtegrad dem aktuellen Test.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Eine Wasserenthärtungsanlage mit passendem Behälter kaufen

Expertenmeinungen zufolge liegt der Härtegrad bei 16° dH. Empfohlen wird jedoch ein Härtegrad von lediglich 7 °dH. So ist es am ehesten möglich, langfristig Beschädigungen an Haus- und Elektrogeräten sowie an Wasserleitungen zu vermeiden.

Verkalkter PerlatorEs ist folglich klar erkennbar, dass es in jedem Fall Sinn macht, eine Wasserenthärtungsanlage zu kaufen. Denn es wäre erheblich kostenintensiver, in regelmäßigen Abständen neue Elektrogeräte bzw. Wasserkocher zu kaufen oder Wasserleitungen zu legen.

Die durchschnittlichen finanziellen Aufwendungen, wenn Sie eine Wasserenthärtungsanlage kaufen, liegen mit Blick auf den Wasserverbrauch bei etwa 20 bis 40 Cent pro Tag. Hierbei ist von einer Wasserenthärtungsanlage für ein Einfamilienhaus die Rede.

Im Vergleich: Ein zu hoher Härtegrad macht es erfahrungsgemäß erforderlich, etwa alle sechs bis 12 Monate einen neuen Wasserkocher, ein neues Bügeleisen oder eine neue Kaffeemaschine zu kaufen. Ebenfalls steht alle paar Monate die Reparatur der Waschmaschine oder der Spülmaschine an. Zu hartes H2O wirkt sich überdies nicht zuletzt auf die Gesundheit des Menschen aus.

Die Kosten für die Wartung einer Wasserenthärtungsanlage mit passendem Behälter

Moderne Enthärtungsanlagen mit großem Behälter sind äußerst robust. Dennoch ist es dann und wann erforderlich, sie zu kontrollieren und auf ihre Funktionalität hin zu überprüfen. Experten empfehlen, eine fachmännische Überprüfung etwa ein Mal im Jahr durchführen zu lassen. Laut aktuellem Test reicht jedoch auch eine Wartung im dreijährigen Rhythmus aus. Die anfallenden Kosten belaufen sich auf etwa 100 bis 200 Euro.

Welche Vorteile bringt eine Wasserenthärtungsanlage für Haus und Garten?

Der Test hat gezeigt, dass man heute in so manchem Haushalt – insbesondere in Großstädten – ohne eine Wasserenthärtungsanlage zur Enthärtung mit großem Behälter nicht auskommt, wenn es um die Wasserqualität geht.

Denn gerade in den Großstädten ist der Anteil an Kalk im Wasser teils extrem hoch und die Wasserqualität im Vergleich eher schlecht. Daher ist es überaus vorteilhaft, eine Wasserenthärtungsanlage bzw. Wasserfilter zu kaufen, da sich somit der Härtegrad erheblich reduzieren lässt.

Sicherlich ist Trinkwasser in guter Wasserqualität, das über einen hohen Anteil an Kalk verfügt, nicht wirklich schädlich für die Gesundheit. Der Wasserenthärtungsanlage-Test belegt jedoch sehr wohl, dass weiches Wasser mit Blick auf Aktivität, Fitness und Wohlbefinden sehr wohl von Bedeutung ist. Wer eine Wasserenthärtungsanlage mit langer Lebensdauer kaufen möchte, der profitiert unter anderem von folgenden Auswirkungen:

  • Ablagerungen von Kalk in Leitungen mit Blick auf Elektrogeräte gehören durch Wasserfilter bzw. Ionentauscher der Vergangenheit an. Auch der Wasseranschluss zur Spülmaschine, zur Waschmaschine etc. zeichnet sich durch eine höhere Lebensdauer aus, wenn eine Wasserenthärtungsanlage im Einsatz ist. Wasserkocher, Bügeleisen, Waschmaschine, Kaffeemaschinen und andere Elektrogeräte werden nicht mehr durch Kalk beschädigt und behalten durch den Einsatz moderner Wasserfilter länger ihre volle Funktionsfähigkeit.
  • Leitungen in Haus und Garten bleiben länger funktional und die Bewässerung der Pflanzen im Garten wirkt sich positiv aus
  • Ist eine Wasserenthärtungsanlage bzw. Wasserfilter von Filtrasoft mit großem Behälter im Haushalt vorhanden, so wird insgesamt auch die Wäsche, die regelmäßig in der Waschmaschine gereinigt wird, erheblich weicher. Weiße Rückstände oder Schlierenbildung sind, dank moderner Wasserenthärtungsanlagen, ebenfalls bald „Schnee von gestern“.
  • Der Wasserverbrauch und der Waschmittel-Verbrauch im Haus reduziert sich durch einen Wasserfilter und der so entstehenden besseren Wasserqualität. Aus ökologischer Sicht ist dies überaus bemerkenswert. Außerdem wird weniger Waschmittel benötigt, um die Wäsche sauber und hygienisch rein zu bekommen. Sie profitieren durch die bessere Wasserqualität zusätzlich von einem besseren Hautgefühl, wie der Test der Wasserenthärtungsanlage belegt.
  • Dank besserer Wasserqualität: Der Geschmack des Wassers verbessert sich nach dem Entkalken moderner Elektrogeräte mit dem Wasserfilter. Sicherlich ist Leitungswasser an sich neutral im Geschmack. Wenn Sie jedoch hartes H2O probieren, ist der Geschmack anders, als weiches Leitungswasser. Der gute Geschmack bezieht sich überdies auf Leitungswasser, das Sie für die Zubereitung von Kaffee oder Tee benötigen. Es lohnt sich, den Geschmack von Heiß- und Kaltgetränken einem privaten Test zu unterziehen, damit Sie sich ein Bild von der Effektivität einer modernen Wasserenthärtungsanlage von Filtrasoft machen können. Profitieren Sie von der erstklassigen Wasserqualität.
  • Duschgel und Shampoo sowie ähnliche Produkte zur Körperpflege können durch die „Arbeit“ einer Wasserenthärtungsanlage bzw. einen Wasserfilter in geringerer Dosierung verwendet werden. Dadurch sparen Sie ebenfalls bares Geld und entlasten gleichzeitig die Umwelt.
  • Für beste Wasserqualität im Haus: Enthärtungsanlagen bzw. Ionentauscher bieten einen hervorragenden Schutz für Ihre Rohre und Wasserleitungen. Kalkablagerungen haben somit nahezu keine Chance mehr. Das bedeutet, dass die Anschaffung neuer Filter oder anderer Vorrichtungen, die dafür sorgen, dass hartes Leitungswasser weicher wird, gänzlich überflüssig wird.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Welche Wasserenthärtungsanlagen sind besonders empfehlenswert?

Pauschal festzulegen, welche Wasserenthärtungsanlage bzw. Ionentauscher die beste für die Steigerung der Wasserqualität ist, gestaltet sich schwierig. Denn jeder Haushalt ist einzigartig, und auch der Härtegrad des Wassers muss jeweils individuell bestimmt werden.

Auch ist es wesentlich, im Vorfeld die Kapazität zu eruieren. So lohnt es sich, anhand der aktuellen Test-Ergebnisse herauszufinden, welche Wasserenthärtungsanlage über welche Kapazität verfügt. Enthärtungsanlagen bzw. Ionentauscher, die für Einfamilienhäuser konzeptioniert sind, sind folglich für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern denkbar ungeeignet. Genauso verhält es sich umgekehrt.

