Skip to main content

Mikrowelle

  • beraten Schon 16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Erwärmt alle Speisen in kürzester Zeit
  • Mit voreingestellten Gerichten wird das Kochen besonders komfortabel
  • Nimmt kaum Platz weg und passt auch in den kleinsten Raum

Top 5 Mikrowellen

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Bauknecht MW 49 SL MikrowelleSharp R843INW 4-in-1 MikrowelleSamsung MS28F303TAS/EG MikrowelleMEDION MD 15501 4 in 1 MikrowelleSeverin MW 7875 Mikrowelle
Testergebnis

1,7

Sehr gut

09/2019

2,0

Gut

09/2019

2,0

Gut

09/2019

2,5

Gut

09/2019

2,5

Gut

09/2019
Maße46 x 52 x 31 cm39,9 x 51,3 x 30,6 cm51,2 x 29,7 x 42,8 cm52 x 49 x 30 cm45,4 x 35,4 x 26,4 cm
Gewicht18.3 kg18.2 kg15 kg18.1 kg11,3 kg
Leistung1900 Watt900 Watt1000 Watt900 Watt700 Watt
Fassungsvermögen25 Liter25 Liter28 Liter25 Liter20 Liter
Drehteller28 cm30 cm31,8 cm31,5 cm24,5 cm
Kindersicherung
Grillfunktion
Heißluft
PreisvergleichAmazon_logo

ab 229,00 €

Amazon_logo

ab 125,00 €

Amazon_logo

ab 139,00 €

Amazon_logo

125,94 €

Amazon_logo

ab 75,85 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Mikrowellen Beratung

Eine Mikrowelle kann mehr als Essen aufwärmen

Eine Mikrowelle ist inzwischen in fast jeder modernen Küche zu finden. Dabei sind diese Produkte nicht nur hinsichtlich ihrer Größe und ihres Designs vielfältig. Auch in den Funktionen variiert die Mikrowelle des einen Herstellers für Küchengeräte von der eines anderen Unternehmens.

Dabei ist die Grundfunktion bei jeder Mikrowelle vorhanden. Es geht einmal darum, fertige Mahlzeiten schnell auf die richtige Temperatur zu bringen, wenn sie kalt sind. Auf der anderen Seite steht das Auftauprogramm, dass die Arbeit mit gefrorenen Lebensmitteln erleichtert.

Die verhältnismäßig kleinen Haushaltsgeräte dienen dazu, Essen und Getränke in relativ kurzer Zeit und ohne viel Aufwand zu erwärmen.

Der Handel hält spezielle Mikrowellengerichte bereit, die vorgekocht sind und in einer Mikrowelle zu einer vollwertigen Mahlzeit werden. Für Menschen, die berufstätig sind und nicht stundenlang in die Küche stellen wollen, bietet eine Mikrowelle eine wertvolle Hilfe.

Ein Mikrowellengerät ist aber auch zum traditionellen Kochen geeignet. Die Zubereitung von Kartoffeln oder Gemüse geht schneller und schonender. Außerdem kann eine Mikrowelle für den Notfall bereit stehen.

Frau mit MikrowelleBei Krankheit oder vorübergehender Zeitnot muss niemand auf eine warme und gesunde Mahlzeit verzichten, wenn eine Mikrowelle in der Küche steht. Selbst, wenn Sie das Gerät nicht täglich nutzen wollen, sollten Sie einen Mikrowellenherd kaufen.

Eine Mikrowelle kann nicht nur in wenigen Minuten Lebensmittel aufwärmen. Selbst die Basismodelle bieten mindestens eine Auftaufunktion und einen Timer. Zahlreiche weitere Zusatzfunktionen werden bei den einzelnen Herstellern angeboten.

Dazu zählen das Dampfgaren, das Backen und das Grillen. Wer sich mit dieser Form des Kochens auskennt, kann ein schmackhaftes und raffiniertes Menü in einem Mikrowellenherd zubereiten oder einen Kuchen backen.

Wer eine moderne Mikrowelle anschaffen möchte, sollte einige Aspekte beachten, bevor er sich zum Kauf eines bestimmten Modells entschließt. Dazu zählen das Fassungsvermögen des Innenraums, die Leistungsstufen in Watt und die Übersichtlichkeit der Steuerung.

Auch Zusatzfunktionen wie eine Kindersicherung, ein Timer oder die Serialisierung sind von großem Nutzen. Die Entscheidung sollte überlegt sein, denn eine Mikrowelle zu kaufen, die die individuellen Anforderungen des Verbrauchers nicht erfüllt, ist sinnlos. Ein Test der Modelle namhafter Hersteller lohnt sich in jedem Fall, da er vor dem Kaufen des falschen Geräts schützen kann.

Eine Mikrowelle muss nicht teuer sein

Wer in seiner Küche keinen Wert auf Küchengeräte teurer Markenhersteller für Küchengeräte legt, kann auch gute Angebote kaufen, die oft erheblich preiswerter sind. Geräte, die in einem Test von vielen Verbrauchern bemängelt wurden, sind eher ungeeignete Küchengeräte. Im Test der gängigsten Modelle werden Schwächen und Stärken im Vergleich beleuchtet.

Neben Stiftung Warentest führen auch andere Anbieter regelmäßig einen Test durch, um die Entscheidung vor dem Kaufen zu erleichtern. Ein Vergleich zeigt Vorteile und Nachteile hinsichtlich Leistung und Watt, die beim Kaufen nicht präsent sind.

Der Test, der in der eigenen Küche nach dem Kaufen erfolgt, ist oft zu spät und vor allem zu aufwändig. Achten Sie auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Für den klassischen Gebrauch ohne besondere Ansprüche finden Sie eine preiswerte Mikrowelle, die mindestens ein Auftauprogramm und eine Garfunktion hat.

Oft ist sogar ein Grill integriert. Automatikprogramme sind nicht unbedingt notwendig für Verbraucher, die das Gerät als Zusatzgerät kaufen. Preiswerte Angebote mit Garfunktion und Auftauprogramm bieten Clatronic und Severin. Kaufen Sie nur ein Gerät, dessen Programme Sie nutzen wollen. Ein Vergleich lohnt sich sicher.

Die Möglichkeiten des Geräts müssen aufeinander abgestimmt sein

Lesen Sie den folgenden, ausführlichen Test, bevor Sie das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse kaufen. Beachten Sie in jedem Fall, dass eine bestimmte Menge an Watt für einen Grill unverzichtbar ist. Die Anzahl an Watt für Mikrowellenteil mit Auftauprogramm ist geringer als die für den Grill.

Ein Grill wird über Heizspiralen betrieben. Bei zu wenig Watt, kann das Grillgut nicht braun werden. Sie haben dann einen Grill in Ihrem Gerät, können aber nicht darauf zurückgreifen, wenn Sie wirklich knusprige Lebensmittel zubereiten wollen.

Mikrowelle PizzafunktionDiesen Aspekt sollten Sie bereits bei Brötchen und Pizza im Blick haben, wenn Sie ein neues Mikrowellengerät kaufen. Ein umfassender Test informiert Sie in jedem Fall darüber, wie viel Watt dem Grill zur Verfügung stehen.

Beachten Sie, dass die Angabe der Watt für den Mikrowellenteil nicht mit der Angabe für Grill und Heißluftfunktion übereinstimmen muss. Eine niedrigere Leistungsstufe bei geringerer Menge an Watt bedeutet, dass Funktionsweisen wie Heißluft und Dampfgarer nicht möglich sind.

Ein Grill könnte dann höchstens genutzt werden, um Lebensmittel zu garen und das ist nicht der einzige Zweck bei einem Grill. Überlegen Sie, ob Sie ein Kombigerät mit Grill, Backausstattung und Dampfgarer kaufen wollen.

Dann sollten Sie sich an die Bestenliste im Test oder an den Sieger halten. Hier können Sie sicher sein, dass der folgende Test Ihnen auf der Bestenliste Kombigeräte empfiehlt, die hinsichtlich Programme, Leistungsstärke und Komfort das Beste bieten und zudem noch mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Dabei ist nicht jeder Test gleich. Unterschiedliche Anbieter legen verschiedene Kategorien bei ihrem Test zugrunde. Trotzdem bleibt ein Test, indem verschiedene Modelle verglichen werden, eine sinnvolle Beratung, wenn Verbraucher einen Mikrowellenherd zu kaufen ins Auge gefasst haben.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Worauf Sie im Test achten sollten, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen

Wenn Sie sich entschieden haben, ein Mikrowellengerät zu kaufen, sollten Sie zuerst überlegen, welche Aufgaben Ihr neuer Küchenhelfer erledigen soll. Für welche Zwecke wollen Sie ein Gerät kaufen? Das neue Küchengerät soll in Ihre Küche passen und die schon vorhandenen Geräte sinnvoll ergänzen.

Die einfachste Frage ist die nach dem zukünftigen Platz des Mikrowellenherdes in Ihrer Küche. Wollen Sie ein Produkt kaufen, die frei stehen kann oder kaufen Sie lieber ein Mikrowellengerät, das in Ihre Küche eingebaut wird?

Darüber hinaus können Sie eine dritte Variante der Mikrowelle kaufen, nämlich das Mikrowellengerät für den Unterbau. Diese Form kommt besonders in kleinen Küchen in Frage. Ein Gerät, das für den Unterbau geeignet ist, wird mit Hilfe eines Winkels unterhalb eines Küchenhängeschranks angebracht.

Hierbei ist zu beachten, dass die Lüftung nicht verdeckt ist. Es besteht Brandgefahr, wenn sie eine Mikrowelle für den Unterbau kaufen, die nicht dafür geeignet ist. Verdecken Sie die Lüftungsschlitze, kann das Gerät überhitzen und sich entzünden.

Mikrowelle BedienungDie technischen Anforderungen an das Produkt, das Sie kaufen wollen, bestimmen, welches Modell das passende für Sie ist. Angaben über Heißluftfunktion, über Watt und Gewichtsautomatik können auf den ersten Blick verwirrend sein.

Auch die Frage nach eine integrierten Grill, dem Dampfgarer, einer Gewichtsautomatik und der Backausstattung müssen beantwortet werden. Die meisten modernen Geräte haben einen Grill mit mindestens 1000 Watt integriert.

Auftauprogramm, Gewichtsautomatik und Heißluftfunktion sind Begriffe, die Ihnen begegnen, wenn Sie vorhaben, eine Mikrowelle zu kaufen. All die technischen Angaben und Bezeichnungen können für Verwirrung sorgen. Bevor Sie eine Mikrowelle kaufen, sollten Sie den einen oder anderen Test gelesen haben.

Hier finden sie viele aufschlussreiche Informationen über Testsieger. Der unten stehende Test untersucht Geräte im Vergleich, die mit einer Grillfunktion und einer Heißluftfunktion ausgestattet sind. Die Bestenliste zeigt, welche Aspekte an erster Stelle stehen, wenn Sie sich entscheiden, eine Mikrowelle zu kaufen.

Dabei sollten Sie selbst entscheiden, wie wichtig Ihnen die Heißluftfunktion oder der Grill sind. Die Anzahl der Programme und das Angebot der automatischen Programme können verwirrend sein. Die folgenden Fragen sollten Sie sich selbst beantworten, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen.

  1. Wie groß ist das Budget, das mir zum Kaufen zur Verfügung steht?
  2. Welche Abmessungen darf mein Gerät haben?
  3. Für welche Aufgaben will ich einen Mikrowellenherd kaufen?

In einem Test, der eine große Anzahl Mikrowellen vergleicht, erfahren Sie, welche Faktoren Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen. Ein unabhängiger Test kommt einer Kaufberatung nahe.

Leistung in Watt, Programme und Benutzerfreundlichkeit sollten in einem brauchbaren Test übersichtlich dargestellt sein.
Suchen Sie nur einen Test aus, der von einem unabhängigen Anbieter erstellt wurde. Stiftung Warentest hat sich umfassend mit dem Thema Mikrowelle befasst und bietet hilfreiche Informationen im Test, die Ihnen die Entscheidung erleichtern, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen.

Auch andere Anbieter stellen einen Test über Mikrowellen ins Netz. Oft fällt der Test bei jedem Anbieter unterschiedlich aus. Das liegt daran, dass in jedem Test andere Schwerpunkte gelegt werden. Außerdem werden unterschiedliche Geräte gewählt. Das Angebot an Mikrowellenherden ist so groß, dass ein vergleichender Test sinnvoll ist.

Was sind die wichtigsten Funktionsweisen einer Mikrowelle?

Bevor Sie sich entscheiden, welche Mikrowelle Sie kaufen, sollten sie sich die wichtigsten Funktionsweisen vor Augen führen. Die preiswertesten und einfachsten Modelle sind für Einsteiger gut geeignet. Sie kosten oft nicht viel mehr als 70 Euro und bieten meist nur 700 Watt oder 800 Watt Leistung.

Ein Auftauprogramm, eine Gewichtsautomatik oder Heißluft können die Kunden hier nicht erwarten. Um einen Test durchzuführen, welche Vorteile eine Mikrowelle bietet, ist eine einfache Mikrowelle geeignet. Viele Möglichkeiten bietet sie allerdings nicht. Die meist rund 700 bis 900 Watt einer solchen Mikrowelle reichen aus, um Lebensmittel zuzubereiten und aufzuwärmen.

Auch eine sehr einfaches Auftauprogramm ist meist enthalten. Es kann aber auch sein, dass Sie das Auftauen über die normale Mikrowellenfunktion des Erwärmens erledigen müssen. Bereits eine Pizza ist für ein derartiges Produkt ohne einen leistungsstarken Grill nicht zu schaffen. Die Pizza würde heiß werden, jedoch auf keinen Fall knusprig.

Viele leidenschaftliche Hobbyköche kaufen eine ganz einfache Mikrowelle. Das liegt daran, dass sie für die Arbeit lieber den Ofen und den Herd ihrer Küche nutzen. Hier geht es nicht um das Zubereiten in Minuten, sondern um Kochen mit Zeit und Muße.

Wer ein Mikrowellengerät kaufen möchte, das einige Programme als Extras bietet, kann sich kein Einsteigermodell kaufen. Die folgenden Funktionsweisen stehen zur Verfügung, wenn Sie sich eine hochwertigere Mikrowelle kaufen möchten.

1. Mikrowelle mit Grillfunktion

Eine Mikrowelle mit Grill gibt es inzwischen in fast jedem modernen Haushalt. Diese kombinierten Geräte eignen sich zum Aufbacken von Pizza, Brötchen und Baguettes. Nach Empfehlungen im Test kaufen Sie ein Kombigerät mit Grill mit einer höheren Leistung bezüglich Watt.

Bei zu wenig Watt kann die Funktion, selbst wenn die angegeben ist, nicht korrekt ausgeführt werden. Das Ergebnis nach Ihrem Test im Haushalt könnte verbranntes oder verdorbenes Essen sein. Gerade, wenn Sie vorhaben, Hähnchen oder Fisch zu grillen, ist diese Funktion von großer Bedeutung.

Es gibt Geräte, bei denen die Bräunung zu schwach oder zu stark ausfällt. Das ist auch beim Zubereiten von Kuchen ein mögliches Defizit. Achten Sie darauf, dass die Bedienvorrichtungen so gestaltet sind, dass Sie viele verschiedene Stufen mit wenigen Handgriffen wählen können.

Nur so kann das Wunschergebnis erzielt werden. Es ist niemandem damit gedient, wenn die Hähnchenschenkel zwar schnell aber labberig auf den Tisch kommen. Oft ist der Grill mit einer Heißluftfunktion zu kombinieren. Hier ist besonders darauf zu achten, dass das Grillgut nicht innen durchgegart und außen schlaff ist.

2. Mikrowelle mit Backofenfunktion

Eine Backofenfunktion ermöglicht dem Nutzer, Kuchen und Brot im Gerät zuzubereiten. Es gibt Rezepte über kleine Kuchen, die in nur wenigen Minuten gar sind. Diese Funktion kann zusätzlich mit einer Heißluftfunktion kombiniert sein.

Die Heißluftfunktion sorgt dafür, dass Speisen nicht nur erhitzt, sondern auch gebacken werden können. Eine gute Backofenfunktion in einem Kombigerät erkennen Sie daran, dass das Backwerk gut gebräunt und gleichmäßig gar ist.

Sie sollten ein Kombigerät mit viel Watt kaufen, damit Sie sicher sein können, dass die Backausstattung funktioniert. Manche Kombimikrowellen sind so gut, dass sie in einem kleinen Haushalt den Haushaltsbackofen und einen Grill ersetzen können.

Achten Sie aber darauf, dass die Funktionsweisen viele individuelle Einstellungen zulassen. Muffins, die in Minutenschnelle gebacken sind, sind unbrauchbar, wenn sie oben verbrannt sind. Wenn Sie Geräte im privaten Freundeskreis haben, bitten Sie darum, dass man Ihnen Erfahrungen mitteilt oder das Gerät für einen praktischen Test zur Verfügung stellt.

So schützen Sie sich davor, ein Gerät zu kaufen, das Ihren persönlichen Ansprüchen nicht gerecht werden kann. Das gilt vor allem für die Geräte auf der Bestenliste im Test und für den Testsieger.

3. Mikrowelle zum Dampfgaren

Dampfgaren ist eine Form, das Gemüse schonend und gesund zuzubereiten. Multifunktionsgeräte mit dieser Funktion sind zwar etwas teurer, aber es lohnt sich, denn diese Funktion ist ein Plus für Ihre Gesundheit. Der Vorteil dieser Zubereitung liegt eindeutig in der benötigten Zeit.

Mann stellt Essen in MikrowelleSie erhalten die Ergebnisse schneller, als wenn Sie herkömmliche Küchenutensilien benutzen. Es gibt zwar spezielle Dampfgartöpfe, aber wenn Sie eine Mikrowelle anschaffen, können Sie diese zusätzlichen Ausgaben sparen.

