Skip to main content

Luftentfeuchter

  • beraten Schon 16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Verhindert Schimmel in Räumen mit viel Feuchtigkeit
  • Sorgt für ein gesünderes Raumklima und schützt auch Allergiker
  • Beschleunigt das Trocknen der Wäsche und ist effizienter als ein Wäschetrockner

Top 5 Luftentfeuchter

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Aktobis LuftentfeuchterComedes Demecto 30 LuftentfeuchterComfee MDDF-16DEN3 LuftentfeuchterSuntec Wellness 13072 LuftentfeuchterDuracraft Luftentfeuchter
Testergebnis

1,6

Sehr gut

05/2019

1,9

Sehr gut

05/2019

1,9

Sehr gut

05/2019

2,3

Gut

05/2019

2,5

Gut

05/2019
Gewicht13,9 Kg13,4 Kg14 Kg13,3 Kg12,1 Kg
Maße62,4 x 39,6 x 30 cm24,6 x 36 x 51,8 cm35 x 24,5 x 51 cm24,5 x 39,6 x 60,7 cm37 x 32 x 55 cm
EntfeuchtungsleistungOptimal: 25 Ltr./Tag (35°C / 90% r.F.) Standard: 20 Ltr./Tag (30°C / 80% r.F.)bis zu 33 l/Tag16 l/Tag20 l/Tag10 l/Tag
max. Raumgröße50 m²100 m²80m³65 m²30 m²
Volumen Wassertank3 Liter3,2 Liter3 Liter5,3 Liter3 Liter
Zeit-Schaltuhr
Luftfeuchte-Anzeige
Integrierter Frostschutz
Abschaltautomatik
PreisvergleichAmazon_logo

235,00 €

Amazon_logo

232,00 €

Amazon_logo

ab 119,95 €

Amazon_logo

116,03 €

Amazon_logo

88,69 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Luftentfeuchter Beratung

Luftentfeuchter Test

Schimmel ist der Feind eines jeden Hausbesitzers, schließlich ist er für schlechtes Raumklima und gesundheitliche Beeinträchtigungen verantwortlich. Obwohl er anfangs oft kaum bemerkt wird, kann er bereits zu diesem Zeitpunkt für beträchtliche Schäden an der Bausubstanz sorgen.

Einige Zeit nach der Festsetzung des Schimmelpilzes werden dann für die Bewohner des vom Schimmel befallenen Hauses ein unangenehmer, muffiger Geruch und ein klammes Raumklima bemerkbar.

Doch warum kommt es überhaupt zur Bildung von Schimmel? In der Regel hängt Schimmelbildung fast immer mit einer zu hohen Luftfeuchtigkeit in den betroffenen Räumen zusammen.

Diese hohe Feuchtigkeit kann nach einem Wasserrohrbruch entstehen, aber auch von selbst durch das Bewohnen der Räume, insbesondere bei modernen Häusern. Das Risiko ist, wie ein Test zeigt, in korrekt luftdicht abgeschlossenen Gebäuden noch viel größer.

LuftentfeuchterUm es gar nicht zu überhöhtem Feuchtigkeitsgehalt der Innenluft kommen zu lassen, bietet sich immer der Einsatz eines Luftentfeuchters an. Ein Luftentfeuchter entzieht der Raumluft die Nässe und sorgt so für ein besseres und trockeneres Klima in Wohräumen und Keller, was, wie ein weiterer Test beweist, letztendlich auch der Schimmelbildung vorbeugt.

Die im Test gegebene Luftfeuchtigkeit spielt aber auch auf Baustellen, in Laboren und in der Elektroindustrie eine große Rolle, wo ebenfalls Luftentfeuchter eingesetzt werden – als Schutz vor Oxidation oder als Frostschutz.

Ohne Luftentfeuchter würden ein überhöhter Feuchtigkeitsgehalt der Innenluft und feuchtes Klima insbesondere in der Elektrotechnik für schwere Schäden sorgen.

Es gibt also ein breites Anwendungsfeld für Luftentfeuchter. Deshalb beschäftigen wir uns in diesem Beitrag über Luftentfeuchter mit Test und Funktion von Luftentfeuchtern, mit den verschiedenen Arten der Entfeuchtung und den passenden Geräten.

Dazu mit den wichtigsten Test-Kriterien für jeden Luftentfeuchter und mit unterschiedlicher Leistungsaufnahme beim Luftentfeuchter. Daneben auch mit vielen weiteren Test-Faktoren, die für Sie nicht nur vor dem Kaufen, sondern auch für den korrekten Luftentfeuchter-Betrieb interessant und hilfreich sein können.

Worauf muss ich beim Kaufen von einem Luftentfeuchter achten?

Ein schneller Luftentfeuchter Test zeigt: Es gibt beim Luftentfeuchter verschiedene Arten und Bauweisen – und auch die einzelnen Modelle unterscheiden sich beim Luftentfeuchter-Test teilweise sehr stark voneinander.

Deshalb sollten Sie vor dem Kaufen – ähnlich wie renommierte Test-Portale wie etwa Öko-Test oder Stiftung Warentest – einige Test-Kriterien aus dem Praxistest beachten. Wir geben Ihnen im Folgenden einen Überblick über die verschiedenen Test-Kriterien für den Theorie- und Praxistest und verraten Ihnen worauf Sie in Ihrem ganz speziellen Anwendungsfall möglichst achten sollten.

Schließlich möchten Sie mit Ihrem Luftentfeuchter ein besonders effektives Gerät kaufen, das seinen Zweck bestmöglich erfüllt und Ihre Wohnung oder Ihr Haus frei von zu hoher Luftfeuchtigkeit hält.

1.1 Die Raumgröße

Luftentfeuchter BadezimmerZunächst müssen Sie vor jedem Luftentfeuchter-Test einmal festlegen, in welchem Raum oder wo in der Wohnung Sie den Luftentfeuchter aufstellen möchten. Nur anhand der gegebenen Raumgröße lässt sich nämlich einmal grundlegend feststellen, welche Entfeuchtungsleistungsfähigkeit und welche Geräteleistung (in Watt) mindestens gegeben sein müssen.

In einem Keller wird das für einen Luftentfeuchter-Test beispielsweise deutlich mehr sein müssen, als in einem sehr kleinen Anbau oder Abstellraum in der Wohnung.

Geräteleistung (in Watt, also die Leistungsaufnahme) und Entfeuchtungsleistung muss man dabei bei jedem Luftentfeuchter-Test auseinanderhalten – das sind zwei unterschiedliche Dinge: Wenn von Entfeuchtungsleistungen die Rede ist, bedeutet das, wie viel Liter Wasser der Luftentfeuchter innerhalb 24 Stunden an Feuchte aus der Wohnungsluft entziehen kann.

Dieser Wert (in l/24h) für die Verringerung der Luftfeuchtigkeit ist beim Test entscheidend dafür, wie lange eine Trocknung der Räume dauert. Zu schnell getrocknet werden darf im Dauerbetrieb aber auch nicht, um Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden.

Hier gilt: Je höher die Entfeuchtungsleistungen von Geräten im Luftentfeuchter-Test, desto größer kann der Aufstellungsraum (Raumgröße in m³) sein.

Damit Sie den richtigen Luftentfeuchter für Ihr Raumklima im Test auswählen, verwenden Sie am besten immer die Kubikmeter-Zahl des zu entfeuchtenden Raums als Basis für ihren Test:

Rechenbeispiel: Wir gehen beim Test nun von einem Raum mit folgenden Maßen aus:

  • Länge: 900 cm
  • Breite: 500 cm
  • Höhe: 280 cm

Um die Kubikmeteranzahl des Raums zu berechnen benötigen wir die Formel:

Länge x Breite x Höhe / 900 cm x 500 cm x 280 cm = 126.000.000 cm3 = 126 m3 Raumgröße in unserem Test.

Alternativ dazu lässt sich auch die Kubikmeter-Zahl an Umgebungsluft berechnen, die regelmäßig in einem Zeitraum umzuwälzen sind. Hier werden dann auch die Luftströmungen berücksichtigt und die durch Möbel verdrängte Raumluft wird im Test herausgerechnet. Für einen einfachen Luftentfeuchter-Test ist das aber nicht praktikabel.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

1.2 Die Zielfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit im Haushalt sollte im Allgemeinen zwischen 40 Prozent und 60 Prozent relativer Feuchte liegen. Das ist die Basis für einen Test im Haushalt.

Lediglich bei einer Bautrocknung wird häufig eine Luftfeuchtigkeit von 20 Prozent gewünscht, in Laboren oder Elektrotechnik-Unternehmen sollte die Luftfeuchtigkeit bei unter einem Prozent liegen. Das sind dann unterschiedliche Test-Kriterien im Spezialfall.

Bevor Sie einen Luftentfeuchter kaufen, sollten Sie sich unbedingt im klaren sein, wofür Sie das Gerät benötigen und welche Ziel-Luftfeuchtigkeit erreicht werden soll. Das verrät Ihnen, welche Geräteleistung (in Watt) und welche Entfeuchtungsleistung Sie bei Ihrem Luftentfeuchter benötigen und im Test verifzieren müssen.

Die am häufigsten eingesetzten Luftentfeuchter – die Kondenstrockner – arbeiten nur bis zu einer minimalen Luftfeuchtigkeit von zwischen 35 und 40 Prozent. Soll es weniger Luftfeuchtigkeit im Raumsein, können Sie als Luftentfeuchter nur einen Adsorptionstrockner verwenden. Berücksichtigen Sie das bei Ihrem Luftentfeuchter-Test.

1.3 Die Raumtemperatur

Auch die gegebene Raumtemperatur ist ein wichtiger Faktor für die Auswahl des richtigen Luftentfeuchters. Luftentfeuchter arbeiten je nach Bauweise bei unterschiedliche Raumtemperatur und Ausgangs-Luftfeuchtigkeit jeweils am besten. Daher sollten Sie zunächst einmal überlegen, welche Raumtemperatur durchschnittlich in den Räumen gegeben ist, in denen Sie den Luftentfeuchter aufstellen möchten.

Luftentfeuchter modernWird das Gerät in einem beheizten Raum aufgestellt, bietet sich ein Test für Kondenstrockner an – wenn eine durchschnittliche Zielfeuchtigkeit von 35 Prozent bis 40 Prozent angestrebt wird.
Mit der Geräteleistung (in Watt) hat das in diesem Fall nichts zu tun – auch bei einer höheren Geräteleistung (mehr Watt) oder bei sehr hohen Entfeuchtungsleistung (mehr l/24h) kann ein Kondesationstrockner nicht mehr erreichen. Beachten Sie das beim Test.

Sollten die Räume im Durchschnitt kälter als sechs Grad Celsius sein, sollten Sie immer einen Adsorptionstrockner kaufen, da dieser auch bei niedrigen und sogar bei sehr niedrigen Temperaturen (Minustemperaturen von bis zu -30 °C) seine Arbeit verrichten kann.