Empfehlenswert ist zumeist eine Wasserenthärtungsanlage, bei der sich der Aufwand für die Reinigung und Pflege in Grenzen hält. Je geringer der Aufwand für die Reinigung ist, desto weniger brauchen Sie sich um Ihre Wasserenthärtungsanlage bzw. den Ionentauscher zu kümmern. Informieren Sie sich vor dem Kauf einer neuen Wasserenthärtungsanlage unter anderem:

  • welcher Wasseranschluss im Haus existent ist. Je nachdem, wie der Wasseranschluss konzeptioniert ist, sollten auch die Anlagen ausgewählt werden.
  • ob die Wassertemperatur bedarfsgerecht einstellbar ist
  • wie hoch der Aufwand für die Wasseraufbereitung beim Ionentauscher sein muss. Informieren Sie sich daher unter anderem auch bei den zuständigen Wasserwerken, um so alle Fakten für eine gezielte Wasseraufbereitung mit Ihrer Wasserenthärtungsanlage zu bekommen.
  • wie hoch der Natrium- bzw. Salzverbrauch der Anlage ist: Sie haben sich bereits für eine bestimmte Wasserenthärtungsanlage bzw. einen Ionentauscher entschieden? Dann sind Sie gut beraten, sich über den entsprechenden Salzverbrauch zu informieren. Der Salzverbrauch wirkt sich nicht zuletzt auch auf die Regeneration des Gerätes aus. Es lohnt sich daher unbedingt, schon vor dem Kauf ausreichend mit Blick auf den Salzverbrauch im Bilde zu sein.
  • wie hoch der Aufwand für die Installation ist

Sind alle Fakten rund um die Wasserenthärtungsanlage bzw. den Ionentauscher geklärt, wie zum Beispiel in Bezug auf den Salzverbrauch, den Härtegrad, die Wassertemperatur, das Ausmaß der Kalkablagerungen etc., steht der Installation eines neuen Ionenaustauscher-Gerätes so gut wie nichts mehr im Wege.

Warum sollte es in Mehrfamilienhäusern eine Wasserenthärtungsanlage mit Ionentauscher geben?

Die Erfahrung macht deutlich, dass gerade in Großstädten häufig hartes H2O aus der Wasserleitung kommt. In Mehrfamilienhäusern, aber auch in gewerblich genutzten Gebäuden, in denen zahlreiche Mitarbeiter ihre tägliche Arbeit verrichten, kann dieses jedoch erheblichen Schaden anrichten. Warum?

wasserenthaertungsanlagen

Weil der Wasserverbrauch in einem Mehrfamilienhaus bzw. in gewerblich genutzten Immobilien im Vergleich außerordentlich hoch ist. Daher steigt das Risiko, dass Rohre und Leitungen über kurz oder lang durch die Kalkablagerungen Schaden nehmen, drastisch an.

Aus dem Grund ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen und eine Wasserenthärtungsanlage mit einstellbarer Wassertemperatur zu kaufen.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Welche Rolle spielt die Wasserenthärtungsanlage für Aquarien?

Wer Tiere hält oder wer sich mit großem Engagement der Aquaristik verschrieben hat, der sollte alles dafür tun, dass es den „tierischen“ Schützlingen an nichts fehlt. Auch Fische sollten ausreichend Futter bekommen und in einer Umgebung „zu Hause“ sein dürfen, in denen eine artgerechte Wasserhärte vorhanden ist.

Gesetzt den Fall, dass die Wasserhärte zu hoch ist, würden die Tiere leiden und schon nach kurzer Zeit sterben. Insofern tragen Sie durch den Kauf einer Wasserenthärtungsanlage maßgeblich zum Wohl der Fische bei. Hartes Wasser kann die Gesundheit der Tiere erheblich beeinträchtigen.

Informieren Sie sich im Vorfeld über die richtige Wasserhärte und stellen Sie die Enthärtungsanlage mit einstellbarer Wassertemperatur entsprechend darauf ein. Hier können spezielle Elektrogeräte hilfreich sein.

Welche Variante ist besser – Wasserenthärtungsanlage mit Salz oder ohne?

Die Wasserenthärtung durch Salz ist die gängigste Methode. Wer aber die Wasserenthärtung ohne Salz durchführen möchte, kann anstelle hochwertiger Ionenaustauscher auf eine Umkehrosmose-Anlage von Filtrasoft mit hoher Liter-Kapazität zurückgreifen.

Eine Umkehrosmose-Anlage arbeitet anders, als Ionenaustauscher. So wird das Leitungswasser unter Druck mit jeweils gelösten und ungelösten Substanzen durch eine so genannte semipermeable Membran gepresst. Das Prozedere ist im Vergleich zum Ionenaustauscher insgesamt einfacher, jedoch sind Ionenaustauscher hinsichtlich ihrer Ergebnisorientiertheit eher zu empfehlen.

Eine weitere Möglichkeit, Enthärtungsanlagen ohne Salz mit einstellbarer Wassertemperatur zum Einsatz kommen zu lassen, ist der klassische Ionenaustausch. Hierbei wird der Kalk durch Natrium ersetzt. Ob die Enthärtung von H2O ohne Salz oder vorzugsweise mit Salz erfolgen sollte, hängt auch von der Wasserhärte ab.

Tipp:

Für Enthärtungsanlagen mit hoher Liter-Kapazität und einstellbarer Wassertemperatur, für die Salz zur Anwendung kommt, ist es klug, den passenden Filter sowie eines der drei üblichen Salz-Erzeugnisse zu verwenden. Das können unter anderem Solarsalz, verdunstetes Salz oder Gesteinssalz sein.

Was bedeutet eine Wasserenthärtungsanlage mit einstellbarer Wassertemperatur für die Gesundheit?

Kalkablagerungen gelten zwar grundsätzlich nicht als nachteilig für die Gesundheit. Es gibt allerdings Expertenberichte, in denen es heißt, dass Kalkablagerungen die Gesundheit des Herzens und die der Nerventätigkeit beeinträchtigen könnte.

Um daher auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie auf moderne Enthärtungsanlagen setzen, die hartes Leitungswasser weich machen. Im Test hat sich gezeigt, dass hartes Wasser im Haus hinsichtlich der Zubereitung und den Verzehr von Lebensmitteln schwerer verträglich ist.

So auch bei der Anwendung von Kaffeemaschinen oder mit Blick auf Elektrogeräte. Je weniger Kalk im Leitungswasser enthalten ist, desto eher wirkt sich dies folglich auf die Gesundheit aus. Wenn es um die Reinigung Ihrer Kleidungsstücke mit weichem Wasser geht, werden Sie ebenfalls spüren, dass sich die Wäsche nach der Reinigung mit weichem Waschwasser angenehmer auf der Haut anfühlt.

Viele Menschen, die einen besonderen Wert auf ihre Gesundheit legen, wissen diesen zusätzlichen Wohlfühl-Faktor, den die Reinigung mit weichem H2O mit sich bringen kann, zu schätzen. Nicht zuletzt sind sensible Menschen oder Personen, die unter Allergien leiden, dankbar dafür, dass Kalkablagerungen Leitungen und Rohre in Haus und Garten – nicht mehr ohne Weiteres schädigen können.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Wie klappt die Installation einer Wasserenthärtungsanlage?

Die Stiftung Warentest empfiehlt im aktuellen Test, die Installation einer Wasserenthärtungsanlage mit hoher Liter-Kapazität und einstellbarer Wassertemperatur möglichst von einem Fachmann Ihres Vertrauens durchführen zu lassen.

Denn bei vielen Anlagen müssen spezielle Vorschriften bei der Installation beachtet werden. Die Wasserenthärtungsanlage wird direkt an die Rohre bzw. Leitungen angebracht und steht damit direkt mit dem Wassernetz in Berührung.

Achten Sie dabei auf die Wasserhärte, auf die Kapazität der Wasserenthärtungsanlage sowie darauf, welches Enthärtungsverfahren dabei jeweils zu Grunde liegt. Was ist ein Ionenaustauscher? Wie ist es um die Funktionsweise bestellt?