Als kleinen Tipp sollten Sie beachten, dass Sie Fisch und Gemüse mit Kräutern zusammen zubereiten können. So bekommt Ihre Nahrung einen angenehmen, würzigen Geschmack auch ohne die Zugabe von Salz. Diese Möglichkeit ist eine Bereicherung für die moderne Ernährung. In wenigen Minuten erhalten Sie eine schmackhafte Mahlzeit mit gesunden Inhaltsstoffen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Welche Maße darf die Mikrowelle haben, die ich kaufen will?

Bevor Sie eine Mikrowelle kaufen, sollten Sie genau wissen, welche Maße das Gerät haben darf. Wo soll die Mikrowelle später stehen? Mikrowellen gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Bestimmen Sie vorher, wo Ihre Mikrowelle stehen wird und nehmen Sie Maß, bevor Sie sich auf die Suche nach dem geeigneten Modell machen, um es zu kaufen.

Beachten Sie dabei auch, dass Sie wissen sollten, ob Sie eine Mikrowelle kaufen wollen, die frei stehen kann oder ob Sie Ihre Mikrowelle einbauen wollen. Wenn die Mikrowelle, die Sie kaufen wollen, ein großes Fassungsvermögen in Liter haben soll, sind die Außenmaße größer als bei einem geringen Fassungsvermögen in Liter. Überlegen Sie vorher, wie groß das Fassungsvermögen der Mikrowelle gemessen in Liter sein soll.

So muss eine Mikrowelle mit Grill einen größeren Innenraum haben, als wenn Sie eine Mikrowelle nur kaufen, um die Auftaufunktion bei 700 Watt zu nutzen. Sie brauchen Platz im Innenraum, um etwa ein Grillhähnchen zuzubereiten. Die Höhe spielt daher eine wichtige Rolle.

Denken Sie jedoch nur an Pizza und Brötchen, wenn Sie ein neues Gerät kaufen wollen, ist die Höhe des Innenraums nicht wichtig für Ihre Verwendungszwecke. Ein sehr großer Innenraum mit wenig Watt für Mikrowellenleistung und Heißluft kann dazu führen, dass das Gerät länger braucht als erwartet.

Wie hoch sollte die Leistung der Mikrowelle sein?

Je besser ein Mikrowellengerät hinsichtlich der Watt ausgestattet ist, umso stärker ist seine mögliche Leistung. Hier unterscheidet sich das Produkt nicht von einer Waschmaschine oder einem Staubsauger. Beim Kaufen von Elektrogeräten ist die Angabe der Watt für Verbraucher wichtig.

An der Leistung in Watt sollte nicht gespart werden. Das Leistungsspektrum bei Mikrowellen liegt zwischen 700 und über 1000 Watt. Geräte mit weniger Watt sind ausschließlich zum Auftauen und Aufwärmen von Speisen geeignet.

Sie bieten keine Funktion zum Grillen oder Aufbacken von Speisen. Dabei ist vielen Verbrauchern eine geringe Leistung ausreichend, weil sie nur Lebensmittel aufwärmen wollen.

Wenn Sie mit Ihrer Mikrowelle auch Backen und Grillen wollen, sollten Sie darauf achten, dass die Mikrowelle eine höhere Leistung erzielen kann. Kaufen Sie in diesem Fall eine Mikrowelle mit mindestens 1000 Watt.

Im Test können finden Sie die Leistungsfähigkeiten übersichtlich dargestellt. So sind Sie bestens über die Leistungsfähigkeiten informiert, wenn Sie eine Mikrowelle kaufen. Bevor Sie eine Mikrowelle kaufen, überprüfen Sie, mit wie viel Watt der Grill betrieben wird. Ist die Menge an Watt zu klein, sollten Sie das Gerät nicht kaufen.

Auch das Verhältnis zwischen Leistung in Watt und Funktionsweisen wie Grillen, Backen, Dampfgarer und Heißluftfunktion muss stimmen. Im Test konnte herausgefunden werden, dass manche Kombigeräte hinsichtlich des Angebots an Watt zu schwach waren, um beim Grillen zu bräunen.

Wichtig bei Geräten mit einer hohen Wattzahl ist, dass Sie die Stärke regulieren können. Die meisten Geräte bieten bis zu zehn Stufen an. Je mehr Stufen Ihr gerät hat, umso flexibler sind Sie in der Nutzung.

In den Daten, die für den Test der Geräte gesammelt wurden, finden Sie die Angabe der Watt für die Mikrowellenfunktion und die Grillfunktion. Beachten Sie, dass eine hohe Wattzahl im Mikrowellenteil nichts über den Grill aussagen kann. Die beiden Funktionsweisen arbeiten voneinander getrennt.

Invertermodelle – was steckt dahinter

Panasonic brachte als erster Hersteller Mikrowellengeräte mit Invertertechnik auf den Markt. diese Geräte sind extrem sparsam im Stromverbrauch, sie verbrauchen nur wenige Watt. Wer Energie sparen will, sollte einen Mikrowellenherd mit Invertertechnologie kaufen. Der Preis ist etwas höher, aber bei häufiger Nutzung macht sich das schnell über die Stromrechnung bezahlt.

Wie groß sollte das Fassungsvermögen in Liter sein?

Der Raum, in den die Lebensmittel gestellt werden, wird als Garraum bezeichnet. Sein Fassungsvermögen entscheidet darüber, wie viele Portionen Sie in der Mikrowelle zubereiten können. Wie bei der Frage nach der Leistung kommt es bei der Größe des Garraums auf Ihre Individuellen Bedürfnisse an.

Kleinere Geräte haben etwa 17 bis 20 Liter Fassungsvermögen. Wer eine Mikrowelle auch zum Grillen und Backen und für die Zubereitung größerer Mengen verwenden will, sollte auf einen Garraum mit mindestens 25 Litern Fassungsvermögen achten. Allerdings muss das Gerät von Außenmaßen in die Küche passen.

Ein Test stellt die Größe des Innenraums exakt dar. Es spielt nämlich nicht nur das Fassungsvermögen in Liter, sondern auch die Höhe, wenn Sie einen Grill bequem nutzen wollen. Wenn Sie das Gerät nur anschaffen, damit sich einzelne Familienmitglieder vorgekochte Gerichte aufwärmen können, wählen Sie ein kleineres Gerät.

Auch für einen Singlehaushalt oder ein Pärchen, das den Mikrowellenherd hin und wieder benutzt, reicht ein Volumen von etwa 20 Liter Fassungsvermögen bequem aus.

Welche Bedienung soll der Mikrowellenherd haben?

Mikrowellen können über klassische Drehknöpfe oder über ein elektronisches Bedienfeld gesteuert werden. Die Entscheidung hängt nur von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Die elektronischen Einstellungen sind meist feiner und exakter.

Mikrowelle TestWer plant, mit seiner neuen Küchenhilfe aufwändige Gerichte zuzubereiten, sollte zur Elektronik greifen. Mikrowellen, die überwiegend von Senioren oder Kindern bedient werden, bieten über einen Drehknopf eine leichtere Bedienung. Die mechanische Steuerung ist vollkommen ausreichend für das Aufwärmen und Auftauen von Speisen.

Lesen Sie im Test, welche Arten der Bedienung die einzelnen Hersteller anbieten. Wenn Sie eine Mikrowelle in einfachster Ausführung mit wenig Watt kaufen wollen, bleiben Sie getrost bei den Drehknöpfen. Damit sparen Sie Geld und das Auftauen, Erwärmen und Zubereiten von Lebensmitteln funktioniert einwandfrei.

Wesentlich schöner sind natürlich die Tasten mit einem LED-Feld und digitaler Anzeige. Für Kinder und Senioren können diese Formen der Bedieninstrumente aber kompliziert sein. Wenn Sie ein Gerät suchen, das automatische Programme anbietet, müssen Sie auf jeden Fall auf die modernen Bedienformen mit Timer zurückgreifen.

Braucht Ihr neuer Mikrowellenherd Sonderfunktionen?

Mikrowellen dienen ist erster Linie dazu, Speisen in kurzer Zeit warm zu machen, die bereits vorher gekocht wurden. Seit Kochen ein neuer Trend in den meisten Medien und der Gesellschaft sind, haben viele Verbraucher ihre Anforderungen an einen Mikrowellenherd erhöht.

Viele Hersteller reagieren mit zahlreichen Sonderfunktionen auf die veränderten Ansprüche der Kunden. Mögliche Sonderfunktionen sind zum Beispiel eine Heißluftfunktion, mit der auch Kuchen gebacken werden kann oder eine spezielle Auftaufunktion.

Eine Grillvorrichtung, mit der das Grillgut auch gebräunt werden kann, wird ebenfalls häufig gewünscht. Viele Hersteller bieten differenzierte Programme an. So kann der Nutzer einstellen, ob er Fisch grillen oder Pizza zubereiten will.

Oft hängt die Nachfrage nach Sonderfunktionen auch von der Größe des Haushalts ab. Wer für vier bis sechs Personen Kuchen zaubern will, wird auf den traditionellen Küchenbackofen zurückgreifen, weil er schlicht mehr Platz bietet.

Das gilt auch für das Zubereiten von Pizza und das Grillen von Huhn. Wer dagegen eine relativ kleine Menge zubereiten will, kommt mit einer Mikrowelle mit Zusatzfunktionen gut zurecht. Sonderfunktionen haben meist ihren Preis.

Überlegen Sie vorher, ob Sie die Zusatzfunktionen wirklich nutzen wollen oder ob Sie lieber ein preiswertes Gerät kaufen. Sonderfunktionen, die Sie nicht nutzen wollen, sind unnötig teuer.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Von welchem Hersteller sollte Ihre Mikrowelle stammen?

Die Suche nach dem richtigen Gerät startet schon mit der Vorauswahl des bevorzugten Herstellers. Dieser Aspekt entscheidet am Schluss auch über die Höhe der Investition. Es gibt Verbraucher, denen bei Küchengeräten wichtig ist, dass sie von namhaften Firmen hergestellt wurden.

Andere Kunden geben den Neulingen auf dem Markt eine Chance. Lassen Sie sich hier von Ihren Erfahrungen leiten. Wenn Sie bereits gute Erfahrungen mit einem bestimmten Hersteller gemacht haben, sollten Sie auch sein Angebot an Mikrowellen in Betracht ziehen.

graue MikrowelleFixieren Sie sich aber nicht zu sehr auf den einen Hersteller und werfen Sie auf jeden Fall auch einen Blick auf die Produkte anderer Unternehmen.

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihre neue Mikrowelle ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist. Eine Ausnahme im Test bilden die Geräte von Bauknecht und Panasonic. Beide Hersteller locken mit bester technischer Ausstattung und zahlreichen Zusatzfunktionen.

Die höheren Preise sind bei beiden Herstellern durch diese Ausstattung gerechtfertigt. Die Anschaffung eines teuren Geräts lohnt sich allerdings nur, wenn Sie planen, den Mikrowellenherd häufig, mindestens mehrmals pro Woche zu benutzen. Ist das nicht Ihr Anliegen, sollten Sie ein durchschnittliches Gerät von einem preiswerteren Hersteller kaufen.

Welchen Vorteil haben die modernen Kombimikrowellen?

Bevor Sie einen Mikrowellenherd kaufen, sollten Sie auch die Ergebnisse im Test betrachten, die sich auf Geräte mit Zusatzfunktionen beziehen. Sie haben meist mehr Watt und sind mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Neben dem Aufwärmen, Auftauen und Garen haben sie häufig einen Grill oder eine Heißluftfunktion in das Gerät integriert.

Ein Ofen mit Grillmöglichkeiten auf verschiedenen Leistungsstufen bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, die über die der klassischen Mikrowelle hinausgehen. Hierfür muss die Leistung allerdings bei mindestens 1000 Watt liegen.

Stiftung Warentest hat einen umfassenden Test veröffentlicht, in dem auch Kombigeräte sich dem Test stellen mussten. Dabei führt Stiftung Warentest jeden Test unabhängig und im Sinne des Verbrauchers durch. Die Bestenliste sollte in jedem Fall bekannt sein, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen, denn der Testsieger hat seinen ersten Platz bei Stiftung Warentest meist verdient.

Überlegen Sie also gut, ob Sie eine klassische Mikrowelle mit den bekannten Grundfunktionen kaufen, oder ob die Leistung der Kombigeräte eher zu Ihren Vorstellungen passt, bevor Sie einen Mikrowellenherd kaufen. Schauen Sie sich die Testsieger der einzelnen Tests, auch bei Stiftung Warentest, genau an, vielleicht möchten Sie eines der Geräte für Ihre Küche kaufen.

Zusätzliche Argumente im Rahmen einer Kaufberatung

Für eine Mikrowelle können Sie nicht einfach Ihr Geschirr verwenden. Es gibt spezielles Geschirr für die Mikrowelle. Entscheiden Sie selbst, ob Sie nur Schüsseln brauchen, in denen Sie ihre Lebensmittel garen und auftauen, oder ob Sie lieber auch Teller anschaffen, um die Mahlzeiten portionsgerecht zu garen.

Damit das passende Geschirr verwendet werden kann, sollte der Innenraum der Mikrowelle nicht zu knapp bemessen sein. In einem umfassenden Test, der den Verbrauchern als Beratung dienen soll, wird man diese Aspekte berücksichtigen. Auch eine Kindersicherung ist wichtig, wenn Kinder im Haushalt leben. Wissbegierige junge Küchenchefs können sich schwer verletzen, wenn sie die Mikrowelle ohne Aufsicht in Betrieb nehmen.

Achten Sie auch darauf, ob ein Drehteller und gegebenenfalls ein Grillrost im Lieferumfang enthalten sind. Es ist nicht schön, zuhause vor dem ersten Test zu merken, dass man noch etwas zukaufen muss, bevor das Gerät benutzt werden kann.

Abschließend können Sie, wenn alle Rahmenbedingungen erfüllt sind, darüber nachdenken, welche Optik Sie sich wünschen. Die Hersteller bieten verschiedene Farb- und Materialvarianten an. Schließlich soll Ihr Mikrowellenherd nicht nur praktisch sein, sondern auch gefallen. Überlegen Sie sich deshalb gut, welche Mikrowelle Sie kaufen.

Extratipp: Erkundigen Sie sich nach dem Kundenservice, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen. Es ist schade, wenn zum Beispiel der Drehteller kaputt geht und Sie keinen Ersatz für Ihre Mikrowelle kaufen können.

Checkliste, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen

Machen Sie sich Gedanken zu den unten stehenden Faktoren, wenn Sie vorhaben, eine Mikrowelle zu kaufen. Je besser Sie wissen, was Sie brauchen, umso eher finden Sie das passende Gerät. Die vielen unterschiedlichen Angaben zu Watt, Funktionen, Fassungsvermögen und so weiter können verwirrend sein. Eine Checkliste hilft, das Chaos zu ordnen und die eigenen Bedürfnisse zu erkennen.

  • Leistung
  • Abmessungen
  • Bedienung
  • Funktionen
  • Ausstattung

Leistung

Entscheiden Sie sich für eine Mikrowelle mit viel oder wenig Watt Leistung. In einem guten Test wie er von Stiftung warentest durchgeführt wird, steht die Leistung des Geräts an erster Stelle. Schreiben Sie auf, was Sie mit der Mikrowelle bewirken wollen. Recherchieren Sie im Internet über die vielen Verwendungsmöglichkeiten.

Machen Sie den Test bei Freunden oder Verwandten. Wie nutzen andere ihre Mikrowelle? Wenn der Test einer Mikrowelle mit wenig Watt ergibt, dass die Mikrowelle Ihnen ausreichen wird, sollten Sie eine Mikrowelle mit sehr einfacher Technik kaufen.

Wenn ihr persönlicher Test zugunsten eines Gerätes mit mehr Watt ausfällt, suchen nach einem entsprechenden Gerät. Im Test finden Sie Empfehlungen für jede Art von Mikrowelle. Wählen Sie eine Mikrowelle von der Bestenliste oder den Testsieger.

So können Sie sicher sein, dass Ihre Mikrowelle alle gewünschten Funktionen zu Ihrer Zufriedenheit ausführen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das Gerät als Dampfgarer, Backofen oder Grill einsetzen wollen. Lebensmittel auftauen, erwärmen und garen ist selbstverständlich ebenfalls möglich.

Abmessungen

Mikrowelle in KücheAchten Sie in jedem Fall auf die Abmessungen. Im Test sind die Außenmaße und das Fassungsvermögen des Innenraums angegeben. Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen, sollten Sie sich Schwierigkeiten ersparen, die entstehen, weil Ihre Mikrowelle keinen Platz findet.

Messen Sie also Ihrer Küche gründlich und achten Sie auch darauf, dass die Lüftung der Mikrowelle nicht abgedeckt werden darf. Bevor Sie die Maße Ihrer neuen Helferin ermitteln, brauchen Sie natürlich Klarheit darüber, um welche Art gerät es sich handeln soll. Entschieden Sie vor dem messen, ob Sie eine Einbau- oder eine Standmikrowelle kaufen wollen.

Bedienung

Ein einfaches Gerät mit wenig Watt, um Essen in kurzer Zeit zu erwärmen, braucht keine komplizierten Bedienfelder und auch keine LED-Anzeige. Kombigeräte mit hoher Leistung an Watt und vielen verschiedenen Funktionen wie Backofen, Grill und Heißluftfunktion sollte eine elektronische statt eine mechanische Bedienung haben.

Überlegen Sie, wie simpel Sie sich Ihr Gerät wünschen. Wenn Sie automatische Programme und eine differenzierte Timerfunktion brauchen, werden Sie um das Tastenfeld nicht herumkommen. Die vielen Auswahlmöglichkeiten sind mit einem drehbaren Bedienknopf nicht zu erreichen. Die mechanische Bedienung ist den einfachen Standgeräten vorbehalten.

Funktionen

Schreiben Sie eine Prioritätenliste mit den möglichen Funktionen, bevor Sie einen Mikrowellenherd kaufen. Sortieren Sie Backofen, Grill, Dampfgarer, Aufwärmen, Auftauprogramm und Gewichtsautomatik nach Wichtigkeit.