Für eine sehr hohe Entfeuchtungsleistung müssen Sie dann, wie bereits erwähnt, ebenfalls einen Adsorptionstrockner einsetzen – unabhängig von der gegebenen Raumtemperatur und Ausgangs-Luftfeuchtigkeit. Berücksichtigen Sie das auf jeden Fall bei Ihrem Test.

1.4 Die Wassermenge

Dieser Punkt ist ein entscheidendes Test-Kriterium, wenn Sie sich bei Ihrem Luftentfeuchter-Test für einen Kondensationstrockner entschieden haben. Dieser verfügt nämlich über einen Wassertank mit einem bestimmten Fassungsvermögen, das in Liter angegeben wird.

Der Wassertank sollte regelmäßig ausgeleert werden. Gerade deshalb sollten Sie einige Funktionen im Zuge Ihres Tests bedenken.

Als Zusatz-Ausstattung steht oft ein integrierter Wasserbehälter zur Verfügung, der über ein Fassungsvermögen von mehr als vier Liter verfügt – alternativ ein Überlaufschutz oder einen Schlauch, um das Wasser automatisch ableiten können.

Welche Ausstattung Sie für wichtig halten, ist Ihnen beim Luftentfeuchter-Test überlassen – sollte aber dennoch gut überdacht worden sein. Besonders wichtig ist natürlich, dass Sie beim Test auch auf das Fassungsvermögen des Wassertanksin Liter achten.

Dieses Fassungsvermögen entscheidet später nämlich, wie oft er Wasserbehälter ausgeleert werden muss. Geringes Fassungsvermögen beim Wasserbehälter ist ein Minuspunkt für den Test.

1.5 Der Stromverbrauch / der Energieverbrauch

Natürlich dürfen bei einem Test auch der zu erwartende Stromverbrauch und die daraus entstehenden Stromkosten nicht unberücksichtigt bleiben. Das ist ein wichtiges Test-Kriterium. Bei einem Kondensationstrockner hängt dieser Verbrauch vor allem von der Leistung (in Watt) und der Raumtemperatur ab:

So hat ein solcher Luftentfeuchter im Sommer einen etwas höheren Energieverbrauch, da er über ein Kältemittel verfügt, das verdichtet werden muss. Natürlich hängen Energieverbrauch auch von einigen anderen Faktoren, wie etwa der Ausgangs-Luftfeuchtigkeit oder der Raumgröße, ab.

Letztendlich können Sie den durchschnittlichen Energieverbrauch für Ihren persönlichen Test in der Regel auch über die Geräteinformationen erfahren oder aus der gegebenen „Nennleistung“ in der Produktinformation leicht errechnen, um das in Ihrem Test zu verwenden. (Leistung 4.000 Watt = 4 kW – 1 Stunde Betriebszeit = 4 kWh Strom pro Stunde verbraucht).

1.6 Die Bedienung

Ein ebenso wichtiges Kriterium, wenn Sie einen Luftentfeuchter kaufen wollen, ist natürlich die Bedienung und die Handhabung bei jedem Luftentfeuchter im Test. Schließlich wollen Sie den Luftentfeuchter ohne große Umstände in Gebrauch nehmen und sich nicht über Stunden hinweg mit der Bedienung des Geräts beschäftigen.

Wie einfach die Bedienung bei einem Luftentfeuchter ist, lässt sich meist im Test von Stiftung Warentest, Öko-Test oder einem anderen Praxistest sowie beim Durchlesen von diversen Kundenrezensionen auf Verkaufsportalen im Zuge Ihres Luftentfeuchter-Tests recht gut herausfinden.

1.7 Der Geräuschpegel

Natürlich arbeitet ein Luftentfeuchter, wenn er für ein gutes Klima im Raum und eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit sorgt, nicht immer völlig geräuschlos. Dennoch gibt es große Unterschiede beim Geräuschpegel, wie ein Test zeigt.

Diese Unterschieded spielen auf einer Baustelle meist keine große Rolle – beim Einsatz im Haushalt für Ihren Test allerdings sehr wohl. Ist das Gerät nämlich möglichst leise, können Sie es ohne Probleme auch nachts laufen lassen. Daher bietet sich für den Hausgebrauch beim Test ein Geräuschpegel von unter 40 Dezibel (db A) an, da mehr als 40 Dezibel im Schlaf häufig doch als sehr störend empfunden werden.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

1.8 Die Sicherheit

In unserem Vergleich finden Sie grundsätzlich nur Luftentfeuchter, die auf umfassend auf ihre Sicherheit geprüft sind. Sollten Sie sich allerdings an anderer Stelle einen Luftentfeuchter kaufen wollen oder einen allgemeinen Test oder Vergleich durchführen, ist es enorm wichtig, auf das „GS“-Zeichen zu achten.

Dieses steht für „geprüfte Sicherheit“ und gewährleistet, dass der Luftentfeuchter im Test den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes §21 entspricht. Neben „GS“ können Sie aber auch auf ein TÜV-geprüftes Gerät im Test zurückgreifen – diese Geräte sind in der Regel auch besonders sicher, da solche Luftentfeuchter noch zusätzlich überprüft sind.

1.9 Das Hygrometer

Bei einem Hygrometer handelt es sich um den Feuchtigkeitsmesser und -regler. Dieser ist entweder zum Drehen oder in digitaler Ausführung am Gerät angebracht. Ein Hygrometer ermöglicht nicht nur das Messen der aktuellen Luftfeuchtigkeit, sondern auch die Einstellung der gewünschten Ziel-Luftfeuchtigkeit und ist damit ein besonders wichtiges Element an jedem Luftentfeuchter für Ihren Test.

Luftentfeuchter TestDas Besondere an solchen Hygrometern ist, dass sie auch dafür sorgen, dass sich das Gerät automatisch ausschaltet, sobald im Test der gewünschte Wert der Luftfeuchtigkeit erreicht ist. Während der Luftentfeuchter ausgeschaltet ist, misst das Gerät aber weiterhin die Luftfeuchtigkeit und schaltet das Gerät sofort wieder in den Betriebsmodus, wenn die eingestellte Zielluftfeuchte überschritten wird.

Beim Kaufen eines Luftentfeuchters und bei einem Test sollten Sie auf das Vorhandensein einer solchen automatischen Regelfunktion über Hygrometer unbedingt achten – es macht nur wenig Sinn, ein Gerät zu kaufen, das Sie ständig von Hand nachregeln und ein- oder ausschalten müssen. Das wäre ein Minuspunkt im Luftentfeuchter-Test.

1.10 Die Auto-Restart-Funktion

Natürlich, Stromausfälle sind in Deutschland inzwischen wohl eher die Ausnahme geworden, gelegentlich fällt jedoch auch einmal ein Schutzschalter und unterbricht die Stromversorgung. Es ist in der Praxis also durchaus sinnvoll, wenn der Luftentfeuchter auch dagegen gewappnet ist.

Denken Sie bei Ihrem Test daran. So sorgt die Auto-Restart-Funktion dafür, dass das Gerät nach einem Stromausfall seine Arbeit wieder mit den ursprünglichen Einstellungen aufnimmt und sich dabei an die vorab eingestellten Werte weiterhin hält. Achten Sie beim Kaufen und beim Test auf diese Funktion.

1.11 Das Design

Auch das Design spielt eine Rolle, wenn man einen Luftentfeuchter kaufen will, da diese Geräte im Haushalt meist sehr gut sichtbar aufgestellt sind. Wer beim Kaufen auf ein zeitgemäßes Design und eine gefällige, auch zur Raumgröße passende Optik achtet, stört sich später nach dem Kaufen dann weniger am Anblick des Geräts. Auch das Design sollte also bei Ihrem Test Einfluss haben.

FAQ zum Luftentfeuchter

2.1 Warum vereist der Luftentfeuchter?

Wenn der Luftentfeucher vereist, sind meist die Kühllamellen betroffen. Grund für das Vereisen der Kühllamellen ist eine zu kalte Umgebung. Im Fall eines Kondensationstrockners fängt diese zu kalte Umgebung bei Temperaturen unter 6 Grad Celsius an. Bei einem Adsorptionsentfeuchter hingegen sind Vereisungen erst bei sehr niedrigen Temperaturen (mehr als -30 Grad Celsius) sichtbar.

2.2 Wann ist der Wassertank des Luftentfeuchters voll?

Wann bei einem Luftentfeuchter der Wassertank in xy Liter voll ist, hängt natürlich vom Fassungsvermögen des Wassertanks in LIter und der gewählten Entfeuchtungsleistung im Test ab.

Verfügt Ihr Gerät über keinen Überlaufschutz, sollten Sie deshalb regelmäßig nachsehen und gegebenenfalls den Wasserbehälter leeren. Beim Kaufen und beim Test auf einen Überlaufschutz zu achten kann aber sinnvoll sein – das verringert den Arbeitsaufwand, den Sie mit dem Luftentfeuchter haben.

2.3 Wie lange kann man den Luftentfeuchter laufen lassen?

Herkömmliche Kondensationstrockner können in der Regel im Dauerbetrieb, also 24 Stunden täglich laufen. Allerdings ist dabei auf die gegebene Luftfeuchtigkeit, die Raumgröße und das Raumklima zu achten. Seien Sie also realistisch bei den Test-Anforderungen.

Für das ideale Raumklima ist eine relative Feuchte von mehr als 40 Prozent empfehlenswert. So sollte das Gerät maximal so lange betrieben werden, bis dieser Wert erreicht ist. Bei einem Adsorptionstrockner im Haushalt gilt dasselbe.

Auf Baustellen hingegen soll meist eine Zielfeuchte von 20 Prozent erreicht werden, während im Labor und in der Elektrotechnik Werte von unter einem Prozent erwünscht sind. Beim Kaufen eines Luftentfeuchters und beim Test ist zudem darauf zu achten, dass er diese Werte überhaupt erreichen kann (Kondensationstrockner können keine Werte unter 30 Prozent erreichen).

2.4 Wo wird der Luftentfeuchter aufgestellt / platziert?

Einen Luftentfeuchter können Sie im Prinzip überall aufstellen, wo Sie die Luftfeuchtigkeit senken und Schimmelbildung vorbeugen wollen.

Wenn es darum geht, den Luftentfeuchter zu platzieren, muss zunächst geklärt sein, um welche Art Luftentfeuchter es sich handelt, für den Sie einen Test oder Produktvergleich machen wollen.

Ein Kondensationstrockner etwa kann überall aufgestellt werden, wo ein entsprechender Stromanschluss vorhanden ist. Ein integrierter Waserbehälter mit geringem Füllvolumen (weniger als 3 – 4 Liter), den Sie häufig händisch leeren müssen und ein Ventilator, der eventuell Zug verursachen kann, schränken die Auswahl der Aufstellorte dann möglicherweise aber noch etwas ein.

Auch wenn Sie die Anzeige (je nach Hersteller unterschiedlich angebracht) laufend im Blick haben wollen, kann das nur einige wenige Aufstellorte zulassen, weil Sie sonst die Anzeige nicht gut sehen können.

Ein Luftentfeuchter mit Granulat hingegen kann tatsächlich überall aufgestellt werden, auch unabhängig von vorhandenen Stromanschlüssen.