Wie ist der Wasseranschluss konzeptioniert, und welche Bedeutung haben die Rohre und Leitungen bei der Installation? All diese und andere Fragen müssen bei der Installation der Wasserenthärtungsanlage Berücksichtigung finden.

Ist die Wassertemperatur individuell regulierbar?

Fakt ist, dass die Wasserenthärtungsanlage direkt an das Hauswassernetzt bzw. an den entsprechenden Hauptwasserverteiler – beispielsweise in Mehrfamilienhäusern in Großstädten – angeschlossen. Der Installateur muss darauf achten, dass der Lagerraum, in welchem die Wasserenthärtungsanlage positioniert werden soll, trocken und weder zu warm, noch zu kalt sein darf.

wasserenthaertungsanlage-kaufenVor dem Einbau der Wasserenthärtungsanlage muss die Wasserzufuhr unterbrochen werden. Nicht nur der Wasseranschluss, sondern auch der Stromanschluss spielen bei diesen Arbeiten eine wichtige Rolle. Die Anlage wird direkt hinter dem Wasserzähler und dem Filter installiert.

Im Zuge dessen ist es erforderlich, die Wasserleitung aufzuteilen und den Verteiler in dem dafür vorgesehenen Bereich, die so genannte Anschluss-Armaturen, eingebaut. Der Verteiler wird im folgenden Schritt mit den Flex-Schläuchen und den passenden Dichtungsringen bestückt. Der Abwasser-Schlauch muss dann an das System angeschlossen werden, wobei gleichzeitig der Abwasser-Auslauf installiert werden muss.

Die Qualität ist entscheidend

Ist die Enthärtungsanlage zur Enthärtung mit einstellbarer Wassertemperatur fertig installiert, muss sie mit dem Stromnetz verbunden werden. Hier ist es erforderlich, dass das System adäquat programmiert wird. An einem speziellen Display können die erforderlichen Angaben getätigt werden.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem das Display aufleuchtet und die Enthärtungsanlage vollständig funktionsfähig ist. Bevor sie jedoch in Betrieb genommen werden kann, ist eine Regeneration der Harzschicht vonnöten.

Nur dann ist es möglich, dass im weiteren Verlauf Härtebildner entstehen können. Moderne Anlagen brauchen für diese Phase der Regeneration lediglich ein paar Minuten. Bei Geräten, die eine separate Regeneration erfordern, muss ein spezielles Salz eingesetzt werden.

Dieses wird meist in größeren Säcken angeboten, mit denen Sie etwa ein halbes Jahr lang auskommen. Der finanzielle Aufwand für den Kauf des Regenerationssalzes liegt bei etwa fünf bis sechs Euro.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Was ist eine Wasserenthärtungsanlage?

Um weiches, klares Trinkwasser, ganz nach Bedarf zur Verfügung zu haben, ist es heute immer häufiger erforderlich, eine Wasserenthärtungsanlage mit passendem Anschluss zu nutzen. Denn in vielen Regionen – insbesondere in Großstädten – lässt die Qualität zu wünschen übrig.

Mit einer Wasserenthärtungsanlage mit passendem Anschluss können Sie von zahlreichen Vorteilen profitieren. Sowohl mit Blick auf den Qualitätserhalt der Rohre und Leitungen in Ihrem Haus, den Anschluss, als auch in Bezug auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind Enthärtungsanlagen geradezu unerlässlich.

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Wasserenthärtungsanlage um einen Filter. Allerdings um einen sehr komplex gestalteten Filter. Dieser Wasserfilter reduziert den Gehalt an Magnesium- und Kalzium-Ionen in Ihrem Leitungswasser. Gleichzeitig wird dabei die Wasserhärte reduziert.

Der Kalk-Gehalt sinkt im Zuge dessen drastisch, und das Wasser wird weicher – zum Vorteil Ihrer Gesundheit. Die Wasserenthärtung wird mit Hilfe eines speziellen Verfahrens durch die Wasserenthärtungsanlage mit passendem Anschluss umgesetzt.

Ein wichtiger Bestandteil von Enthärtungsanlagen mit hoher Liter-Kapazität – das Display

Alle erforderlichen Schritte, die Sie mit Enthärtungsanlagen mit passendem Anschluss durchführen können, sind bequem in ihrem Display ersichtlich. Insofern nimmt das Display der Anlage einen sehr wesentlichen Stellenwert ein. Aber neben dem Display ist bei Enthärtungsanlagen weit mehr von Relevanz.

Zum Beispiel der meist sehr große Behälter moderner Wasserenthärter, in welchem sich eine Säule oder – je nach Modell – eine Art Kugel befindet. Ihr Innerstes besteht aus Kunstharz, welches im Hinblick auf den Ionen-Austausch von Relevanz ist.

Folglich spielt sich genau im Inneren der Harzkugel die eigentliche Enthärtung des Wassers ab. So wird dieses in das Behältnis und dann direkt in den Behälter geleitet. Dort gelangt es in besagte Kugel oder Säule. Hierbei handelt es sich um den Ionenaustauscher.

Mann WasserfilterIm Rahmen eines chemischen Ablaufs werden positive Ionen – üblicherweise sind dies Magnesium-Ionen oder auch Kalzium-Ionen, eliminiert und hernach im Tank deponiert. Dieses so entstehende Abwasser wird dann durch den Wasserenthärter in die Kanalisation gleitet.

Sicherlich ist hierbei auch ein Defizit an Mineralien entstanden. Diese werden durch das Zuführen von Kalium und Natrium wieder aufgefüllt. Sie werden als Salz im Behältnis der Enthärtungsanlage deponiert und sollten in regelmäßigen Abständen wieder aufgestockt werden.

Moderne Enthärtungsanlagen bzw. Wasserenthärter im Test

Qualitativ hochwertige Enthärtungsanlagen bzw. Wasserenthärter mit passendem Anschluss, die auch im Test überzeugen, verfügen sogar über eine Steuereinheit. Diese überwacht die Wasserenthärtungsanlage und damit nicht zuletzt das harte und das enthärtete Leitungswasser.

Sicherlich gilt: Je geringer der Härtegrad, desto eher wirkt sich das Wasser positiv auf die Gesundheit aus. Fakt aber ist, dass sich die Wasserhärte niemals auf 0 ° dH reduzieren lässt, weil der Flüssigkeit in der Konsequenz alle wertvollen Mineralien fehlen würden, die der Mensch zum Leben braucht.

Experten empfehlen eine Wasserhärte von 7 °dH. Um diesen Härtegrad zu erreichen, lässt sich enthärtetes Leitungswasser mit H20 vermengen, das einen gewissen Gehalt an Kalk aufweist. Wenn diese Vermengung erfolgt, ist auch vom so genannten Verschneiden die Rede.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Auch die Filter moderner Wasserenthärter werden einem Test unterzogen

Filter zur Wasserenthärtung müssen ebenfalls im Test analysiert und bewertet werden. Wie sich im Test gezeigt hat, ist jeder Filter mit einem eigenen Display sowie mit Armaturen ausgestattet.

An dem Display sowie an den Armaturen lässt sich jeweils bequem der durchschnittliche Verbrauch für einen bestimmten Zeitraum ablesen. Natürlich sind am Display und an den Armaturen weitere Daten ablesbar, wie zum Beispiel die Regeneration, die Härte sowie das Leistungsportfolio des Systems.

Magnesium, Kalzium etc. – Wie funktioniert eine Wasserenthärtungsanlage?

Ein modernes Gerät mit passendem Anschluss funktioniert meist auf Basis des so genannten Ionenaustausch-Verfahrens. Ebenfalls spricht man in dem Zusammenhang von der Unterspannungsabscheidung.

