Skip to main content

Kühlschrank

  • beraten Schon 16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Jederzeit gekühlte Lebensmittel
  • Ausreichend Platz um eine Vielzahl an Lebensmitteln kaltzustellen
  • Extra Fächer für Gemüse oder Obst um dieses länger frisch zu halten

Top 5 Kühlschränke

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Bosch KSV36VW40 Serie 4 KühlschrankGorenje R6192FW KühlschrankBomann VS 3171 KühlschrankAEG SFA7882AAS Einbau-KühlschrankBeko TSE 1282 Tischkühlschrank
Testergebnis

1,7

Sehr gut

11/2019

1,8

Sehr gut

11/2019

1,8

Sehr gut

11/2019

2,3

Gut

11/2019

2,9

Gut

11/2019
Maße65 x 59,9 x 185,9 cm64 x 59,9 x 184,9 cm55,1 x 55,4 x 144 cm54,9 x 54,1 x 87,4 cm59,9 x 54,6 x 84,1 cm
Gewicht69 kg75 kg40 kg28,5 kg31,5 kg
InstallationstypFreistehendFreistehendFreistehendVollintegriertFreistehend
EnergieeffizienzklasseA+++A++A++A++A+
Nutzinhalt Kühlfach346 Liter368 Liter245 Liter113 Liter101 Liter
Nutzinhalt Insgesamt346 Liter370 Liter245 Liter127 Liter114 Liter
Abtauautomatik
PreisvergleichAmazon_logo

659,00 €

Amazon_logo

449,00 €

Amazon_logo

279,00 €

Amazon_logo

303,95 €

Amazon_logo

168,00 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Kühlschrank Beratung

Worauf muss ich beim Kauf von einem Kühlschrank achten?

Wer einen neuen Kühlschrank kaufen möchte, für den stellen sich nicht nur viele Fragen, wie die Energieeffizienzklasse. Er wird auch mit den unterschiedlichsten Fachbegriffen konfrontiert, die im ersten Moment nicht selbsterklärend sind.

Viele kaufen deshalb einen Kühlschrank einer bekannten Marke wie Gorenje, Samsung, Bauknecht oder Siemens. Doch auch weniger bekannte Hersteller wie Bomann oder Beko haben hervorragende Produkte, wie sich etwa im Test von Stiftung Warentest gezeigt hat. Bevor Kunden einen Kühlschrank kaufen, vielleicht sogar den Testsieger aus dem Warentest, ist es deshalb besonders wichtig, sich zu informieren, welche Funktionen ein Kühlschrank haben muss und welche nur optional sind.

Je nach Funktionsumfang ist die Preisspanne bei einem Kühlschrank enorm. So kann ein schlichtes Modell einige Hundert Euro kosten, während beim Kauf von Modellen mit einem sehr großen Funktionsumfang und über Hundert Litern Inhalt der Preis auf mehrere Tausend Euro ansteigen kann.

Nicht unerheblich ist der Funktionsumfang, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen, beim Blick auf den späteren Stromverbrauch. Bei Elektrogeräten muss mittlerweile immer die Energieeffizienzklasse ausgewiesen werden, die Auskunft über den Stromverbrauch gibt, wenn Kunden einen Kühlschrank kaufen wollen.

infografik-kuehlschrank
Du möchtest diese Infografik auch veröffentlichen? Dann kopiere einfach folgenden Code in deinen Blogartikel oder in deine Webseite:

<a href=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/05/infografik-kuehlschrank.jpg“><img src=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/05/infografik-kuehlschrank.jpg“ alt=„Kühlschrank Infografik“ title=“Kühlschrank Infografik“ width=“818″ height=“2695″ /></a><br /><small>Gefällt dir diese Infografik? Dann lerne mehr über Kühlschränke auf <a href=“https://www.empfohlen.com/haushalt/kuehlschrank/“>Empfohlen.com</a>.</small>

Ein Modell, das als Strom sparend ausgewiesen ist, kann aber dennoch mehr Strom verbrauchen als ein Kühlschrank, den es mit weniger Funktionen zu kaufen gibt. Der Betrieb von Gefrierfach, Eiswürfelspendern und einem Volumen von über Hundert Liter verursacht zusätzliche Stromkosten, die etwa ein schlankeres Model, das es auch zu kaufen gibt, nicht hat – beide können aber eine gute Energieeffizienzklasse haben.

Wenn Sie daher in einen Kühlschrank etwa von Samsung oder einem Hersteller aus dem Warentest um mehrere Hundert oder vielleicht sogar Tausend Euro kaufen möchten, sollten Sie sich vorab überlegen, was ihr Kühlschrank alles können muss.

Nicht immer ist das größte Modell oder der Testsieger die beste Wahl, denn der Funktionsumfang und Nutzinhalt sollte auch dem Bedarf angepasst sein. Hier können wieder unnötige Kosten, nicht nur wenn Sie den Kühlschrank kaufen, entstehen, die sich in den Stromkosten niederschlagen.

kuehlschrankWenn Sie einen Kühlschrank kaufen, ist das eine langfristige Investition, die gut überlegt sein sollte. Im nachfolgenden Ratgeber erfahren Sie, welche unterschiedlichen Modelle es bei den Kühlschränken gibt, was Side-by-Side ist und was bei unserem Vergleich relevant war.

Sie erhalten hilfreiche Tipps, was Sie beim Kaufen beachten müssen, damit Sie in den richtigen Kühlschrank investieren und dabei vielleicht noch Geld sparen können. Außerdem wurden viele Kühlschränke bereits getestet und objektiv gegenübergestellt. Daher erfahren Sie auch im Detail, wie beim Test vorgegangen wurde und wie der Testsieger gewählt wurde.

Es gibt unterschiedliche Eigenschaften, auf die Sie achten müssen, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen. Vorrangig müssen Eigenschaften wie die Energieeffizienzklasse direkt miteinander verglichen werden. Zu den wichtigsten Eigenschaften, auf die Sie achten sollten, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen, gehören:

Bauart

Zwar lassen sich die Kühlschränke nicht direkt anhand ihrer Bauart unterscheiden, weil die Bezeichnungen bei unterschiedlichen Herstellern nicht immer gleich sind. Sie ist allerdings ein wichtiges Kriterium, wen sie ein neues Modell kaufen möchten. Eine der wichtigsten Fragen ist hier: Mit Gefrierfach oder ohne? Die meisten entscheiden sich für ein Modell mit Gefrierfach, das in den meisten Fällen nicht viel Platz wegnimmt.

Alternativ zum Standardmodell mit einem Gefrierfach gibt es die sogenannten Side-by-Side Kühlschränke zu kaufen. Dabei handelt es sich um einen Kühlschrank mit Doppeltüren. Manche Modelle, die es zu kaufen gibt, haben zwar ein Gefrierfach, in der Regel gibt es Side-by-Side Kühlschränke auch als Kühl-Gefrierkombination.

Sie sind eine Kombination aus Kühlschrank und einem kleinen Gefrierschrank, der nicht mit dem Gefrierfach zu verwechseln ist. Einen Kühlschrank mit getrenntem Gefrierfach bzw. Kühlteil gibt es wahlweise mit dem Kühlteil oben oder unten zu kaufen. Der Nutzinhalt bei Side-by-Side Kühlschränke bzw. bei einer Kühl-Gefrierkombination ist meist höher als bei einem einfachen Standgerät.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Nutzinhalt

Der Nutzinhalt eines Kühlschrankes, den es zu kaufen gibt, richtet sich nach der Größe der Personen im Haushalt und wird in Liter angegeben. Grundsätzlich reicht es einen Kühlschrank für eine Person mit einem Nutzinhalt von 100 Litern zu kaufen. Pro weiterer Person im Haushalt erhöht sich der Nutzinhalt um 50 Liter, was Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ein Standgerät kaufen.

Für zwei Personen ist ein Kühlschrank, der 150 Liter fasst, ausreichend, während eine Familie mit zwei Kindern normalerweise einen Kühlschrank mit einem Volumen von 200 Litern kaufen sollte. Wer häufig frisch kocht, der sollte einige Liter Nutzinhalt dazu rechnen, da der Lagerbedarf für frische Lebensmittel um 50 Liter ansteigt.

Energieeffizienzklasse

Hersteller sind verpflichtet die Energieeffizienzklasse anzugeben, damit Kunden wissen, wenn sie einen Kühlschrank kaufen, wie viel Energie er benötigt. Nur noch wenige Kunden können noch was mit der Angabe der kWh anfangen.

kuehlschrank-kaufenDie Energieeffizienzklasse ist leichter verständlich als die reine Angabe der kWh. Die Energieklassen werden in zehn Kategorien unterteilt. Ein moderner Kühlschrank kann in der Klasse A+++ eingereiht werden, wobei es sich um ein besonders sparsames Modell handelt.

In der Kategorie A gibt es mehrere Abstufungen und ein gutes Gerät sollte sich immer im Bereich einer Abstufung von A befinden. Ein Kühlschrank mit einer Einstufung von B oder höher hat einen hohen Stromverbrauch.

Wenn Sie die Wahl haben, sollten Sie so ein Standgerät nicht kaufen. Vor allem ältere Geräte schneiden bei der Einstufung der Energieeffizienzklasse schlecht ab, weshalb es Sinn macht, sie gegen ein modernes Standgerät zu ersetzen.

Temperaturzonen

Ein Kühlschrank verfügt über unterschiedliche Temperaturzonen mit weitgehender Temperaturstabilität, damit Sie die Lebensmittel, die sie kaufen, bei einer optimalen Temperatur kühlen können. Im Groben wird ein Kühlschrank in drei Bereiche eingeteilt.

Im obersten Bereich vom Kühlteil eines Kühlschranks ist die wärmste Zone, die sich für gekochte Speisen und Lebensmittel eignet. Der mittlere Bereich vom Kühlteil ist ideal für Milchprodukte und das Gemüsefach ist optimal für Obst und Gemüse temperiert.