Ein Adsorptionstrockner dagegen benötigt sowohl einen Stromanschluss, als auch ein Fenster oder eine Öffnung in der Wand, da hier das in der Luftmenge im Raum enthaltene Wasser nach außen geleitet werden und an die Umgebungsluft abgegeben werden muss.

Auch die Einschränkungen bei den möglichen Aufstellorten sollten Einfluss auf Ihre Test-Beurteilung haben.

2.5 Wann ist ein Luftentfeuchter sinnvoll?

Ein Luftentfeuchter ist in sehr vielen Wohnungen sinnvoll, da die relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebungsluft oft erhöht sein kann. Auch auf Baustellen, in Laboren oder in der Elektrotechnik wird der Entfeuchter gerne eingesetzt, da hier die Raumluft sehr wenig Wasser enthalten sollte. Einen Luftentfeuchter für die Wohnung zu kaufen, kann sich für ein gutes Raumklima durchaus lohnen.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

2.6 Wann soll man den Luftentfeuchter einsetzen?

Luftentfeuchter sollten normalerweise dann eingesetzt werden, wenn ein Raum eine zu hohe Luftfeuchtigkeit – also eine Wassergehalt der vorhandenen Luftmenge von über 70 Prozent – aufweist. Das ist Test-Voraussetzung für einen Luftentfeuchter-Test und natürlich Voraussetzung beim Kaufen.

Diese Luftfeuchtigkeit kann einerseits die Folge eines Wasserschadens, andererseits aber auch Folge der üblichen Wohnungsnutzung (Baden, Duschen, Kochen) in Verbindung mit zu wenig Lüften entstehen.

Auch andere Ursachen für Feuchtigkeitsbelastungen sind möglich, wie etwa feuchte Kellerwände oder fehlende Horizontalsperren in den Außenwänden. Berücksichtigen Sie bei einem Test und beim Kaufen dann die benötigte Leistungsfähigkeit, die der Luftentfeuchter braucht.

Achten Sie beim Kaufen und auch bei einem Test auch immer darauf, ob sich der von Ihnen gewünschte Luftentfeuchter auch tatsächlich für den beabsichtigten Einsatzzweck eignet. Zudem sollte das Gerät die passende Ausstattung haben – die zweckmäßige Ausstattung kann dabei ein integrierter Wasserbehälter mit Schlauch, ein Frostschutz oder eine Schutzhaube sein.

Achten muss man natürlich auch auf eine für den Einsatzzweck passende Geräteleistung (in Watt), eine ausreichende Liter-Größe des Wassertanks und einen passenden Luftfilter. Der Schlauch sollte dann auch immer lang genug sein.

Welche Geräte für welche Zwecke besonders gut geeignet sind, zeigen auch Öko-Test oder Stiftung Warentest oder jeder andere seriöse Test, der auch einen Praxistest der entsprechende Test-Kriterien enthält.

Dazu erhält man bei professionellen Testern wie Öko-Test auch immer einen Hinweis auf die Effizienz eines Geräts und einen Überblick über die vorhandene Ausstattung. Die Effizienz ist grundlegend wichtig, denn nur so ist sichergestellt, dass die Luftfeuchtigkeit mit einem sinnvollen Einsatz von Kosten gesenkt werden kann. Testsieger sind nicht selten auch die Effizienz-Sieger bei Tests.

Abhängig von Einsatzzweck und bestehenden Voraussetzungen kann Ihr persönlicher Testsieger dann aber durchaus auch ein anderes Gerät sein, dessen Leistungsmerkmale für ihre Einsatzzwecke noch optimaler passen.

2.7 Wann soll man den Luftentfeuchter wechseln?

Ein Luftentfeuchter kann so lange genutzt werden, bis er einen Defekt hat oder die Entfeuchtungsleistung sinkt. Das lässt sich als Anwender normalerweise schnell feststellen. Haben Sie das Gefühl, dass der Luftentfeuchter seine Arbeit nicht mehr gut genug erfüllt, können Sie die Luftfeuchtigkeit manuell messen.

Bestätigt sich hierbei der Verdacht auf einen Defekt oder mangelnde Effizienz, es sinnvoll ein neues Gerät zu kaufen. Achten Sie bei einem Test und beim Kaufen immer auf Qualität und Langlebigkeit beim Luftentfeuchter. Das gilt auch für Luftbefeuchter.

2.8 Wann wird das Granulat im Luftentfeuchter gewechselt?

Luftentfeuchter Bedienung

Entfeuchter ohne Strom funktionieren mit Granulat. Dieses muss dann ausgetauscht werden, wenn es mit Nässe vollgesogen ist. Das lässt sich in der Regel direkt am Granulat erkennen oder durch eine manuelle Messung des Wassergehalts der Umgebungsluft (Luftfeuchtemessung). Ist das Granulat verbraucht, muss man neues kaufen. Berücksichtigen Sie das in einem Test ebenfalls.

2.9 Welches Salz eignet sich für den Luftentfeuchter?

Für Luftentfeuchter ohne Strom kann neben Granulat häufig auch Salz verwendet werden. Hier muss natürlich ein ganz spezielles Kristallsalz eingesetzt werden, das für die Anwendung in einem solchen Luftentfeuchter ausgelegt ist. Entsprechende Kristallsalze kann man im Fachhandel kaufen. Berücksichtigen Sie die Zusatzkosten in Ihrem Test.

2.10 Was kosten Luftentfeuchter?

Kleine Luftentfeuchter mit relativ geringer Geräteleistung gibt es bereits für weniger als zehn Euro. Hochwertige Geräte beginnen bei einem Preis von 100 Euro und können durchaus auch 400 Euro oder mehr kosten.

Beim Kaufen eines Luftentfeuchters und beim Test sollte man dabei immer auf die möglichst optimale technische Eignung des Geräts für den Einsatzzweck und nicht allein nur auf den Preis schauen.

2.11 Welcher Luftentfeuchter eignet sich für die Garage?

Handelt es sich um eine beheizte Garage, ist es empfehlenswert, einen Kondensationsentfeuchter zu kaufen. Bei einer ungeheizten Garage hingegen sollten Sie einen Entfeuchter mit Granulat oder auf einen Trockner mit Adsorptionstechnik kaufen.

Achten Sie hier auch bei einem Luftentfeuchter Test darauf, dass der Trockner auch wirklich kontinuierlich laufen kann – ansonsten kann es zu Schäden in der Bausubstanz kommen.

2.12 Welcher Luftentfeuchter eignet sich für das Badezimmer?

Im Badezimmer ist in der Regel eine sehr starke Feuchtigkeitsbildung zu erkennen. Daher sollten Sie in diesem Bereich einen leistungsfähigen Kondensationstrockner kaufen.

Achten Sie beim Kaufen des Geräts und auch beim Test auch auf ein möglichst kleine Außenmaße und einen geringen Geräuschpegel. So passt das Gerät auch in kleine Bäder und stört auch nachts nicht durch Betriebsgeräusche.

2.13 Welcher Luftentfeuchter eignet sich für den Keller?

Wenn Sie Ihren Keller heizen, können Sie ohne weiteres einen Kondensationstrockner kaufen. Dieser bringt Leistung und hält die Kellerräume trocken. Sollten Sie den Entfeuchter auch im Winter nutzen wollen, während Ihr Keller nicht geheizt wird, bietet sich hingegen ein Adsorptionsentfeuchter oder ein Trockner mit Granulat an.

Auch in den Kellerräumen sollten Sie auf den Geräuschpegel achten, da Nachbarn möglicherweise durch einen hohen Geräuschpegel im Keller gestört werden. Achten Sie darauf bei Ihrem Test und beim Kaufen.

2.14 Welcher Luftentfeuchter eignet sich für das Schlafzimmer?

Im Schlafzimmer sollte der Luftentfeuchter überwiegend nachts laufen, da hier die größte Feuchtigkeitsbildung zu beobachten ist. Kaufen Sie daher einen Kondensationstrockner mit besonders geringem Geräuschpegel, damit Sie im Schlaf nicht gestört werden.

Alternativ dazu bietet es sich auch an, einen Tockner mit Granulat zu kaufen. Diese Luftentfeuchter stören dann auch nicht mit ihrem Geräuschpegel, da sie lautlos entfeuchten. Berücksichtigen Sie das bei Ihrem Test und natürlich auch beim Kaufen.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

Was ist ein Luftentfeuchter?

Luftfeuchtigkeit entsteht immer dort, wo sich Menschen in geschlossenen Räumen aufhalten. Denn nicht nur während der heißen Dusche oder beim Entspannungsbad steigt der Wasserdampf in die Umgebungsluft und erhöht so ihren Feuchtigkeitsgehalt – auch die natürlichen Körperfunktionen des Menschen – etwa das Schwitzen oder das Ausatmen – tragen zu einer stetigen Erhöhung der Luftfeuchtigkeit bei.

Selbst wenn Sie gerade nur auf der Couch im Wohnzimmer liegen und unseren Ratgeber lesen, im Home-Office arbeiten oder die Hausarbeit erledigen.

Die Folge ist, dass sich immer mehr Luftfeuchtigkeit im Raum sammelt. Gerade deshalb sollten Sie in Ihren eigenen vier Wänden, aber auch an Ihrem Arbeitsplatz, regelmäßig lüften. So entsteht Luftzirkulation, die der feuchten und warmen Umgebungsluft erlaubt, den geschlossenen Raum zu verlassen – sie wird dadurch zusätzlich automatisch von frischer, sauerstoffreicher Außenluft ersetzt.

Große Feuchtigkeitsmengen lassen sich allerdings nicht einfach durch das Öffnen des Fensters reduzieren – etwa wenn die Hauswände bereits feucht sind, wenn das Haus nicht gedämmt ist, wenn besonders viel Wasserdampf in einem Raum entsteht (z. B. sehr lange heiße Dusche) oder auch – ganz klar – im Falle eines Wasserrohrbruchs oder einer Überschwemmung.

Kann die Luftfeuchtigkeit in diesen Fällen nicht ausreichend reduziert werden, können das verheerende Folgen nach sich ziehen. Konstant hohe Luftfeuchtigkeiten begünstigen die Schimmelbildung, die sich nicht nur durch unschöne Gerüche bemerkbar macht sondern auch schwere Gesundheitsbelastungen und enorm teure Sanierungskosten verursachen kann.

Überall dort, wo der Feuchtegehalt im Raum und das Raumklima durch Lüften nicht mehr ausbalanciert werden können, kommt ein Luftentfeuchter ins Spiel. Er entzieht der Umgebungsluft das überschüssige Wasser und sorgt so für ein angenehmes Raumklima, und verhindert gleichzeitig wirksam die Schimmelbildung.

Trockenheit ist der Feind von Schimmel – darum sind Luftentfeuchter so wertvoll für ein gesundes und schimmelfreies Klima im Raum. Stellen Sie durch einen entsprechenden Test sicher, dass Sie ein passenden Luftentfeuchter kaufen – oder verlassen Sie sich auf einen Test von Öko-Test oder Stiftung Warentest.