Wenn vom Ionenaustausch die Rede ist, wird dem Leitungswasser eine spezifizierte Menge an Kalk entnommen. Wie viel Kalk dabei jeweils ausgesondert wird und zu welchem Zeitpunkt dies geschieht, kann – je nach Modell – mit der Wasserenthärtungsanlage individuell eingestellt werden.

Eine moderne Wasserenthärtungsanlage mit Anschluss verfügt, wie sich im Test herausgestellt hat, über eine innovative Steuerungstechnologie, die eine bedarfsgerechte Handhabe ermöglicht und eine Reduzierung der Wasserhärte gewährleistet. Dadurch ist gewissermaßen eine individuelle Wasserenthärtung sichergestellt.

Im Wasserenthärter-Test bekräftigt: hartes Wasser und die Effektivität der Ionen

Der Austausch von Ionen basiert auf einem grundsätzlich natürlichen Prinzip. Hierbei nimmt – je nach Hersteller – poröses Zeolith-Gestein einen wichtigen Stellenwert ein. Dieses macht sich den Austausch von Ionen zu Nutze, wobei es Mineralien an das Leitungswasser abgibt.

Gleichzeitig werden andere Mineralien der Flüssigkeit entzogen. Bei einer Wasserenthärtungsanlage von Grünbeck übernehmen Spezialharze die Funktion beim Austausch der Ionen. Dieses Harz ist die Grundlage des Ganzen: Es ist mit Natrium-Ionen beladen und trägt aufgrund seiner Beschaffenheit zur hohen Effizienz beim Austausch der Ionen bei.

Wenn hartes Leitungswasser mit dem Harz in Berührung kommt, werden Calcium bzw. Kalzium- und Magnesium-Ionen gegen Natrium-Ionen ersetzt. Dieser Vorgang geht so lange über die Bühne, bis das Harz vollends gesättigt ist und sich weiches Wasser gebildet hat.

TrinkwasserMit Blick auf die Regeneration wird das Harz mit Hilfe spezieller Salztabletten mit Natrium-Ionen angereichert. Es wird folglich erneut mit Ionen aufgeladen und gibt so sukzessive die angelagerten Magnesium- und Kalzium-Ionen bzw. Calcium-Ionen an das Abwasser ab.

In der Folge können die Magnesium- und Kalzium-Ionen eintreffen und erneut gegen Nation-Ionen ausgetauscht werden. Es entsteht ein Kreislauf, und hartes Wasser wird im Zuge dessen immer wieder zu weichem Leitungswasser.

Tipp:

Im Rahmen des Austausches der Ionen kann eine Art Ungleichgewicht im Leitungswasser entstehen. Das bedeutet, dass verzinkte oder verkupferte Rohre korrodieren. Um eine Korrosion der Rohre zu verhindern, ist es wichtig, von Anfang an die wirklich passende Wasserenthärtungsanlage zu kaufen und sich diesbezüglich am aktuellen Produkt-Test zu orientieren.

Wissenswertes zum Ionen-Austausch

Um eine optimale Effizienz der Wasserenthärter beim Austausch der Ionen im Leitungswasser zu gewährleisten, ist es wichtig, eine gewisse Zeit für die Regeneration zu beachten. Diese Phase der Regeneration beläuft sich im Allgemeinen – je nach Wasserenthärtungsanlage – auf etwa eine Stunde. Meist wird die Regeneration über Nacht durchgeführt, weil die Wasserenthärtungsanlage nachts nur selten enthärtetes Leitungswasser bereithalten muss.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Die Regeneration ist laut Wasserenthärter-Test elementar:

Die Regeneration erfolgt, indem das Kunstharz mit einer Salzlösung gespült wird. Weil die Konzentration der Natrium-Ionen in der Salzlösung extrem hoch ist, kann eine Umkehrosmose erzielt werden. Das heißt, dass Magnesium- und Kalzium-Ionen durch die Natrium-Ionen wieder ersetzt werden.

Es entsteht eine umweltneutrale Salzlösung, welche letztlich als Abwasser in die Kanalisation geleitet wird. Bei einer modernen Wasserenthärtungsanlage ist es ohne Weiteres möglich, die Phase der Regeneration individuell einzustellen. Welche Wasserenthärtungsanlage dabei welche Möglichkeiten bietet, ist dem aktuellen Test entnehmbar.

Vorteile und Anwendungsbereiche der Wasserenthärtungsanlage

Eine Wasserenthärtungsanlage kann sowohl für den privaten Hausgebrauch – in Ein- und Mehrfamilienhäusern bzw. in Klein- und Großstädten – zum Einsatz kommen. Oder sie werden auf gewerblicher Ebene genutzt.

Hier kommen sie zum Beispiel für die Wasserenthärtung in Hotels, gastronomischen Betrieben, in öffentlichen Einrichtungen oder dergleichen zum Einsatz. Überall dort, wo weiches Wasser die Gesundheit der Anwender positiv beeinflusst, sind Enthärtungsanlagen von Vorteil.

Vorteile einer Wasserenthärtungsanlage

✅ sie machen das Wasser weich und verbessern damit deutlich den Geschmack
✅ der Wasserverbrauch reduziert sich, weil weniger Putzmittel für die Reinigung bzw. zur Entfernung von Kalkablagerungen verwendet werden müssen.
✅ Duschgele und Shampoos müssen nur noch in kleinen Mengen verwendet werden, da die Fähigkeit der Reinigung bei weichem Wasser höher ist. Auch hier kann der Wasserverbrauch reduziert werden
✅ Leitungen und Rohre werden geschont
✅ die Langlebigkeit von Wasseranschluss, Elektrogeräten, Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Wasserkocher etc. wird erhöht
✅ der Geschmack von Wasser wird insgesamt verbessert
✅ die Ernte im Garten wird verbessert

Welche Arten von Wasserenthärtungsanlagen gibt es?

Bis heute hat sich die moderne Wasserenthärtungsanlage stetig weiterentwickelt. So gibt es heute etliche Varianten der Wasserenthärtungsanlage in kleiner und großer Ausführung. So können Sie zum Beispiel eine Wasserenthärtungsanlage für Einfamilienhäuser sowie für Mehrfamilienhäuser kaufen.

Auch für Schulen, Hotels und dergleichen finden Sie die passende Wasserenthärtungsanlage mit entsprechender Kapazität. Grundsätzlich besteht die Wahl, Ionenaustauscher zu verwenden oder auf Umkehrosmoseanlagen zu setzen. Welches Modell individuell von Vorteil ist, können Sie im aktuellen Test in Erfahrung bringen.

Es gibt nicht zuletzt zeitgesteuerte und volumengesteuerte Enthärtungsanlagen. Auch haben Sie die Möglichkeit, eine elektronisch oder magnetisch arbeitende Wasserenthärtungsanlage zu kaufen. Überdies ist es möglich, dass Sie entweder eine stationäre oder eine nicht fest installierte Enthärtungsanlage kaufen.

So wurden Wasserenthärtungsanlagen getestet

WasserJede Wasserenthärtungsanlage mit niedrigem Salzverbrauch wurde im Test eingehend untersucht. Dabei liegt zunächst ein theoretischer Test zu Grunde, worauf dann der praktische Test aufbaut. Insgesamt ist es recht zeitaufwendig, eine Wasserenthärtungsanlage einem Test zu unterziehen.

Für die theoretische Test-Phase ist es erforderlich, die Wünsche und Ansprüche der Verbraucher zu berücksichtigen und auch die aktuelle Marktsituation in Augenschein zu nehmen. Auf dieser Basis wird dann ein Test-Fragebogen zur Wasserenthärtungsanlage erstellt, der aus zahlreichen Fragen bestehen kann:

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Verpackung und Lieferumfang

Im Test gilt es, bei Anlieferung nicht nur die Beschaffenheit der Kartonage und das Zubehörportfolio zu prüfen, sondern auch die qualitative Wertigkeit der Verpackung, in der die Wasserenthärtungsanlage geliefert wurde. Darüber hinaus wird auch das Design hinsichtlich seiner Werbewirksamkeit begutachtet.