Gefrierbereiche

Grundsätzlich ist bei einem Kühlschrank, zu unterscheiden, ob er ein Gefrierfach hat oder ob es sich um eine Kombination aus Gefrierschrank und Kühlschrank handelt. Ein Gefrierfach eignet sind in der Regel nicht zur dauerhaften Lagerung von Lebensmitteln.

Es können zwar Lebensmittel, die Sie kaufen, für wenige Wochen eingefroren werden, für eine längere Lagerung reicht die Kühlung nicht. In diesem Fall müssen Sie eine Kombination aus Gefrier- und Kühlschrank kaufen. Beide Einheiten getrennt und der Gefrierbereich eignet sich auch für die dauerhafte Lagerung von gefrorenen Lebensmitteln, da er eine Temperaturstabilität aufweist.

Die Größe des Gefrierbereichs wird ebenfalls in Liter angegeben. Dies hat eine Auswirkung auf die Energieeffizienzklasse und den späteren Stromverbrauch, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen. Wer bereits eine Gefriertruhe oder einen Gefrierschrank hat, kann auch ein normales Standgerät kaufen.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Lautstärke

Wer einen Kühlschrank kaufen möchte, der achtet vor dem Kauf selten darauf, ob er viele Geräusche erzeugt oder nicht. Dabei können einige Modelle im Vergleich zu anderen Produkten deutlich laute und durchaus unangenehme Geräusche entwickeln.

Besonders lästig können die Geräusche werden, wenn die Geräte in einer offenen Wohnküche stehen. Ein einfaches Standgerät, das Sie kaufen können, ist meist leise im Betrieb und erzeugt wenig Geräusche.

Side-by-Side Kühlschränke, die viele Liter Fassungsvermögen haben und mit einem Gefrierbereich sind meist lauter, da das Gefrieren der Lebensmittel mehr kWh erfordert, und damit das Kühlteil auch mehr Leistung benötigt.

Abtaufunktion

Selbst der beste Kühlschrank muss einmal abgetaut werden. Der Grund dafür ist, dass bei jedem Öffnen warme Luft in den Kühlschrank gelangt, die innen kondensiert. Dieses Kondenswasser führt zu einer Vereisung, wodurch die Kühlleistung gemindert wird und die Temperaturstabilität nicht mehr gewährleistet ist.

kuehlschrank-testDaher müssen die Geräte aus dem Warentest regelmäßig abgetaut werden. Viele Geräte gibt es mit einer Abtauautomatik zu kaufen. Das ist eine zusätzliche Heizung, die in der Rückwand bei einem Standgerät integriert ist. Die Ausführungen, die es zu kaufen gibt, können unterschiedlich sein.

Neben einer Abtaufunktion gibt es auch Geräte mit einer sogenannten No-Frost Technologie zu kaufen, die verhindert, dass die Feuchtigkeit im Kühlteil zu hoch ist und die Kühlleistung im Vergleich nicht gemindert wird.

Die Abtaufunktion ersetzt allerdings nicht das gänzliche Abtauen und der damit verbundenen Reinigung des Gerätes, was ebenfalls wichtig ist, um die Kühlleistung zu erhalten. Abtaufunktionen können auch während des befüllten Kühlschrankes genutzt werden, um das Vereisen von Kondenswasser zu verhindern.

Ein modernes Standgerät mit einem Inhalt von über Hundert Liter, das Sie kaufen möchten, sollte über diese Ausstattung verfügen. Daneben gibt es noch Extras wie eine Funktion zum schnellen Kühlen oder zusätzliche Fächer, die höhenverstellbar sind, vor allem bei größeren Geräten.

Der Testsieger aus dem Warentest verfügt nicht nur über diese Funktionen, sondern auch über einige weitere hilfreiche Eigenschaften, die sich positiv auf die Kühlleistung im Warentest auswirken.

FAQ zu Kühlschränken

Worauf ist vorrangig zu achten, wenn ich einen Kühlschrank kaufen will?

Eine der wichtigsten Eigenschaften ist der Energieverbrauch, der in kWh angegeben wird. Die Energieeffizienzklasse ist die vereinfachte Darstellung, wie hoch der Verbrauch im Vergleich ist.

Ist ein Modell mit einem Gefrierfach oder eine Kühl-Gefrierkombination besser?

Grundsätzlich haben beide Vor- und Nachteile. Bei einem eigenen Kühlteil ist in der Regel die Kwh Leistung höher und damit steigt auch der Energieverbrauch an, was Auswirkungen auf die Energieeffizienzklasse hat. Wer einen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe hat, der kann durchaus ein einfaches Standgerät kaufen.

Soll ich beim Kaufen auch gleich eine Garantieverlängerung abschließen?

Diese Frage kann nicht pauschal mit Ja oder Nein beantwortet werden. In der Regel haben die Geräte im Warentest eine sehr gute Qualität, was auch der Testsieger oder Tests von Stiftung Warentest beweisen. Wenn Sie eine zusätzliche Sicherheit wünschen, können Sie eine Garantieverlängerung in Anspruch nehmen, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen.

Wie gut funktionieren Null-Grad Zonen?

Bei Geräten, die es mit Null-Grad Zonen zu kaufen gibt, handelt es sich um eigene Fächer, die eine gute Temperaturstabilität haben, aber nicht höhenverstellbar sind, was auch die Ergebnisse etwa von Stiftung Warentest zeigen.

Sind antibakterielle Beschichtungen wirklich gut?

Hier kann man ganz klar sagen, dass es keinen Sinn macht, ein Standgerät mit einer speziellen Beschichtung zu kaufen. Wie Tests etwa von Stiftung Warentest gezeigt haben, schneiden Modelle mit oder ohne Beschichtungen gleich ab. Wichtig ist, dass der Kühlschrank, den Sie kaufen, regelmäßig gereinigt wird.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Wie viel Strom verbraucht ein moderner Kühlschrank pro Jahr?

kuehlschrank-vergleichWenn Sie einen Kühlschrank für Ihre Küche kaufen wollen, dann ist auch die Wattanzahl, die ein Standgerät im Betrieb benötigt angeführt. Angenommen das Gerät würde 166 Watt im Jahr, was einer Energieklasse von A+++ entspricht, verbrauchen.

Wenn eine Kilowattstunde ca. 24 Cent kostet, dann würde ein Gerät 40 Euro im Jahr an Stromkosten verursachen. Angenommen Sie wollen Ihren 15 Jahre alten Kühlschrank mit Gefrierfach gegen ein Model, das ebenso viele Liter hat, tauschen.

Ihr bisheriges Kühlgerät hatte vielleicht einen Verbrauch von 600 Watt. Dann wäre das eine jährliche Ersparnis von über 100 Euro. Diese Kosten beziehen sich immer auf den optimalen Betriebszustand. Ist das Gefrierfach beispielsweise stark vereist, können die Kosten – auch bei einem modernen Gerät – höher sein.

Was ist die optimale Temperatureinstellung für meinen Kühlschrank?

Bei nahezu jedem Kühlschrank, den es zu kaufen gibt, funktioniert die Temperatureinstellung etwas anders. Einige Modelle haben ein Drehrad, andere wiederum bereits eine digitale Anzeige und wiederum bei anderen Modellen, können Sie nur aus einigen Stufen auswählen.

Grundsätzlich gilt, je mehr Liter der Kühlteil fasst, umso höher muss die Zahl sein. Da die meisten Modelle jedoch keine Temperaturanzeige haben, können Sie nur mit einem Thermometer, dass Sie in den Kühlschrank legen, die Temperaturbereiche Kontrollieren. Wenn Sie ein Gefrierfach oder eine Null-Grad-Zone haben, prüfen Sie auch dort die Temperatur.

Was ist ein Kühlschrank?

Bei einem Kühlschrank handelt es sich um ein Gerät, das ähnlich wie ein kleiner Schrank aussieht, in dem Sie Lebensmittel kühlen können, sie allerdings darin nicht gefrieren. Ein Kühlschrank wird meist Netzstrom betrieben, sehr kleine Modelle mit einem kleinen Kühlteil und unter Hundert Liter Inhalt können mit Batterie oder Akkus betrieben werden.

Solche Geräte gibt es nur selten zu kaufen, da ihre Kühlleistung gering ist. Eine konstante Kühlung von Lebensmitteln ist in solchen Geräten, die mit einer endlichen Stromquelle betrieben werden, schwierig. Ein Kühlschrank hält selbstständig die eingestellte Temperatur, bietet eine deutlich höhere Qualität und es können mehrere Hundert Liter darin gelagert werden.

Weniger verbreitet sind Modelle, die mit einer Verdunstungskühlung arbeiten oder eine niedrigere Außentemperatur zu Kühlung verwenden. Dennoch gibt es vereinzelt solche Modelle zu kaufen, die in speziellen Bereichen eingesetzt werden.

Ein Kühlschrank wird dazu verwendet, chemische Reaktionen oder biologische Abbauprozesse zu verlangsamen oder zu verhindern. Das passiert, indem die Geräte, wie sie im Warentest verglichen wurden, den Inhalt kühlen bis auf eine Temperatur, bei der Reaktionen nicht mehr stattfinden können.

kuehlschraenkeDadurch bleiben Lebensmittel im Kühlteil länger genießbar, jedoch können sie nicht ewig im Kühlschrank gelagert werden, dass es noch immer Organismen gibt, die selbst bei geringer Temperatur aktiv sind, da sie Inhalte nur kühlen und nicht gefrieren.

Neben Lebensmitteln werden in einem Kühlschrank andere Substanzen gelagert, die durch eine Kühlung eine längere Haltbarkeit haben. Dazu gehören beispielsweise Chemikalien oder Medikamente, die auf wärmere Temperaturen ansprechen.