Wie funktioniert ein Luftentfeuchter?

Die am häufigsten verwendeten Luftentfeuchter arbeiten in der Regel nach dem sogenannten Kondensationsprinzip. Dabei saugt ein entsprechender integrierter Ventilator zunächst die Raumluft an. Währenddessen sorgt das integrierte Verdampfungsmodul für eine extrem schnelle Abkühlung der Umgebungsluft.

Die Folge: Das in der Umgebungsluft enthaltene Wasser kondensiert. Das entstehende Kondenswasser wird danach in einem Behälter innerhalb des Luftentfeuchters gesammelt.

Die kalte Luftmenge, die jetzt mit nur geringer Luftfeuchtigkeit im Gerät ist, wird erst auf Temperatur gebracht, erst dann wird sie wieder in den Raum abgegeben.

Da Luftentfeuchter nur eine bestimmte Kapazität haben, was ein ein Test zeigt, ist natürlich klar, dass der Luftentfeuchter, der einen Raum von zehn Quadratmetern innerhalb von fünf Stunden entfeuchtet, für eine größere Raumgröße natürlich deutlich mehr Zeit benötigt, um die Luftfeuchtigkeit auf das gewünschte Maß zu senken. Berücksichtigen Sie das bei jedem Test.

Andere Entfeuchter arbeiten hingegen gänzlich ohne Strom. Sie enthalten stattdessen spezielle Salzkristalle oder ein spezielles Granulat. Dieses entzieht der Umgebungsluft ebenfalls einen Teil des enthaltenen Wassers.

Die aufgenommene Wassermenge wird dabei direkt in eine Salzlösung umgewandelt. Diese Art von Luftentfeuchter wird in der Regel sich in der Regel allerdings nur in kleinen Räumen – etwa in einem Gästebad oder einem Abstellraum eingesetzt. Denken Sie bei einem Test auch daran.

4.2 Die Bedienung – eine Anleitung

Die Bedienung des Luftentfeuchters gestaltet sich je nach Art des Geräts und jeweiligem Modell sehr unterschiedlich. Für ein genaueres Bild und mehr Effizienz über die Bedienung, haben wir hier eine Anleitung für die Bedienung des Comfee MDDF-16DEN3 zusammengestellt.

Der Luftentfeuchter Comfee MDDF-16DEN3 verfügt über eine Bedieneinheit mit insgesamt sieben Tasten. Daneben ist eine Anzeige zu sehen und diverse LED-Leuchten, die Auskunft über die verschiedenen getroffenen Einstellungen geben. Die genannten Tasten haben folgende Funktionen:

  • Ein-/Ausschalter
  • Modusschalter
  • Auf-Taste
  • Ab-Taste
  • Timer Taste
  • Turbo-Taste
  • Ionisator-Taste

Während die Ein-/Austaste keine weitere Erklärung braucht, handelt es sich beim Modusschalter um die Taste, mit der der gewünschte Modus ausgewählt werden kann, etwa „Wäsche trocknen“, „(Intelligente) Entfeuchtung“ und „Dauerbetrieb“.

Die Auf- und Ab-Tasten sind mit einem Plus beziehungsweise mit einem Minus gekennzeichnet und werden sowohl als Einstelltaste für die Zielfeuchte im Bereich zwischen 35 Prozent und 85 Prozent in 5 Prozent Schritten genutzt.

Auch ein Timer lässt sich mit der entsprechenden Taste einstellen. Für die Timerfunktion wird auch die daneben liegende Taste benötigt, auf der eine Uhr abgebildet ist. Mithilfe dieser Taste lässt sich die Zeit für Start und Stopp des Luftentfeuchters aktivieren.

Die Turbo-Taste ermöglicht die Einstellung der Ventilatorgeschwindigkeit, während die Ionisator-Taste zum Einschalten des Ionisators genutzt wird. Dadurch wird eine hohe Effizienz erreicht.

Die Anzeige hilft bei der Überprüfung der einzelnen Parameter. Hier wird beim Einstellen der Zielfeuchte die aktuelle Prozent-Zahl angezeigt. Beim Einschalten des Timers hingegen befindet sich hier die Start-/Stoppzeit. Auch diverse Fehlercodes werden über die Anzeige dargestellt.

Des weiteren sind die Kontrolleuchten interessant. Hier lassen sich bei einem kurzen Test folgende Leuchten finden:

  • Gerät eingeschaltet
  • Intelligente Entfeuchtung
  • Dauerbetrieb
  • Wäsche Trocknung
  • Behälter voll
  • Timer ein/aus
  • Turbo Lüfterstufe
  • Ionisator an

Sie geben Auskunft über alle Einstellungen, die beim Comfee Luftentfeuchter aktuell vorgenommen sind.

Vor der ersten Inbetriebnahme muss der Comfee Luftbefeuchter mit integrierter Anzeige Wasserbehälter und Ventilator natürlich erst einmal korrekt aufgestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass der Luftentfeuchter von Comfee keinesfalls im Außenbereich genutzt werden darf.

Das Gerät muss immer auf einer geraden und ebenen Fläche im Innenraum aufgestellt werden. Der Untergrund muss dabei stabil genug sein, um den Luftentfeuchter samt vollem Wassertank tragen zu können.

Achten Sie außerdem darauf, dass das Gerät an allen Seiten einen Mindestabstand von 20 Zentimetern zu Wänden, Möbeln und anderen Gegenständen im Raum hat. Nur so ist eine ausreichende Luftzirkulation und Belüftung gewährleistet.

Da es sich beim Comfee Luftentfeuchter um einen Kondensationstrockner handelt, dürfen die Temperaturen am Einsatzort nicht unter fünf Grad Celsius fallen. Auch in der Nähe von Heizgeräten, Radiatoren und Wäschetrocknern sollte das Comfee Modell mit Anzeige, Ventilator und Wasserbeälter nicht aufgestellt werden.

Bei der ersten Inbetriebnahme ist der Entfeuchter ganze 24 Stunden im Dauerbetrieb zu nutzen. Wichtig ist auch, dass das Comfee Modell (Anzeige, Wasserbehälter, integrierter Ventilator) niemals an eine Mehrfachsteckdose mit anderen Geräten angesteckt wird.

Der Luftentfeuchter von Comfee ist in vielen Vergleichen Sieger im Praxistest und schneidet bei fast jedem Test hervorragend ab. Wie die Bedienungsanleitung zeigt, ist die Handhabung auch sehr einfach – anders als bei vielen anderen Geräten im Test.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

Vorteile & Anwendungsbereiche von einem Luftentfeuchter

Die Anwendungsbereiche für Luftentfeuchter sind vielseitiger, als man im ersten Moment vermuten möchte. Natürlich steht in erster Linie die Entfeuchtung der Raumluft im Fokus. Allerdings erfolgt diese durch verschiedene Funktionsweisen, was wiederum auch einen Einfluss auf den Anwendungsbereich hat.

Der besonders häufig in Haushalten verwendete Kondensationstrockner etwa zieht die nasse Raumluft zuerst ein, kühlt diese, sondert das dabei entstehende Kondenswasser ab, erwärmt die trockene Luft und gibt sie wieder in den Raum ab.

So wird hier ein Stromanschluss benötigt, aber kein Fenster. Daher eignet sich dieses Gerät besonders für den Einsatz im Schlaf-, Bade- oder Wohnzimmer sowie im Keller oder in der Garage.

Luftentfeuchter BenutzungHier ist allerdings wichtig, dass die zu entfeuchtenden Räume geheizt werden, da der Luftentfeuchter nur in einem Temperaturbereich zwischen sechs und 30 Grad Celsius optimal funktioniert. Ein Test zeigt, dass diese Geräte ohne weiteres in der Lage sind, die Luftfeuchtigkeit in einem Raum von 90 Prozent auf rund 50 Prozent zu reduzieren.

Wegen der hohen Entfeuchtungsleistung lohnt es sich häufig auch, diese Geräte nicht nur für den Haushaltseinsatz zu kaufen, sondern auch bei größeren Trocknungsaufgaben einzusetzen.

Eine andere Art Luftentfeuchter ist der Adsorptionstrockner. Er eignet sich für so gut wie jeden Temperaturbereich, einen solchen Luftentfeuchter zu kaufen ist aber auch deutlich teurer. Er wird besonders häufig in der Industrie eingesetzt.

So etwa auf Baustellen, in Laboren oder in der Elektrotechnik. Grund dafür ist insbesondere, dass er die relative Feuchte auf teilweise bis unter 0,5 Prozent reduzieren kann. Bei professioneller Gebäudetrocknung wird er manchmal auch gemeinsam mit Kondensationstrocknern eingesetzt.

6.2 Die Vorteile

✅die Luftfeuchtigkeit zuhause kann nicht nur kontrolliert, sondern auch aktiv angepasst werden
✅Schimmelbildung und Schimmelwachstum werden wirksam bekämpft
✅Luftzirkulation im Raum wird gesteigert
✅höherer Komfort dank besserer Luftqualität und besseres Raumklima
✅konstante Luftfeuchtigkeit im Raum, was für ein angenehmes Wohn-Klima sorgt
✅in den meisten Fällen leicht zu bedienen, arbeitet häufig völlig selbsttätig
✅geringere Gefahr von Schäden für die Bausubstanz in problematischen Bereichen
✅Prävention von durch hohe Luftfeuchtigkeit verursachten Schäden durch Trocknung bereits im Vorfeld

Welche Arten von Luftentfeuchter gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es nicht nur eine Art des Luftentfeuchters. Während einige Modelle Strom benötigen, arbeiten andere mit einem speziellen Granulat oder mit besonderen Salzkristallen. Im Wesentlichen lässt sich hier zwischen drei verschiedenen Varianten unterscheiden:

  • Kondensationsentfeuchter
  • Adsorptionsentfeuchter
  • Luftentfeuchter ohne Strom

Bei den Modellen ergeben sich gravierende Unterschiede, die bereits bei einem Test bedacht werden sollten, bevor es an das Kaufen von einem Luftentfeuchter geht. Dabei geht es vor allem um das physikalische Prinzip, das bei dem einzelnen Modell verwendet wird. Dieses hat immerhin einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Geräts und auf die Raumgröße, die entfeuchtet werden kann.

7.1 Kondensationsentfeuchter

Der Kondensationsentfeuchter beziehungsweise Kondensationstrockner, wird besonderes gerne im Haushalt eingesetzt. Er besteht grundsätzlich auch drei Hauptelementen: einem Kompressor, einem Kondensator und einem Verdampfer.

Das Prinzip dieser Entfeuchtung haben wir oben bereits kurz erwähnt, möchten sie aber noch einmal detaillierter erklären.

So wird beim Kondensationstrockner die nasse Luft aus dem Raum in ein spezielles Kühlsystem geleitet. Dabei kondensiert das in der Luft enthaltene Wasser, das anschließend in einem integrierten Behälter gesammelt wird.