Produktleistung

Die Produktleistung einer Wasserenthärtungsanlage ist elementar. Im praktischen Test wird diese ausführlich getestet und bewertet. Wichtig ist es hierbei, dass die Versprechungen des Herstellers untermauert werden und der Verbraucher durch diesen Test transparente und aussagekräftige Informationen zum Leistungs- und Funktionsportfolio erhält.

technische Unterschiede

Mittelpreisige und hochpreisige Enthärtungsanlagen mit niedrigem Salzverbrauch werden einander gegenübergestellt und anhand fester Test-Kriterien bewertet. So wird deutlich, wie es grundsätzlich um die qualitative Beschaffenheit der jeweils geprüften Wasserenthärtungsanlage bestellt ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Qualität, Funktionalität, Leistungsvermögen, Verarbeitung und Zubehörumfang werden im Test geprüft und mit dem vom Hersteller angegebenen Preis in Relation gesetzt. Dieser Preis fließt im Test ebenfalls in die Bewertung mit ein.

Bedienbarkeit

Je komplizierter die Wasserenthärtungsanlage mit geringem Salzverbrauch in der Bedienbarkeit, desto unattraktiver wird sie häufig aus der Sicht des Kunden. Daher sollte das Display übersichtlich und klar strukturiert sein und leicht eingesehen werden können.

Ebenfalls wird im Rahmen der Untersuchungen geprüft, ob der technisch wenig versierte Laie gut mit der Bedienung des Gerätes zurechtkommt. Außerdem wird dabei die Beschaffenheit der im Lieferumfang enthaltenen Bedienungs- und Montageanleitung auf Herz und Nieren überprüft.

Informationen zu führenden Herstellern bzw. Marken von Wasserenthärtungsanlagen

Aquintos

Das Unternehmen Aquintos Wasseraufbereitung wurde durch Tobias Berg im Jahre 2011 ins Leben gerufen. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Voerde am Niederrhein. Alles begann seinerzeit in einem kleinen Eckladen, der sich im Laufe der Zeit zu einem renommierten Geschäft entwickelte.

Seit jeher bietet Aquintos nicht nur Montagearbeiten oder Servicedienstleistungen unterschiedlichster Art rund um Wasseraufbereitungsanlagen an. Auch befasst sich das Unternehmen mit dem Verkauf qualitativ hochwertiger Einzel-, Doppel- und Kabinett-Enthärtungsanlagen.

Selbstverständlich hält Aquintos überdies die jeweils passenden Zubehörteile bereit. Mittlerweile gehören Produkte zur Wasserenthärtung für Privathaushalte sowie für gewerbliche Zwecke zum Angebot von Aquintos. Darüber hinaus können sich qualitätsbewusste Kunden bei Aquintos auch mobile Vollentsalzungspatronen kaufen.

Ein umfassendes Sortiment und top Leistungen zu moderaten Preisen

Von der Wasseraufbereitungsanlage zur Enthärtung bis zu Doppelenthärtungsanlage, von Pendelanlagen, Einzelanlagen und stromlosen Enthärtern bis hin zu Kabinettenthärtern und Entmanganungsanlagen werden alle Erzeugnisse im Hause Aquintos hergestellt.

Darüber hinaus sind Vollentsalzungspatronen zur Enthärtung und Enteisenungsanlagen zu attraktiven Konditionen offeriert. Teilentsalzungspatronen, Montageblöcke, Rückspülfilter sowie Steuerventile, Panzer- und Flexschläuche ergänzen das Sortiment.

Entkalker, Nachfüllgranulate für Ihre Kaffeemaschine sowie Entkalker für Bügeleisen, Wasserkocher und Ionenaustauscher fehlen ebenfalls nicht im Angebot. Wasserfilter und Wassertester sowie Salze zur Regeneration runden das Ganze auf qualitativ hochwertige Weise ab.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Water2buy

Wenn Sie Enthärtungsanlagen bzw. Wasserenthärter – gleich, welcher Art – kaufen möchten, werden Sie bei Ihrer Suche sicherlich auch auf den Anbieter Water2buy stoßen. Im Test konnten Enthärtungsanlagen dieses Anbieters in vielerlei Hinsicht überzeugen.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Großbritannien und ist seit jeher bekannt für seine im Vergleich sehr günstigen Enthärtungsanlagen. Die Unternehmensphilosophie von Water2buy lautet: „Qualitativ hochwertige Enthärtungsanlagen mit geringem Salzverbrauch zu einem niedrigen Preis.“

In der Tat stellte sich im Test heraus, dass die Enthärtungsanlagen von Water2buy im Vergleich teils deutlich günstiger sind, als die des Wettbewerbs. Die Installation der Enthärtungsanlagen ist im Vergleich zu den Anlagen anderer Hersteller meist viel einfacher. Daher sind laut aktuellem Test mehr als 75 Prozent der Kunden in der Lage, ihre Enthärtungsanlagen „in Eigenregie“ zu installieren.

Judo

Die Wasseraufbereitung GmbH ist seit 1936 am Markt existent. Gegründet wurde das Unternehmen seinerzeit von Julius Dopslaff im Herzen von Düsseldorf. Sobald an dieser Stelle der Name des Unternehmensgründers erwähnt wird, dürfte klar sein, dass sich die Firmenbezeichnung aus den jeweils ersten Teilen seines Vor- und Nachnamens bildet.

Wenn man bedenkt, dass es das Unternehmen nun schon über 80 Jahre gibt – und das sogar mit großem Erfolg – macht sich gleich der Gedanke breit, ob und inwieweit damals denn überhaupt das Thema Wasserenthärtung von Relevanz war.

Im Laufe der Jahre erwarb Julius Dopslaff etliche Patente mit Blick auf Enthärtungsanlagen und entwickelte mit großem Fleiß Filter bzw. Spezialfilter sowie in jüngerer Zeit auch Schwimmbadtechniken, Hauswasserfilter und Anlagen zur Wasserenthärtung im Haushalt und im Unternehmen. Seit 1996 sind die Anlagen aus dem Hause Judo sogar nach ISO 9001 zertifiziert. Auch die ISO 9001-Zertifikate für die Jahre 2008 und 2010 liegen vor.

Grünbeck

Es war im Jahre 1949, als das Unternehmen Grünbeck gegründet wurde. Heute beschäftigt die Grünbeck Firmengruppe über 900 Menschen. Aktuell liegt der Jahresumsatz im Durchschnitt bei etwa 150 Millionen Euro.

Glas TrinkwasserIn der Tat hat sich die einst als Wasserchemie und Apparatebau von Josef Grünbeck etablierte Firma bis heute auf beeindruckende Weise weiterentwickelt. Anfangs lag der Fokus auf hochwertigen Produkten zur Wasseraufbereitung, wobei hier lediglich deren Vertrieb im Fokus stand.

Seit 1967 werden Enthärtungsanlagen für unterschiedlichste Bereiche im Unternehmen hergestellt. Seit 1980 firmiert das Unternehmen als Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH und verfügt mittlerweile über zahlreiche Vertriebsunternehmen in vielen EU-Ländern.

Weitere Meilensteine des Unternehmens sind unter anderem die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 sowie Zulassungen wie UDT oder GOSSTANDARD. Ziel des Unternehmens war und ist es stets, nicht etwa in erster Linie gewinnmaximierend zu arbeiten, sondern den Menschen auf dem gesamten Erdball einen Zugang zu sauberem und vor allem zu hygienisch einwandfreiem Trinkwasser zu gewähren.