Dies können bei Chemikalien unterschiedliche Reaktionen sein, bei denen sich sogar gefährliche Substanzen entwickeln oder im Falle von Medikamenten können diese ebenfalls ihre Haltbarkeit schneller verlieren, wenn sie nicht gekühlt werden, da für manche Präparate leicht verderbliche Inhaltsstoffe verwendet werden.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Die durchschnittliche Betriebstemperatur von einem Kühlschrank liegt zwischen zwei und acht Grad. Damit die Temperaturstabilität bei oft über Hundert Liter Inhalt gehalten gegeben ist, ist der Kühlteil gedämmt.

Dadurch wird einerseits verhindert, dass die Lebensmittel durch die Umgebungstemperatur zu schnell erwärmt werden und andererseits der Energieaufwand zum Kühlen von einem Volumen von über Hundert Liter gering gehalten wird.

Je höher die Differenz zwischen Innen- und Außentemperatur beim Kühlschrank ist, umso größer ist der Energiebedarf, um eine konstante Temperatur im Innenbereich für die vielen Liter innen zu halten. Entsprechend hoch muss die Kwh Leistung sein und damit verbunden sind lautere Geräusche. Verfügt der Kühlschrank über ein eigenes Gefrierfach, ist der Energiebedarf höher.

Der Energiebedarf ist bei einem Kühlschrank nicht zu unterschätzen, denn er gehört zu den meistverbreiteten und konstant verwendeten Geräten. Normalerweise läuft ein Kühlschrank für 24 Stunden 365 Tage in einem Haushalt und hat damit einen beachtlichen Anteil an den Energiekosten, da ein Kühlschrank eine entsprechende Kwh Leistung besitzen muss, damit er die Temperatur halten kann.

Kühlschränke werden nicht nur in privaten Haushalten verwendet, sondern auch gewerblich eingesetzt. Neben reinen Kühlräumen mit vielen Tausend Liter Inhalt sind vor allem im Verkauf unterschiedliche Kühlgeräte im Einsatz. Dabei handelt es sich nicht immer explizit um einen Kühlschrank, sondern etwa um Kühlregale, die aber vergleichbar funktionieren.

kuehlschrank-leerEs gibt außerdem spezielle Formen von Kühlschränken zu kaufen wie Geräte zum Kühlen von Weinen oder anderen Lebensmitteln, deren Haltbarkeit und Geschmack durch eine optimale Temperatur noch verbessert wird, die jedoch nur wenige Liter Inhalt aufnehmen können.

Kühlgeräte standen über Generationen immer wieder aus unterschiedlichen Gründen in der Kritik. Allem voran stand die Form der Kühlung, die einen hohen Energiebedarf hat, in der Kritik und entsprechend schlecht ist die Energieeffizienzklasse bei alten Modellen.

Besonders das verwendete Kältemittel wurde immer wieder als riskant für die Umwelt eingestuft. Alte Geräte, die es zu kaufen gab, arbeiteten lange Zeit mit FCKW, das schädlich für die Ozonschicht ist. Solange das FCKW im Kühlkreislauf ist, stellt es kein Problem dar, allerdings bei der Verschrottung wurde es frei und gelangte so in die Luft.

Mittlerweile ist FCKW als Kältemittel verboten und wird durch umweltschonendere Alternativen ersetzt und moderne Geräte, die es zu kaufen gibt, haben keine schädlichen Treibgase mehr.

Durch strenge Verordnungen werden die Kühlschränke, die es zu kaufen gibt, weniger zu einem Problem für die Umwelt, das gilt auch für Großgeräte mit über Hundert Liter Inhalt. Dazu beigetragen haben Verordnungen der EU, worunter die Energieeffizienzklasse fällt oder andere Richtlinien, die die Bauweise regeln und den Energiebedarf transparenter darstellen als die reine Angabe von Kwh.

Schnellgefrierfunktionen müssen beispielsweise nach maximal 72 Stunden wieder automatisch auf die normale Lagertemperatur zurückgehen. Dadurch wird verhindert, dass unnötig Strom verbraucht wird, wenn viele Liter schnell gekühlt werden müssen.

Teil der Ökodesign-Richtlinie ist, dass die Lärmbelastung bei Geräten, die es zu kaufen gibt, auf ein Minimum reduziert wird, wodurch bei der Entwicklung der Kühlmechanismen bei Kühlschränken große Fortschritte gemacht wurden wie bei der Energieeffizienzklasse. Ein weiterer Faktor bei Kühlgeräten nach der Öko-Richtlinie ist, dass sie eine Winterschaltung haben.

Sie sind bei Umgebungstemperaturen von unter 16 Grad verwendbar und energiesparender, weil ihre Temperatur mit der Umgebung gesteuert wird. Die Ökodesign-Richtline legte fest, dass Mini-Kühlschränke, die ein Volumen von weniger als zehn Liter haben, sich nach einer Stunde abschalten müssen, wenn darin nichts gelagert wird.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Wie funktioniert ein Kühlschrank?

Bei der Bedienung von einem Kühlschrank sollte es keine großen Probleme geben. In der Praxis werden aber Fehler gemacht, die einerseits dazu führen, dass Lebensmittel nicht so lange halten, wie sie bei richtiger Lagerung halten würden und andererseits der Energieverbrauch unnötig erhöht wird, was zu höheren Stromkosten, selbst bei Geräten mit einer guten Energieeffizienzklasse, führen kann.

Durch die unterschiedlichen Temperaturzonen Kühlschrank können Lebensmittel bei richtiger Temperatur gelagert werden. Diese Zonen sollten immer berücksichtigt werden, damit der Energieverbrauch nicht unnötig hoch wird und der Aufwand, für die angegeben Liter der Energieeffizienzklasse entspricht.

kuehlschrank-vollIn den Temperaturzonen bis fünf Grad können Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Wurstwaren gelagert werden. Im Kühlschrank befinden sich diese Temperaturzonen unter anderem an der Rückwand von einem Kühlschrank, wo sich das Kühlteil befindet.

Außerdem sind die Temperaturen auf der Ablage über dem Gemüsefach am niedrigsten und ebenfalls ideal für die Lagerung rasch verderblicher Waren. Neben leicht verderblichen Lebensmitteln eignet sich dieser Temperaturbereich für Wintergemüse.

Wintergemüse wird geschmacklich erst richtig gut, wenn es niedrigen Temperaturen ausgesetzt wurde, und sollte sogar gefrieren. Bedingt eignet sich der Temperaturbereich für die Lagerung von Obst, das tiefen Temperaturen ausgesetzt werden darf und ebenfalls gefrieren kann.

Einige Modelle haben zusätzlich einen Null-Grad-Bereich mit Fassungsvermögen von bis zu zehn Liter. Dabei handelt es sich um Fächer, die nicht höhenverstellbar sind, in denen eine konstante Temperatur von Null Grad herrscht, wo die Lebensmittel allerdings nicht gefrieren.

Sollte das Modell, dass Sie kaufen, über ein solches Fach mit ein paar Liter Inhalt verfügen, dann sind sensible Lebensmittel, bevorzugt darin zu lagern.

In der Mitte des Kühlschranks herrschen Temperaturen zwischen vier und fünf Grad Celsius. Dieser Bereich ist ideal für die Lagerung von Milch, Käse und Joghurt. Gerade der Liter Milch wird fälschlicherweise in der Tür von einem Kühlschrank gestellt, da die Verpackungen eine ähnliche Größe wie Flaschen haben.

Die Temperatur im Bereich der Tür ist jedoch deutlich höher, was dazu führt, dass Milch deutlich schneller verdirbt. Milch sollte im mittleren Bereich des Kühlschranks gelagert werden. Falls es die Liter-Verpackung nicht anders erlaubt, liegend.

Im getrennten Gemüsefach mit einem Fassungsvermögen von rund zehn Liter herrschen Temperaturen zwischen sechs und acht Grad. Diese Temperaturen sind ideal für das meiste Obst und Gemüse. Zudem wird Obst und Gemüse in der Regel offen gelagert und durch das abgetrennte Fach, wird verhindert, dass sie den Geschmack von anderen Lebensmitteln annehmen.

In der Tür können Lebensmittel gelagert werden, für die ein Temperaturbereich von über acht Grad ideal ist. Dazu gehören unter anderem Eier, die durch eine zu kühle Lagerung an Qualität einbüßen können. Ideal ist die eine Lagerung in der Tür für Getränke, die dort gut gekühlt werden.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Es gibt Lebensmittel zu kaufen, für die eine Lagerung im Kühlschrank nicht gut ist. Allem voran exotische Lebensmittel, wie Bananen oder Mangos, für die der Kühlschrank nicht gut ist. Eine Kühlung kann nicht nur den Geschmack, sondern auch die Haltbarkeit negativ beeinflussen.

frau-kuehlschrankGemüse mit einem sehr hohen Wasseranteil sollte zwar kühl gelagert werden, Gurken, Paprika oder Tomaten haben jedoch nichts im Kühlschrank zu suchen, da sie durch die tiefen Temperaturen schneller matschig werden können.

In den Kühlschrank gehören keinesfalls Kartoffeln, denn wenn diese gefrieren oder zu tiefen Temperaturen ausgesetzt werden, können sie einen süßlichen Geschmack entwickeln und haben keine gute Qualität mehr. Brot bzw. Gebäck hat ebenfalls nichts im Kühlschrank zu suchen, da die darunter die Qualität leidet , weil durch die Temperaturen die Konsistenz beeinflusst wird.

Einige Lebensmittel sollten dicht und trocken in Behältern aufbewahrt werden. Dazu gehören Milchprodukte, die immer geschlossen verwahrt werden sollten. Milchprodukte nehmen gerne Gerüche auf und intensiv riechende Produkte wie Käse geben diesen Geruch wiederum gerne ab.

Das kann die Qualität und den Geschmack anderer Lebensmittel beeinträchtigen. Bei der Wahl einer Verpackung ist vorwiegend darauf zu achten, dass diese nicht die Kühlung behindert oder verlangsamt, damit der Energieverbrauch nicht in die Höhe getrieben wird. Nicht immer sind dickwandige Dosen ideal, weil die Kühlung aufwendiger ist und der Verbrauch auch beim Testsieger steigt.