Die getrocknete Luft hingegen wird bevor sie wieder nach außen geleitet wird, wieder auf Raumtemperatur gebracht. Bei diesem Luftentfeuchter sollte allerdings bedacht werden, dass der Einsatz nur zwischen fünf Grad Celsius und 30 Grad Celsius möglich ist.
Die Ausgangsfeuchte im Raum kann hingegen – je nach Modell – zwischen 50 und 99 Prozent liegen.

Damit ergeben sich beim Kondensationstrockner folgende Vor- und Nachteile:

✅Luftfeuchtigkeit wird nicht schlagartig, sondern kontinuierlich gesenkt – so stellt die Entfeuchtung keine große Gefahr für die Bausubstanz (spontane Trocknung der Luft) dar
✅kein großer technischer Aufwand nötig
✅relativ günstige Anschaffungskosten beim Kaufen
✅für die Abführung der feuchten Luft wird kein Fenster benötigt – auch in geschlossenen Räumen ohne Fenster einsetzbar
✅hohe Effizienz, auch bei geringem Energieverbrauch und regelbarem Stromverbrauch

❌Einsatz nur eingeschränkt möglich, ausreichend hohe Raumtemperatur und bestimmte Grundfeuchte sind Voraussetzung
❌bei niedrigen Raumtemperaturen nur gerine Entfeuchtungsleistung
❌Überhitzungsgefahr bei Temperaturen im sommerlichen Bereich (über 33 Grad Celsius)

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

7.2 Adsorptionsentfeuchter

Adsorptionstrockner kommen seltener im Haushalt zum Einsatz. Bevor wir allerdings auf die Funktionsweise eingehen, müssen wir auf den Unterschied zwischen den möglichen Trockenprinzipien eingehen: Rotationsentfeuchtung oder Kammerentfeuchtung.

Bei der Rotationsentfeuchtung handelt es sich um einen Vorgang, der permanent ablaufen kann. Allerdings lässt sich hier keine Entfeuchtung von unter fünf Prozent der relativen Nässe erreichen. Bei diesem Vorgang wird die nasse Luft zunächst – ähnlich wie beim Kondensationstrockner – in den Entfeuchter gesaugt.

Das war es dann aber auch schon mit der Ähnlichkeit. Nun wird die feuchte Luft nämlich durch einen Rotor geführt, der mit Metallsilikat beschichtet ist. Dieser entzieht der Luft die Feuchtigkeit. Im Anschluss wird die nun entsprechend trockene Raumluft erwärmt und zurück in den Raum geführt.

Die zuvor aufgenommene Feuchtigkeit hingegen wird mittels einer heißen Luftströmung, die sich im Gegenstrom zum Sorptionsrotor befindet, wieder in die Regenerationsluft aufgenommen und schließlich durch den Rotor an die Außenluft abgegeben.

Die Kammerentfeuchtung kann – anders als die Rotationsentfeuchtung – Werte von unter 0,5 Prozent relativer Feuchtigkeit erreichen. Dafür arbeitet sie alllerdings mit Unterbrechungen und sorgt daher für keine kontinuierliche Entfeuchtung.

Hier wird die nasse Raumluft zunächst durch einen Behälter geführt, der über eine Zeolithschüttung verfügt. Die Feuchtigkeit der Luft wird im Anschluss gemeinsam mit auf etwa 200 Grad Celsius erwärmter Raumluft aus dem sogenannten Zeolith A geleitet und abgelüftet.

Dies erfolgt entweder durch ein Ventil, entsprechende Lüftungsklappen oder ein Klappensystem. Wurde dieser Vorgang (Regeneration) abgeschlossen, wird nun die Luftfilter-Einheit in den Prozessluftstrom zurückgeführt. Insgesamt erinnert dieses Prinzip also sehr an moderne Trockenschränke.

Allgemein wird die Adsorptionstrocknung vor allem im Bereich der Bautrocknung eingesetzt. Hier reicht in der Regel eine relative Feuchtigkeit von 20 Prozent aus – ein geringerer Wert würde das Risiko einer Übertrocknung des Gebäudes und daraus resultierender Spannungsrisse erhöhen.

Wohnzimmer LuftentfeuchterSo ist in diesem Fall meist die Rotationsentfeuchtung Mittel der Wahl. Die Kammerentfeuchtung ist hingegen in der Elektrotechnik sehr beliebt. Hier wird eine Entfeuchtung von unter einem Prozent angestrebt, da es ansonsten zu Oxidation von elektrischen oder elektronischen Bauteilen kommen könnte.

Auch in Laboren ist eine besonders geringe relative Feuchtigkeit erstrebenswert, unter anderem für korrekte Messergebnisse.

Da sich Adsorptionstrockner auch für die Entfeuchtung bei eher geringen Temperaturen eignet, wird er gerne auch dann eingesetzt, wenn nur bei extrem niedrigen Temperaturen – etwa in Kühlräumen – gearbeitet werden kann. Berücksichtigen Sie bei einem Test also immer ihre Anforderungen im Speziellen.

Aufgrund der Wirkungsweise ergeben sich beim Adsorptionstrockner folgende Vor- und Nachteile:

✅kann auch bei niedrigen Temperaturen sogar unterhalb des Gefrierpunkts eingesetzt werden
✅Rotationsentfeuchtung: Entfeuchtung bis fünf Prozent relativer Luftfeuchtigkeit möglich
✅Kammerentfeuchtung: Entfeuchtung bis unter ein Prozent relativer Luftfeuchtigkeit möglich
✅es ergibt sich ein deutlich vielseitigeres Einsatzspektrum
✅die Entleerung eines Wasserbehälters ist nicht nötig
✅bei fast allen Wasser- und Feuchteschäden einsetzbar zur Gebäudetrocknung

❌Übertrocknung stellt besonders bei der Kammertrocknung eine Gefahr dar
❌hohe Abwärme sorgt für hohen Energieverbrauch und Stromverbrauch
❌Fenster ist notwendig, da die nasse Regenerationsluft an die Außenluft abgeführt werden muss
❌auch Wasserdampf muss über ein Fenster oder eine ähnliche Öffnung abgeführt werden
❌Gefahr der Überhitzung, da das integrierte Heizelement meist eine Nachlaufphase benötigt

7.3 Luftentfeuchter ohne Strom

Die Luftentfeuchter ohne Strom werden häufig auch Absorbtions-Entfeuchter genannt – nicht zu verwechseln mit dem Adsorptionstrockner. Hier kommt ein chemisches Trockenmittel zum Einsatz, das die Luftfeuchtigkeit aufnimmt.

So kommt das Gerät gänzlich ohne Strom aus. Natürlich hält das Granulat nicht ewig, sodass es im Fall der eintretenden Sättigung – sobald es voller Feuchtigkeit ist – ausgetauscht werden muss. Das immer wieder nötige Kaufen von Granulat macht bei diesem Luftentfeuchter dann am Ende im Test die Kosten auch höher als bei anderen Technologien.

Vor- und Nachteile dieser Geräte sind Folgende:

✅für kleine und geschlossene Räume geeignet
✅auch für Kleiderschränke und für Fahrzeuge geeignet
✅einfache Handhabung
✅besonders günstig
✅bei jeder Raumtemperatur einsetzbar
❌nicht so leistungsfähig wie die Alternativen
❌Granulat muss gewechselt werden, man muss neues Granulat kaufen

So wurde der Luftentfeuchter getestet

Wir legen großen Wert auf einen ausführlichen Test, wenn es um Luftentfeuchter geht. Aber um einen solchen Test / Praxistest auch tatsächlich durchführen zu können, werden zunächst natürlich die wichtigsten Test-Kriterien benötigt. Wir haben diese für Sie einmal zusammengefasst und zeigen Ihnen, worauf Sie bei jedem Test besonders achten sollten.

8.1.1 Verpackung

Die Verpackung spielt bei jedem Luftentfeuchter Test natürlich eine ganz große Rolle. Da es sich bei dem Entfeuchter um ein sehr sensibles Elektrogerät handelt, muss die Verpackung das Gerät ausreichend beim Transport schützen.

Achten Sie hier nicht nur auf das Ergebnis von Test oder Praxistest sondern auch darauf, was andere Kunden über die Verpackungsqualität berichten. Das erspart Ihnen im Zweifelsfall, diesen Test selber zu machen und das Gerät hernach umtauschen zu müssen.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

8.1.2 Lieferumfang

In jedem Test wird auch der Lieferumfang mit berücksichtigt. Ein Plus sind hier eine ausführliche Bedienungsanleitung, etwaige Ersatzteile und vielleicht sogar ein geeignetes Reinigungsmittel. In der Regel lässt sich der Lieferumfang in den Produktinformationen des Herstellers nachlesen.

Doch auch in jedem Test und fast jedem Vergleich wird immer wieder auf den Lieferumfang des jeweils getesteten Geräts hingewiesen.

8.1.3 Leistungsaufnahme

A und O beim Kaufen eines jeden Elektrogeräts ist natürlich die Leistung des Produkts. So spielt die Entfeuchtungsleistung auch beim Luftentfeuchter eine enorm große Rolle. Wir haben bereits zu Anfang einige wichtige Anhaltspunkte genannt, die über die Geräteleistung und die Leistungsaufnahme Aufschluss geben.

Die Leistungsaufnahme in Watt sollten Sie immer genauer ins Auge fassen und bei jedem Test vergleichen – sie spielt auch für den Stromverbrauch und damit den gesamten Energieverbrauch beim Luftentfeuchter eine Rolle.

8.1.4 Technische Unterschiede

Technische Unterschiede lassen sich bei den Luftentfeuchtern insbesondere bei den verschiedenen Arten erkennen. So sind die Standortvoraussetzungen für einen Kondensationstrockner ganz andere, als für einen Adsorbtionsentfeuchter. Auch die Funktionsweise unterscheidet sich hier deutlich und auch das letztendliche Ergebnis ist aufgrund technischer Gegebenheiten nicht das selbe.

Technische Unterschiede können dabei allerdings noch einmal zu großen Unterschieden in der Leistungsfähigkeit und Entfeuchtungsleistung bei Geräten von prinzipiell gleicher Bauart führen. Achten Sie bei einem Test daher auch auf die genauen technischen Merkmale bei jedem Luftentfeuchter und Trockner. Kaufen Sie am besten Geräte, die technisch unkompliziert aber dennoch hoch leistungsfähig sind.

8.1.5 Preis/Leistung

Besonders wichtig in einem Test und eine grundlegende Größe ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es geht weder darum, eine hohe Menge (unnötiger oder verzichtbarer) Funktionen zu haben, wenn man einen Luftentfeuchter kaufen will, noch darum, ein Gerät zum Schleuderpreis aus der Billigproduktion zu kaufen. Preis und Leistung sollten beim Kaufen eines Luftentfeuchters immer in einem sinnvollen Verhältnis zueinander stehen.

Hier gilt: Je größer die Anforderungen und Wünsche, umso teurer darf das Gerät auch sein. Dennoch sollte man immer nur so teuer kaufen, wie angesichts der benötigten Leistung auch angemessen ist.