So erhalten Sie schnell Klarheit darüber, was Ihre Mikrowelle können soll, wenn Sie sie kaufen. Sprechen Sie auch mit anderen Familienmitgliedern darüber. Es lohnt sich, alle Bedürfnisse genau ermittelt zu haben, um nicht ein Gerät zu kaufen, das zu viele oder zu wenige Funktionen im Angebot hat.

Ausstattung

Zur Ausstattung gehören Komponenten wie die Kindersicherung, der Timer oder eine Keramikbeschichtung im Innenraum. Eine Keramikbeschichtung erleichtert die Reinigung. Die Sicherung ist in einem Haushalt mit Kindern sehr wichtig.

Frau MikrowelleEin Timer mit einer möglichst exakten Einstellungsmöglichkeit erhöht den Komfort für den Nutzer. Informieren Sie sich im Test über Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote hinsichtlich der Ausstattung. Dabei sollten Sie auch über Ihre Ansprüche an das Aussehen eines neuen Geräts nicht aus den Augen verlieren.

Es macht nicht viel Sinn ein Mikrowellengerät zu kaufen, dass nicht in Ihre vorhandene Kücheneinrichtung passt. Hersteller wie Caso oder Bauknecht bieten ein typisches Design, andere Hersteller bieten unterschiedliche Designs an.

Wenn Sie diese Checkliste nutzen, werden Sie schnell Ihr Gerät finden. So können Sie sich sein, dass Sie das passende Gerät kaufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für ein Kombigerät mit Grill, Backofen, Dampfgarer und Automatikprogramme entscheiden, oder ob Sie ein einfacheres Gerät kaufen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

FAQ zum Thema Mikrowelle

Bevor Sie einen Mikrowellenherd kaufen, betrachten Sie die häufigsten Fragen rund ums Thema. So können Sie erkennen, welche Aspekte für andere Verbraucher von Bedeutung sind.

1. Frage: Stimmt es, dass man mit einer Mikrowelle Energie sparen kann?

Antwort: Experten haben ermittelt, dass eine Menge bis 250 Milliliter in der Mikrowelle mit weniger Energie erwärmt werden kann als beispielsweise auf einem Elektroherd. Ich die Menge größer, bietet die Mikrowelle keine Ersparnis an Energie mehr.

2. Frage: Da ich berufstätig bin, plane ich eine Mikrowelle anzuschaffen. Meine Kinder können dann das Essen, das ich vorbereitet habe, aufwärmen. Ich habe gelesen, dass das Essen aus dem Mikrowellengerät schädliche Strahlen enthalten kann. Stimmt das?

Antwort: Mikrowellenherde sind bisher nicht als schädigend nachgewiesen worden. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, achten Sie darauf, das Kinder nicht direkt vor dem Gerät zu stehen, solange es in Betrieb ist.

3. Frage: Welche Lebensmittel dürfen in die Mikrowelle und welche nicht?

Einer und alle Lebensmittel mit Schalen dürfen nicht in der Mikrowelle zubereitet werden, es besteht die Gefahr, dass die Lebensmittel explodieren. Auch die Gewohnheit, Kirschkernkissen in der Mikrowelle zu erhitzen, ist eher schlecht.

Die Kirschkerne können schnell verbrennen und beginnen, unangenehm zu riechen. Das Kirschkernkissen wird damit unbrauchbar. Sie können auch keine Kräuter oder andere Lebensmittel in der Mikrowelle trocknen. Honig kann bei sehr geringer Temperatur in der Mikrowelle verflüssig werden.

4. Frage: Ich mag nicht gern Geschirr aus Kunststoff in der Küche verwenden. Jetzt habe ich gelesen, dass Mikrowellengeschirr aus speziellen Materialien bestehen muss. Welches Material muss das Geschirr für das Mikrowellengerät haben?

Antwort: Spezielles Mikrowellengeschirr erhalten Sie im Handel in verschiedenen Ausführungen. Achten Sie nur unbedingt darauf, dass Metall und Aluminium nicht in die Mikrowelle kommt. Es entsteht ein Funkenflug und Ihr Mikrowellenherd ist damit sofort defekt.

Auch Melanin ist ungeeignet, weil es sich in der Mikrowelle verformt. Glas, Porzellan und Plastik können von Mikrowellen durchdrungen werden und sind daher geeignet für die Nutzung in der Mikrowelle.

5. Frage: Ich lege viel Wert auf Sauberkeit in der Küche? Wie reinige ich mein Mikrowellengerät?

Antwort: Das regelmäßige Auswaschen mit einem feuchten Tuch reicht normalerweise vollkommen aus, um eine Mikrowelle zu reinigen. Bei Bedarf nutzen Sie ein mildes Geschirrspülmittel oder auch eine Seifenlauge. Damit entfernen Sie gleichzeitig unangenehme Gerüche.

6. Frage: Wie lange kann ich eine Mikrowelle benutzen? Gibt es eine Empfehlung, wann ein Mikrowellengerät ausgetauscht werden sollte?

Antwort: Ihre Mikrowelle hat kein Verfallsdatum. Solange sie in ihren Funktionen nicht eingeschränkt ist, kann sie bedenkenlos verwendet werden.

Was ist eine Mikrowelle?

Bevor wir einen Test der verschiedenen Geräte anstellen, sollte geklärt werden, was eine Mikrowelle eigentlich ist und welche verschiedenen Funktionen sie erfüllen kann.

Dadurch werden die Ergebnisse im Test einleuchtender und es wird schnell deutlich, welche einzelnen Faktoren im Test berücksichtigt werden müssen. Wer plant, eine neue Mikrowelle zu kaufen, sollte sich daher mit der grundsätzlichen Funktionsweise des Geräts auskennen.

Eine Mikrowelle erwärmt nicht sichtbar und das Gerät wird auch nicht warm. Das ist beispielsweise bei einem Elektroherd oder einem Wasserkocher anders. Hier kann die Hitze sowohl gesehen als auch gefühlt werden.

Wer schon einmal eine Mahlzeit in der Mikrowelle erwärmt hat, wird sich gewundert haben. Das Geschirr ist kalt, die Nahrung ist warm. Welche Technik liegt den Mikrowellen zugrunde?

In jeder Mikrowelle sorgt ein Magnetron dafür, dass Wellen erzeugt werden, die sehr energiehaltig sind. Diese Mikrowellen bereiten sich im Innenraum des Mikrowellenherdes aus. Sie bewirken, dass Wassermoleküle in Bewegung geraten und durch die Bewegung Wärme entsteht.

Mikrowelle säubernSo wird das Wasser in der Nahrung erhitzt. Da das Geschirr kein Wasser enthält, bleibt es kalt. Das Gehäuse des Geräts sorgt dafür, dass keine Mikrowellen in die Umgebung gelangen können. Funktionen wie der Grill und die Heißluftfunktion basieren nicht auf diesem Prinzip. Hier wird mit klassischen Heizstäben und Gebläsen gearbeitet.

Alle Mikrowellen werden mit Strom betrieben. Sie müssen also in der Nähe einer Steckdose aufgestellt werden. Die Hersteller arbeiten seit ihrer Erfindung laufend an der technischen Weiterentwicklung. Ursprünglich war die Mikrowelle nur zum schnellen und praktischen Aufwärmen von Speisen und Getränken gedacht.

Mittlerweile sind Mikrowellengeräte auf dem Markt, die sich auch für die Nahrungszubereitung eignen. In einem modernen Mikrowellengerät, das mit Spezialfunktionen ausgestattet ist, können die Nutzer nicht nur warm machen, sondern auch grillen und backen.

Nützlich ist die Mikrowelle für jeden Haushalt. Wer schnell ein Heißgetränk zubereiten möchte, hat hiermit einen praktischen Küchenhelfer zur Verfügung. Auch Fertiggerichte sind im Handumdrehen servierfertig. Modelle mit einer umfangreicheren Ausstattung wie einem Grill ersetzen sogar den Haushaltsbackofen.

Aus diesem Grund sind sie für Singlehaushalte oder sehr kleine Küchen mit einem geringen Platzangebot die richtige Lösung. Sinnvoll ist die Mikrowelle vor allem dann, wenn häufiger Tiefkühlware auf dem Speiseplan steht. In dem Gerät lassen sich nämlich tiefgefrorene Produkte schnell auftauen und erwärmen.

Die besten Einsatzbereiche für die Nutzung einer Mikrowelle

Wer in kurzer Zeit eine warme Mahlzeit auf dem Tisch haben möchte, ist mit einer Mikrowelle bestens beraten. Selbst Geräte mit wenig Watt sind in der Lage, Nahrungsmittel schnell und zuverlässig zu erwärmen.

Die meisten Geräte verfügen auch bei einfacher Ausstattung über verschiedene Programme. In der Regel kann eine Mikrowelle erwärmen und garen und besitzt eine Auftaufunktion. Mit wenig Watt und in wenigen Minuten erledigt das Gerät seine Aufgabe. Dabei gibt es nur einige wenige Hinweise zu beachten.

Geben Sie die gewünschte Menge des Nahrungsmittels auf einen geeigneten Teller oder in eine Schale. Nutzen Sie die Abdeckhaube. Stellen Sie das Essen auf den Drehteller und wählen Sie die Funktion „erwärmen“. In der Bedienungsanleitung des Herstellers sind die Funktionen „Garen“, „Erwärmen“ und die „Auftaufunktion“ erklärt.

Wie viel Watt und wie viele Minuten Sie einstellen müssen, hängt von der Menge des Garguts ab, dass Sie in kurzer Zeit erwärmen, auftauen oder garen wollen. Je mehr Liter Sie zubereiten wollen, umso mehr Watt und mehr Minuten benötigt das Gerät für den Vorgang. Kombigeräte verfügen über zahlreiche weitere Funktionen. Gängig sind

der Grill,
der Backofen,
die Heißluftfunktion
und der Dampfgarer.

Grillen mit dem Mikrowellenherd

Ein Grill macht eine einfache Mikrowelle zu einem Kombigerät. Mit der Funktion „Grill“ werden Ihre Möglichkeiten erweitert. Durch den Grill werden Speisen gebräunt und knusprig. Schmackhafte Röstaromen können beim Aufwärmen nicht entstehen, der Grill sorgt jedoch für den gewünschten Effekt.

Das kommt Lebensmitteln wie Pommes Frites oder Pizza zugute. Die zusätzliche Funktion wird nicht durch Mikrowellen erreicht. In Kombigeräten mit Grill gibt es eine zusätzliche Wärmestrahlung. Das Symbol auf der Mikrowelle, das den Grill bezeichnet, ist eine Zackenlinie.

Dieses Symbol für einen Grill ist auch auf den meisten Backöfen zu finden. Wenn sie regelmäßig im Mikrowellengerät grillen wollen, achten sie darauf, dass Ihr gerät mindestens über 1000 Watt Leistung verfügt. Kaufen Sie ein Gerät mit weniger Watt und einer Grillzusatzfunktion, ist die Wirkung zu klein und Ihr Gerät wird den Test in der praktischen Anwendung nicht bestehen.

Backen im Mikrowellengerät

Zusätzlich zum Kombigerät mit Grill können Sie ein Gerät kaufen, das zum Backen geeignet ist. Ein derartiges Gerät verfügt über Mikrowellen und eine Wärmefunktion. Zusätzlich gibt es die Technik der Umluft. Die warme Luft wird also im Garraum verteilt.

Das übernimmt ein Ventilator. Kaufen Sie eine Mikrowelle mit Umluft, wenn Sie mit dem Gerät Backwerk zubereiten wollen. Während des Backens ist die Mikrowelle nicht aktiv. Das Gerät heizt über ganz gewöhnliche Heizspiralen.

Achten Sie auf das Fassungsvermögen, wenn Sie eine Mikrowelle kaufen wollen, mit der Sie backen können. Manche Kombigeräte sind zu klein, um Gebäck darin herzustellen.

Im Test konnte ermittelt werden, dass die Ergebnisse sich geschmacklich nicht von denen aus einem konservativen Haushaltsbackofen unterscheiden. Außerdem ist der Stromverbrauch geringer als beim Haushaltsbackofen und der Vorgang braucht deutlich weniger Zeit.

Einbau MikrowelleWenn Sie Plätzchen, Kuchen oder Brot im Mikrowellenherd backen wollen, achten Sie auf das Material der Backformen. Da die Mikrowellen beim Zubereiten von Gebäck und Brot ausgeschaltet sind, können Sie sogar Metallformen verwenden.

Es wird allerdings meist empfohlen, Geschirr zum Zubereiten von Kuchen und Brot zu nutzen, das speziell für das Mikrowellenbacken entwickelt wurde. Kunststoffgeschirr, das mikrowellengereignet ist, dürfen Sie jedoch nicht verwenden, es würde unter Umständen schmelzen.

Lassen Sie sich beraten, bevor Sie beginnen. Stellen Sie sorgfältig das Programm ein und überprüfen Sie, ob Sie das richtige Zubehör und spezielles Mikrowellengeschirr verwenden. Es kann sonst schnell zu schweren Unfällen kommen.

Im Internet finden Sie zahlreiche Anregungen und Rezepte für das Backen in der Mikrowelle. Auch zum Backen sollten Sie eine Mikrowelle mit mindestens 1000 Watt kaufen, 1300 Watt sind noch besser. Der Handel hält Mikrowellengeschirr auch zum Backen und Grillen in verschiedenen Preisklassen bereit.

Dabei ist Mikrowellengeschirr inzwischen nicht mehr langweilig, wie es zu Beginn der Mikrowellentechnik der Fall war. Sie können die Teller, Schüsseln und anderen Gefäße in den verschiedensten Formen und Farben kaufen. So findet sich auch das passende Mikrowellengeschirr zu den schon vorhandenen Küchenutensilien.

Heißluftfunktion in der Mikrowelle

Heißluft und Umluft sind Funktionen, die die Mikrowelle effizienter arbeiten lassen. Sie spielen beim Zubereiten von Kuchen eine wichtige Rolle. Die Heißluftfunktion lässt sich mit den Mikrowellen kombinieren.

Sie dürfen von einer gängigen Mikrowelle mit mindestens 1000 Watt erwarten, dass sie eine Temperatur von circa 200 Grad Celsius erreicht. Das reicht zum Sterilisierung von Einmachgläsern und auch zum Zubereiten schneller Gerichte.

Dampfgaren im Mikrowellengerät

Dampfgarer sind beliebte Küchengeräte. In einen Haushalt, in dem Gesundheit groß geschrieben wird, leistet ein Dampfgarer einen sinnvollen Beitrag zur gesunden Ernährung. Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen wollen, um Ihrer Ernährung mehr Qualität zu verleihen, achten Sie darauf, dass ein Dampfgarer integriert ist.

Die fettfreie Zubereitung von Gemüse, Fleisch und Fisch sorgt dafür, dass Sie gesund abnehmen und Ihr Gewicht halten. In einem Dampfgarer bleiben alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralsalze erhalten. Besorgen Sie sich einen entsprechenden Behälter, falls er nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Wenn Sie die Funktion „Dampfgaren“ nutzen, werden etwa zwei bis drei Gläser Wasser in das Gefäß gegeben. Stellen Sie die Mikrowelle auf etwa 500 Watt ein und geben sie ihr achte Minuten zeit, wenn sie Gemüse garen wollen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Was zu beachten ist, wenn Sie Essen in der Mikrowelle erwärmen

Es kann vorkommen, dass Speisen nicht gleichmäßig erwärmt werden. Das liegt an den unterschiedlichen Bestandteilen und Aggregatszuständen des Nahrungsmittels. Rühren Sie die Speisen ein oder zweimal um, während Sie die Mikrowelle auf „Garen“ oder „Erwärmen“ gestellt haben.

Das gilt besonders bei Lebensmitteln, mit denen Sie ein Kleinkind füttern möchten. Achten Sie grundsätzlich darauf, sich nicht zu verbrennen, wenn Sie das Essen aus dem Gerät nehmen. Heißer Wasserdampf ist ebenso unangenehm und gefährlich wie heißes Wasser.
Kinder sollten heiße Speisen erst dann aus dem Gerät nehmen, wenn die Eltern sie auf alle Gefahren aufmerksam gemacht haben.

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Sie waren erfolgreich und konnten die Mikrowelle Ihrer Wahr kaufen. Angaben über Watt und Funktionen stimmen und nun soll der erste Test in der eigenen Küche stattfinden. Wenn Sie die Mikrowelle aus der Verpackung genommen haben, entfernen Sie alle Sicherungen, Papier- und Kartonreste und Klebestreifen.

Wischen Sie die Mikrowelle vor dem ersten Gebrauch mit einem feuchten Tuch aus. Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen konnten, die frei stehen soll, stellen Sie sie am vorgesehenen Platz auf und schließen Sie sie an das Stromnetz an.

Lesen Sie vor dem ersten Gebrauch auf jeden Fall die Hinweise des Herstellers. Konnten sie eine Mikrowelle für den Unterbau oder den Einbau kaufen, werden erst noch die notwendigen handwerklichen Schritte vollzogen, bevor Sie Ihre Mikrowelle in Betrieb nehmen können.

Ist die Mikrowelle ausgewischt, geben Sie den Drehteller hinein. Sie müssen meist keinen Drehteller kaufen, bei den meisten Geräten gehört er zum Lieferumfang. Machen Sie sich mit den Leistungsstufen vertraut.

Beginnen Sie mit einer einfachen Aufgabe für ihre Mikrowelle. Heißluftfunktion, Backofen und Grillzusatzfunktion können zu einem späteren Zeitpunkt einem Test unterzogen werden. stellen sie ein Gefäß mit einem Getränk oder einer Speise in die Mikrowelle.

Benutzen Sie dafür ein Gefäß, dass für die Mikrowelle geeignet ist. Metall scheidet aus. Auch Gefäße mit Metallelementen dürfen nicht in die Mikrowelle. Sie sorgen dafür, dass die Mikrowelle zerstört wird. Machen Sie jetzt den Test. Nutzen Sie die entsprechenden Elemente für die Bedienung.