Zur Verwendung des Kühlschranks gehört die regelmäßige Reinigung. Bei vielen wird diese Reinigung jedoch vernachlässigt, denn oft sieht man nicht, wie unhygienisch ein Kühlschrank ist. Die meist reagieren erst dann, wenn sie unangenehme Gerüche wahrnehmen oder etwas im Kühlschrank verdorben ist.

Bakterien breiten sich jedoch in dem Klima gerne aus, weshalb ein Kühlschrank mindestens einmal im Monat gründlich gereinigt werden muss. Im Zuge dessen wird der Kühlschrank abgetaut, was von Vorteil ist, weil dadurch das Gerät wieder die volle Kühlleistung bringt.

Für die Reinigung des Kühlschranks sind jedoch keine teuren Desinfektionsmittel notwendig, handelsübliches Geschirrspülmittel oder Allzweckreiniger ist völlig ausreichend. Es sollte allerdings ein neues Reinigungstuch verwendet werden, da in benutzten Reinigungstüchern und Schwämmen häufig eine große Ansammlung von Bakterien ist, die dann in den Kühlschrank gebracht werden.

Wichtig bei der Verwendung von einem Kühlschrank ist, dass die Tür möglichst kurz geöffnet und rasch geschlossen wird. Dadurch wird verhindert, dass sich viel Kondenswasser bildet, was wiederum gefrieren kann und die vielen Liter an Inhalt werden gut gekühlt.

Wichtig dafür ist, ein aufgeräumter Kühlschrank. Bei einem vollgestopften Kühlschrank kann es passieren, dass eine optimale Kühlung nicht mehr möglich ist, was sich negativ auf die Energieeffizienzklasse auswirkt. Selbst wenn die Lebensmittel im geeigneten Temperaturbereich abgelegt werden, kann es bei einem zu vollen Kühlschrank passieren, dass die Temperatur für eine optimale Lagerung nicht mehr erreicht werden kann.

Bei einer richtigen Verwendung bleiben nicht nur die Lebensmittel lange frisch, Sie können den Energieverbrauch minimieren und den Kühlschrank schonen.

Vorteile & Anwendungsbereiche von einem Kühlschrank

Die Anwendungsbereiche von einem Kühlschrank ergeben sich durch seine Funktionen bzw. Bauweise. Neben dem normalen Kühlschrank für gemischte Lebensmittel gibt es spezielle Modelle zu kaufen, die ideal zur Kühlung von bestimmten Produkten bzw. Produktgruppen sind. Solche Modelle schneiden bei der Energieeffizienzklasse aber oft etwas schlechter ab.

kuehlschrank-kuecheDer normale Kühlschrank ist als Standgerät oder für den Einbau bzw. Unterbau geeignet und es gibt ihn in unterschiedlichen Ausführung zu kaufen. Wichtig ist der Türanschlag, wenn Sie einen Kühlschrank kaufen. Beim Türanschlag handelt es sich um die Seite, nach der die Tür aufgeht. Der Türanschlag kann entweder nach links oder nach rechts gehen.

Die meisten Modelle sind mit einem wechselbaren Türanschlag verfügbar. Wenn Sie einen Kühlschrank kaufen, sollten Sie jedoch immer genau darauf achten, in welche Richtung der Türanschlag geht. Im schlimmsten Fall ist der Türanschlag so ungünstig, dass Sie die Tür nicht aufbringen.

Der Vorteil vom klassischen Kühlschrank, wie dem Testsieger, den es zu kaufen gibt, ist, dass darin ein sehr breites Spektrum an Lebensmitteln gelagert werden kann. Dafür sorgen die unterschiedlichen Temperaturbereiche im Kühlschrank.

Verschiedene Lebensmittel benötigen aber eine spezielle Lagerung, damit ihr Geschmack und die Qualität nicht darunter leidet. Beim normalen Kühlschrank, den es zu kaufen gibt, kann wiederum zwischen unterschiedlichen Bauformen unterschieden werden, wo sich jedoch der Verwendungszweck nicht verändert.

Neben dem normalen Standgerät kaufen Kunden immer häufiger amerikanische Kühlschränke. Dabei handelt es sich um sehr große Kühlschränke, wo die Lebensmittel in Augenhöhe gelagert werden. Im unteren Bereich ist in der Regel ein kleiner Gefrierschrank untergebracht, wo Lebensmittel vollständig und dauerhaft gefrieren. Genau umgekehrt ist die Verteilung bei Frensch-Door-Kühlschränken. Dort befindet sich der Gefrierschrank über dem Kühlteil vom Kühlschrank.

Zudem gibt es Kühlschränke zu kaufen, die sich an den Verpackungen orientieren, damit die Produkte platzsparend gelagert werden können. Dazu gehört beispielsweise der Getränkekühlschrank. Dieser Kühlschrank ist ausschließlich für Getränke geeignet, was schon die Aufteilungen der Fächer, die oft höhenverstellbar sind, bedingt.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Zudem kühlt ein Getränkekühlschrank bei Weitem nicht so tief runter wie ein normaler Kühlschrank und hat eine größere Lautstärke. Daher ist er für die Lagerung anderer Lebensmittel und für die normale Küche nicht geeignet.

Eine Spezialform des Getränkekühlschranks ist der Weinkühlschrank, die es mittlerweile mit einer guten Energieeffizienzklasse gibt. Sie haben getrennte Temperaturzonen für Rot- und Weißweine und die Flaschen lassen sich liegend lagern. Getränkekühlschränke haben in der Regel eine Glastür, die einen Blick auf das Innere ermöglicht.

kuehlschrank-kaufEine Spezialform des Kühlschranks sind die Reifeschränke für Fleisch, die es immer häufiger zu kaufen gibt. Sie sind ebenfalls mit einer Kühltechnologie ausgestattet, erfordern aber noch weitere Funktionen wie etwa die Steuerung der Luftfeuchtigkeit oder sorgen für Luftbewegung im Kühlschrank.

Wie für Fleisch gibt es auch spezielle Kühlschränke für Käse zu kaufen. Diese halten den Käse einerseits kühl, sorgen aber mit einer optimalen Lagertemperatur dafür, dass sich das Aroma des Käses entwickeln kann.

Wenn Sie einen Kühlschrank kaufen, der auch für spezielle Kühlbedürfnisse genutzt wird, sollten Sie immer den Spezialprodukten den Vorrang geben, selbst wenn er eine niedrigere Energieeffizienzklasse hat, da darin eine optimale Lagerung gewährleistet ist.

Die Investition in einen Spezialkühlschrank rentiert sich allerdings nur, wenn dieser auch umfangreich genutzt wird, da sie meist eine höhere Energieeffizienzklasse haben und mehr Geräusche entwickeln. Wer selbst gerne und regelmäßig Wein trinkt oder Wein sammelt, der sollen sich einen Weinkühlschrank kaufen. Auch wenn Wein kurzfristig in einem normalen Kühlgerät gelagert werden kann, ist eine optimale Lagerung nur in einem speziellen Kühlschrank möglich.

Welche Arten von Kühlschränken gibt es?

Grundsätzlich wird bei Kühlschränken der Innenraum gekühlt, indem Wärme entzogen wird. Die entzogene Wärme wird an die Umgebung angegeben. Dies kann mit unterschiedlichen Verfahren erreicht werden.

Grundsätzlich kommen drei verschiedene Verfahren zur Anwendung, durch die sich auch die Modelle aus dem Warentest, die es zu kaufen gibt, unterscheiden. Das sind: der Kompressorkühlschrank, der Absorberkühlschrank und der thermoelektrische Kühlschrank.

Kompressorkühlschrank

Das Kompressorverfahren ist das häufigste Verfahren, bei Kühlschränken, die es für die Küche im durchschnittlichen Haushalt zu kaufen gibt. Voraussetzung ist ein Kältemittel für den Kühlteil, das gasförmig ist und durch einen Kompressor verdichtet wird. Dadurch erwärmt sich das Gas und wird dann an den sogenannten Verflüssiger weitergeleitet.

Dies passiert über Kühlschlangen, bei dem sich das warme Gemisch abkühlt und, die Wärme an die Umgebung abgegeben wird. Dadurch kondensiert das Gemisch wieder. Anschließend passiert es ein Druckventil und gelangt über den Verdampfer an die Rückwand des Kühlschranks, wo der Kühlteil ist.

Zu diesem Zeitpunkt ist das Gemisch soweit abgekühlt, dass es die Kälte an den Innenraum vom Kühlschrank abgeben kann, wodurch die Lebensmittel gekühlt werden. Als Gas gelangt das Kühlmittel wieder zum Kompressor und der Kreislauf beginnt erneut.

In der Funktion ist ein Kompressorkühlschrank vergleichbar mit einer Wärmepumpe und unterscheidet sich lediglich im Medium, wie die Temperatur übertragen wird. Geregelt wird der Kreislauf von einem Thermostat, der konstant die Temperatur im Innenraum prüft. Sobald die Temperatur eine bestimmte Grenze übersteigt, wird der Kompressor aktiviert.

kuehlschrank-gemueseDieser läuft solange, bis die eingestellte Temperatur am Thermostat erreicht wird, wodurch auch der Stromverbrauch ansteigt, da eine entsprechende Kwh Leistung notwendig ist.

Vorteile: Der Vorteil vom Kompressorkühlschrank ist, dass sein Kältespeicher unabhängig von der Kühlung ist. Dadurch ist auch der Energieverbrauch geringer und der Wirkungsgrad sehr hoch und die Kühlleistung sehr gut.

Auch wenn der Kühlschrank Wärme an die Umgebung abgibt, ist die Temperatur nur unmittelbar in der Nähe des Kühlschranks spürbar. Der Kühlschrank sollte jedoch nicht in der Nähe von Geräten stehen, die selbst wiederum viel Wärme abgeben wie einem Backrohr oder direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt sein, da dies den Stromverbrauch erhöhen kann, weil eine häufigere Kühlung vom Nutzinhalt erforderlich ist.