Im Test überzeugend – hochwertige Enthärtungsanlagen von Grünbeck kaufen

Jede Wasserenthärtungsanlage aus dem Hause Grünbeck ist bemerkenswert und konnte im Test überzeugen. Diesbezüglich sind zum Beispiel die Hauswasserfilter, die praktischen Dosiereinrichtungen etc. von zentraler Bedeutung.

Filter- und Filteranlagen mit geringem Salzverbrauch, Sicherheits- und Sicherungseinrichtungen, Spülungen und Sanierungstechnologien, Produkte zur Desinfektion, Enthärtungsanlagen, aber auch Adsorber-Technologien, Membrantechniken sowie etliche Anlagen rund um Heizung und Energie gehören zu dem erstklassigen Produkt- und Leistungsportfolio.

Im privaten Haushalt profitieren Sie folglich genauso von einer Wasserenthärtungsanlage von Grünbeck, wie in zahlreichen Unternehmensbranchen. Dazu gehören unter anderem das Gesundheitswesen, Unternehmen der Wasserversorgungsbranche, Energiezentralen, Schwimmbäder, Hotels und Wellness-Anlagen, Wäschereien, Freizeitparks sowie die Sanitär-, Klimatechnik- und Heizungssparte.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

BWT

Das Unternehmen BWT – Best Water Technology – wurde im Jahre 1990 gegründet. Bis heute ist die Firma zu einer erfolgreichen und ausgesprochen kundenorientierten Unternehmensgruppe avanciert. Mehr noch: Die Best Water Technology Gruppe zählt heute zu den größten Produzenten erstklassiger Enthärtungsanlagen, die allesamt ein Ziel haben:

Die Qualität von Trinkwasser nachhaltig zu fördern. Gegenwärtig sind über 3.500 Mitarbeiter im Unternehmen tätig. Interessanterweise stellt die BWT Gruppe nicht nur Enthärtungsanlagen her, die im Vergleich zu einem moderaten Preis angeboten werden. Vielmehr entwickelt, produziert und vertreibt BWT auch Hauswasserfilter, Schwimmbadtechnik, Teichfilter und ähnliche Produkte.

Produktlinien von Aquintos schnitten im Test gut ab

Aquintos ist bekannt für die zahlreichen hochwertigen Produkte mit Blick auf Wasserenthärtung für den privaten Haushalt sowie für Unternehmen. Mobile Vollentsalzungspatronen, Produkte zur Enteisenung, zur Entmanganung sowie zur Entnitratisierung und nicht zuletzt auch bemerkenswerte Innovationen zur Umkehrosmose können Sie bei Aquintos kaufen.

Enthärtungsanlagen, Entkalkungsanlagen, Nitratfilteranlagen, Trinkwasserdesinfektionsanlagen und Systeme zur Entkarbonisierung gehören ebenfalls zum umfangreichen Produktportfolio. Wenn es um Produkte zur Wasserenthärtung geht, sind die DVGW-geprüften Anlagen von zentralem Interesse.

Gleichzeitig sollten auch die stromlosen Enthärtungsanlagen sowie die Top Line-Enthärtungsanlagen nicht unerwähnt bleiben. Auch diese konnten im Test durchweg überzeugen. Auch die Eco Line Enthärtungsanlagen konnten im Test in vielerlei Hinsicht beeindrucken. Genauso wie die Einzelenthärtungsanlagen, die Doppelenthärtungsanlagen oder die Aquintos Softwater-Technologien.

Produktlinien von Water2Buy überzeugen im Test

Aktuell bietet das Unternehmen Water2buy sechs verschiedene Enthärtungsanlagen an. In dem Zusammenhang ist beispielsweise die zeitgesteuerte Water2buy 110 zu nennen, welche für 2 bis 4 Personen-Haushalte konzipiert sind.

Die Water2buy 110 liefert täglich bzw. je Zyklus rund 1.200 Liter weiches Wasser. Die Water2buy 110 ist übrigens die kleinste im Sortiment erhältliche Anlage. Im Vergleich dazu sind die zeitgesteuerten Systeme Water2buy 300 sowie die volumengesteuerte Anlage Water2buy 500 für Haushalte ideal, in denen etwa 5 bis 7 Personen leben.

Frau WasserfilterPro Tag bzw. je Zyklus generieren diese Anlagen etwa 1,400 Liter weiches Wasser. Im Vergleich dazu sind die zeit- bzw. volumengesteuerten Anlagen Water2buy 700 und Water2buy 800 für bis zu 10 Personen konzipiert. Je Zyklus können damit bis zu 3.700 Liter weiches Wasser erzeugt werden.

Erwähnenswert ist überdies die zeitgesteuerte Wasserenthärtungsanlage Aqua Smart 900. Sie liefert für bis zu acht Personen innerhalb eines Haushaltes etwa 2.000 Liter weiches Wasser. Und das ist noch nicht alles.

Denn wie sich im Test herausgestellt hat, filtert die Aqua Smart Wasserenthärtungsanlage sogar noch Mangan und Eisen aus dem Trinkwasser. Wissenswert ist mit Blick auf die Enthärtungsanlagen dieses renommierten Herstellers, dass sich sämtliche Liter-Angaben auf eine Wasserhärte von 300 ppM beziehen.

Umgerechnet sind das etwa 17 °dH. Je höher der Härtegrad Ihres Trinkwassers, desto geringer können die jeweils generierten Wassermengen sein. Interessanterweise sind die Enthärtungsanlagen dieses Anbieters äußerst kompakt in ihrer Bauweise. Gleichzeitig überzeugen sie durch ihre technische Einfachheit. Kleiner Nachteil laut aktuellem Test ist hierbei allerdings ein im Vergleich höherer Salzverbrauch gegenüber anderen, teureren Enthärtungsanlagen namhafter Hersteller.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Produktlinien von Grünbeck – beeindruckende Ergebnisse im Test

Die Wasserenthärtungsanlage GENO-K4 aus dem Hause Grünbeck zeichnet sich durch ihr hohes Leistungsvolumen und die bemerkenswerte, bestens durchdachte Funktionalität aus. So ist es den Entwicklern im Hause Grünbeck wichtig, dass Sie sich als Kunde nicht ausführlich mit dem Thema Enthärtung befassen müssen, sondern jede Wasserenthärtungsanlage übernimmt die vollautomatische Entkalkung sowie gleichzeitig die Steuerung des Salzverbrauchs.

Die softliQ-Serie ist ideal für Einfamilienhäuser, in denen bis zu 5 Personen im Haushalt leben. Auch für Mehrfamilienhäuser, in denen bis zu 30 Personen im Haushalt leben, ist diese Wasserenthärtungsanlage ideal. Grundlegendes Prinzip ist das Ionenaustauschverfahren, das erstklassiges und herrlich weiches Wasser generiert.

Dank der implementierten Adsorber ist sogar ein nahezu vollumfänglicher Schutz vor Bakterien, Keimen und anderen Krankmachern gewährleistet. So werden unter anderem die Pseudomonas aeruginosa sowie die Legionella pneumophila um bis zu 99,999 % zurückgehalten.

Die Delta-p-Wasserenthärtungsanlage von Grünbeck hingegen ist vor allem für den Unternehmens- bzw. Industriebereich konzeptioniert. Hier geht es um das Enthärten sowie um das Teilenthärten von Brauch- und Trinkwasser. Die Geno-mat-Serie, aber auch der Weichwassermeister GSX sind hier besonders empfehlenswert und konnten im Test überzeugen.

Überzeugend im Test – Produktlinien von Judo

Die Funktionsweise einer Wasserenthärtungsanlage aus dem Hause Judo basiert in erster Linie auf dem Ionenaustauschverfahren. Hierbei werden die Härte verursachenden Magnesium- und Kalzium-Ionen durch Natrium-Ionen ersetzt.

wasserenthaerter-salzNennenswert in diesem Zusammenhang ist die Wasserenthärtungsanlage JUDO i-soft plus, welche speziell für Einfamilienhäuser konzipiert wurde. Für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern, beispielsweise in Großstädten, ist die JUDO Bioquell Wasserenthärtungsanlage ideal.