Mikrowellen VergleichStellen Sie auf eine spezielle Angabe der verwendeten Watt und stellen Sie den Timer auf die empfohlene Zeit. Das sind meist nur wenige Minuten. Schließen Sie die Tür der Mikrowelle und starten Sie Ihre Mikrowelle.
Jetzt sehen Sie, wie der Drehteller der Mikrowelle sich dreht. Ist die Zeit um, können Sie die Tür wieder öffnen und das Gefäß mit dem erwärmten Nahrungsmittel herausnehmen.

Das war der erste Test für Ihre Mikrowelle. Die folgenden Programme sind möglicherweise in den Funktionen Ihrer Mikrowelle enthalten. Lernen Schritt für Schritt, wie Sie die Funktionsweisen Ihrer Mikrowelle nutzen können.

Es gibt weit mehr Möglichkeiten zu nutzen als nur das Auftauprogramm, das Aufwärmen und das Garen von Essen. Besonders, wenn Sie ein Kombigerät kaufen, können Sie es für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten nutzen. Die Mikrowelle kann schnell eines der Küchengeräte werden, auf das Sie im Haushalt nicht mehr verzichten wollen. Machen Sie den Test und lassen Sie Ihre Mikrowelle zeigen, was sie kann.

Vorteile & Anwendungsbereiche von Mikrowellengeräten

Die Vorteile der kleinen, rechteckigen Haushaltshelfer liegen auf der Hand. Mit Mikrowellengeräten ist es möglich, Speisen und Getränken in Windeseile aufzuwärmen und eine warme Mahlzeit auf den Punkt zu bringen.

Die Einsatzmöglichkeiten sind in vielen Bereichen gegeben. Dabei spielen nicht nur die warmen Mahlzeiten nach der Arbeit oder der Schule eine Rolle. Auch Getränke, die schnell erhitzt werden sollen, werden im Mikrowellengerät schnell zubereitet. Altes Brot kann wieder aufgefrischt werden und mit 800 Watt lassen sich Gegenstände schnell keimfrei machen.

1. Kleine Haushalte

Wer in einem Singlehaushalt lebt oder zu zweit ist, kann mit einer Mikrowelle schnell die passenden Portionen zubereiten, um sich gesund zu ernähren. Ein Kombigerät mit Grillmöglichkeit, Backofen und Dampfgarer ersetzt sogar den üblichen Backofen in der Einbauküche.

Gerade kleine Mengen bis 250 Milliliter lassen sich mit wenig Energie in der Mikrowelle aufwärmen. Wer gern kocht und nur eine kleine Küche hat, kann durch eines der Kombigeräte Platz sparen. Für einen Single oder ein Paar sind Kombigeräte mit Backofen, Grillvorrichtung, Dampfgarer und Heißluftfunktion optimal auch zum Kochen und Backen geeignet.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das Gerät ausreichend Füllhöhe und Innenraumgröße hat, um zum Beispiel einen Braten oder ein Huhn zu grillen. Allein die Leistungsfähigkeit reicht nicht aus, um entsprechend umfangreiche Lebensmittel zuzubereiten.

2. Studentenbude

Studenten fehlt es meist an Zeit, Geld und Interesse, wenn es um die Küchenarbeit geht. Eine Mikrowelle kann Abhilfe schaffen. Fertige Gerichte, die nur noch aufgewärmt werden müssen, sind im Handel erhältlich. Diese sind sogar in Gefäßen, die im Mikrowellenherd genutzt werden können. So entfallen der mühevolle Abwasch und das Kochen.

3. Büroküche

Mitarbeiter, die in der Mittagspause nicht auf eine Kantine zurückgreifen können, wissen ein Mikrowellengerät in der Büroküche zu schätzen. Schnell sind hier kleine Mahlzeiten erhitzt, damit auch Berufstätige nicht auf gesunde Ernährung verzichten müssen.

4. Schulkinder

Berufstätige Eltern sorgen sich oft um die Ernährung ihrer Kinder. Wenn du Eltern erst abends nach Hause kommen, greifen Kinder gern zu Chips und Schokolade. Ein Mikrowellengerät kann das Dilemma beseitigen. Hier findet das Kind eine wertvolle Mahlzeit, die es nur noch aufwärmen muss.

5, Babykost

Wenn ein Baby oder ein Kleinkind Hunger hat, ist die Not groß. Erfahrene Mütter haben einige Mahlzeiten vorgekocht. Die werden schnell im Mikrowellengerät erwärmt und schon ist der Hunger gestillt.

6. Seniorenwohnung

Oft bekommen ältere Mitbürger, die allein oder als Paar leben, Ihre Mahlzeiten von einem Bringdienst, weil ihnen das tägliche Kochen zu anstrengend ist. Wenn jedoch dieser Service nicht verfügbar ist oder freie Tage hat, sollten Senioren einen Mikrowellenherd zur Verfügung haben.

Typische Mikrowellengerichte finden Platz in jedem Vorratsschrank und sind mittels eines Mikrowellenherdes schnell verzehrfertig. Kaufen Sie für Ihre älteren Verwandten ein Gerät mit mechanischer Bedienung. Auch ein Automatikprogramm ist gut geeignet, die Bedienung so einfach wie möglich zu gestalten.

Bevor Sie ein Mikrowellengerät kaufen, stellen Sie alle Anwendungen zusammen, die das Gerät in ihrem Haushalt erfüllen muss. Die Ergebnisse vom Test helfen bei der Entscheidung, welches Mikrowellengerät Sie kaufen wollen. Sammeln Sie auch Informationen in Ihrem Umfeld.

In den meisten Haushalten in der Bundesrepublik gibt es einen Mikrowellenherd. Andere Verbraucher stehen Ihnen sicher gern mit einer Kaufberatung zur Seite, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen.

Vielleicht haben sie auch gute Erfahrungen mit einem Mikrowellenherd in Ihrem Büro gemacht? Wenn Sie der Überzeugung sind, dass Sie den optimalen Mikrowellenherd bereits kennen, sollten Sie dieses Modell kaufen.

Welche Arten von Mikrowellenherden gibt es?

Es gibt zwei Kategorien, in die Mikrowellenherde einzuordnen sind. Dabei geht es einerseits um die Position der Mikrowelle und auf der anderen Seite um die Funktionsweisen.

Wo soll Ihre Mikrowelle stehen?

Die erste Kategorie bezieht sich darauf, ob es sich um Einbaugeräte, Unterbaugeräte oder frei stehende, so genannte Sologeräte, handelt. Die Wahl des passenden Geräts hängt von Ihren lokalen Gegebenheiten ab.

1. Einbaugeräte

Ein Einbaugerät wird in eine vorhandene Einbauküche an Stelle eines Schrankes oder offenen Fachs gesetzt. Für eine solche Art Mikrowelle benötigen Sie zusätzlich zum Gerät einen passenden Einbaurahmen.

2. Unterbaugeräte

Ein Unterbaugerät wird mit Hilfe eines Metallwinkels unterhalb der vorhandenen Küchenschränke angebracht. Es entsteht optisch ein „Einbaueffekt“. Der Vorteil ist, dass keine Stellfläche benötigt wird.

3. Sologeräte oder Standgeräte

Diese Art von Mikrowellengeräten steht frei auf der Arbeitsplatte oder auf einem Tisch/ einer Anrichte. Diese Lösung ist am wenigsten elegant. Wer eine Küche mit einer Mikrowelle aufrüsten will, wird in der Regel zu diesem Gerätetyp greifen.

Wer dagegen zusammen mit der neuen Küche eine Mikrowelle kaufen will, sollte eine Einbaumikrowelle kaufen. Im Test werden nur Standgeräte für den Privathaushalt betrachtet.

Was soll das Gerät können?

Die zweite Einteilung erfolgt nach Möglichkeiten der Nutzung. Hier sind in erster Linie die einfachen Geräte zu nennen, die nur zum Auftauen, Aufwärmen und Garen hergestellt werden. Auf der anderen Seite gibt es die Kombigeräte mit Grill.

Als letztes Angebot hält der Handel Geräte bereit, die neben den Standardfunktionen auch einen Backofen mit Grillfunktion und die Heißluftfunktion bieten können.

1. Einfache Modelle für kleine Aufgaben

Diese Mikrowellenherde sind sehr preisgünstig und eignen sich für Personen, die auf dem üblichen Herd regelmäßig kochen. Sie nutzen auch den Backofen ihrer Einbauküche. Kleine Gerichte schnell zu garen ist der einzige Zweck, den eine Mikrowelle hier erfüllen muss. Wer sie nur zu diesem Zweck benötigt, sollte keine weiteren Funktionsweisen in Erwägung ziehen.

2. Mikrowellenherd mit Grillfunktion

Wer neben dem reinen Aufwärmen von Speisen noch zusätzlich Brötchen und Pizza aufbacken will, braucht ein Kombigerät mit Grillfunktion. Hier ist darauf zu achten, dass die Leistung der Grillfunktion mindestens 1000 Watt betragen soll, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

3. Kombigeräte mit Grillfunktion und Heißluftfunktion

Diese Geräte ersetzen in kleinen Haushalten den Backofen. Wer gern backt und kocht, ist mit einem solchen Gerät bestens beraten.
Im Test werden nur Geräte vorgestellt, die eine Grillfunktion und eine Heißluftfunktion aufweisen, da die meisten Kunden inzwischen solch ein Gerät kaufen wollen.

Warum Sie einen Test von Mikrowellen kennen sollten

Es ist unmöglich, als Verbraucher die gesamte Produktvielfalt von Mikrowellenherden zu kennen. Auch Innovationen wie einen Inverter-Mikrowellenherd oder die Crisp-Zusatzfunktionen nehmen die wenigsten Kunden zeitnah zu Ihrem Erscheinen wahr.

In einem Test wird Ihnen viel Arbeit abgenommen. Derjenige, der den Test in Auftrag gibt, weiß genau, welche Daten von Bedeutung sind. Er führt den Test mit Sorgfalt und Gründlichkeit durch. So werden den Verbrauchern auf einen Blick alle Daten geliefert, die Sie brauchen, wenn Sie eine Mikrowelle kaufen wollen. Der örtliche Fachhandel bietet meist nur eine sehr geringe Geräteauswahl.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

So werden Mikrowellen getestet

Für den Test einer Mikrowelle werden bestimmte Daten bestimmt, die einem Test unterzogen werden. Wenn Verbraucher eine Mikrowelle kaufen wollen, können Sie auf diese Daten zugreifen, ohne selbst einen umfangreichen Test durchführen zu müssen.

Alle erhobenen Daten dienen in einem Test dazu, die beste Mikrowelle für die individuellen Bedürfnisse zu kaufen.

Ein brauchbarer Test wie von Stiftung Warentest oder anderen Institutionen, die sich dem Schutz und der Aufklärung der Verbraucher verschrieben haben, stellt Funktionsweisen, Ausstattung und Leistungsspektrum vor.

Mikrowelle OfenAußerdem wird das Preis-Leistungs-Verhältnis ermittelt. Schließlich ergibt sich eine Kaufberatung von selbst, wenn Sie die Ergebnisse aus dem Test vorliegen haben. Mikrowellen, die Automatikprogramme bieten, werden daraufhin getestet, ob diese Automatikprogramme den Test bestehen können.

Bei einer Mikrowelle mit Grill ermittelt der Test, ob das Grillgut gar und gut gebräunt wird. Hat ein Gerät eine Gewichtsautomatik, wird im Test geprüft, ob die Gewichtsautomatik korrekt funktioniert. Sollte das nicht gegeben sein, ist ein Platz auf der Bestenliste oder als Testsieger im Test eher unwahrscheinlich.

Auch Auftauprogramm, Timer und Sicherung finden Beachtung in einem guten Test. Komfort und übersichtliche Bedienung können sich im Test positiv auf die Platzierung in der Bestenliste oder als Testsieger im Test auswerten.

Die Leistungsangaben werden in einem umfassenden Test einer Überprüfung überzogen. Inhalt im Test ist, ob die angegebenen Watt mit den tatsächlichen Watt übereinstimmen. Die folgenden Ergebnisse werden im Test dargestellt und bilden die Grundlage für das Ergebnis.

  • Verpackung und Lieferumfang
  • Produktleistung
  • Technische Daten
  • Preis-Leistungsverhältnis

Die folgenden Anbieter bieten neben anderen Portalen einen Test über Mikrowellengeräte an.

Netzvergleich.de
Küchengeräte-Test.de
Expertentesten.de
Stiftung Warentest
Öko Test
Chip
Testsieger.de

Ein solcher ausführlicher Test gibt Aufschluss über technische Details, Handhabung und Preis-Leistungs-Verhältnis. Die bekanntesten Anbieter für einen Test zum Thema Küchengeräte sind Stiftung Warentest und Öko Test.

Beide Unternehmen gelten als seriös, unabhängig und kompetent. Stiftung Warentest und Öko Test sind seit langer Zeit im Bereich Test tätig. Viele Verbraucher sehen die Empfehlungen von Stiftung Warentest oder Öko Test als sichere Empfehlungen. Sowohl Stiftung Warentest als auch Öko Test vergeben ein Siegel, das die Produkte im Handel zeigen.

Auf dem betreffenden Siegel ist vermerkt, welchen Platz das Produkt im Test erreichen konnte. Außerdem ist die Bewertung, also die Note angegeben, die das Produkt bei Stiftung Warentest oder bei Öko Test bekommen hat. Viele Verbraucher orientieren sich an der Meinung von Öko Test oder Stiftung Warentest, wenn Sie ein neues Produkt kaufen.

Öko Test stellt seine Ergebnisse kostenfrei zur Verfügung. Wenn Sie den Test von Stiftung Warentest nicht als Kaufberatung hinzuziehen möchten, weil die Ergebnisse kostenpflichtig sind, bieten Ihnen andere Anbieter jeweils einen umfassenden Test über Mikrowellengeräte an.

Welchen Nutzen hat ein Test, in dem Mikrowellenherde einem Vergleich unterzogen werden?
Wer plant, einen Mikrowellenherd zu kaufen, will sich nicht für das falsche Gerät entscheiden. Ein ausführlicher Test stellt Daten gegenüber und lässt die Stärken und Schwächen einzelner Geräte erkennen.

So dient er als eine Art der Kaufberatung, bevor Sie ein neues Gerät kaufen. Ein Test im Internet ist in der Regel kein Kaufangebot. In einem Test finden Sie aber oft Hinweise auf die Anbieter, denen Sie folgen können, wenn Sie Ihren Mikrowellenherd im Internet kaufen wollen.

Lesen Sie die Empfehlungen, die jeweils in externen Tests abgegeben wurden und verwerten Sie diese Kaufberatung bei Ihrer Entscheidung. Unten werden die Ergebnisse der wichtigsten Tests zusammengefasst.

Der Test von „Küchengeräte Test“ hat neun Geräte verglichen

Der Anbieter „Küchengeräte Test hat neun Mikrowellenherde zum Test herangezogen. Der Anbieter zuerst testet die Kategorien Bedienung und Handhabung. Diese Kategorie geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung ein. Die einzelnen Aspekte in dieser Kategorie sind

1. Das Garraum-Volumen

Dieser Aspekt spielt eine wichtige Rolle, wenn Kunden ein Gerät kaufen. Das Volumen entscheidet schließlich darüber, für wie viele Portionen Nahrungsmittel zubereitet werden können.

2. Der Drehteller-Durchmesser

Der Durchmesser des Drehtellers entscheidet darüber, wie groß die Behältnisse sein dürfen, die in das Gerät gestellt werden. Außerdem entscheidet er darüber, ob das Gerät für Pizza geeignet ist.

3. Die Nutzbare Höhe des Garraums

Hier geht es um die wichtige Frage der Höhe von Behältern und zum Beispiel darum, ob im gerät ein Huhn gegrillt werden kann.

4. Das Gewicht in Kilogramm

Viele legen Wert auf leichte Geräte. Für Einbaugeräte ist dieser Faktor von Bedeutung.

5. Kindersicherung für den Unfallschutz

Wenn Kinder in einer Familie leben, sollte das Gerät über eine Sicherung verfügen. Auch für demente Personen ist dieser Faktor von Bedeutung.

Die nächste Kategorie in diesem Test ist die Leistungsstärke der einzelnen Programme, die ebenfalls 30 Prozent der Gesamtwertung ausmacht. Hier werden die Leistung in Watt und die Anzahl der wählbaren Leistungsstufen getestet. Mit weiteren 30 Prozent fällt die Kategorie der Programme ins Gewicht. Hier sind die Einzelfaktoren

  • Anzahl Kombinationsprogramme
  • Anzahl Automatik-Kochprogramme
  • Leistungsaufnahme Grill
  • Leistungsaufnahme Heißluftfunktion/Backofen
  • Grillfunktion
  • Zeit/Gewichtauswahlprogramm
  • Heißluft/Backofen

Zehn Prozent macht die Ausstattung des Geräts aus. Im Test dieses Anbieters gewinnt die Severin MW 7848 und landet auf der Bestenliste als Testsieger.

Ihre Stärken der Severin kann das Produkt gut beweisen. Zu ihren Pluspunkten zählt der Test

✅ 900 Watt Leistung
✅ 25 Liter Garraum
✅ Grillfunktion
✅ Heißluft
✅ Kindersicherung
✅ 5 Leistungsstufen Mikrowelle
✅ 10 Automatik-Programme
✅ Digitaler Garzeittimer
✅ Großer Drehteller.

Zusammenfassend beschreiben die folgenden Daten die Severin.

Verpackung und Lieferumfang: Mikrowelle mit Drehteller

Technische Daten: 25 l Garraum

Produktleistung: 900 Watt, Backofen 1400 Watt, Grill/ Heißluftstärke 2400 Watt

Preis-Leistungs-Verhältnis: Diese Mikrowelle hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Als Kombigerät lässt sie keine Wünsche offen. Wenn Sie diese Mikrowelle kaufen, können Sie damit die Nutzung von Herd und Backofen ersetzen, wenn Sie für zwei Personen kochen wollen.