Nachteile: Wenn Sie einen Kühlschrank mit Kompressor kaufen, ist dieser häufig teurer. Vor allem Modelle mit einem großen Nutzinhalt können mehrere Hundert Euro kosten und später auch im Stromverbrauch höher sein. Die Lautstärke kann durch den Kompressor unangenehm hoch sein. Moderne Geräte sollten zwar mit einer geringen Lautstärke laufen, dennoch wird das Surren oft als störendes Geräusch empfunden.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Absorberkühlschrank

Zur Kühlung bei diesem Kühlschrank wird ein Gemisch aus Ammoniak und Wasser verwendet, das sich in einer Wasserstoffatmosphäre befindet. In einem Kocher wird ein Gemisch aus Wasser und Ammoniak über einer Wärmequelle wie einer elektrischen Beheizung in gasförmige Bestandteile getrennt.

Wasser und Ammoniak werden anschließend in unterschiedlichen Leitungsbahnen weiter befördert. Im Kondensator wird das Ammoniak gekühlt und in diesem Moment wird vom Kühlschrank auch Wärme an die Umgebung abgegeben. Über einen Verdampfer und ein Rohrsystem wird das Ammoniak vergleichbar wie beim Kompressorkühlschrank wiederum am Innenraum vorbei geleitet.

In diesem Bereich kommt es wieder mit dem Wasserdampf in Kontakt, der über ein zweites Rohrsystem ebenfalls Richtung Innenraum geleitet wird. Kommen Wasserdampf und Ammoniak in Kontakt, passiert ein Druckausgleich, bei dem Kälte im Kühlteil entsteht. Anschließend gelangt das gelangt das Gemisch wieder zum Kocher und der Kreislauf beginnt erneut.

kuehl-schrankNeben einer elektrischen Stromquelle, mit der das Gemisch erwärmt wird, kann grundsätzlich jede Wärmequelle verwendet werden. Es ist denkbar den Absorberkühlschrank auch mit Solarenergie zu betrieben, es wird auch die Abwärme von Motoren genutzt, um solche Kühlschränke zu verwenden. Häufig werden wie in Hotels in Form einer Mini-Bar eingesetzt, die Technik eignet sich aber auch sehr gut für Wohnmobile.

Vorteile: Der Absorberkühlschrank erzeugt keine Geräusche und auch keine Vibrationen. Die Technologie wird daher häufig auch eingesetzt, wenn Wein gekühlt werden muss oder bei empfindlichen Stoffen wie Chemikalien.

Betrieben kann ein Absorberkühlschrank sehr gut mit unterschiedlichen Wärmequellen, die im Vergleich zum Kompressor keine Geräusche erzeugen. Der Absorberkühlschrank ist für das Camping geeignet oder in Regionen, die nicht mit Strom versorgt werden. Er hat durch seine Bauweise kaum Verschließteile und eine sehr hohe Lebensdauer.

Nachteile: Der Energieverbrauch bei dieser Technologie ist sehr hoch. Nicht nur die Energie, die es benötigt um das Gasgemisch zu trennen ist hoch, auch der Energieaufwand für den gesamten Betrieb ist groß. Das Aggregat gibt zudem deutlich mehr Wärme an die Umgebung ab, als es etwa bei einem Kompressorkühlschrank der Fall ist.

Die Kühlleistung von diesem System ist zudem deutlich geringer, wodurch sich diese Technik nur zum Kühlen von einem geringen Nutzinhalt eignet, da der Stromverbrauch unverhältnismäßig hoch ist. Hinzu kommt, dass die Kühlleistung abfällt, wenn die Temperaturen außen über 35 Grad Celsius ansteigen. Er ist außerdem empfindlich gegenüber Bewegung und kann daher auch nur beschränkt verwendet werden.

Thermoelektrischer Kühlschrank

Der thermoelektrische Kühlschrank spielt bei Kühlgeräten keine große Rolle. Bei der Kühlung wird sich der Peltiereffekt zunutze gemacht, was langfristig einen hohen Stromverbrauch verursacht. Dieder Kühlschrank kommt zwar mit einer sehr geringen Spannung aus, für die Kühlung werden mittels Strom unterschiedliche Verbindungsstellen unter Strom gesetzt. In der Zwischenzeit erwärmen sich andere Verbindungsstellen wieder und eine Kühlung erfolgt immer im Kreis.

Vorteil: Für den Betrieb ist eine sehr niedere Spannung notwendig, weshalb sich dieses Prinzip häufig auch bei Kühlboxen für Fahrzeuge zunutze gemacht wird. Der Betrieb erfolgt in diesem Fall über den Zigarettenanzünder. Die Kühlung verläuft völlig ohne Geräusche und erzeugt auch keine Vibrationen.

Nachteil: Die Kühlleistung ist sehr schlecht. Nur wenige Liter Fassungsvermögen können mit einem thermoelektrischen Kühlschrank kühl gehalten werden. Außerdem sind die Energiekosten für den dauerhaften Stromverbrauch sehr hoch, wodurch er sich nur für kurzzeitigen Betrieb eignet.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

So wurden Kühlschränke getestet

kuehlschrank-kleinWenn Sie einen Kühlschrank – eventuell sogar den Testsieger – aus dem Warentest kaufen möchten, gibt es viele Faktoren, die relevant sind. Im Test, bei dem ein Testsieger gewählt wurde, sind die Modelle anhand unterschiedlicher Eigenschaften objektiv gegenübergestellt worden.

Zu jedem Produkt wurden die wichtigsten technischen Merkmale aufgelistet und auch, ob es Besonderheiten oder Extras gibt. Für den direkten Vergleich und der Wahl zum Testsieger wurden jedoch bestimmte Kriterien herangezogen, anhand derer sich auch alle Modelle vergleichen lassen. Zudem wurden auch unterschiedliche Quellen herangezogen wie Stiftung Warentest, um einen Testsieger zu ermitteln.

Verpackung und Lieferumfang

Die Verpackung spielt vor allem für den Verstand bzw. den Transport eine wichtige Rolle, wenn Sie einen Kühlschrank, wie den Testsieger, aus dem Warentest kaufen. Grundsätzlich sollte das Modell, das Sie aus dem Vergleich kaufen, gut verpackt sein, damit es auch längere Transporte überstehen.

Die Verpackung ist relevant, wenn das Gerät, dass Sie kaufen, etwa durch das Haus transportiert werden muss. Kleinere Stöße übersteht der Testsieger in einer guten Verpackung ohne Probleme. Bei einem Kühlschrank glauben viele, dass der Lieferumfang eher begrenzt ist, dennoch können Sie einige Extras auch beim Testsieger dazu kaufen.

Im Lieferumfang inkludiert, wenn Sie einen Kühlschrank aus dem Warentest kaufen, ist ein Eisschaber und, wenn ein Gefrierfach vorhanden ist, oft ein Eiswürfelbehälter. Natürlich muss im Lieferumfang von dem Modell, das Sie kaufen, auch eine Bedienungsanleitung sowie die üblichen Fächer enthalten sein.

Produktleistung

Die Produktleistung ist eines der wichtigsten Kriterien für den Testsieger, die für Kunden relevant ist, wenn sie einen Kühlschrank kaufen. Grundsätzlich gilt, je höher die Leistung eines Gerätes ist, umso schneller kann es kühlen.

Der Nachteil von einer hohen Leistung ist, dass damit auch eine entsprechende Lautstärke hat, da die Kühlung Geräusche entwickelt, was ein Modell nicht zum Testsieger macht. Wenn Sie einen Testsieger in einem Bereich aus dem Vergleich kaufen, sollten Sie daher auf ein ausgewogenes Verhältnis bei der Leistung achten, da sich diese auch auf Energieverbrauch auswirkt.

Technische Unterschiede

Bei den technischen Aspekten der getesteten Modelle gibt es die größten Unterschiede. Durch den direkten Vergleich der einzelnen technischen Daten ist es für den Kunden leichter sich für ein Modell zu entscheiden und es zeigen sich die Vorteile vom Testsieger.

Hinzu kommen Informationen zu technischen Daten, auf die nicht jeder beim Kauf achtet wie die Innenbeleuchtung oder die Temperaturstabilität beim Testsieger. Durch den Unterschied der technischen Aspekte kristallisieren sich auch besser Vor- und Nachteile von einzelnen Modellen heraus, was es Ihnen erleichtert, das richtige Modell, das möglicherweise der Testsieger ist, zu kaufen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für den Kunden ist es wichtig ein Produkt zu kaufen, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ist – häufig ist das der Testsieger. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist die Gesamtbewertung von einem Kühlschrank in seinem Umfang und Ausstattung im Vergleich zum Preis. Dadurch können Modelle mit vergleichbarer Ausstattung miteinander verglichen werden und es ist ein entscheidender Faktor für den Testsieger.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Informationen zu führenden Herstellern/Marken von Kühlschränken

Gorenje

kuehlschrank-testenGorenje ist ein slowenischer Hersteller, von dem es unterschiedliche Haushaltsgeräte zu kaufen gibt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1950 und hat seinen Sitz in Velenje in Slowenien. Vom Unternehmen gibt es Haushaltsgeräte sowohl unter seinem eigenen Namen, als auch unter anderen Markennamen zu kaufen.

In der Schweiz können Sie die Produkte von Gorenje beispielsweise unter dem Namen Sibir kaufen. Seit einigen Jahren will das Unternehmen weg vom Billighersteller hin zu einem etablierten Markenprodukt. Deshalb vollzogen viele Produkte einen optischen Wandel und Gorenje besserte vor allem beim Design nach, denn obwohl die Produkte günstig waren, konnten sie durchaus mit Kühlleistung punkten.