Informationen zu führenden Herstellern und Marken von Luftentfeuchtern

Luftentfeuchter von vielen sehr bekannten Herstellern produziert. Genau diese möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Schließlich stehen gerade die bekannten Unternehmen für Qualität, Zuverlässigkeit und solide Leistung – die ein Luftentfeuchter ja zweifellos erbringen muss.

Die dafür erforderliche Leistungsaufnahme sollte dabei immer nur so hoch wie unbedingt nötig sein, damit auch der Energieverbrauch (Stromverbrauch) im Rahmen bleibt.

Für einen besseren Überblick haben wir nachfolgend einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei der Wahl Ihres liebsten Herstellers sowie bei einem Test vielleicht helfen können.

9.1 Comfee

Comfee wurde durch nicht zuletzt durch die einprägsame Werbung seh bekannt, zeichnet sich aber vor allem durch sehr hochwertige Klima- und Haushaltsgeräte aus, die man von dieser Marke kaufen kann.

Das besondere bei Comfee sind die lange Lebensdauer der Geräte und die hervorragenden Ergebnisse, die bei nahezu jedem Vergleich und bei jedem Test von Stiftung Warentest oder Öko-Test im Vergleich immer erreicht werden. So bietet Comfee nicht nur Luftentfeuchter mit integrierter Anzeige, Wasserbehälter und Ventilator, sondern auch Luftbefeuchter und andere Elektrogeräte für den Haushalt an.

9.2 Duracraft

Wenn es um Luftentfeuchter mit integrierter Anzeige und Ventilator geht, ist Duracraft eine der ersten Adressen. Dem Unternehmen ist es ein Anliegen, dass Kunden ein hervorragendes Klima in Wohnraum und Keller haben und die Geräte dennoch günstig kaufen können.

Die Produkte von Duracraft zeichnen sich insbesondere durch das große Fassungsvermögen und ihren vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch aus. Auch der Geräuschpegel ist in der Regel bei Duracraft nicht allzu hoch, sodass die Trockner auch für die Wohnung und den Keller geeignet sind. Auch Stiftung Warentest lobt die Ausstattung von Duracraft und räumt diesem Luftentfeuchter ein solides Potenzial zum Testsieger ein.

9.3 Einhell

Einhell ist bekannt für seine Geräteausstattung für allen Bereiche: Haus, Garten und Freizeit. Die Marke gibt es bereits seit über 50 Jahren. In über 90 Ländern setzt sich Einhell für Innovation und Effizienz ein.

Heute beschäftigt Einhell über 1500 Mitarbeiter, die sich mit Themen wie Luftfilter, Energieverbrauch / Stromverbrauch, Frostschutz, Luftfeuchtigkeit, möglichst niedrige Leistungsaufnahme und Watt-Zahlen, Luftentfeuchter, Luftbefeuchterund anderen Dingen auseinandersetzen.

Luftentfeuchter von Einhell schneiden in fast jedem Test hervorragend ab und bewähren sich auch in fast jedem Praxistest sehr gut. Damit gehört Einhell eindeutig zu den Herstellern, denen man bei einem Test besonders Aufmerksamkeit schenken sollte.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

9.4 Longhi

De’Longhi ist für seine Küchen- und Klimageräte bekannt. De’Longhi möchte als globaler Marktführer in den Bereichen Kaffee und Klima wahrgenommen werden. Damit sind auch Luftentfeuchter und Luftbefeuchter wichtige Produkte für das Unternehmen.

De’Longhi setzt vor allem auf Innovation, Effizienz, Design und ganz besonders auf die Qualität und Langlebigkeit der eigenen Produkte. Das bestätigt auch beinahe jeder Test. Geräte von De’Longhi wurden bereits mehrmals von Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt.

9.5 Beurer

Beurer versteht sich als Spezialist für die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Kunden. Auch bei Beurer gibt es eine große Produktvielfalt im Bereich Luftbefeuchter und Luftentfeuchter.

Als Unternehmen und Produkthersteller hat Beurer bereits einige Auszeichnungen erhalten – etwa einen Testsieger der Stiftung Warentest, den Plus X Award, den red dot award und viele weitere. Beurer gilt damit als ein sehr rennommieter Hersteller, auch in vielen anderen Produktbereichen.

Geräte von Beurer zeichnen sich vor allem durch hochwertige Technik, solide Langlebigkeit und besondere Qualität aus. Häufig bieten Geräte von Beurer auch spezielle Funktionen, die den Betrieb der Geräte noch angenehmer und komfortabler machen.

Produktlinien der Hersteller von Luftentfeuchtern in der Übersicht

Natürlich sind nicht nur die Hersteller an sich relevant, sondern besonders auch ihre Produktlinien im Bereich Luftentfeuchter.

Deshalb finden Sie hier eine kleine Übersicht über die einzelnen Produktlinien, darunter befindet sich auch der eine oder andere Testsieger bei einem Test von Stiftung Warentest oder Öko-Test.

10.1 Comfee

Die komplette Luftentfeuchter-Produktlinie von Comfee zeichnet sich durch hohe Ausstattung-Merkmale wie hochwertiges Design, Dauerbetrieb, Hygrometer Wasserbehälter mit großem Fassungsvermögen, integrierter Ventilator, aus.

Bemerkenswert bei den Produkten sind auch die besonders hochwertigen Schläuche und die bei einzelnen Produkte sehr hohe mögliche Geräteleistung. Auch Luftbefeuchter findet man bei Comfee in vielen Ausführungen.

10.2 Duracraft

Das Produktsortiment von Duracraft konzentriert sich ganz allgemein besonders auf die Klimatechnik.

So gibt es eine Vielzahl an Luftentfeuchter von Duracraft und auch einige Testsieger, die mit Effizienz, einem hochwertigem Ventilator, unvergleichlichem Design und weitere enormer integrierter Ausstattung im Vergleich überzeugen.

Besonderes im Praxistest überzeugen die Produkte von Duracraft sehr häufig. Um auch in größeren Räumen der Schimmelbildung wirksam vorbeugen zu können, stehen auch Gerätelinien mit hoher Leistung zur Verfügung.

10.3 Einhell

Die Produktlinien von Einhell sind besonders vielfältig, die Ausstattungsmerkmale zum Teil sehr unterschiedlich. Ein detaillierter Vergleich zwischen den einzelnen Produkten von Einhell ist vor dem Kaufen also unbedingt anzuraten.

Die Auswahl reicht hier von einem schlichten Design über Geräte mit besonderer Ausstattung – etwa mit Dauerbetrieb – bis hin zu Modellen, die über innovative Luftfilter, Ventilator, Hygrometer und Schlauch sowie einen Wasserbehälter mit enormem Fassungsvermögen (in Litern) verfügen.

10.4 Longhi

De’Longhi ist für seine Kaffeemaschinen, aber auch für andere Haushaltsgeräte wie Luftbefeuchter bekannt.

Kaum verwunderlich, dass der Hersteller auch hervorragende Luftentfeuchter im Sortiment hat. Die Luftentfeuchter des Herstellers verfügen teilweise über integrierte Luftfilter oder über einen speziellen Schlauch zum Ableiten der Raumluft. Auch beim Design können sich die Luftentfeuchter von De’Longhi sehen lassen.

Sie sind zumeist in Schwarz, Weiß oder Grau gehalten und verfügen als Luftentfeuchter über einen Dauerbetrieb, einen integrierten Wassertank mit mehreren Liter Füllmenge. Die Luftentfeuchter von De’Longhi schneiden auch in jedem Test im Allgemeinen mit sehr guten Testergebnissen ab.

10.5 Beurer

Eine ganze Reihe Luftreiniger, Luftbefeuchter und natürlich auch Luftentfeuchter gibt es im Sortiment von Beurer.

Beim Luftentfeuchter für den Keller und die Wohnung setzt der Hersteller dabei auf einen integrierten Wassertank mit meist großem Fassungsvermögen von meist mehreren Litern, auf einen geringen Stromverbrauch und einen speziellen Schlauch – auch für den Dauerbetrieb und je nach Modell auch für einen möglichst niedrigen Geräuschpegel im Betrieb.

Mit einer gleichzeitig sehr umfassenden Ausstattung und dem unverkennbaren Design, ist es kaum verwunderlich, dass auch Öko-Test und Stiftung Warentest das Sortiment von Beurer meist sehr gut bewerten.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

Wo am besten einen Luftentfeuchter kaufen?

Beim Wunsch, einen Luftentfeuchter zu kaufen, stellt sich früher oder später natürlich die Frage, wo dieser am besten gekauft werden soll. Neben dem klassischen Einzelhandel bietet sich natürlich auch das Internet an. Beide Optionen haben ihre ganz individuellen Vor- und Nachteile. Mehr darüber erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Beginnen wir mit dem Fachhandel für Luftentfeuchter: klar ist natürlich, dass das Ansehen des Produkts und ein möglicher Test direkt vor Ort ein großer Vorteil sind. So lässt sich im Vorhinein besser einschätzen, ob das Gerät auch tatsächlich optisch in Ihre Wohnung passt und von den Maßen her geeignet ist. Dazu kommt in der Regel eine persönliche Beratung durch den Verkäufer, ob die Funktionsweise die richtige für Sie ist.

Beim direkten Kaufen im Fachhandel sollte von dabei immer eine kompetente und vor allem unabhängige Beratung in Bezug auf den Luftentfeuchter gegeben sein – was allerdings nicht immer der Fall ist: Natürlich wird Ihnen der Verkäufer die Fakten zu den einzelnen Geräten aufzählen können und Ihnen auch wichtige Tipps geben können.

LuftentfeuchterDahinter stehen aber natürlich auch Verkaufsabsichten des Händlers – an einem teuren Luftentfeuchter verdient er in der Regel mehr, als an einem kostengünstigen, und bei unterschiedlichen Modellen kann es auch eine unterschiedliche Gewinnspanne geben.

Ein Händler wird in der Regel also immer jenen Luftentfeuchter empfehlen, bei dem er selbst am meisten profitiert, wenn Sie ihn kaufen. Ganz unabhängig ist so eine Luftentfeuchter-Beratung also nie.

Das gilt natürlich nicht pauschal für alle Einzelhändler – in sehr vielen Fällen kann man auch faire und neutrale Beratung kann man in vielen Fällen durchaus erwarten. Allerdings fällt es als Laie mit zu wenig Fachwissen oft schwer, abzuschätzen, wann eine Beratung tatsächlich fachlich neutral ist und wann nicht.

Hier kommt das Internet ins Spiel. Im Test – etwa Öko-Test oder bei Stiftung Warentest, aber auch bei anderen unabhängigen Test-Portalen mit Bewertungen und Testsieger – werden Sie ebenso eine unabhängige Bewertung und einen unvoreingenommenen Vergleich der einzelnen Geräte finden.

Grund dafür ist, dass Test-Portale in der Regel kein Interesse daran haben, dass Sie als Kunde ein ganz bestimmtes Modell kaufen. Die Einnahmen, die die Testportale generieren, stammen zumeist ohnehin aus anderen Quellen.