Neben dem Testsieger gibt es in diesem Test noch weitere Geräte auf der Bestenliste. So wurde im Vergleich auch der Topsellerplatz vergeben. Der Topseller in diesem Test ist die Samsung MW3500. Dieses Gerät erfährt einen Punktabzug, weil die Heißluftfunktion fehlt. Besonders positiv schlagen ihre Bedienung und die Ausstattung zu Buche. Als Pluspunkte beweist sie in diesem Test

✅ Digitales Anzeigefeld
✅ Großer Garraum
✅ Keramik-Emaille-Innenraum
✅ 24 Automatik-Kochprogramme
✅ Einfaches Bedienfeld
✅ Auftauprogramm
✅ Warmhaltefunktion
✅ Stromsparender Eco-Modus
✅ Kindersicherung

Diese Mikrowelle punktet durch die Anzahl der Kochprogramme und die Warmhaltefunktion. Allerdings ist die Leistung geringer als bei der Severin. Eine Grillfunktion ist nicht vorhanden.

Verpackung und Lieferumfang: Der Drehteller ist im Lieferumfang enthalten.

Produktleistung: 800 Watt

Technische Daten:
23 l Garraum
24 Automatikprogramme
Eco-Betrieb
Warmhaltefunktion

Preis-Leistungs-Verhältnis: Wer nur eine Mikrowelle sucht, um Essen zu erwärmen und aufzutauen, wird mit der Samsung MW3500 zufrieden sein. Die Automatikprogramme sorgen dafür, dass alle Lebensmittel in der richtigen Temperatur auf den Tisch kommen.

Im Test dieses Anbieters gibt es eine dritte Empfehlung. Sie fällt auf die Sharp R242BKW, die mit weniger als 70 EUR als Preistipp aus dem Test hervorgeht. Das Gerät dieses Herstellers ist geeignet, wenn Sie ein Gerät ohne Grill- und Heißluftfunktion suchen. Ihre Pluspunkte sind

✅ 20 l Garraum-Volumen
✅ Einfache Bedienung
✅ 11 Leistungsstufen
✅ 8 Automatikprogramme
✅ Zeit-/Gewichtsauswahlprogramm
✅ Kindersicherung
Lieferumfang: Zum Lieferumfang der R242BKW gehört ein Drehteller.

Produktleistung: 800 Watt, 11 Leistungsstufen frei wählbar

Technische Daten: 20 l Garraum, Bedienung über Tastenfeld

Preis-Leistungsverhältnis: Das Preis-Leistungsverhältnis ist optimal für alle, die ein preiswertes und leistungsfähiges Gerät kaufen wollen.

Für Einsteiger ist diese Mikrowelle von sehr gut geeignet. Wer sich erst mit der Technik vertraut machen möchte, sollte dieses Mikrowellengerät von Sharp kaufen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Der Test aus dem Angebot von Expertenwissen.de

Der Test auf diesem Portal ermittelt als Testsieger unter 21 Mikrowellen die Bauknecht MW 179 IN Mikrowelle. Mit einem Garraum von 33 Litern und einem innovativen 3D System inklusive Sensortechnologie ist diese Mikrowelle der Testsieger, bei dem Sie am tiefsten in die Tasche greifen müssen.

Der Hersteller verwendet in diesem Gerät die Invertertechnologie.
Das Gerät hat 15 Funktionsweisen und hebt sich mit 1000 Watt von anderen Geräten ab. Eine spezielle Auftautechnik sorgt für sehr schnelles Auftauen von gefrorenem Gargut.

Verpackung und Lieferumfang: Mikrowelle mit Drehteller

Produktleistung: 1000 Watt

Technische Daten:
digitale Steuerung
Heißluftfunktion
Dampfgarfunktion
Automatikprogramme
Gewichtsautomatik
Feuchtigkeitssensor
Schnellstart
Speichertaste/Memoryfunktion
Zeitschaltautomatik
Kindersicherung
Grill

Preis-Leistungs-Verhältnis: Dieses traditionelle und renommierte Unternehmen gehört nicht zu den preiswerten Herstellern auf dem Markt. Das zeigt sich auch bei der MW 179 IN. Wer ein Gerät sucht, das zur Oberklasse gehört und dieser Marke vertraut, kann diese Mikrowelle bedenkenlos kaufen.

Es gibt allerdings auch Geräte mit vergleichbarer Leistung für deutlich weniger Geld zu kaufen. Die kombinierten Grill- und Crispfunktionen sind allerdings nur bei diesem Hersteller zu erhalten. Sie bieten Vorteile bei Pommes und Pizza.

Ergebnisse im Test vom Portal „Netzvergleiche“

Netzvergleiche ist ein unabhängiges Vergleichsportal. Hier sind sieben Geräte im Test. Die einzelnen Kategorien sind

  • Hersteller
  • Fassungsvermögen
  • Anzahl Leistungsstufen
  • Grillfunktion
  • Dampfgarfunktion
  • Heißluftfunktion
  • Auftaufunktion
  • Pizzaprogramm
  • Timer
  • Freistehend
  • Drehteller
  • Durchmesser Drehteller
  • Kindersicherung
  • Maße
  • Gewicht

Eine Gewichtung der einzelnen Kategorien ist nicht erkennbar. Netzvergleiche kommt bei diesem Vergleich zu zwei Empfehlungen. Der Testsieger stammt aus dem Hause Klarstein. Es handelt sich um die Klarstein Mikrowelle, die im Set mit einem Sandwichmaker geliefert wird. In diesem Vergleich bietet das Gerät die meisten Vorteile.

✅ Auftaufunktion
✅ Grillfunktion
✅ Dampfgarfunktion
✅ Sandwichfunktion

Das Luminance Prime Mikrowellen Buddy Set mit Mikrowelle, Grill und Sandwichmaker lässt Studentenherzen höher schlagen. Der Garraum fasst 28 Liter, das reicht für eine Mahlzeit für bis zu vier Personen. 12 Automatikprogramme und 900 Watt lassen Fisch, Fleisch und Gemüse schnell gar werden. Der Sandwichmaker bietet 700 Watt.

Verpackung und Lieferumfang: Mikrowelle und Sandwichmaker

Produktleistung:
900 Watt Mikrowelle
1000 Watt Grillfunktion
700 Watt Sandwichmaker

technische Daten:
12 Automatikprogramme
LED-Anzeige
Kindersicherung

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Preis-Leistungsverhältnis für dieses Set ist sehr gut. Die Leistung der Geräte ist ausreichend, die Ausstattung ist umfangreich.

Im Test gibt es eine weitere Empfehlung. Hierbei handelt es sich um die Sharp Mikrowelle R200WW. Sie wird durch zahlreiche Vorteile zum Preis-Leistungs-Sieger.

Diese Mikrowelle ist ein sehr einfaches Gerät für Haushalte, in denen keine zusätzlichen Funktionsweisen gebraucht werden. Hier gilt zu beachten, dass diese Mikrowelle nicht mit einer Sicherung für Kinder ausgestattet ist.

Verpackung und Lieferumfang: Drehteller

Produktleistung: 800 Watt

technische Daten:
20 l Garraum
mechanische Steuerung
Gewichtsautomatik

Preis-Leistungs-Verhältnis: Wer nur ein sehr einfaches Gerät sucht und keine Kinder im Haushalt hat, kann mit dieser Mikrowelle Speisen erhitzen und auftauen.

Informationen zu führenden Herstellern und Marken von Mikrowellen

Medion, Bomann, Panasonic, Caso, Clatronic, Sharp, Bauknecht, Samsung und Severin gehören zu den bekanntesten Herstellern für Mikrowellengeräte. Wer wert auf einen deutschen Hersteller legt, findet mit Severin einen günstigen Anbieter.

Dabei bestehen große Unterschiede in Leistung und Ausstattung. Neben den klassischen Mikrowellen mit Auftaufunktion, die das Essen garen und erwärmen können, gibt es Kombigeräte mit Grillfunktion, integriertem Dampfgarer und Backausstattung sowie einer Heißluftfunktion. Werfen Sie zuerst einen Blick auf die einzelnen Hersteller, die sich mit Mikrowellen befassen.

Medion

Die Medion AG ist ein Hersteller mit Hauptsitz in Essen. Das Unternehmen gehört zu fast 90 Prozent dem chinesischen Elektronikkonzern Lenovo. Die Produktpalette war lange Zeit überwiegend durch Computer, Monitore und Laptops gekennzeichnet.

Medion arbeitet international mit Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Tochtergesellschaften existieren in Hongkong, den USA und Australien. Die Marke Lifetec stammt ebenfalls aus dem Hause Medion. Das Angebot dieses Herstellers umfasst eine große Palette von Küchenmaschinen, Kühlschränken und Waschmaschinen.

Mikrowelle Medion wurde 1983 gegründet. In den ersten zwei Jahren lautete der Name des Unternehmens Brachmann & Linnemann OHG, danach wurde es in Medion, Brachmann & Linnemann OHG umbenannt. Am 2. Oktober 1998 ging die Firma an die Börse.

Von 1983 bis 2004 erwirtschaftete das Unternehmen Umsatzsteigerungen, die in einigen Jahren sogar zweistellig waren. Die Erfolgskurve zeigte einen deutlichen und bis 2004 ununterbrochenen Aufwärtstrend.

2005 und 2006, bedingt durch die allgemeine Konsumflaute und den Druck großer Handelsketten wurden die Umsätze rückläufig. 2007 erholte sich das Unternehmen wieder, 2011 stieg der chinesische Elektrokonzern Lenovo ein, der inzwischen die überwiegende Mehrheit der Aktien in seinem Besitz hat. Medion setzt sich stark für den Leistungssport ein.

Als Sponsor ist er engagiert für das Team Bianchi bei der Tour de France. Auch bei Bayern München und Rot-Weiß-Essen tritt Medion als Sponsor auf. Im E-Sport werden SK-Gaming und die Elektronic Sports League unterstützt.

Bomann

Das Unternehmen C. Bomann wurde vor mehr als 130 Jahren in Hamburg als Familienunternehmen gegründet. Seit 1997 gehört das Unternehmen zur Gruppe Clatronic. Zum Angebot von Bomann gehören Elektro-Kleingeräte und Elektro-Großgeräte.

Auch Mikrowellen liefert das Unternehmen Bomann sowohl an nationale als auch an internationale Handelspartner. Bomann gehört zur Unternehmsgruppe Clatronic. Kunden kaufen teilweise Geräte von Bomann oder Clatronic, die nach einem Vergleich von Leistung, Leistungsstufen und Watt sowie aller anderen Daten identisch sind.

Panasonic

Die Panasonic Corporation ist ein japanischer Elektronikkonzern mit Sitz in Kadoma. Das Unternehmen ist an der Börse notiert. Der Name Panasonic wurde dem Unternehmen erst 2008 gegeben, obwohl die Gründung bereits 1918 erfolgte.

Zu den Gründern gehörte auch der spätere Gründer von Sanyo. 1922 wurde die erste Fertigungsstätte für etwa 50 Mitarbeiter errichtet. Die Herstellung konzentrierte sich auf Glühlampen, Fassungen und Fahrradlampen, Bügeleisen, Röhrenradios und Elektromotoren.

Der Erfolg war nicht bahnbrechend, aber 1935 beschäftigte der Konzern bereits 3500 Mitarbeiter. Ein Meilenstein wurde durch einen ersten Test von Fernsehgeräten gesetzt. Das fand 1939 statt. Heute können Verbraucher weltweit Fernsehgeräte von diesem Hersteller kaufen. Viele Geräte schaffen es auf die Bestenliste im Test. Im Sommer 1945 konnte das Unternehmen stolz auf 26.000 Mitarbeiter in mehr als 60 Tochtergesellschaften blicken.

In der Nachkriegszeit wurde der Gründer von der amerikanischen Besatzungsmacht aus dem Unternehmen geschickt, das Unternehmen wurde in kleine Unternehmen aufgeteilt. es blieben nur etwa 8000 Mitarbeiter. Der Gründer durfte 1947 ins Unternehmen zurückkehren, nachdem sich Angestellte und Gewerkschafter für ihn eingesetzt haben.

In den 1950er Jahren begann der Konzern mit der Herstellung von Waschmaschinen und serienmäßig mit TV-Geräten. Das japanische Unternehmen startete eine Kooperation mit Philips. 1952 wurde das Programm durch die Produktion von Fahrrädern erweitert.

1966 stellte Panasonic seine erste Mikrowelle vor. Es handelte sich noch nicht um eines der heute angebotenen Kombigeräte. Den Test im privaten Haushalt konnte das Gerät mit seinen wenigen Funktionsweisen allerdings gut bestehen, denn dieser Anbieter gehört heute zu den bekanntesten Herstellern von Mikrowellen und seine Geräte schaffen es im Test regelmäßig auf die Bestenliste oder werden Testsieger.

Zahlreiche Verbraucher kaufen aus Überzeugung die Geräte dieses Herstellers, der immer wieder durch technische Innovationen für Bewegung auf dem Technikmarkt sorgt. Auch als Pionier in der Mikrowellentechnik trat Panasonic auf. 1988 brachte der Konzern ein Kombigerät mit Invertertechnik auf den Markt.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Caso

Caso wurde 1952 als Unternehmen gegründet, das deutsche Markengeräte vertrieb. Die erste Mikrowelle kam bei Caso erst relativ spät, nämlich 2006 ins Programm. Aktuell etabliert sich Caso im Segment „Smart Citchen“ und setzt neben Innovation stark auf Design.

Die Mikrowellen von Caso sind nicht im unteren Preisbereich anzutreffen, wirken aber durch ihre technischen und optischen Vorzüge passend dazu sehr hochwertig. Inzwischen lassen die Brüder Braukmann, die Inhaber des Unternehmens Caso, Ihre Produkte selbst produzieren.

Caso hat eine umfassende Linie für Mikrowellengeräte im gewerblichen Bereich. Davon profitieren auch die Produkte, die Endverbraucher dieser Marke kaufen. Im Test konnten die Geräte bisher keine nennenswerten Erfolge erzielen, Geräte von Caso sind jedoch auch noch nicht unter den meistverkauften in Deutschland.

Clatronic

Die Clatronic International GmbH wurde 1982 als Importeur von Elektrogeräten gegründet. „Cla“ steht für den Familiennamen Claßen, die Gründer des Unternehmens. Zu Clatronic gehören Clatronic, Bomann, ProfiCook, ProfiCare, CTC und AEG.

Clatronic hat seinen Sitz in der Nähe von Krefeld. Der Internetauftritt von Clatronic zeigt die Nähe zu Bomann. Bomann und Clatronic haben überwiegend die gleichen Geräte und Beschreibungen.

Sharp

Das Unternehmen Sharp ein japanischer Elektronikkonzern. Bekannt sind die hochwertigen Fernsehgeräte des Herstellers. 1962 nahm das Unternehmen die Produktion von Mikrowellen auf. Sharp ist seit 1968 auf dem deutschen Markt präsent.

Der deutsche Firmensitz von Sharp ist in Hamburg. Zur den Kernkompetenzen des Unternehmens Sharp zählen Solarzellen und die Memorytechnik. Im Bereich Mikrowellenherde setzt Sharp auf Vielfalt und bietet sehr günstige Einsteigergeräte neben hochwertigen Kombigeräten an.

Bauknecht

Das deutsche Unternehmen wurde 1919 gegründet und gehörte zu den führenden Herstellern von Haushaltsgeräten in Deutschland. Inzwischen ist das Unternehmen Teil der Whirlpool Cooperation. Der Firmensitz des Unternehmens ist in Stuttgart, eine Entwicklungsabteilung gibt es in Deutschland nicht mehr.

Das Unternehmen ist seit vielen Jahrzehnten als Hersteller hochwertiger Geräte bekannt. Selbstredend haben die hohe Qualität und der hohe technische Standard seinen Preis. Der Werbespruch: „Bauknecht weiß, was Frauen wünschen“ war nach dem zweiten Weltkrieg in aller Munde und wurde von der Frauenbewegung teilweise als Bevormundung angeprangert.

Die Führungskräfte ignorierten die Vorwürfe und blieb bei seinem Werbespruch. Erst 2004 wurde der Slogan offiziell aus der Corporate Identity des Unternehmens entfernt. Heute kaufen Männer und Frauen die hochwertigen Küchengeräte des Traditionsherstellers mit voller Überzeugung.

Samsung

Samsung ist ein Mischkonzern aus Südkorea, der etwa eine halbe Million Mitarbeiter beschäftigt. Der Name Samsung bedeutet „Drei Sterne“. Er stelle ein gutes Omen dar, da die Zahl Drei in Korea als Glückssymbol bekannt ist.

Der Gründer Lee Byung-Chull wählte bei der Gründung 1930 diesen Namen, weil er sein Unternehmen so hell und strahlend wünschte wie beispielsweise Mitsubishi aus Japan. Während Samsung zuerst ein Lebensmittelgeschäft war, gab es zahlreiche Veränderungen und immer wieder starke Einbrüche, bevor sich die Konzernführung 1969 entschloss, im Bereich Elektronik tätig zu werden.

Vorher baute Samsung die erste Zuckerraffinerie Koreas und eine Textilfabrik. Auch im Schiffsbau waren die Unternehmer tätig. Heute ist de Samsung Group in vielen Bereichen der Elektronik und der Unterhaltungselektronik tätig.

Immer wieder gibt es negative Schlagzeilen über schlechte Arbeitsbedingungen bei den Mitarbeitern in der Produktion. Küchengeräte von Samsung genießen einen guten Ruf und sind technisch immer auf dem aktuellen Stand.

Severin

Die Firma Severin ging aus einer 1892 von Anton Severin gegründeten Schmiede hervor. Mit der Produktion von Metallgegenständen ließ sich zuerst kein großer Gewinn erzielen. Im Jahr 1948 entschied sich Anton Severin, die Produktion zu intensivieren und baute eine neue Fabrikhalle.

Er konzentrierte sich in den Folgejahren auf Elektroartikel für den Haushalt. Das Sortiment wurde bis 1967 auf etwa 200 Artikel aus dem Bereich elektrischer Kleingeräte erweitert. Das Unternehmen arbeitete zwischenzeitlich weltweit in über 80 Ländern mit fast 3000 Mitarbeitern.