Vor allem in den ersten Jahren hatte das Unternehmen Probleme mit dem Imagewandel. Vor allem bei Waschmaschinen konnte sich das Unternehmen etablieren und Produkte wie Kühlgeräte ziehen nach. Immer mehr Kunden kaufen Produkte von diesem Hersteller, der auch von Stiftung Warentest gut bewertet wird.

Siemens

Siemens ist ein deutscher Hersteller von Technologie-Produkten. Gegründet wurde das Unternehmen 1847 in Berlin und im Laufe der Jahrhunderte konzentrierte man sich immer wieder auf aktuelle Produkte. Heute ist Siemens ein Mischkonzern, dessen Produktpalette von Elektrogeräten bis hin zu medizinischen Produkten reicht.

Die Sparte der Haushaltsgeräte, die es zu kaufen gibt, wurde in Kooperation mit Bosch entwickelt. Mittlerweile ist das Unternehmen vollständig in der Hand von Bosch, die Produktlinie mit dem Namen Siemens können Sie weiterhin kaufen, da die Kunden ein hohes Vertrauen in den Namen haben und die Marke als gut bewertet wird.

Bei Tests von Stiftung Warentest schneiden die Kühlschränke ebenfalls immer wieder gut etwa bei der Kühlleistung ab, auch wenn sie nicht immer Testsieger sind.

Clatronic

Clatronic wurde im Jahre 1982 gegründet und hat seinen Sitz in Kempen. Von Beginn an war das Unternehmen im Import und Vertrieb von Elektrogroßgeräten tätig. Im Laufe der Zeit übernahm das Unternehmen selbst mehrere Marken, dazu gehört auch der Hersteller Bomann. Daneben werden von Clatronic noch weitere Marken vertrieben wie AEG oder CTC.

Severin

kuehlschrank-beleuchtungSeverin ist vielen Kunden bekannt als preiswerter Hersteller von Haushaltsgeräten. Dabei handelt es sich nicht zwingend um Produkte niederer Qualität, was sie als Testsieger nicht ausschließt. Das Gegenteil ist oft der Fall, denn die Geräte von Severin können problemlos mit anderen Herstellern mithalten. Der günstige Preis resultiert oft daraus, dass sich Severin auf die Kernfunktionen konzentriert.

Ein Mixer, der kann mixen, ein Kühlschrank kühlt, kombinierte Geräte gibt es von Severin selten. Severin hat einen hohen Marktanteil und überzeugt mit schlichten hochwertigen Produkten, was auch die Ergebnisse von Stiftung Warentest immer wieder zeigen und solche Produkte kaufen Kunden gerne.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Beko

Beko ist ein deutscher Hersteller von Haushaltsgeräten, der sich mittlerweile gut am Markt etablieren konnte. Mit seiner Gründung im Jahre 2008 gehört das Unternehmen, das zu einer türkischen Holding gehört, zu den jüngsten Herstellern von Elektrogeräten für den Haushalt.

Das Sortiment von Beko ist noch sehr überschaubar, aber trotz seines jungen Firmenalters, ist der Name Beko vielen Kunden bereits ein Begriff und die Marke wird durchaus von ihnen als gut bewertet. Die Tests von Stiftung Warentest bestätigen diese Annahme teilweise auch, wenn auch manche Bereiche wie bei Kühlgeräten, die Kühlleistung noch verbessert werden könnte.

Amica

Amica ist in Deutschland ein wenig bekannter Hersteller, obwohl das Unternehmen im benachbarten Polen seinen Firmensitz hat. Gegründet wurde es im Jahre 1945 und produzierte ursprünglich Gas- und Kohleherde. Schon früh setzte das Unternehmen auf Elektrogeräte und begann mit der Herstellung von elektrischen Herden und Backrohren.

Im Jahre 2001 übernahm Amica Domestic und ein Jahr darauf den deutschen Hersteller Premiere Haushaltsgerätetechnik. Mittlerweile vereint das Unternehmen vier Marken unter einem Dach, wobei in Deutschland vorwiegend Produkte unter dem Namen Amica vertrieben werden.

Die Produktbereiche Kühlgeräte und Waschmaschinen von Amica wurden 2009 von Samsung übernommen, werden allerdings als eigenständige Marke weiterhin geführt.

Bauknecht

kuehlschrank-online-kaufenBauknecht gehört zu den bekanntesten Herstellern von Haushaltsgeräten im deutschsprachigen Raum und überzeugt regelmäßig auch bei den Tests von Stiftung Warentest, wobei dies nicht alleine ausschlaggebend für den Testsieger ist.

Seit 1919 ist das Unternehmen im Bereich Elektrotechnik tätig und erlangte früh Bekanntheit durch einen einheitlichen Elektromotor. Im Laufe der Zeit erweiterte Bauknecht stetig seine Produktpalette und konzentrierte sich nach dem Zeiten Weltkrieg vorwiegend auf Haushaltsgeräte, die mit Strom betrieben werden.

Seit 1951 produziert Bauknecht auch Kühlschränke, darunter auch freistehende Modelle sowie weitere elektrische Großgeräte, die immer wieder Testsieger wurden.

GGV Handelsgesellschaft mbH & Co

GGV vertreibt eine der bekanntesten Marken in Deutschland, Exquisit. Gegründet wurde GGV 1987 und hat seinen Standort in Kaarst. Zu den Hauptprodukten gehören Kühlgeräte der Marke Exquisit, das Unternehmen stellt jedoch auch andere Elektrogeräte für den Haushalt her.

GGV bietet vor allem auch ein großes Sortiment an Einbaugeräten und Exquisit ist im deutschsprachigen Raum eine etablierte Marke. Bei Tests von Stiftung Warentest können beispielsweise freistehende Kühlgeräte von Exquisit gute Werte erzielen.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Bosch

Bosch ist ein deutsches Unternehmen, das bereits seit dem Jahre 1986 existiert. Unter anderem stellt das Unternehmen Autoteile her, ist in der Gebäude- und Verpackungstechnik tätig, dem Konsumenten ist die Marke vor allem durch Elektrowerkzeug und Haushaltsgeräte, die es im Einzelhandel zu kaufen gibt, bekannt.

Mittlerweile ist Bosch die Dachmarke, die unter sich etwa 450 Tochterunternehmen unter sich vereint und immer wieder Testsieger stellt. Bosch selbst vertreibt nicht nur unter seinem eigenen Namen Geräte, sondern führt eine Reihe unterschiedlicher Marken, vor allem im Bereich von Elektrowerkzeugen. Große Marken sind bei einem Warentest immer wieder interessant, denn sie müssen nicht immer zwingend Testsieger sein, wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat.

Liebherr

Liebherr ist ursprünglich ein deutsches Unternehmen, das seinen Sitz mittlerweile in der Schweiz hat. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1949 eigentlich als Baugeschäft. Liebherr nutzte die Zeit des Wiederaufbaus vor allem um mobile Baustellengeräte zu vertreiben.

kuehlschrank-im-testDie Liebherr Hausgeräte GmbH ist ein Tochterunternehmen von Liebherr und stellt seit 1954 Kühl- und Gefriergeräte her. Auch wenn es lediglich ein Tochterunternehmen von Liebherr ist, konzentriert sich das eigenständige Unternehmen ausschließlich auf die Herstellung dieser Produktbereiche.

Damit ist Liebherr eines der wenigen Unternehmen, die seinen ausschließlichen Fokus auf diesen Bereich hat. In der Regel stellen die Unternehmen ein breites Sortiment an Haushaltsgeräten her.

Liebherr hat sich allerdings ausschließlich auf diesen Bereich unter den Haushaltsgeräten spezialisiert, weshalb das Unternehmen auch zu den führenden Herstellern im Bezug auf die Qualität gehört. Liebherr kann auch bei Test von Stiftung Warentest punkten und stellte schon den einen oder anderen Testsieger in der Vergangenheit.

Samsung

Wer den Unternehmensnamen Samsung hört, bringt den koranische Hersteller primär mit Smartphones oder verschiedener Unterhaltungselektronik in Verbindung. Samsung wurde 1930 gegründet und hat seinen Sitz in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Bereits seit 1969 wurde in das Sortiment neben Unterhaltungselektronik auch die Sparte der Haushaltsgeräte aufgenommen. Mittlerweile ist Samsung ein sehr breit aufgestelltes Unternehmen und in unterschiedlichen Sparten tätig.

Dazu gehören verschiedene Tochterunternehmen, die Dienstleistungen anbieten, aber auch im Bereich des Finanzsektors ist Samsung aktiv. Gerade zu beginn hatten die Produkte von Samsung immer wieder Probleme etwa bei Tests von Stiftung Warentest, mittlerweile konnten die Geräte verbessert werden und überzeugen auch im Warentest.

AEG

Hinter der Abkürzung AEG verbirgt sich die Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft, die bereits im Jahre 1883 gegründet wurde. AEG war bis zu seiner Insolvenz der weltweit größte Elektrokonzern. Im Jahre 1982 musste AEG allerdings Insolvenz anmelden und wurde von der Daimler-Benz AG übernommen.

Im Laufe der Zeit trennte sich Daimler-Benz von unterschiedlichen Sparten und verkaufte einige Bereiche wie Marke AEG an Siemens. 2002 wurde der Bereich der Haushaltsgeräte an das niederländische Unternehmen Striebel Eltron verkauft.

AEG wird als eigenständige Marke jedoch unter einer Tochtergesellschaft von Striebel Eltron weitergeführt, da es sich vor allem im deutschsprachigen Raum um eine der etabliertesten Marken bei Kühl- und Gefriergeräten bzw. generell bei Haushaltsgeräten handelt.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Produktlinien der Hersteller von Kühlschränken in der Übersicht

Bomann

Bomann umfasst ein breites Sortiment an unterschiedlichen Produktlinien. Dazu gehören Kühlschränke mit Eis- bzw. Gefrierfach. Das Volumen reicht von 42 Liter Nutzinhalt bis zu 121 Liter. Damit bietet die Marke für den Singlehaushalt bis zur Einfamilie ein Standgerät mit guter Kühlleistung.