Kommt Ihnen ein Test-Portal dennoch unglaubwürdig vor, oder zu voreingenommen für ein einzelnes Modell, können Sie das Gesagte immer noch auf einem anderen Test-Portal gegenprüfen. Sie haben keinerlei Beschränkungen, was Ihre Informationsbeschaffung betrifft.

Darüber hinaus können Sie diverse Informationen auch aus Rezensionen von echten Kunden vor dem Kaufen auf Stichhaltigkeit prüfen – Sie müssen Herstellerversprechen nicht blind glauben.

Beim Lesen von Rezensionen anderer Kunden erhalten Sie zudem einen Überblick über die subjektiven Meinungen der einzelnen Käufer damit sehr wertvolle Informationen, die später auch in Ihre eigene Entscheidung zum Kaufen mit einfließen können.

Bei Test-Portalen empfehlen wir besonders jene Portale, die übersichtliche Vergleichstabellen zur Verfügung stellen. So können Sie die unterschiedlichen Produktmerkmale vor dem Kaufen in einem Test am besten vergleichen.

Besonders in Bezug auf Luftentfeuchter müssen Sie sich auch immer Gedanken über das Angebot machen: während im Einzelhandel immer nur eine begrenzte Auswahl an Geräten zur Verfügung steht, bekommen Sie im Internet dagegen die gesamte Bandbreite an Produkten zur Verfügung, die auf dem deutschen Markt angeboten werden.

Sie können sich im Internet einen viel besseren Überblick über die einzelnen Produkte verschaffen, damit werden Sie eine große Auswahl an Geräten finden, zwischen denen Sie sich dann entscheiden können.

Dabei spielt natürlich auch der günstigste Preis eine Rolle, der sich im Vergleich sehr schnell ermitteln lässt. Schließlich werden die Geräte meist nicht nur beim Hersteller, sondern auch von anderen Händlern mit durchwegs sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. Verglichen mit dem Einzelhandel, ist das Kaufen im Internet daher in den meisten Fällen also auch noch deutlich günstiger.

Beim Kaufen im Internet müssen Sie zudem Ihr Haus nicht verlassen um einen vielleicht weit entfernten Fachhändler aufzusuchen – und Sie brauchen sich auch nicht an etwaige Öffnungszeiten zu halten. Schließlich hat das Internet rund um die Uhr „geöffnet“.

Wenn Sie sich dann für ein Modell entschieden haben, müssen Sie dieses nur noch bestellen und haben den Luftentfeuchter dann normalerweise in wenigen Tagen vor Ihrer Haustüre stehen.

Auch wenn es einmal der Fall sein sollte, dass Ihnen das gelieferte Produkt nicht zusagt, hat das Kaufen im Internet durchaus noch Vorteile: Haben Sie im Fachhandel gekauft, so müssen Sie das Gerät nun in Ihr Auto laden und die gesamte Strecke bis zum Händler noch einmal hinter sich bringen.

Haben Sie stattdessen einen Luftentfeuchter im Internet bestellt, können Sie ihn innerhalb von 14 Tagen ohne finanzielle Einbußen (in einigen Fällen lediglich die Übernahme der Versandkosten) umtauschen. Dafür bringen Sie das Gerät einfach an die nächste Versandstelle. Ist das Paket dann beim Händler angekommen, wird Ihnen der volle Kaufpreis zurückerstattet.

Zusammengefasst überzeugt das Internet mit einer großen Zahl an Vorteilen, die der traditionelle Fachhandel heute nicht mehr bieten kann. Nicht nur die Auswahl ist im Internet größer, auch der Preis ist meist deutlich günstiger und selbst die Beratung kann sich im Internet wirklich sehen lassen.

Wir möchten natürlich niemandem vom Kaufen im Einzelhandel abraten – überzeugen konnte uns dieser Weg beim Kaufen eines Luftentfeuchters allerdings persönlich nicht. Das gilt übrigens auch für Luftbefeuchter.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

11.1 Vor- und Nachteile beim Online Kaufen

✅große Auswahl
✅kompetente Beratung in Form von Test und Informationen
✅viel Test-Material vorhanden (Öko-Test, Test-Portale, Testsieger bei anderen Test-Seiten)
✅Vergleichstabellen übernehmen bei einem Test den sonst aufwendigen Preisvergleich
✅meist günstigere Preise
✅einfache Rücksendung des Produkts möglich
✅Bestellung rund um die Uhr möglich

❌Produkt kann nicht direkt begutachtet werden
❌bei Rücksendung müssen eventuell die Versandkosten übernommen werden
❌Lieferung erfolgt erst einige Tage nach der Bestellung

11.2 Vor- und Nachteile beim Kaufen im Einzelhandel

✅persönliche Beratung
✅Produkt kann direkt begutachtet werden
❌Beratung nicht immer ohne Hintergedanken seitens des Verkäufers
❌geringere Auswahl
❌lange Strecken zum nächsten Fachhandel
❌Umtausch nimmt mehrere Stunden in Anspruch
❌Käufer muss sich nach den Öffnungszeiten richten

Fun Facts und Ratgeber für den Luftentfeuchter

12.1 Geschichte des Luftentfeuchters

Feuchtes Klima im Raum und Schimmel sind eigentlich schon seit Anbeginn der menschliches Sesshaftigkeit in geschlossenen Behausungen ein Problem. Im Mittelalter dienten die „feuchten Kellergewölbe“ noch als bevorzugte Lagerräume für Lebensmittel – vor Schimmelbildung war man dort aber nicht gefeit und auch Schäden an der Bausubstanz waren gerade in Gegenden mit hohen Niederschlägen sehr häufig.

Die Lösung, um das Problem in den Griff zu bekommen, wurde erst sehr viel später erfunden. Während das Prinzip des Luftentfeuchters mit Granulat relativ einfach zu verstehen ist und damit zumindest schon vor einigen Jahrhunderten in einer ähnlichen Form verwendet wurde, musste für die Entwicklung der Adsorptions- und Kondensationstrockner zunächst natürlich einmal der elektrische Strom erfunden werden.

So wird heute mithilfe der Elektrizität, des speziellen Kühlmittels und / oder komplexer Luftzirkulation für eine ideale Entfeuchtung von Räumen gesorgt.

Natürlich ist es auch mit dem Luftentfeuchter schwer, bereits vorhandenen Schimmel in den Griff zu bekommen – das ist ohne aufwendige Sanierung und fachgerechte Desinfektion nicht möglich. Mit den heutigen Geräten ist es aber zumindest möglich, die Schimmelbildung im Vorhinein zu verhindern und die Ausbreitung von Schimmel schon im Vorfeld deutlich zu reduzieren. Darum lohnt es sich auf jeden Fall, einen Luftentfeuchter zu kaufen.

12.2 Der Luftentfeuchter in Zahlen und Fakten

In Bezug auf die verschiedenen Luftentfeuchter-Arten finden sich immer wieder konkrete Zahlen, die insbesondere bei der Anschaffung eines neuen Geräts zu beachten sind.

Im Falle eines Kondensationstrockners etwa gelten als Maßstab für die maximale relative Feuchte Werte zwischen 35 Prozent und 99 Prozent. Wenn Ihre Wohnung also eine relative Feuchte zwischen diesen Werten aufweist, so eignet sich der Kondensationsentfeuchter ideal.

Hinzu kommt allerdings der Temperaturbereich. Hier gilt für das spezielle Gerät, das es nur zwischen 6 und 30 Grad Celsius betrieben werden sollte. Ansonsten kann es zu Defekten oder zu einer verringerten Leistung kommen.

Sollte der zu entfeuchtende Raum also oberhalb oder unterhalb dieser Werte liegen, sollten Sie auf einen Adsorptionstrockner kaufen. Dieser wiederum soll eine relative Luftfeuchtigkeit von bis zu 1 Prozent beseitigen können. Das hängt allerdings auch vom Verwendeten Trockenmittel (der eingesetzten Technologie) ab. Berücksichtigen Sie das auf jeden Fall bei Ihrem individuellen Test.

Wollen Sie eine konstante Trocknung erzielen, die die Bausubstanz nicht schädigt, müssen Sie auf die Rotationsentfeuchtung zurückgreifen, die für eine relative Feuchte bis zu 20 Prozent geeignet ist.

Wird der Adsorptionsentfeuchter hingegen im Labor oder in der Elektrotechnik zur Verhinderung von Oxidation – genau wie Frostschutz – eingesetzt, so eignet sich das Kammerentfeuchten deutlich besser, da hier eine relative Feuchte unter 0,5 Prozent erreicht werden kann.

Kleiner LuftentfeuchterWenn wir bereits von Zahlen sprechen, werden natürlich auch die Anschaffungskosten beim Kaufen interessant. Das hängt natürlich von der Art, der Qualität und dem Hersteller ab. Bei kleinen Mini-Entfeuchtern können Sie allerdings von einem Kaufpreis unter 10 Euro ausgehen.

Große und hochwertige Geräte werden Sie hingegen meist für zwischen 100 und 400 Euro kaufen müssen. Wenn wir darüber hinaus gehen und ein Gerät für die Baustelle oder für eine professionelle Bautrocknung kaufen wollten, würde der Anschaffungspreis natürlich noch einmal deutlich höher liegen, da hier echte Profigeräte mit einer professionellen Geräteleistung benötigt werden. Das ist die Basis für Test und Preisvergleich.

Für jeden, der bis jetzt noch immer keinen Nutzen, in einem Luftentfeuchter sieht, für den haben wir hier einige Zahlen und Fakten, die belegen, dass der Mensch tagtäglich eine wirklich große Menge an Feuchtigkeit an seine Umgebung und damit auch an die Räume in seiner Wohnung abgibt.

Im Schlaf etwa, gibt der menschliche Körper statistisch gesehen eine Flüssigkeitsmenge zwischen 0,5 und 1 Liter ab. Tagsüber ist dieser Wert noch deutlich höher. Die Feuchtigkeit aus Schweiß und Atem beträgt allein bei einer Person täglich bei etwa 3 bis 3,25 Litern.

Bei einem Vier-Personen-Haushalt ist das eine beträchtliche Menge zwischen 12 und 14 Litern Wasserdampf pro Tag, wie ein wissenschaftlicher Test zeigt. Doch in einem Haushalt leben häufig nicht nur Menschen, sondern auch Haustiere und Pflanzen.

Auch sie geben Flüssigkeit an die Umgebung ab und steigern den Wert damit noch einmal um einiges. Berücksichtigen Sie die anfallende Wassermenge bei Ihrem Test ebenfalls.

Das alles abzulüften, erfordert ein sehr regelmäßiges, wenn nicht dauerhaftes Lüften (automatische, fest eingebaute Lüftungsanlage).

Bei feuchter Umgebungsluft (etwa bei Regenwetter) führt dann auch das Lüften im Sommer kaum Überschussfeuchtigkeit nach draußen, sondern im Gegenteil oft Außenfeuchtigkeit zusätzlich nach innen. Man muss also auch noch genau darauf achten, wann man lüftet. Einen Luftentfeuchter kaufen ist da schon deutlich einfacher.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

12.3 Luftentfeuchter reinigen

Wie bereits in unserer Anleitung erwähnt, unterscheiden sich die Geräte teils sehr stark voneinander. So können wir auch bei der Reinigung des Luftentfeuchters lediglich ein Gerät als Test-Musterbeispiel nutzen. Auch hier handelt es sich um ein Comfee Modell der DF-Serie.