Das Unternehmen unterhielt Niederlassungen in Frankreich, Spanien, Schweden, den Niederlanden, Italien und Polen. Produziert wird neben den inländischen Produktionsstätten im Sauerland seit 1995 auch in China. Am 1. Mai 2018 geht das Unternehmen vollständig in den Besitz der Firma Knauf über. Damit bleibt Severin ein deutscher Hersteller für Küchengeräte.

Produktlinien der Hersteller von Mikrowellen in der Übersicht

Die Produktlinien der einzelnen Hersteller von Mikrowellen unterscheiden sich teilweise sehr stark von einander. Um einen Überblick über die Leistung und die Funktionsweisen der jeweiligen Geräte zu bekommen, ist ein Test gut geeignet.

Die Ergebnisse können Kunden als Kaufberatung dienen, wenn Sie sich entschlossen haben, ein Mikrowellengerät zu kaufen. Dabei spielen nicht nur Watt und Fassungsvermögen eine Rolle, sondern auch die zusätzlichen Funktionsweisen und die Benutzerfreundlichkeit.

Welcher Hersteller Geräte mit Sicherung, Timer und zusätzlich sinnvolle Automatikprogramme anbietet und wer mehr auf die Standardmikrowelle mit wenig Watt und den Grundfunktionen Aufwärmen, Auftaufunktion und Garen setzt, erfahren Sie in der folgenden Übersicht.

Das Mikrowellenangebot von Medion

Die Mikrowellenherde dieses Unternehmen unterscheiden sich vor allem in der Größe. Da der Fokus des Unternehmens Medion auf der Unterhaltungselektronik liegt, ist das Angebot an Mikrowellen eher ein Nebengeschäft.

Das wird auch deutlich, wenn man die geringe Präsenz des Unternehmens im Bereich Küchengeräte Test betrachtet. Die Preise liegen im mittleren Bereich. Der Anbieter verwendet für Mikrowellengeräte stets ein sehr ähnliches Design, die Geräte sind damit auf den ersten Blick diesem Hersteller zuzuordnen. Der Hersteller verfügt über einen Online-Shop, in dem die Kunden die Geräte online kaufen können.

Das Flaggschiff der Linie MD ist die MD 17495 3-in-1 Mikrowelle mit Grill und Heißluftfunktion. Sie leistet bis 1200 Watt, also genug Watt, um als Backofen zu fungieren. Der Garraum fasst 23 Liter, eine ansehnliche Größe, um den Grill auch entsprechend zu nutzen.

Mikrowelle Essen aufwärmenDie Mikrowelle von Medion verfügt über Automatikprogramme und zehn automatische Garstufen und bietet eine intuitive Steuerung. Die Gewichtsautomatik hilft dem Gerät dabei, Garzeit und Garstufe selbstständig auszuwählen.

Dieses Produkt ist laut Herstellerangaben geeignet, um Pizza, Fleisch und Gemüse ebenso kinderleicht zuzubereiten wie Popcorn und Kuchen. Die maximalen 190 Grad Celsius reichen jedoch nicht zum Backen von Brot. Dieses Gerät ist geeignet, um frei aufgestellt zu werden.

Das Gerät verfügt über eine Auftaufunktion, eine Sicherung zum Schutz von Kindern und eine digitale Timerfunktion mit einer Zeitwahl von mehr als einer Stunde. Seine Außenmaße sind 29,5 Zentimeter Höhe bei 48,5 Zentimeter Breite und 40,5 Zentimeter Tiefe.

Das Design wirkt durch die silberne Oberfläche edel und modern. Der Preis liegt mit rund 120 Euro im unteren Segment für Kombigeräte. Ein sehr ähnliches Modell mit größerem Garraum und größerer Leistung ist die MD 15501 4 in 1 Mikrowelle mit Grill.

Hier wird ein Innenraum mit 25 Liter Volumen geboten, die Heißluftfunktion bietet 2500 Watt. Dieses Modell verfügt ebenfalls über 3 Automatikprogramme und eine Sicherung. Die Abmessungen sind 52 Zentimeter Breite bei 49 Zentimeter Tiefe und 30 Zentimeter Höhe.

Wer keinen Wert auf die vielen Watt bei der Heißluftfunktion legt, sollte jedoch die MD 17495 3-in-1 Mikrowelle auf seine Bestenliste stellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier besser.

Ein Modell für wenig Geld, dass den Einstig in die Arbeit mit der Mikrowelle ermöglicht, ist die MD 18071 Kompakt. Hier wird zusätzlich zur Mikrowellentechnik auch ein Grill geboten. Die Mikrowelle arbeitet mit 800 Watt, der Grill mit 1000 Watt.

Diese Leistung ist zu gering, um die das Gerät als Ersatz für den Backbereich zu verwenden. Kleine Snacks lassen sich jedoch zubereiten. Der Innenraum fasst 20 Liter, es gibt sechs Leistungsstufen und eine Auftaufunktion.

Leider gibt es kaum eine Berücksichtigung in einem bisher durchgeführten Test. Medion erscheint nirgendwo als Testsieger. Sicher sind die Geräte nicht schlecht, doch gelingt dem Hersteller der Durchbruch im Bereich Mikrowellengeräte bisher nicht.

Mikrowellengeräte von Bomann

Die Produktlinie beinhaltet sowohl klassisches Design mit zwei großen Drehschaltern in den Farben Silber und Weiß, als auch modernes Design mit einer Kombination aus diversen Knöpfen und einem Schalter.

Darüber hinaus sind sowohl Stand- als auch Einbaugeräte im Sortiment. Eine Besonderheit von Bomann sind zwei Standgeräte im Retrodesign. Diese sind in den Farben rot oder weiß erhältlich. Der Garraum beträgt bei allen Geräten zwischen 20 und 25 Liter.

Bis auf ein Einstiegsgerät verfügen alle Geräte über mindestens einen Grill, teilweise auch einen Doppelgrill für Pizza oder ähnliches. Mikrowellenherde mit Auftaufunktion hat Bomann ebenfalls im Angebot.

Besonders ist die Bomann MWG 2281 H CB. Das Edelstahlgehäuse wirkt sehr stylisch, das Volumen ist mit 23 Litern für einen Grill optimal und die Heißluftfunktion ist ein zusätzliches Plus. Die technischen Daten und die Zusatzfunktionen können sich ebenso sehen lassen wie die verspiegelte Glasfront. 800 Watt Mikrowellenleistung werden hier mit und 1200 Watt Grillleistung kombiniert.

Frei wählbare Leistungsstufen für die Mikrowellenfunktion bieten viele Möglichkeiten. Leider gibt es nur eine Grillstufe. Automatische Programmeinstellungen und das Auftauprogramm komplettieren die Leistung. Die Uhr und der Timer sowie die Kindersicherung sind ebenfalls vorhanden. Dieses Gerät hat die Abmessungen 29,5 Zentimeter Höhe bei 48,5 Zentimetern Breite und 40,5 Zentimetern Tiefe.

Mikrowellengeräte von Panasonic

Ein Mikrowellenherd von Panasonic ist in der Regel in einem höheren Preissegment zu finden. Das liegt in erster Linie an der Invertertechnik, die das japanische Unternehmen Panasonic nicht nur entwickelt hat, sondern auch in den meisten seiner Geräte zum Einsatz bringt. Wenn Sie eine Mikrowelle von Panasonic kaufen, bezahlen Sie ein wenig mehr, erhalten dafür aber ein Gerät von hoher Qualität.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Das Mikrowellenangebot von Caso

Die Mikrowellen von Caso zeichnen sich durch ihr spezielles Design aus. Sie geben der Küche einen futuristischen oder minimalistischen Touch. Die Produktpalette von Caso ist geprägt durch besonders große Türen mit einer verspiegelten Oberfläche.

Diese Spiegeltüren sind zudem dunkel eingefärbt, sodass hier ein möglichst eigenständiges und hochwertiges Design vermittelt wird. Farblich dominieren auch bei Caso Silber und Schwarz die Linie. Eine Besonderheit sind die Geräte im sogenannten Wellendesign mit horizontal zu öffnender Tür.

Technologisch arbeiten die höher positionierten Mikrowellenherde von Caso mit einer gleichbleibenden Leistung, hier Invertertechnologie bezeichnet. Durch eine gleichbleibende Erwärmung soll Energie gespart werden.

Mikrowellenherde von Clatronic

Mikrowellen von Clatronic gibt es für die Liebhaber von modischen Geräten ebenfalls im Retro-Look. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Mikrowellengeräte überwiegend als Standgeräte mit kombinierten Funktionsweisen an. Das Angebot dieses Anbieters ist deckungsgleich mit denen des Unternehmens Bomann. Selbst die Präsentation im Internet ist identisch.

Mikrowellenherde von Sharp

Im Bereich Mikrowellenherde setzt Sharp auf Vielfalt und bietet sehr günstige Einsteigergeräte neben hochwertigen Kombigeräten an. Die Mikrowellengeräte dieses Anbieters umfassen neben einer Linie für den Privat-Haushalt auch einen Profi-Bereich für den gastronomischen Bedarf.

Die Geräte für den gewerblichen Einsatz verfügen nicht nur über mehr Leistung (2100 Watt), sondern sind auch für dauerhaften Einsatz ausgelegt. Darüber hinaus bieten diese Geräte auch die Möglichkeit, gleichzeitig zwei Portionen zuzubereiten.

Aufgrund eines besonders einfachen Bedienkonzeptes und eines programmierbaren Menüspeichers sind sie auch für ungelerntes Personal geeignet. Beim Design der Geräte ist keine klare Linie zu erkennen, jedes Produkt ist individuell.

Die Farben Silber, Schwarz oder Weiß sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar. Einen Sensor, der permanent den Feuchtigkeitsgehalt der Speisen misst und darüber die Garzeit ermittelt, bieten die anderen Hersteller nicht. Selbstverständlich sind die Geräte auch mit einer Auftaufunktion ausgestattet.

Mikrowellen von Bauknecht

Bauknecht bleibt ein Hersteller sehr hochwertiger Haushaltsgeräte. Wer eine Mikrowelle von diesem Hersteller kauft, gibt zwar in der Anschaffung etwas mehr aus, hat dafür aber ein hochwertiges Gerät mit zahlreichen Sonderfunktionen.

Bauknecht weiß vielleicht nicht, was Frauen wünschen, aber die Entwickler des Unternehmens Bauknecht wissen, was gute Haushaltsgeräte ausmacht. Die Geräte entsprechen hohen Anforderungen, dieses Merkmal ist bei allen Produkten schnell zu erkennen.

Mikrowellen von Samsung

Der Hersteller Samsung fügt seine Mikrowellenherde in die Rubrik der Kochgeräte ein. Hierbei wird seitens des Herstellers besonders auf das stylische Aussehen verwiesen. Darüber hinaus verweist das Unternehmen in einem Einführungsabschnitt auf viele Vorteile dieser Geräteart.

Einfache Bedienung sowie technischer Fortschritt in Verbindung mit fettarmer und vitaminreicher Kost sind hier die Schlagworte des Werbeauftritts. Samsung bietet Stand- und Einbaugeräte an. Vorwiegend in schwarz mit Edelstahlapplikationen wirken die Geräte modern.

Garräume zwischen 23 und 32l befinden sich im Angebot. Der Hersteller verweist besonders auf seine schonende Auftautechnologie, die Frische und Konsistenz in besonderem Maße erhalten.

Mikrowellen gehören bei Samsung nicht zum Hauptgeschäft. Trotzdem können die Geräte im Vergleich den einen oder anderen Test mit einem Platz auf der Bestenliste bestehen. Die Kategorien, in denen Samsung Mikrowellen anbieten, sind Standgeräte und Einbaugeräte.

Wenn Sie weitere Kochgeräte kaufen wollen, finden Sie bei Samsung das passende Design bei Herden, Kochfeldern und Mikrowellen.

Das gibt Ihrer Küche ein optisches Plus. Die technische Ausstattung zeigt, dass entweder die Solo-Mikrowelle oder Zusatzfunktion zu haben ist oder eine Mikrowelle, bei der eine zusätzliche Funktion zum Grillen angeboten wird. Bei Kunde und Experten scheinen die Geräte zu überzeugen.

Mikrowellengeräte von Severin

Das Angebot von Mikrowellen der Firma Severin ist sehr umfangreich. Wenn Sie ein Gerät der Firma Severin kaufen, das dieser Test empfiehlt, haben Sie einen Mikrowellenherd, der jedem Vergleich gewachsen ist. Severin bietet zudem den Vorteil, dass zahlreiche weitere Küchengeräte im Angebot dieses Herstellers sind. Sie können alle Geräte passend zueinander kaufen.

Mikrowellengeräte ausgewählter Hersteller im Test

Um Ihnen das Kaufen einer Mikrowelle zu erleichtern, ist dieser Test geeignet. Im Test sind Geräte der bedeutendsten Hersteller miteinander verglichen worden. So können Verbrauchen schon vor dem Kaufen einer Mikrowelle die Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern wahrnehmen.

Wenn Kunden keine Präferenz hinsichtlich des Herstellers zeigen, kaufen Sie das Gerät, das im Test die meisten überzeugenden Argumente auf seiner Seite hatte. Es sind acht Geräte im Test dargestellt. Auf einen Test von Geräten, die nur die Basisfunktionen bieten, wurde verzichtet.

In diesem Test wurde bei der Auswahl der Geräte speziell darauf geachtet, dass die Geräte vergleichbare Leistungen haben. Ein Test, in dem ein Basisgerät einem Gerät mit Zusatzfunktionen gegenübergestellt wird, ist als Kaufempfehlung nicht sinnvoll.

Einbaumikrowelle kaufenWenn Sie eine Mikrowelle kaufen wollen, die mehr kann als Auftauen und erwärmen, ist dieser Test eine gute Hilfe bei der Entscheidung, welche Mikrowelle Sie kaufen sollten. Achten Sie in einem Test nicht nur auf die Anzahl der Watt, wenn Sie eine Mikrowelle kaufen.

Es gibt wichtige andere Daten wie die Anzahl der Programme. In fast jedem Test finden Sie die Angabe umfassender technischer Daten, an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie planen, ein neues Gerät zu kaufen. Acht Geräte werden bezüglich der wichtigsten Daten einem genauen Test unterzogen.

Nicht alle Hersteller konnten im Test berücksichtigt werden. Um sich einen Überblick über Geräte von Severin und Samsung zu machen, gibt der Test auf Stern.de sehr gute Auskünfte.

Medion im Test

Im Test kämpft die MEDION MD 15501 4in1 Mikrowelle um einen Platz auf der Bestenliste. Die folgenden Daten sind relevant für den Test. Lesen Sie sie genau durch, bevor Sie sich entschließen, die MD 15501 4in1 Mikrowelle zu kaufen.

Leider ist das Unternehmen bisher in keinem anderen Test mit wirklicher Aufmerksamkeit beachtet worden. Es liegen daher keine Ergebnisse vor, die bei der Entscheidung helfen können, ein Gerät dieses Herstellers zu kaufen.

Verpackung und Lieferumfang: Im Lieferumfang sind MEDION 4in1 Mikrowelle MD15501, ein Metall-Drehteller, ein Edelstahl-Grillrost, eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache und die Garantiedokumente enthalten.

Produktleistung:
Mikrowellenleistung ca. 900 Watt
Obergrillleistung ca. 1.100 Watt
Untergrillleistung ca. 500 Watt
Heißluftleistung ca. 2.500 Watt
Garinnenraum ca. 25 l

Technische Daten:
10 Mikrowellenstufen (0-100)
10 Heißluftstufen (140°-230°)
10 Automatikprogramme
3 Grillfunktionen (Obergrill, Untergrill, Doppelgrill)
4 Kombinationsmöglichkeiten (Mikrowelle & Heißluftfunktion)
Auftaufunktion
24-Stunden-Anzeige im Display
LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
95 Minuten digitale Timerfunktion
Koch-Endsignal
Innenbeleuchtung
Kindersicherung
Edelstahlgehäuse

Preis-Leistungsverhältnis: Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr ausgewogen, diese Mikrowelle gehört zu den preiswerten unter den leistungsstarken Geräten, die Verbraucher aktuell kaufen können. Beachten Sie die Stärken dieses Geräts.

Die Timerfunktion ist besonders großzügig ausgelegt, die Auswahl unter drei Grillprogrammen ist sehr komfortabel und lässt das Bräunen des Grillguts zu einem Kinderspiel werden. Die Leistungsfähigkeit des Geräts ist für diesen Preis bei kaum einem Mitbewerber zu erhalten und sehr stimmig mit dem großen Garraum.

Hier können Sie auf die Schnelle auch vier Personen satt bekommen. Wenn Sie planen, mit Ihrem neuen Gerät auch zu kochen, sollten Sie diese Mikrowelle kaufen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Panasonic im Test

Im Test stellt sich die Panasonic Deutschland NN-CD575MEPG Mikrowelle, um mit den Mitbewerbern verglichen zu werden. Dieser moderne Mikrowellenherd des verfügt über 1000 Watt bei einem 27 Liter Garraum und gilt als Kombimikrowelle mit Heißluft und Grill.

Selbstverständlich verfügt sie über eine Invertertechnologie, mit der der Hersteller seine Fähigkeit und Kompetenz hinsichtlich technischer Innovationen mühelos behaupten kann.

Verpackung und Lieferumfang: Im Lieferumfang ist ein Drehteller enthalten.

Produktleistung:
Mikrowelle 1000 Watt
Grill 1300 Watt

Technische Daten:
Kindersicherung
Invertertechnik

Abmessungen außen: 35 Zentimeter Breite, 36 Zentimeter Höhe und 22 Zentimeter Tiefe
Volumen 27 l

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die NN-CD575MEPG hat einen verhältnismäßig hohen Preis. Für diejenigen, die eine Mikrowelle kaufen wollen, die kaum Strom benötigt, ist sie die richtige Wahl. Die Entscheidung, dieses Gerät zu kaufen, kann allerdings auch eine andere Ursache haben.

Wie im Test aufgezeigt, hat dieses Produkt besondere Abmessungen. Dieser Mikrowellenherd ist so klein, dass er bequem in eine Küche passt, die nur wenig Platz bietet.