Darüber hinaus liefert auch die bewährte Judo Quicksoft-Uno Wasserenthärtungsanlage herrlich weiches Wasser von höchster Qualität. Im Test konnte nicht zuletzt die Judo i-soft TGA Wasserenthärtungsanlage überzeugen, welche vornehmlich für den gewerblichen Einsatz entwickelt worden ist.

Der Test beweist: Produktlinien von BWT sind durchweg empfehlenswert

Das Unternehmen BWT besticht unter anderem durch die Wasserenthärtungsanlage Quick and Clean, die vor allem für das Sauberhalten von Badezimmerarmaturen, Fliesen und Duschabtrennungen konzipiert ist. Mühsames Reinigen gehört damit der Vergangenheit an.

Auch die Verwendung chemischer Produkte entfällt damit – und die Umwelt freut sich. Die Wasserenthärtungsanlage BWT B-Safe konnte mit Blick auf die Bekämpfung von Legionellen im Test beeindruckende Ergebnisse liefern.

Ganz egal, ob Pilze, Algen, Bakterien, Keime, Schimmelpilze, Sporen oder Bakterien: Mit einer speziellen Wasserenthärtungsanlage, die sich durch eine außergewöhnliche Funktionalität auszeichnet, wird das Infektionsrisiko nachhaltig reduziert.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Wo kauft man am besten Wasserenthärtungsanlagen mit Ionenaustausch?

Wenn Sie eine Wasserenthärtungsanlage mit Ionenaustausch kaufen möchten, sollte es unbedingt das passende Produkt sein. Eines, das im Test gut abgeschnitten hat und das mit dem vor Ort vorhandenen Wasseranschluss kompatibel ist.

Auch die Größe und die Kapazität müssen stimmen. So hat der unerfahrene Verbraucher mit Blick auf das Wasserenthärtungsanlage kaufen mitunter das eine oder andere Problem. Schon allein deshalb ist es unerlässlich, den aktuellen Test-Bericht in Augenschein zu nehmen.

In einem solchen Test-Bericht können Sie sich über die Vorzüge der jeweils passenden Wasserenthärtungsanlage informieren und erfahren außerdem, welche der angebotenen Enthärtungsanlagen mit Ionenaustausch sowohl mit Ihrem Wasseranschluss kompatibel sind, als auch eine adäquate Kapazität zu bieten haben.

Deshalb unsere Empfehlung: Studieren Sie den aktuellen Test-Bericht und informieren Sie sich darin umfassend über die Vorzüge der am Markt existenten Enthärtungsanlagen. Wenn Sie sich im Zuge dessen für eine Wasserenthärtungsanlage entschieden haben, können Sie vom jeweiligen Test-Bericht aus direkt auf eine entsprechende Anbieter-Seite geleitet werden.

Natürlich nur, wenn Sie das wünschen. Mit diesem umfassenden Informationsschatz gelingt es leicht, fündig zu werden und die optimal für die jeweilige Kapazität passende Wasserenthärtungsanlage zu kaufen.

Einfach online einkaufen – und dem Test-Bericht vertrauen

Keine lästige Suche nach einem Parkplatz, keine unfreundlichen oder demotivierten Verkäufer, keine langen Schlangen vor den Kassen in überfüllten Geschäften: Online-Shopping ist einfach und komfortabel, und Sie können es ganz bequem von zu Hause aus tun.

Darüber hinaus sparen Sie beim online kaufen auch noch bares Geld. Das liegt daran, dass die Online-Anbieter eine erheblich größere Kapazität haben, Enthärtungsanlagen zu preiswerten Konditionen zu verkaufen. Im Vergleich dazu ist die Kapazität im Einzelhandel eher gering.

Das liegt daran, dass der Einzelhändler um die Ecke meist mit hohen Miet-, Personal-, Heiz- und Lagerhaltungskosten zu kämpfen hat. Im Online-Handel fallen diese Kosten in der Regel nicht an, weil es nicht erforderlich ist, in passenden Verkaufsräumen präsent zu sein oder große Lagerhallen zur Verfügung zu haben. Die daraus resultierende Preisersparnis wird oft direkt an den Kunden – an Sie – weitergegeben.

Die Vorteile beim Online-Kauf

✅ einfach und bequem am heimischen Rechner
✅ erstklassige Kaufberatung
✅ riesige Auswahl
✅ keine Parkplatzsuche
✅ keine Verkäufer, die einem möglicherweise etwas aufdrängen möchten
✅ attraktive Preise – ganz nach dem Geschmack kostenbewusster Kunden
✅ kundenorientierte Retourenservices, sofern ein Bedarf besteht
✅ ausführliche Beratung per Email, Skype oder telefonisch
✅ kein Einkaufsstress
✅ freundliche Kaufberatung, ganz nach Bedarf
✅ keine langen Autofahrten bis zum Geschäft
✅ kein Rempeln, keine Unruhe beim Einkaufen
✅ Lieferung direkt bis vor die Haustür

Die Nachteile beim Online-Kauf

❌ das Wunschprodukt kann man nicht immer anfassen
❌ kein persönlicher Kontakt zum Verkäufer

Die Vorteile beim Kauf im Einzelhandel

✅ persönlicher Kontakt mit dem Verkaufspersonal
✅ auf mögliche Fragen kann sofort reagiert werden
✅ meist sehr angenehmes Ambiente im Shop

Die Nachteile beim Kauf im Einzelhandel

❌ mitunter höhere Preise
❌ Gedrängel im Shop
❌ hoher Zeitaufwand beim Kauf
❌ mitunter mangelhafte Kaufberatung

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Fun Facts und Ratgeber für Wasserenthärtungsanlagen

Die Geschichte der Wasserenthärtungsanlage

Schon seit Jahren ist man damit befasst, die Qualität des Wassers stetig verbessern zu wollen. So geht es zum einen darum, schädigende Stoffe zu entfernen, wie zum Beispiel Mangan und Eisen. Darüber hinaus geht es hierbei um die Entkeimung und Desinfektion sowie um weitere Faktoren mit Blick auf die Gesundheit im Allgemeinen.

So spielt das Recycling des Wassers insbesondere seit den 1960er und 1970er Jahren eine zentrale Rolle. Fakt ist aber, dass Wasser-Filter schon im 17. Jahrhundert bekannt waren. Sir Francis Bacons‘ Ziel war es beispielsweise, dem Meerwasser das Salz zu entziehen, um es als Trinkwasser nutzbar zu machen oder um es auch im Garten zu nutzen.

Entsprechende Versuche, in denen Sand-Filter zur Anwendung kamen, scheiterten jedoch. Auch zu Beginn des 18. Jahrhunderts befasste sich der Ingenieur John Gibb mit der Erfindung einzigartiger Wasser-Filter, um die Qualität des Wassers zu erhöhen.

Im entscheidenden Test misslang aber auch sein Experiment. Und so entschied er sich, weitere Produkte dieser Art zu erfinden und sukzessive weiter zu forschen. Erst in den 2000er Jahren etablierten sich endlich die ersten Enthärtungsanlagen am Markt. Im Laufe der Zeit konnte ihre Qualität stetig verbessert werden, und sie lieferten durch ihre Konzeptionierung quasi die Basis für immer neue Entwicklungen.

Die Wasserenthärtungsanlage in Zahlen und Fakten

Es ist nur wenigen bekannt, dass der Pro-Kopf-Verbrauch an Wasser in Deutschland vor etwa fünf Jahren bei etwa 120 Litern lag. Sicherlich ist das eine sehr große Menge. Davon dient allerdings ein Großteil der Körperpflege.