Die Energieeffizienzklasse der Kühlschränke mit Eis- und Gefrierfach bewegt sich zwischen A+++ und A+ und sie verfügen über eine gute Temperaturstabilität.

Vor allem größere Modelle schneiden in der Energieeffizienzklasse etwas schlechter ab, bieten dafür mehr Raum für den Nutzinhalt. Bei den meisten Modellen mit Eis- und Gefrierfach, die es zu kaufen gibt, kann der Türanschlag sowohl links als auch rechts sein.

kuehlschrank-tuerWenn Sie ein Modell kaufen, müssen Sie sich vorher entscheiden, in welche Richtung der Türschlag geht. Der Hersteller hat verschiedene Vollraumkühlschränke im Angebot. Der Nutzinhalt reicht von 42 Liter bis 360 Liter. Der Türanschlag ist wiederum frei wählbar.

Etwas schlechter schneiden die Modelle im Vergleich bei der Energieeffizienzklasse ab, da bei den Vollraumkühlschränken von Bomann nur zwei Modelle in der Klasse A+++ zu kaufen sind. Sie haben aber eine Abtauautomatik und eine geringe Lautstärke.

Von Bomann werden auch verschiedene freistehende Standgeräte als Kühl-Gefrierkombination angeboten, die einen Nutzinhalt von bis zu 300 Liter haben. Wer ein Gerät mit größerem Volumen kaufen möchte, der wird bei Bomann ebenfalls fündig.

Die Side-by-Side Modelle, die Sie kaufen können, haben einen Nutzinhalt von über 500 Liter. Viele Geräte, die es zu kaufen gibt, sind auch mit speziellen Funktionen wie einer Abtauautomatik ausgestattet. Sie wird als No-Frost-Funktion bezeichnet, mit der nicht nur einige Kühlschränke ausgestattet sind, sondern auch Gefrierschränke, die es ebenfalls bei Bomann zu kaufen gibt.

Bei Bomann gibt es auch spezielle Produktlinien zu kaufen, wozu unter anderem ein Design im schicken 50er Jahre Retro-Look gehört oder spezial Kühlgeräte wie freistehende Weinkühler oder freistehende Kühlschränke mit Glastüren, für Getränke.

Bomann bietet seine Modelle nicht nur als Standgerät an, sondern es gibt einige Modelle auch als Unterbau für die Küche. Diese Modelle haben einen Nutzinhalt von rund 200 Liter, schneiden bei der Energieeffizienzklasse jedoch schlechter ab. Sie bewegen sich vorwiegend im Bereich A++ und A+, haben dafür aber eine geringe Lautstärke.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Gorenje

Gorenje gehört zu einer der wenigen Marken, die es zu kaufen gibt, die nicht nur ein Standgerät mit kleinem Volumen im Sortiment haben, sondern Einbaukühlschränke mit mehreren Hundert Liter, einer guten Kühlleistung und leistungsstarker Innenbeleuchtung anbieten.

Gorenje deckt das gesamte Spektrum an Modellen für den Haushalt ab. Die Geräte, die es zu kaufen gibt, haben teilweise eine Abtauautomatik und sind mit einer IonAir-Technologie ausgestattet. Kühlschränke gibt es mit oder ohne Gefrierfach zu kaufen.

kuehlschraenke-kaufenDer Türanschlag ist wahlweise links oder rechts bei den Modellen. Durch den wechselbaren Türanschlag haben Kunden größere Freiheiten beim Einbau. Seit seinem Wandel vom Billighersteller zum Markenprodukt setzt Gorenje bei den Produkten, die Sie kaufen können, auf gutes Design. Ein Standgerät gibt es daher oft in unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen und die Kunden können aus etwa aus unterschiedlichen Farbvarianten wählen.

Freistehende Modelle könnten bei der Energieeffizienzklasse durchaus noch einige Nachbesserungen vertragen, da Gorenje nur wenige Modelle mit der Klasse A+++ im Angebot hat. Bei den Geräten selbst wird vorwiegend auf ein großes Volumen gesetzt. In der Regel haben freistehende Modelle mehrere Hundert Liter Nutzinhalt und sind damit auch in der Kombination mit einem eigenen Gefrierbereich ideal für Familien.

Siemens

Siemens hat bei seiner Produktlinie auf die hyperFresch Technologie gesetzt und auf Temperaturstabilität durch eine gute Kühlleistung. Sie bieten bei vielen Geräten zusätzlich zum Gefrierfach ein eigenes Null-Grad-Fach in dem Lebensmittel, die besonders sensibel sind, länger frisch gehalten werden können.

Siemens setzt bei seinen Produkten nicht nur auf ein hochwertiges Design, sondern auch auf fortschrittliche Technologie etwa mit einer Abtauautomatik.

Zudem wird auf eine gute Innenbeleuchtung geachtet, was bei großen Modellen, die es von Siemens zu kaufen gibt, sehr hilfreich ist. Bei den Modellen wird auf ein großes Volumen beim Nutzinhalt mit über Hundert Liter gesetzt. Der Türanschlag ist wiederum frei wählbar.

Durch den flexiblen Türanschlag können die Geräte nahezu überall aufgestellt werden. Bei der Energieeffizienzklasse sind viele Geräte im Bereich A+++ und A++ angesiedelt, haben im Betrieb eine niedrige Lautstärke.

Einige freistehende Modelle schneiden bei der Energieeffizienzklasse etwas schlechter ab, was oft an einer größeren Leistung an Kwh liegt. Dadurch ist die Lautstärke höher, was teilweise auch die Tests von Stiftung Warentest zeigen. Zusätzlich sind einige freistehende Großgeräte, die es zu kaufen gibt, mit einem Feuchtigkeitsregler ausgestattet.

Serverin

Die Produktlinien von Severin, die Sie kaufen können, sind überschaubar, verfügen allerdings über eine gute Kühlleistung. Es gibt den klassischen Kühlschrank als Standgerät in unterschiedlichen Ausführungen wie mit oder ohne Gefrierfach und als Kühl-Gefrierkombination mit wechselbarem Türanschlag zu kaufen.

kuehlschraenke-testNach Extras außer dem Türanschlag beim Kühlschrank sucht man bei Severin meist vergeblich, denn die Modelle, die Sie kaufen können, beschränken sich auf die wichtigsten Funktionen und eine Abtauautomatik beim Kühlschrank sucht man meist vergeblich.

Es gibt in den Kühlschränken mehrere Ablagen, die zum Teil auch höhenverstellbar sind. Bei einigen Modellen gibt es noch eine separate Ablage für Butter bzw. Käse und Eier. Natürlich verfügen die Modelle über eine Innenbeleuchtung und die Kühl-Gefrierkombination gibt es im ausgewählten Design mit unterschiedlichen Farben zu kaufen.

Von Severin gibt es auch einen Weinkühlschrank zu kaufen, der sich im Funktionsumfang wiederum auf das Notwendigste konzentriert. Im Vergleich punkten die Modelle von Severin auch mit einem nahezu unschlagbaren Preis, bei dem die Konkurrenz kaum mithalten kann. Auch bei den Tests von Stiftung Warentest fällt der Preis immer wieder auf, auch wenn dafür Funktionen wie die Abtauautomatik fehlen.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Beko

Als einer der jüngsten Hersteller auf dem Markt hat Beko ein umfangreiches Produktsortiment mit sehr guter Kühlleistung. Dabei können die Modelle, die es zu kaufen gibt, mit einigen Besonderheiten aufwarten.

Dazu gehören beispielsweise zwei Gemüsefächer und natürlich besitzen viele Modelle eine Abtauautomatik, wechselbaren Türanschlag und eine durchdachte Innenbeleuchtung. Die zwei Gemüsefächer, bei den Modellen, die es zu kaufen gibt, befinden sich jedoch nicht untereinander, sondern wie üblich als unterstes Fach und zusätzlich ganz oben im Kühlschrank. Das hat den Vorteil, dass im oberen Fach ein leicht veränderte Temperaturbereich ist.

Als einer der wenigen Hersteller können Sie von Beko auch Kühlschränke kaufen, die nicht nur ein 3-Stern-Gefrierfach haben, sondern sogar ein 5-Stern-Gefrierfach. Das hat den Vorteil, dass das Gefrierfach eine Temperaturstabilität hat und dadurch, anders als bei einem 3-Stern-Gefrierfach, die Lebensmittel dauerhaft eingekühlt werden können.

Die Modelle, die Sie kaufen können, gibt es nicht nur freistehend, sondern teilweise auch als Ein- bzw. Unterbaugeräte. Zusätzlich werden eigene Produktlinien als Kühl-Gefrierkombination angeboten. Von Beko gibt es auch einige Kühlschränke zu kaufen, die mit interessanten und hilfreichen Funktionen ausgestattet sind.

Dazu gehören beispielsweise Null-Grad-Fächer, die nicht höhenverstellbar sind, aber eine sehr Temperaturstabilität haben oder eine Funktion, die gefrierendes Kondenswasser verhindert. Etwas unspektakulär fällt das Design der Kühlschränke aus, was auch immer wieder bei Stiftung Warentest auffällt. Bei der Form wie auch bei den Farben setzt Beko eher auf klassische und schlichte Farbauswahlmöglichkeiten.

Bauknecht

kuehlschraenke-fleischEin Kühlschrank von Bauknecht steht für viele Kunden für eine hohe Qualität. Die Modelle, die es zu kaufen gibt, sind eine durchdachte Kombination von Design und Funktionalität, könnten allerdings bei der Energieeffizienzklasse deutlich besser abschneiden, was auch manchmal die Tests von Stiftung Warentest zeigen.

Freistehende Modelle, die Sie derzeit kaufen können, mit Innenbeleuchtung, die abschaltbar ist oder unterschiedlichem Türanschlag, sind zwar in der energiesparenden Klasse A, Kühlschränke mit einem großen Volumen von mehreren Hundert Litern haben jedoch deutlich mehr Kühlleistung und damit einen höheren Energieverbrauch.