Bomann im Test

Das Produkt, das von Bomann einem Test unterzogen wird, ist die MWG 2281 H CB N Mikrowelle mit Grill und Heißluftfunktion.

Verpackung und Lieferumfang: Im Lieferumfang ist der Drehteller enthalten.

Produktleistung:
800 Watt Mikrowellenleistung
1200 Watt Grillleistung
1200 Watt Heißluftstärke

Technische Daten:
23 l Garraum
Mikrowellen-Leistungsstufen
10 Leistungsstufen für die Heißluft
Grillausstattung
3 Kombimöglichkeiten Mikrowellen- und Grilleinstellungen
10 Automatikgarprogramme
Auftauprogramm
Timerfunktion
Kindersicherung
Verspiegelung
Quick-Start

Geräteabmessungen: 29,5 Zentimeter Höhe bei 48,5 Breite und 40,5 Zentimeter Tiefe
Preis-Leistungsverhältnis: Dieser Hersteller bietet beim Gerät im Test ein akzeptables Verhältnis, optimal ist es nicht. Wer Wert auf Design legt, ist unter Umständen bereit, ein teureres Gerät zu kaufen, weil die Optik mit den schon vorhandenen Geräten in der Küche harmoniert.

Panasonic im Test

Dieses Unternehmen gehört zu den exklusiveren Herstellern im Bereich Mikrowellentechnik. Das Gerät aus diesem Test ist für einen relativ hohen Preis zu kaufen. Im Test von Chip wurde der Mikrowellenherd mit der Note „sehr gut“ gewertet. Die Gleichmäßigkeit beim Erwärmen der Speisen wurde jedoch bemängelt. Hervorgehoben wurde, dass die Maße für den großen Garraum recht klein sind.

Verpackung und Lieferumfang: Im Lieferumfang ist ein Drehteller enthalten.

Produktleistung:
Mikrowelle 1000 Watt
Grill 1300 Watt

Technische Daten:
Kindersicherung
Invertertechnik
besonders smarte Abmessungen, 35 x 36 x 22 Zentimeter
Volumen 27 l

Preis-Leistungsverhältnis: Die NN-CD575MEPG hat einen verhältnismäßig hohen Preis. Für diejenigen, die eine Mikrowelle kaufen wollen, die kaum Strom benötigt, ist sie die richtige Wahl, obwohl auch andere Hersteller inzwischen mit Invertertechnik arbeiten.

Caso im Test

Im Test stellt sich die CASO MCG20 Chef Design Mikrowelle mit Grill und Heißluft dem Vergleich. Das Gerät läuft noch eine Weile nach und ist dabei deutlich hörbar, was zu einem Punktabzug führt. Vorteilhaft sind die verschiedenen Programme, die Aufgaben wie Eintopf kochen oder Teewasser erhitzen möglich machen.
Ein Plus bekommt diese Mikrowelle für die intuitive Steuerung. Im Test von Testsieger.de konnte dieses Gerät die Bestnote erzielen.

Verpackung und Lieferumfang: Ein Drehteller ist im Lieferumfang enthalten.

Produktleistung:
800 Watt Mikrowelle
2200 Watt Grill
2200 Watt Heißluft

Technische Daten:
Vorheizfunktion
20 l Garraum
Komplett aus Edelstahl
Ton individuell einstellbar
10 Mikrowellenleistungsstufen
10 Heißluftstufen
16 automatische Kochprogramme
Kombiprogramme Mikrowellen- und Grilleinstellung
Timer

Preis-Leistungsverhältnis: Die Mikrowelle ist für etwas weniger als 200 Euro im Angebot. Damit gehört sie nicht zu den preiswerten Geräten. Wer lieber ein deutsches Gerät kauft und Wert auf Design und zahlreiche Funktionsweisen legt, hat mit diesem Modell eine gute Küchenhilfe.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Clatronic im Test

Im Test stellt sich die Clatronic MWG 769 Mikrowelle mit Grill und Heißluft den Mitbewerbern. Das Gerät vom Anbieter Clatronic ist optisch unscheinbar in Silber und fügt sich somit in jeden Küchenstil ein. Bei Öko Test konnte das Gerät dieses Unternehmens nur die Note „befriedigend“ erreichen.

Verpackung und Lieferumfang: Im Lieferumfang ist der Drehteller enthalten.

Produktleistung:
Mikrowellenleistung 800 Watt
Grillleistung und Heißluft 1200 Watt

Technische Daten:
Garraum 23 l
4 Mikrowellen-Leistungsstufen
10 Einstellungen Heißluft
3 Kombi-Leistungsstufen Grill/Mikrowelle
9 automatische Programmfunktionen
Auftauprogramm
95-Minuten-Timer mit Endsignal
Digitaluhr
Kindersicherung
Verspiegelte Glasfront

Preis-Leistungsverhältnis: Für die zahlreichen Garprogramme und die drei Kombistufen zwischen Grill und Mikrowelle hat dieses Gerät ein annehmbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Funktionsweisen lassen allerdings zu wünschen übrig. Das Gerät ist für den Grundbedarf in der kleinen Küche geeignet, für Hobbyküche ist es nicht zu empfehlen.

Sharp im Test

Im Test wird die Sharp R-843INW Mikrowelle verglichen. Sie hat einen Garraum mit 25 Liter Fassungsvermögen. 25 Liter Volumen sind auch für das Zubereiten von Nahrungsmitteln für kleine Familien ausreichend.

Mit 900 Watt verfügt sie über ein spezielles Express Pizza Programm. Ausgestattet ist sie wie die anderen Geräte im Test, die für den Vergleich hinzugezogen werden mit einer Heißluft-Funktion, einem Grill und einer Auftaufunktion.

Das Design lässt bei Sharp leider zu wünschen übrig. Diese Mikrowelle fällt durch eine fantasielose und altmodisch anmutende Optik auf. Das Gerät hat ein eigenwilliges Aussehen, das nicht in jede Küche passt. Ganz anders die technische Ausstattung.

Diese Mikrowelle ist sehr sparsam hinsichtlich der Energie, weil sie die Invertertechnologie nutzt. Wenn Sie das Gerät von Sharp kaufen, haben Sie sicher viele Jahre Freude an dem neuen Haushaltsgerät und wagen sich vielleicht auch in den Bereich des richtigen Kochens mit dem Mikrowellenherd. Weitere Modelle dieses Herstellers konnten im Test von Stern.de hervorragende Ergebnisse erzielen.

Verpackung und Lieferumfang: Ein Drehteller aus Metall ist enthalten.

Produktleistung:
1050 Watt Mikrowellenleistung
Mikrowellenleistung in 11 Stufen wählbar
1450 Watt Heißluft
1300 Watt Quarzgrill

Technische Daten:
40 l Edelstahl-Garraum
18 Gar- und Auftau-Automatik-Programme
Info-Sprachtaste
Kindersicherung
24 Automatikprogramme
51 Zentimeter Breite bei 30 Zentimetern Tiefe und 40 Zentimetern Höhe

Preis-Leistungsverhältnis: Hier im Test liegt die Sharp im Mittelfeld beim Vergleich der Preise. Beachtet man die Technik und die zusätzlichen Funktionsweisen sowie das Volumen überzeugt diese Mikrowelle und landet auf der Bestenliste.

Bauknecht im Test

Als Modell hier im Test tritt die Bauknecht MW 338 SB 4in1-Multifunktionsmikrowelle Supreme Chef an. Diese Mikrowelle von Bauknecht ist mit einer Heißluftfunktion ausgestattet. Die Funktion CrispFry ist nur bei diesem Hersteller zu erhalten. Diese Mikrowelle von Bauknecht aufgrund der zahlreichen Zusatzfunktionen aus der Menge der anderen Mikrowellen hier im Test heraus. Ein Vergleich ist nur bedingt möglich.

Verpackung und Lieferumfang: Das Gerät wird mit umfangreichem Zubehör geliefert.

Produktleistung:
900 Watt

Technische Daten:
Grill
Heißluft
CrispFry-Funktion
Dual Emission System
Schnellstart
Quick-Auftauprogramm
Kinderschutzfunktion
Drehtellerstopp

Abmessungen: 54 x 49 x 37,3 Zentimeter

Fassungsvermögen: 33 l

Preis-Leistungsverhältnis: Geräte dieses Herstellers werden selten einem Test unterzogen, der Verbraucher informieren soll. Sie sind kaum zu vergleichen, da sie viele Programmfunktionen aufweisen, die andere Geräte nicht haben.

Wer Programmeinstellungen für Joghurt und Teig wünscht, hat hier das passende Produkt aus diesem Test gefunden. Dieses Gerät ist für einen vergleichsweise hohen Preis zu kaufen. Seinen Preis ist dieser Mikrowellenherd aber wert. Sie können sofort den Test in der eigenen Küche machen und alle Sonderprogramme für spezielle Aufgaben einem Test unterziehen.

Ergebnisse im Test

Im Test wurden acht Geräte betrachtet. Dabei spielten auch weniger bekannte Hersteller eine Rolle. Wenn Sie ein hochwertiges Gerät kaufen wollen, schauen Sie sich die MEDION MD 15501 4in1 genauer an.

Wer das Besondere sucht, kommt auf seine Kosten, wenn er sich entschließt, die Bauknecht MW 338 SB 4in1-Multifunktionsmikrowelle Supreme Chef zu kaufen. Selbstverständlich sind auch die anderen Geräte empfehlenswert, doch genau diese beiden Produkte sind einen zweiten Blick wert.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Wo sollten Sie am besten Ihr Mikrowellengerät kaufen?

Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Mikrowellengerät zu kaufen, haben Sie wahrscheinlich den einen oder anderen Test gelesen und wissen, welches Gerät bei Stiftung Warentest oder anderen Testportalen der Testsieger auf der Bestenliste geworden ist.

Mikrowelle kaufenSie wissen wahrscheinlich schon, welches Gerät sie kaufen wollen. Auch über die Ausstattung sind Sie sich im Klaren. Die Frage nach einer Ausstattung mit Grill und Heißluft haben Sie sich beantwortet. Wie viel Watt Sie brauchen und ob Sie Wert auf Automatikprogramme legen wissen Sie bereits.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wo Sie Ihr Mikrowellengerät kaufen wollen. Kaufen Sie Küchengeräte regelmäßig im Internet? Dann fällt die Entscheidung nicht schwer.

Online Shops bieten eine große Auswahl und meist einen tadellosen Service. Der große Vorteil vom Kauf im Internet liegt bei Küchengeräten in der großen Auswahl. Oft werden im Test auch Bezugsquellen angegeben, so dass der Weg durch das Netz nicht weit ist.

Wenn Sie durch die Kaufberatung in einem Test wissen, welches Gerät Sie sich kaufen wollen, kann es sein, dass Ihr Gerät gar nicht im örtlichen Fachhandel vorhanden ist. Dann verlieren Sie viel Zeit mit Suchen und herumfahren, ohne dass Sie das Gerät Ihrer Wahl wirklich kaufen können.

Alle Geräte, die im Test dargestellt sind, werden in verschiedenen Online-Shops angeboten. Oft bieten die Hersteller einen Support oder eine Hotline an. So können Sie Fragen telefonisch stellen und müssen nicht warten, bis im Geschäft ein Verkäufer Zeit für sie hat.

Der größte Vorteil bei einem Kauf im Internet liegt in der Möglichkeit, das Gerät, dass Sie kaufen wollen, bequem zuhaue auf dem Sofa aussuchen zu können.

Vorteile und Nachteile beim Kauf eines Mikrowellengeräts im Internet

Wenn Sie sich nach der Recherche über einen Test entschlossen haben, eine neue Mikrowelle zu kaufen, haben Sie die Qual der Wahl. Kaufen Sie die neue Mikrowelle im Einzelhandel vor Ort oder doch lieber im Internet? Die Vorteile beim Kauf im Internet überwiegen. Betrachten Sie die Vorteile und die Nachteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Einzelhandel vor Ort kaufen.

Vorteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Einzelhandel kaufen

✅ Sie könnten die Mikrowelle noch am gleichen Tag einem praktischen Test zuhause unterziehen.
✅ Sie unterstützen den örtlichen Einzelhandel.
✅ Sie sehen Farbgebung und kleine Details direkt vor Ort.

Nachteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Einzelhandel kaufen

❌ Der Preis ist im örtlichen Einzelhandel häufig höher.
❌ Sie verlieren Zeit durch die Anfahrt.
❌ Sie sind an die Ladenöffnungszeiten gebunden.
❌ Unter Umständen ist die Mikrowelle, die Sie kaufen wollen, nicht vorrätig.
❌ Sie erhalten meist kaum noch eine fachkundige Beratung, weil das Fachpersonal im Einzelhandel nicht verfügbar ist.

Vorteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Internet kaufen

✅ Sie suchen Ihr Gerät bequem zuhause auf dem Sofa aus.
✅ Sie finden den günstigsten Preis in wenigen Minuten.
✅ Sie sparen Fahrtzeit und bekommen Ihre Mikrowelle in wenigen Tagen direkt ins Haus geliefert.
✅ Sie sind nicht an Ladenöffnungszeiten gebunden.
✅ Sie erhalten meist einen fachkundigen und freundlichen Support am Telefon oder per E-Mail.
✅ Zubehör für Ihre Mikrowelle wird Ihnen meist zusätzlich angezeigt und Sie sparen den Besuch eines weiteren Ladens.

Nachteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Internet kaufen

❌ Sie können die Mikrowelle nicht sofort mit nach Hause nehmen.

Die Vorteile, wenn Sie Ihre Mikrowelle im Internet kaufen, überwiegen. Nutzen sie die Möglichkeit, exakt die Mikrowelle Ihrer Wahl im Internet zu kaufen und in wenigen Tagen in Ihrer Küche zu haben.

Unterschätzen Sie auch nicht die Kaufberatung, die Ihnen durch das Lesen vom Test der Mikrowellengeräte zukommt. Im Internet werden die Ergebnisse von einem Test ständig aktualisiert und Sie erfahren den aktuellsten Stand, bevor Sie einen Mikrowellenherd kaufen.

Fun Facts rund um die Mikrowelle

Wenn Sie sich durch die Kaufberatung in einem Test darüber klar geworden sind, welche Mikrowelle Sie kaufen, haben sie den Kopf voller technischer Details. Da geht es um Watt und Grill, Gewichtsautomatik, Auftaufunktion und Dampfgarer.

Aber es gibt rund um die fleißigen Kombigeräte und die einfachen Mikrowellen noch einiges mehr zu wissen. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Mikrowelle nur durch reinen Zufall entdeckt wurde?

infografik mikrowelle

Du möchtest diese Infografik auch veröffentlichen? Dann kopiere einfach folgenden Code in deinen Blogartikel oder in deine Webseite:

<a href=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-mikrowelle.jpg“><img src=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-mikrowelle.jpg“ alt=„Mikrowelle Infografik“ title=“Mikrowelle Infografik“ width=“818″ height=“2695″ /></a><br /><small>Gefällt dir diese Infografik? Dann lerne mehr über Mikrowellen auf <a href=“https://www.empfohlen.com/haushalt/mikrowelle/“>Empfohlen.com</a>.</small>

Die Geschichte der Mikrowelle

Percy Spencer hieß der Mann, der 1954 die Mikrowelle auf den Weg in nahezu jeden Haushalt schickte. Von Leistungsstufen und Funktionsweisen konnte er noch nicht träumen. Seine erste Mikrowelle war ausschließlich dazu geeignet, Speisen in wenigen Minuten zu erhitzen.

Es begann mit einem Schokoriegel und einem militärischen Auftrag. Eigentlich sollten feindliche Flugzeuge aufgespürt werden. Als der Erfinder 1946 an einem Radar vorbeiging und in seiner Tasche ein Schokoriegel schmolz, war das Grundprinzip der Mikrowelle entdeckt.

1954 konnten die ersten Geräte, die etwa mannshoch waren und mehr als 700 Kilogramm wogen, in Gaststätten und Restaurants zum schnellen Erwärmen von Essen genutzt werden. Erst in der Mitte der 1960er Jahre wurde die Mikrowelle zu einem Haushaltsgerät für Normalbürger.

Heute sind die ersten Mikrowellen technisch überholt, denn die Hersteller bieten Kombigeräte, die sich zu wahren Alleskönnern mit den verschiedensten Funktionsweisen neben der typischen Nutzung mit Garfunktion und Auftaufunktion entwickelt haben. Selbst einen Haushaltsbackofen, ein Dampfgarer oder ein Grill können durch Kombigeräte ersetzt werden.

Mikrowellenherde in Zahlen und Fakten

Laut Statistik finden sich in 71,9 Prozent der deutschen Küchen Mikrowellenherde. In den USA sind es fast 100 Prozent. Sie finden aber nicht nur in Privathaushalten Einsatzmöglichkeiten.

Restaurants und Imbissbuden, Kantinen und Büros sind weitere Orte, an denen Mikrowellengeräte eingesetzt werden. Ihr Hauptvorteil, nämlich die Zeitersparnis, ist ein unschlagbares Argument für die beliebten Haushaltsgeräte.

Wie wird eine Mikrowelle gereinigt?

Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen, wollen Sie lange Freude an Ihrer Mikrowelle haben. Dazu gehört auch, dass die Mikrowelle sauber und ansehnlich bleibt. Schmutzige Küchengeräte verderben die Freude am Haushalt. Überall, wo Essen zubereitet wird, entsteht Schmutz.

Essenreste und Fettspritzer können auch in der Mikrowelle entstehen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Mikrowelle Sie kaufen. Die selbstreinigende Mikrowelle ist noch nicht erfunden und taucht in keinem Test auf. Bis es soweit ist, müssen Sie selbst Hand anlegen, um Ihre Mikrowelle zu reinigen.

Um Schmutz zu vermeiden, werden Tassen, Schüsseln und Teller beim Aufheizen in der Mikrowelle abgedeckt. Ganz vermeiden lassen sich Spritzer aber auch dann nicht, wenn Sie nur abgedeckte Gefäße in die Mikrowelle stellen.