Statistiken besagen, dass es heute in 60 Prozent der Haushalte Enthärtungsanlagen gibt, weil man einen gesteigerten Wert auf möglichst weiches Wasser legt. Klassische Enthärtungsanlagen schlagen mit etwa 200 bis 300 Euro zu Buche, während mittelpreisige Anlagen etwa 500 bis 900 Euro kosten.

Geht es allerdings um die Anschaffung von Enthärtungsanlagen für Mehrfamilienhäuser in Großstädten, so ist es durchaus möglich, dass diese 2.000 oder 3.000 Euro kosten. Langfristig kann sich durch die Anschaffung von Enthärtungsanlagen jedoch eine beträchtliche Ersparnis ergeben.

So reduziert sich der Wasserverbrauch – auch im Garten – teils um bis zu 30 Prozent. Nun könnten Skeptiker behaupten, dass die Inbetriebnahme von Enthärtungsanlagen mit einem gewissen Stromkostenanteil verbunden ist.

Aber dieser ist mit etwa 2 Prozent sehr gering. Auch die Kosten für die Anschaffung von Regeneriersalz für die Wasserenthärtungsanlage mit Ionenaustausch sind moderat. So ist es ohne Weiteres möglich, die Enthärtungsanlagen mit Ionenaustausch mit etwa 10 bis 50 kg – je nach Bedarf – aufzufüllen.

Entsprechende Regeneriersalz-Behältnisse kosten gerade einmal etwa 5 bis 7 Euro. Insofern halten sich auch hier die Kosten in Grenzen.

Hochgerechnet macht es sogar im Durchschnitt nicht mehr als rund 2 Euro je Person und Haushalt, die für die Anschaffung von Regeneriersalz anfallen. Wie man heute weiß, kann eine Wasserenthärtungsanlage mit Ionenaustausch folglich dabei helfen, die Umwelt – auch dank weniger Waschmittel – zu entlasten. Sogar die Pflanzen im Garten profitieren.

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

Reinigung von Wasserenthärtungsanlage und ihrem Zubehör

Obwohl eine Wasserenthärtungsanlage im Allgemeinen sehr wartungsarm ist und darüber hinaus nur selten einer Reinigung unterzogen werden muss, macht es Sinn, sie dann und wann zu säubern. Die Reinigung einer Wasserenthärtungsanlage ist demnach zweitrangig.

Wichtig ist es lediglich, das Salz im Behältnis in regelmäßigen Abständen aufzufüllen. Denn nur dann kann eine optimale Funktionsfähigkeit gewährleistet werden. Die empfindlichsten Segmente einer Wasserenthärtungsanlage sind zweifelsohne der Ionenaustauscher sowie spezielle mechanische Einzelbauteil.

Aber selbst wenn diese einmal – aus welchen Gründen auch immer – einen Mangel aufweisen, ist es ohne Weiteres möglich, sie von einem Fachmann austauschen zu lassen. Wenn Sie schwerlösliches Regeneriersalz für Ihre Wasserenthärtungsanlage benutzen, ist gewährleistet, dass sich im Rahmen des Verdunstungsprozesses des Salzes winzige Kristallbestandteile bilden.

Diese wiederum fallen als gebundene Masse zurück in den Behälter. Hierbei ist auch vom so genannten Mashing die Rede. Einzig dann ist eine Reinigung empfehlenswert, weil dadurch die Herstellung der Regeneriersalz-Lösung, die ja zur Erneuerung des Harzes erforderlich ist, gewährleistet werden kann. Denn nur dann kann ja eine adäquate Regeneration erfolgen.

Zubehör von Wasserenthärtungsanlagen

Um eine Wasserenthärtungsanlage adäquat nutzen zu können, sollte passendes Zubehör zur Verfügung stehen. So ist es unter anderem hilfreich, Zubehörteile zu verwenden, mit denen die individuellen Härtegrade des Wassers bestimmt werden können.

Mit einem Filter bzw. einem speziellen Produkt von Filtrasoft wird es gelingen, zu eruieren, wie eine optimale Bindung der Magnesium- und Calcium-Ionen durchgeführt werden kann. Die Speziallösung – beispielsweise aus dem Hause Filtrasoft – wird kurzerhand in das dafür bestimmte Prüfröhrchen gegeben, und wenige Sekunden später erhalten Sie die Antwort.

Diese so genannte Titrierlösung von Filtrasoft sowie das passende Prüfrohr sind folglich wesentliche Zubehörteile, die Sie zu Ihrer Wasserenthärtungsanlage benötigen. Auch spezielle Teststreifen von Filtrasoft helfen dabei, gut und präzise zu Werke zu gehen und hilfreiche Ergebnisse im Test zu erzielen. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Test-Streifen sowohl bei Filtrasoft, als auch in der Apothkeke Ihres Vertrauens zu ordern. Nicht fehlen darf überdies das Regeneriersalz.

Zubehör im Test

Wenn Sie Ihre Wasserenthärtungsanlage „in Eigenregie“ installieren wollen, kann es hilfreich sein, wenn Sie im Besitz eines Montagesets sind. Diese Sets enthalten einen Montageblock, der die Montage insgesamt leichter macht. Panzerschläuche, Filter sowie Filter mit Druckminderer gehören ebenfalls zu Ihrem umfangreichen Zubehörportfolio.

Filter von Filtrasoft, Montageblock, und Test-Streifen zählt auch das Regeneriersalz zur Regeneration zum Zubehörpaket. Sichern Sie sich am besten eine größere Menge Regeneriersalz, um sich lästiges Nachkaufen zu sparen. Im Test hat sich gezeigt, dass Sie mit dem Kauf größerer Mengen Regeneriersalz durchaus Ihre Haushaltskasse entlasten können.

Links, Quellen und Ratgeber zu Wasserenthärtungsanlagen

1) Die Wasserenthärtungsanlage auf hohem Niveau: https://wasserenthaertungsanlage-portal.de/produkt/water2buy-800/
2) Was bedeutet Wasserenthärtung, und warum ist diese Thematik so wichtig? https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserenth%C3%A4rtung
3) Eine etwas andere Variante – die Wasserenthärtungsanlage ohne Salz: https://wasserenthaertungsanlagen.net/wasserenthaertungsanlage-ohne-salz/
4) Die Wasserenthärtungsanlage ohne Salz im Video bestaunen: https://www.youtube.com/watch?v=GmnO8FK8u7E
5) Was ist zu tun bei Verkalkung? https://entkalkung-wasser.de/informationen-wasserentkalkung/verkalkter-perlator/

 

Zum Wasserenthärtungsanlagen-Vergleich

 

ProduktPreisShop
1 FILTRASOFT Basic 60 Enthärtungsanlage / Entkalkungsanlage - 1 FILTRASOFT Basic 60 Wasserenthärtungsanlage

495,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 IWK 800 Entkalkungsanlage Wasserenthärter Wasserenthärtungsanlage - 1 IWK 800 Wasserenthärtungsanlage

509,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Wasserenthärter Wasser AS500 – > w2b500 von Reverse Enthärtungsanlagen Wasser – > Bypass-Ventil G R A T I S – > 7 Jahre Garantie - 1 Water2buy AS500 Wasserenthärter

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 Meter Wasserenthärter AS800 von Water2Buy | Hartwasseraufbereitungssystem | Ultra-leises automatisches Gerät zur 100% igen Beseitigung von Kalkablagerungen | Entwickelt für alle Salzarten - 1 Water2buy 800 Wasserenthärter

539,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 BM Mini Handrad Hochwertige Wasserenthärtungsanlage/Wasserenthärter / Enkalkungsanlage Aqmos | Kein Kalk im Wasser mehr | - 1 BM Mini Handrad Wasserenthärtungsanlage

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!