Im ersten Schritt müssen beim Luftentfeuchter das Gitter und das Gehäuse gereinigt werden. Dafür sollten ausschließlich Wasser und ein mildes Reinigungsmittel genutzt werden, das keinerlei Scheuermittel oder Bleichmittel enthalten darf.

Während der Säuberung sollten Sie unbedingt darauf achten, dass kein Wasser in den Luftentfeuchter eindringen kann. Ansonsten könnte es zu einem elektrischen Schlag kommen, bei dem die Isolierung Schaden nimmt oder Rost entsteht. Um die Einlass- und Auslass-Gitter beim Luftentfeuchter zu reinigen, kann ein Staubsauger oder eine passende Bürste verwendet werden.

Nun geht es an die Reinigung des Wasserbehälters. Dieser wird am besten alle paar Wochen gereinigt. So wird verhindert, dass sich Algen, Bakterien oder Schimmel bilden. Für die Reinigung wird beim Luftentfeuchter der Tank mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel befüllt.

Nun kann der Behälter ganz einfach gereinigt und wieder ausgespült werden. Die Reinigung muss allerdings per Hand erfolgen, da der Wasserbehälter nicht spülmaschinenfest ist.

Danach beginnen Sie mit der Reinigung des Luftfilters. Dieser befindet sich hinter dem frontseitigen Gitter und sollte mindestens einmal monatlich gesäubert werden. Auch der Luftfilter ist nicht spülmaschinenfest. Im ersten Schritt entfernen Sie den Luftfilter, indem Sie Ihn an seiner Lasche fassen und nach oben ziehen.

Dann können Sie ihn herausnehmen und mit warmem Seifenwasser reinigen. Nach dem ausspülen und trocknen kann der wieder eingesetzt werden. Dies erfolgt, indem der Luftfilter von unten nach oben in das Gerät geschoben wird und sorgt dann wieder für das ideale Raumklima.

Außerdem sollten Sie neben der Leistungsaufnahme spezielle Pflegehinweise beachten, sollten Sie das Gerät von Comfee für längere Zeit nicht benutzen. Nach dem Abschalten warten Sie zunächst 24 Stunden (wie im Dauerbetrieb) und leeren erst dann den Wassertank.

Nun reinigen Sie nicht nur das Gerät, sondern auch den Wassertank und den Luftfilter. Im Anschluss können Sie das Gerät mit Kunststofffolie abdecken. Das ist nötig, um das Gerät vor Staub und Schmutz zu schützen. Nun kann das Comfee Modell aufrecht stehend an einem gut belüfteten und trockenen Ort aufbewahrt werden.

12.4 Zubehör für den Luftentfeuchter

Luftentfeuchter werden in der Regel im Komplettpaket geliefert. Allerdings gibt es zusätzliches Zubehör, das unter Umständen einen großen zusätzlichen Nutzen bieten kann. (Denken Sie bei einem Luftentfeuchter Test auch daran).

Dazu gehört unter anderem eine spezielle Schutzhaube für den Luftentfeuchter. Diese ist unbedingt empfehlenswert, wenn das Gerät für den Außenbereich geeignet ist und dort auch aufgestellt werden soll. Hier schützt sie nämlich den Luftentfeuchter vor der Witterung.

Auch im Innenraum würde eine solche Schutzhaube außerdem für Staub und Schmutz schützen, was unter anderem zu einer Verlängerung der Lebensdauer des Geräts führen kann. Hier gibt es speziell für die einzelnen Modelle auch spezielle Hauben. Wenn eine Haube erhältlich oder vorhanden ist, ist das ein Plus für Ihren Test.

Soll der Luftentfeuchter transportiert werden, so ist häufig auch ein spezieller Transportrahmen für den Luftentfeuchter von Vorteil. Dieser verfügt in der Regel über Staplerschlitze und Hebeösen und eignen sich insbesondere dann, wenn ein größerer Entfeuchter auf der Baustelle oder in einem Betrieb genutzt wird.

Luftentfeuchter WechselIn einigen Fällen kann auch ein Schlauch-Adapter sinnvoll sein. Dieser lässt sich meist direkt am Filterdeckel befestigen und ermöglicht so eine einfachere Handhabung.

In diesem Zusammenhang kommt natürlich auch Ersatz-Zubehör ins Spiel – etwa ein extra Klima-Schlauch, der im Falle eines Defekts am alten Schlauch eingesetzt werden kann. Dieser Schlauch spielt eine große Rolle und sollte immer sofort ersetzt werden können.

Auch die Luftfilter-Teile, die im Luftentfeuchter benötigt werden, können für den Fall eines Defekts bereits im Vorhinein erworben werden und erleichtern so eine Reparatur. Berücksichtigen Sie das als Pluspunkt für Ihren Test und beim Kaufen.

Wie bereits erwähnt, hat ein Hygrometer seine Vorteile. Allerdings verfügt nicht jedes Gerät über ein solches. Deshalb gibt es spezielle Steckdosen-Hygrometer. Sie können als solches verwendet werden und schränken die Nutzung nicht ein, sondern erweitern sie um ein Vielfaches.

Da das Hygrometer dafür sorgt, dass sich das Gerät automatisch abschaltet, sobald die auf dem Hygrometer eingestellte Zielfeuchtigkeit erreicht ist. Das sollte ein Pluspunkt bei jedem Test und natürlich beim Kaufen sein.

Gegebenenfalls kann auch ein Energiekosten-Messgerät sinnvoll sein. So haben Sie immer einen genauen Überblick über den Energieverbrauch (Stromverbrauch des Geräts) sowie die Kosten, die der Luftentfeuchter verursacht, ein Test verschiedener Geräte lohnt auch hier.

Auch Frostschutz kann ein hilfreiches Zubehör sein. Allerdings ist nicht jeder Luftentfeuchter für Frostschutz ausgelegt. So sollten Sie beim Hersteller nach Frostschutz fragen und gegebenenfalls in der Bedienungsanleitung nach Frostschutz suchen. Nutzen Sie den Luftentfeuchter lediglich in der Wohnung, ist kein Frostschutz nötig.

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

Fazit

Luftentfeuchter haben viele Vorteile, insbesondere dann, wenn Sie Schimmelbefall vorbeugen möchten oder bereits vorhandenen Schimmel am weiteren Wachstum hindern wollen. Ein Luftentfeuchter verhindert wirkungsvoll die Schimmelbildung.

Das ist wichtig, da Schimmel unter anderem schwere gesundheitliche Probleme wie Asthma, Allergien, schwere Konzentrations- und Schlafstörungen oder sogar noch Schlimmeres verrusachen kann.

Das Klima im Raum verbessert sich durch den Einsatz eines Luftentfeuchter deutlich – ein besseres Raumklima hat dann auch einen gesundheitlichen Nutzen durch Vermeidung von Schimmelbildung.

Wenn Sie einen Luftentfeuchter kaufen wollen, sollten Sie auf jeden Fall einen Blick auf die von uns genannten Test-Kriterien werfen und möglichst auch für sich einen persönlichen Test und Vergleich unterschiedlicher Modelle durchführen.

Im Vordergrund bei der Auswahl Ihres persönlichen Testsieger zum Schutz vor Schimmel und zu hoher Luftfeuchtigkeit sollten Sie dann vor allem technische Gegebenheiten wie die Raumgröße, die Raumtemperatur und die nötige Entfeuchterleistung bei möglichst geringer Leistungsaufnahme und zu erreichende Zielfeuchte legen. Achten Sie dazu auch auf

  • Leistungsaufnahme in Bezug auf die Raumgröße (Geräteleistung in Watt)
  • Entfeuchtungsleistung (in Liter pro 24 h)
  • Ausgangs-Feuchte der Luft im Raum und Zielfeuchtigkeit
  • Fassungsvermögen vom Wassertank
  • Stromverbrauch, Energieverbrauch im Test oder Praxistest (z.B. Öko-test)
  • Test und Testsieger auf verschiedenen Portalen
  • Geräuschpegel
  • die Wahl zwischen Kondensations- und Adsorptionstrockner als Entfeuchter (Raumtemperatur)
  • das Vorhandensein von einem Schlauch
  • Qalität von Luftfilter und Ventilator
  • einen ev. nötigen Frostschutz
  • hohe Effizienz, die passende Leistung für Wohnung oder Keller und Menge der Feuchtigkeit in der Raumluft
  • Ausstattung, integrierter Wassertank, Dauerbetrieb, komfortable Anzeige, Hygrometer
  • Design und Größe
  • Vergleich der Leistungsaufnahme (Strom)
  • Marken-Hersteller: Einhell, Longhi, Comfee, Duracraft
  • Preisunterschiede beim Online kaufen

Beim Kaufen gilt auch, dass ein Online Kaufen von Luftentfeuchter und Luftbefeuchter meist klare Vorteile gegenüber dem Kaufen im traditionellen Einzelhandel bringt – günstigere Preise beim Kaufen und deutlich größere Auswahl an Luftentfeuchtern.

Setzen Sie beim Kaufen von Ihrem Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter am besten auf bekannte und bewährte Hersteller wie Longhi, Comfee, Beurer, Einhell oder Duracraft, die nicht nur für Qualität, Langlebigkeit und hohe Geräteleistung stehen, sondern auch in fast jedem Test mit ihren Produkten auf den den oberen Plätzen landen und bei einem Praxistest meist die besten Ergebnisse erzielen.

Bei den Markenherstellern haben Sie auch ein besonders großes Sortiment zur Auswahl – damit finden Sie den genau passenden Luftentfeuchter für Ihren Einsatzzweck. Zubehör wie Schläuche oder Frostschutz können Sie beim Markenhersteller zudem auch immer sehr leicht – und auch später für lange Jahre sicher kaufen.

Weiterführende Links, Quellen und Ratgeber für den Luftentfeuchter

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Luftentfeuchter: alles Wichtige zum Luftentfeuchter

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Adsorptionstrocknung: genaue Beschreibung des Adsorptionsbefeuchters

http://www.chemie.de/lexikon/Luftentfeuchter.html: die Wirksamkeit der Luftentfeuchter im Test

https://www.luftentfeuchter-und-raumtrockner.de/luftentfeuchter/kaufkriterien-fuer-luftentfeuchter-darauf-sollten-sie-achten/: die wichtigsten Kauf- und Test-Kriterien

https://entfeuchtungsgeraet.com/know-how/worauf-achten-beim-kauf-eines-entfeuchtungsgeraetes.html: Worauf Sie beim Kaufen eines Luftentfeuchter unbedingt achten sollten

https://www.luftentfeuchter-und-bautrockner.de/luftentfeuchter/worauf-sollte-man-beim-kauf-eines-luftentfeuchters-achten-checkliste/: Checkliste beim Kaufen eines Luftentfeuchter

 

Zum Luftentfeuchter-Vergleich

 

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!