Mikrowelle reinigenDas Aufkommen von Schmutz hat auch nichts mit der Leistung oder dem Programm zu tun, das sie verwenden. Wenn starke Verschmutzungen auftreten, können Sie einen speziellen Reiniger für die Mikrowelle kaufen. Sie können aber auch darauf verzichten, den Spezialreiniger für die Mikrowelle zu kaufen und stattdessen auf ein altes Hausmittel zurückgreifen.

Wasser mit einem Spritzer Essig oder Zitrone sollten Sie in jedem Fall einen Test unterziehen, bevor Sie chemischen Reiniger für die Mikrowelle kaufen. Je stärker die Verschmutzung, umso mehr Essig oder Zitrone sollten Sie dem Wasser zusetzen, mit dem Sie die Mikrowelle reinigen wollen.

Der Reinigungsvorgang macht sich die Funktion der Mikrowelle zunutze. Geben Sie die Mischung aus Wasser und Essig oder aus Wasser und Zitrone in eine Schüssel. Stellen sie das Gefäß in die Mikrowelle.

Stellen Sie die Mikrowelle auf so viel Watt ein, wie möglich ist, also auf die höchste der Leistungsstufen. Mit Essig stellen Sie den Timer auf fünf Minuten. Haben Sie Zitrone verwendet, stellen Sie den Timer auf nur eine Minute. Jetzt verdampft das Wasser und bringt dabei die Säure in jeden Winkel der Mikrowelle.

Anschließend müssen sie nur noch ein Küchentuch nutzen, um die Mikrowelle auszuwischen. Wenn Sie diese Methode nicht nur für Ihre Mikrowelle, sondern auch für Ihren Haushaltsbackofen anwenden, brauchen Sie nie wieder teures Backofenspray oder speziellen Reiniger für die Mikrowelle zu kaufen.

Wenn Sie Ihre Mikrowelle von außen reinigen wollen, eignet sich ein weiches, feuchtes Tuch mit etwas Spülmittel. Beachten Sie die Reinigung der Mikrowelle, bevor Sie eine Mikrowelle kaufen.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Risiken bei der Nutzung eines Mikrowellenherdes

Früher standen manche Menschen den Mikrowellengeräten kritisch gegenüber. Sie befürchteten, dass Strahlungen der Nahrung schaden könnten. Es gibt allerdings keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für die Schädigung der Nahrungsmittel durch die Nutzung eines Mikrowellenherdes.

Außerhalb des Geräts ist, sofern der Innenraum fest abgeriegelt ist, ebenfalls keine Gefahr zu befürchten. Unfälle passieren eher bei unsachgemäßer Bedienung. So könnte ein Kind auf die Idee kommen, Papier in einem Mikrowellengerät zu trocken.

Dadurch kann es zu einem Brand kommen. es soll auch schon vorgekommen sein, dass Kinder ihr Haustier zum trocknen in das Gerät gelegt haben. Selbstverständlich ist das gefährlich und würde mit dem Tod des Tieres enden.

Mikrowellengeräte sind Alleskönner

Inzwischen bietet das Internet zahlreiche Tipps und Hinweise zu weiteren Verwendungsmöglichkeiten eines Mikrowellenherdes. Es gibt spezielle Rezeptseiten, auf denen das Kochen mit einem solchen Gerät erklärt wird.

Wer den Mikrowellenherd zu seinem Hobby machen möchte, sollte allerdings etwas mehr investieren. Ein Gerät von Bauknecht oder Panasonic macht mehr Freude, wenn es regelmäßig dazu dienen soll, raffinierte Menüs zu zaubern.

Höchster Komfort für anspruchsvolle Nutzer

Wenn das Gerät eine sogenannte Serialisierung hat, können verschiedene Befehle so geschaltet werden, dass eine Aufgabe automatisch nach der anderen erledigt wird. Es kann also das Auftauprogramm vor das Erhitzen programmiert werden.

Selbst eine Bräunung über die Grillfunktion lässt sich oft noch zuschalten. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Timerfunktion zusätzlich zu nutzen. Dann beginnt das Gerät mit der Arbeit zu genau dem Zeitpunkt, den Sie vorher gewählt haben. Es gibt sogar Geräte, die sich mit einem Smart-Phone steuern lassen.

Zubehör für die Mikrowelle

Zu einer Mikrowelle gehört mindestens ein Drehteller. Wenn Sie Ihre Mikrowelle kaufen, sollten Sie darauf achten, dass ein Drehteller im Lieferumfang enthalten ist. Ist das nicht der Fall, kaufen Sie ihn separat. Hat Ihre Mikrowelle weitere Funktionsweisen, zum Beispiel einen Grill, sollten Sie ein Grillrost besitzen.

Im Test erfahren Sie, welches Zubehör im Lieferumfang enthalten ist. Wenn Sie mit dem Gerät dampfgaren wollen, brauchen Sie ein spezielles Gefäß. Auch zum Backen sollten Sie Formen kaufen, die für den Mikrowellenherd geeignet sind.

Formen aus Metall sind bei falscher Anwendung Unfallrisiken. Besorgen Sie sich Abdeckhauben für Ihre Gefäße. So vermeiden Sie unnötige Verschmutzungen, die durch Spritzer im Innenraum der Mikrowelle entstehen können.

Wenn Sie Ihr Mikrowellengerät häufig nutzen wollen, können sie zusätzliches Zubehör gut gebrauchen. Schaffen Sie sich einen speziellen Reiskocher an. Darin wird der Reis schonend und perfekt gegart. Eierkocher für die Mikrowelle sorgen dafür, dass das Frühstücksei perfekt gelingt und schnell auf den sonntäglichen Frühstückstisch kommt.

Wer gern ein warmes Körnerkissen gegen Verspannungen und Schmerzen nutzt, kann Körnerkissen kaufen, die speziell für die Mikrowellengeräte entwickelt wurden. So verbrennen die Körner nicht und Sie bleiben von unangenehmem Geruch verschont. Hübsches Mikrowellengeschirr und Schüsseln in allen Größen gibt es im Fachhandel zu kaufen.

Die größte Auswahl finden Sie im Internet. Hier werden auch interessante Neuheiten vorgestellt und Sie können die aktuellen Trends zeitnah kaufen, ohne lange suchen zu müssen. Mikrowellengeschirr besteht aus einem Material, dass in der Mikrowelle nicht erhitzt wird und das Gargut schützt.

So ist Mikrowellengeschirr die beste Wahl, wenn Sie ihre Mikrowelle fachgerecht nutzen wollen. Inzwischen gibt es nicht nur Mikrowellengeschirr für jeden individuellen Geschmack.

Modernes Mikrowellengeschirr macht sich auch auf dem Tisch recht gut, so dass Sie Speisen nicht erst in anderes Geschirr umfüllen müssen, bevor Sie es servieren. Die folgenden Merkmale zeichnen gutes Mikrowellengeschirr aus:

  1. Das Material für Mikrowellengeschirr ist entweder Glas, Kunststoff oder Polypropylen.
  2. Es ist ein Deckel passend zum Mikrowellengeschirr beim Produkt.
  3. Sie können das Mikrowellengeschirr auch zum Einfrieren nutzen.
  4. Das Geschirr ist lebensmittelgeeignet.

Das kleine ABC rund um den Mikrowellenherd

Wer sich mit Mikrowellentechnik befasst, dem schwirrt schnell der Kopf wegen der zahlreichen technischen Begriffe und der vielen Zahlen. Lesen Sie hier kurz und knapp, was hinter Begriffen wie „Invertertechnik“ und „Automatikprogramme“ steckt.

So fühlen Sie sich sicher, wenn Sie sich entschlossen haben, ein Mikrowellengerät zu kaufen. Sie können diese Liste auch als Checkliste für eine Kaufberatung nutzen. Nehmen Sie sie zur Hand, wenn Sie sich entschieden haben, eine Mikrowelle zu kaufen und vergleichen Sie verschiedene Geräte anhand dieser Liste.

So können Sie vermeiden, dass Ihnen während der Kaufberatung wichtige Faktoren entfallen und Sie daran hindern, das optimale Gerät für Ihre Ansprüche zu kaufen.

Auftauprogramm

Wer etwas auftauen will, will verhindern, dass es bereits halbgar zubereitet wird. Die Auftauautomatik sorgt dafür, dass die Nahrungsmittel vollständig aufgetaut werden, jedoch nicht angegart sind, wenn das Auftauen abgeschlossen ist. Die Kombination mit einer Gewichtsautomatik ermöglicht optimales Auftauen.

Backofenfunktion

Die Haushalte werden immer kleiner und damit auch die Portionen, die zubereitet werden sollen. Aus diesem Grund bieten die meisten Hersteller eine Backofenfunktion in ihrer Mikrowelle an. Sie ist nicht an die Mikrowellentechnik gebunden.

Backofenfunktionen werden von Heizstäben übernommen. Achten Sie darauf, dass die Wattzahl des Geräts hoch genug ist, damit das Backen und Bräunen problemlos abläuft und den gewünschten Effekt erzielt.

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

Drehteller

Mikrowelle DrehtellerDamit alles, was in der Mikrowelle erwärmt werden soll, gleichmäßig von den Wellen durchdrungen werden kann, wird es auf einem Teller gedreht.

Dieser Drehteller ist in der Regel herausnehmbar. Die meisten Hersteller bieten Drehteller aus Glas an. Achten Sie darauf, ob der Drehteller im Lieferumfang enthalten ist, wenn sie eine Mikrowelle kaufen.

Endsignal

Wer kennt nicht das sanfte „Pling“, das wohl jeder mit dem Mikrowellenherd aus der eigenen Kindheit verbindet. Dieser Ton, der anzeigt, dass das Gerät seine Aufgabe erledigt hat, wird Endsignal genannt. Es gibt Geräte, bei denen das akustische Signal ausgeschaltet werden kann.

Dampfgaren

Es gibt spezielle Gefäße, mit denen Gemüse, Fisch und Fleisch in der Mikrowelle schonend und schnell zubereitet werden kann. Zum Dampfgaren sollten Sie sich Mikrowellengeschirr kaufen, um Unfälle zu vermeiden. Das Wasser, dass zum Verdampfen in der Mikrowelle verwendet wird, ist extrem heiß und führt schnell zu Verbrennungen.

Gewichtsautomatik

Je größer die Menge an Lebensmitteln ist, die in der Mikrowelle erwärmt werden soll, umso länger dauert der Prozess. Wählen Sie eine Zeit, die zu lang ist, vertrocknet Ihr Lebensmittel oder wird ungenießbar. Es kann sogar zu einem Brand kommen.

Die Gewichtsautomatik sorgt dafür, dass das Gerät sich von selbst ausstellt, sobald das gemessene Gewicht als „erwärmt“ eingeschätzt wird.

Eine Gewichtsautomatik sorgt dafür, dass die Garzeit automatisch berechnet wird. Je mehr Programmvarianten ein Gerät hat, umso wichtiger ist die Gewichtsautomatik. Im praktischen Test gewinnt die Gewichtsautomatik den Vergleich, wenn Sie ein Gerät kaufen.

Mikrowellengeschirr

In einer Kaufberatung werden Ihnen verschiedene Geschirrteile präsentiert werden. Wenn Sie das Risiko umgehen wollen, Weichmacher in Ihrer Nahrung zu sich zu nehmen, sollten Sie in jedem Fall Geschirr aus Glas oder Keramik kaufen. Allerdings gilt auch hier, dass dieses Geschirr unbedingt als „geeignet für die Mikrowelle“ ausgewiesen sein muss.

Timer

Die Unterschiede bei dem verschiedenen Timern sind groß. Die meisten Geräte verfügen über einen Timer, der sich auf maximal 95 Minuten einstellen lässt. Doch es gibt auch Modelle, bei denen Sie im Voraus programmieren können, dass das Gerät seine Arbeit zu einer bestimmten Stunde aufnimmt.

Das ist besonders praktisch, wenn Sie zum Beispiel nach der Arbeit von dampfendem Essen erwartet werden möchten. Geräte mit so leistungsstarken Timerfunktionen sind bei Bauknecht oder Panasonic zu kaufen.

Lassen Sie sich in einer seriösen Kaufberatung, zum Beispiel über einen Test, darüber informieren, welche Art von Timer das Gerät hat, das Sie kaufen wollen.

Programmautomatik

Eine Programmautomatik bietet zahlreiche Vorteile, wenn das Gerät Aufgaben erledigen soll, die immer wiederkehren. Sie können die Programmautomatik meist nutzen, um bestimmte Mengen von Lebensmitteln zu garen, die in Ihrem Haushalt zum Standard gehören.

Durch die Progammautomatik ersparen Sie sich, die Einstellung immer wieder vornehmen zu müssen. Erkundigen Sie sich zum Beispiel in einem Test, welche Programmautomatik das Gerät hat, das Sie kaufen wollen. Hier erhalten Sie eine umfassende Kaufberatung.

Kaufen Sie eine Mikrowelle nicht nur zum Garen von Lebensmitteln

Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen, denken Sie sicher in erster Linie daran, die Mikrowelle für die Zubereitung von verschiedensten Gerichten zu nutzen. Doch schon bald nach dem Kaufen können Sie den Test in der Praxis machen.

Schon bald nach dem Kaufen sollten Sie die folgenden Tricks nutzen, um sich die Arbeit im Haushalt entschieden zu vereinfachen.

Keimfreie Küchenlappen

Ärgert es Sie bisweilen, dass Ihre Schwämme und Lappen in der Küche schon nach einer oder zwei Benutzungen schmutzig wirken? Machen Sie sie nass und legen Sie sie in eine Mikrowellenschüssel. Dann lassen Sie das Gerät bei 800 Watt etwa zwei Minuten lang laufen. So werden die Textilien ausgekocht und stehen Ihnen danach wieder keimfrei zur Verfügung.

Zwiebeln schälen ohne Tränen

Wenn Sie eine Mikrowelle kaufen, werden Sie mit einem Schlag lästige Haushaltssorgen los. Im Rahmen einer Kaufberatung wird es Ihnen zwar niemand explizit erzählen, aber ein Mikrowellenherd sorgt dafür, dass Sie beim Schälen und Schneiden von Zwiebeln nicht mehr weinen.

Schneiden Sie Anfang und Ende der Zwiebel ab und legen Sie sie für eine Minute bei 700 Watt bis 800 Watt in Ihren Mikrowellenherd. Danach können Sie die Zwiebel schneiden, ohne dass Ihnen die Tränen kommen.

Brot auffrischen

Wenn Brot ein paar Tage im Brotkasten gelegen hat, ist es meist kein Genuss mehr. Legen Sie es auf den Drehteller in Ihrem Gerät und schalten Sie auf 800 Watt.

So erhalten Sie knuspriges Brot in etwa einer Minute. Ist das Brot dagegen trocken geworden, legen Sie ein feuchtes Küchenpapier darunter. Die meisten Brotsorten werden dadurch wieder frisch.

Weiterführende Links, Quellen und Ratgeber zu Mikrowellen und Mikrowellenzubehör

Wenn Sie weiteres Interesse an Mikrowellengeräten haben, beispielsweise Ihre Kochkünste ausprobieren wollen, dann finden Sie im folgenden Abschnitt ein paar Anregungen.

Die Seite www.mikrowellenkochen.de gibt Tipps zum Umgang mit Mikrowellenherden und einige vorher getestete Rezepte finden Sie ebenfalls hier. Auf der Seite gibt es Hinweise zur Reinigung eines Gerätes und einen Online-Rechner. Mit diesem können Sie die benötigte Garzeit zum Fertigstellen Ihres Gerichtes in Abhängigkeit der Geräteleistung auf Knopfdruck ermitteln.

Der Link www.daskochrezept.de/mikrowelle führt Sie auf eine Seite mit aktuell 136 Rezepten. Von Apfelmus bis Zucchiniauflauf sind Gerichte beschrieben, die meist in die Zubereitungskategorie einfach eingeordnet sind.

Eine große Auswahl an Mikrowellengerichten finden Sie unter www.chefkoch.de/rs/s0g112/Mikrowellen-Rezepte.html . Das Portal bietet Ihnen aktuell 1.161 Rezepte zum Nachkochen an. Sortiert nach Bewertung steht ein Rezept für Pellkartoffeln ganz oben.

In etwa sechs Minuten sind Kartoffeln für zwei Portionen weich. Auch hier befindet sich ein Online-Rechner für die Garzeit direkt am Rezept.
Suchen Sie noch mehr Rezepte rund um die Mikrowelle? Dann ist der folgende Buchtipp sicher interessant.
Heiko Müller: „Mikrowellen Rezepte: Schnelle Küche und einfache Rezepte – Kochen für Faule! Zeit sparen und Mahlzeiten vorbereiten leicht gemacht!“

 

Zum Mikrowellen-Vergleich

 

ProduktPreisShop
1 Bauknecht MW 49 SL, 5 in 1 Mikrowelle inkl. Grill, Heißluft und CrispFry Heißluft Fritteusen Funktion, 25 L - 1 Bauknecht MW 49 SL Mikrowelle

ab 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 Sharp R843INW 4-in-1 Mikrowelle mit Heißluft, Grill und Konvektion / 25 L / 800 W / 1000 W Infrarotgrill / 2500 Konvection / 10 Automatikprogramme / Pizza-Programm / Metalldrehteller (30 cm) / silber - 1 Sharp R843INW 4-in-1 Mikrowelle

ab 125,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Samsung MS28F303TAS/EG Mikrowelle / 1000 W / 28 L Garraum (Extra groß) / 16 Vitalprogramme / Silber / Eco Modus / Keramik-Emaille-Innenraum - 1 Samsung MS28F303TAS/EG Mikrowelle

ab 139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 MEDION MD 15501 4 in 1 Mikrowelle mit Grill (25 Liter, 900 Watt, 1100 Watt Grill, 2500 Watt Heißluft, 10 Automatik-Programme) silber - 1 MEDION MD 15501 4 in 1 Mikrowelle

125,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 Severin MW 7875 Mikrowelle (700 Watt, 20 Liter, Garraum) silber - 1 Severin MW 7875 Mikrowelle

ab 75,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!