Die Geräte gibt es wahlweise mit oder ohne Gefrierfach zu kaufen. Bei seinen Produkten beschränkt sich Bauknecht auf ausgewählte Modelle, die bei einer großen Kundengruppe gut ankommen. Aus der Produktlinie sticht ein Side-by-Side Kühlschrank heraus, der nicht nur die Feuchtigkeit im Innenraum reguliert, sondern auch mit einem großen Nutzinhalt von über Hundert Liter punkten kann.

Amica

Wer einen neuen Kühlschrank kaufen möchte, der wird bei Amica sicher fündig. Der Hersteller bietet eine sehr große Produktvielfalt und ist in allen Bereichen vertreten. Egal ob Sie nach einem Kühlschrank mit oder ohne Gefrierfach suchen, oder gleich eine Kühl-Gefrierkombination mit einem Türanschlag nach links kaufen möchten, Amica hat in allen Bereichen eine große Auswahl.

Amica hat als einer der wenigen Marken auch eine beachtliche Auswahl an Side-by-Side Kühlschränken, die ideal für Familien sind oder für Menschen, die gerne und viel mit frischen Produkten arbeiten. Die Side-by-Side Modelle, die es zu kaufen gibt, sind mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet wie einer hochwertigen Innenbeleuchtung oder einer Abtauautomatik.

Die Türablagen bei Amica sind teilweise höhenverstellbar und die Modelle können auch mit einer leichten Wartung und einer niedrigen Lautstärke punkten. Die meisten Geräte, die Sie kaufen können, sind anstatt mit einer Gitterablage mit Glasplatten ausgestattet, was die Kühlleistung verbessert.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Exquisit

kuehlschraenke-mannExquisit kann ebenfalls eine große Produktvielfalt vorweisen. Viele Modelle von Exquisit haben Fächer, die höhenverstellbar sind, eine sehr gute Innenbeleuchtung und können mit einer durchdachten Aufteilung punkten.

Neben Kühlschränken mit einem Gefrierfach gibt es auch verschiedene Modelle bei der Kühl-Gefrierkombination von Exquisit und spezielle Modelle bei den Kühlschränken zu kaufen. Für die Präsentation von Getränken gibt es eigene Modelle mit einer Glastür zu kaufen.

Eigene Weinkühlschränke von Exquisit sorgen für optimale Lagerbedingungen für Weine und werden von Stiftung Warentest gut bewertet. Ein kleines Highlight in der Küche sind auch die Side-by-Side Kühlschränke von Exquisit. Sie punkten nicht nur durch eine durchdachte Technik, sondern auch mit einem optisch ansprechenden Design, das auch von Stiftung Warentest geschätzt wird.

Bosch

Die Produktlinien beeindrucken nicht nur mit einem ansprechenden Design, sondern vor allem auch mit Technik wie einer innovativen Innenbeleuchtung. Die Innenbeleuchtung lässt sich auch abschalten. Egal ob es die angenehme Beleuchtung vom Innenraum ist oder die einfache Steuerung der Temperatur, bei jedem Handgriff merkt der Kunde, dass dahinter ein durchdachtes Design steckt.

Die Optik der Modelle lässt keine Wünsche übrig und machen in der Küche als Standgerät freistehend eine gute Figur wie auch als Ein- oder Unterbaugerät.

Wo kauft man am besten einen Kühlschrank?

Egal ob Sie sich für ein Modell von AEG oder Samsung aus dem Warentest entscheiden, es stellt sich die Frage, ob Sie den Kühlschrank im stationären Handel oder online kaufen. Beide Varianten haben Vorteile und Nachteil.

Ein Vorteil, wenn Sie online ein Gerät aus dem Warentest kaufen, ist die Auswahl. Bei den Händlern wird nicht nur ein Modell angeboten, Sie können aus verschiedenen Produktvariationen auswählen. Viele unterschätzen bei einem Kühlschrank die Möglichkeiten zu variieren, wodurch sie ein individuelle Produkt kaufen können.

kuehlschraenke-vergleichDiese Variationen reichen vom Türanschlag bis hin zur Verteilung von Fächern, die auch höhenverstellbar sein können und natürlich der Farbe des Gerätes. Online haben Sie auch die Möglichkeit, bevor Sie ein Produkt aus dem Vergleich kaufen, den Kühlschrank direkt mit anderen Modellen zu vergleichen, und zwar mit allen verfügbaren Modellen auch in unterschiedlichen Shops.

Durch den Vergleich können Sie nicht nur den passenden Kühlschrank mit dem richtigen Türanschlag für sich finden und kaufen, sondern dort kaufen, wo er am günstigsten ist. Im Vergleich zum stationären Handel können die Preise für ein Modell manchmal sogar um mehrere Hundert Euro schwanken, daher lohnt es sich oft online zu kaufen.

Bei den Händlern im Netz wird ist die Spanne geringer ausfallen, da diese in der Regel deutlich knapper kalkulieren, um vor allem gegenüber vom stationären Handel größere Spannen herauszuarbeiten.

Als kleiner Nachteil wird beim Online Handel die fehlende Möglichkeit empfunden, den Kühlschrank direkt anzusehen, wenn Sie ihn kaufen möchten. Dafür bieten die Hersteller pro Produkt eine größer werdende Galerie an Bildern, damit sich die Kunden ohne direkt vor dem Produkt zu stehen, etwas darunter vorstellen können.

Die Möglichkeiten zur Beratung werden wiederum als zu gering empfunden, allerdings bemühen sich Online Händler zunehmend alternative Beratungsformen anzubieten, die teilweise von den Kunden gut aufgenommen werden.

Vorteile:

✅ große Auswahl
✅ sehr gute Möglichkeiten Produkte zu vergleichen
✅ große Preisvorteile
✅ Bestellungen rund um die Uhr

Nachteile:

❌ keine Möglichkeit das Produkt direkt in Augenschein zu nehmen
❌ weniger Möglichkeiten zur Beratung

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Der stationäre Handel hebt natürlich immer wieder seine hohe Beratungsqualität hervor, die sie Kunden bieten, die etwas kaufen möchten. Allerdings ist die Auswahl von Produkten, die sie kaufen können, im Vergleich zum Internet meist sehr klein, wodurch die Beratungskompetenzen nicht groß sein müssen.

Entsprechend gering ist die Auswahl an Produktvariationen, was sich oft beim Anschlag zeigt, der nur nach rechts geht. Dies ist ärgerlich, wenn Sie entgegen der breiten Masse einen Türanschlag nach Links benötigen, das gewünschte Modell aber nicht in dieser Ausführung vorhanden ist.

Hinzu kommt das Problem, dass nicht immer alle stationären Händler die neuesten Modelle, wie sie im Vergleich untersucht wurden, lagernd haben, und wenn sie ein Produkt aus dem Warentest im Angebot haben, liegt der Preis oft über jenen von Händlern aus dem Netz.

Ein Vorteil von stationären Händlern ist, dass die Ware, die Sie kaufen, gleich mitgenommen werden kann. Wenn Sie einen Kühlschrank kaufen, dann ist es angenehmer, wenn Sie ihn nicht selbst schleppen müssen, sondern geliefert bekommen.

Vorteile:

✅ gute Beratung
✅ Ware kann meist sofort mitgenommen werden

Nachteile:

❌ kleinere Produktauswahl
❌ nicht immer die aktuellsten Produkte verfügbar
❌ kaum bis keine Produktvariationen
❌ häufig höhere Preise

Fun Facts und Ratgeber für Kühlschränke

Geschichte von Kühlschränken

Die ursprünglichste Form von einem Kühlschrank, den es aber nicht zu kaufen gab, ist nicht mit Strom betrieben worden, sondern einfach mit Eis, das man sich dann allerdings kaufen musste. Die älteste Form von einem Kühlschrank ist ein Eiskeller oder oft auch ein Schrank, in dem ein Eisblock gesteckt wurde. Davon leitet sich auch das Synonym „Eisschrank“ für Kühlschrank ab.

kuehlschrank-essenBis etwa 1950 war diese Form von Kühlschrank üblich, allerdings entwickelte Carl von Line bereits im Jahre 1876 eine Variante von Kältemaschinen, die mit Kompressoren arbeiteten. Diese wollten vorwiegend industrielle Unternehmen im Bereich der Lebensmittelherstellung kaufen.

Bis es den Kühlschrank in die Küche zu kaufen gab, vergingen viele Jahrzehnte. In den 1930er Jahren gab es vor allem in den USA viele Kühlschränke zu kaufen und innerhalb weniger Jahre gehörten die elektrisch betriebenen Kühlgeräte zur Grundausstattung in jedem Haushalt.

Gleichzeitig konnte man auch in Europa in den 1930er Jahren die ersten Kühlschränke für Haushalte kaufen. Durch den Zweiten Weltkrieg rückte seine Notwendigkeit einen Kühlschrank zu kaufen, allerdings in den Hintergrund.

Erst nach den Kriegswirren gewann der Kühlschrank an Gewicht und hielt nach und nach in allen Haushalten Einzug. Heute ist es kaum noch vorstellbar für einen Haushalt keinen Kühlschrank zu kaufen.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Kühlschränke in Zahlen und Fakten

Wie viele einen Kühlschrank kaufen, zeigen die Statistiken. Nahezu 100% der Haushalte besitzen mindestens einen Kühlschrank im Jahr 2018. In vielen Haushalten finden sich oft sogar zwei oder mehr Kühlschränke.

Dieser Umstand ist bedingt durch das zunehmende Bedürfnis Waren, die man kaufen kann, auf Vorrat lagern zu können. Hinzu kommt die Tatsache, dass Menschen zunehmend wieder selbst kochen, anstatt Convinience-Produkte zu kaufen. Dadurch erhöht sich auch der Bedarf an Lagermöglichkeiten deutlich.

In Deutschland kaufen die Kunden vor allem typisch deutsche bzw. etablierte Marken, wie sie im Warentest vorkamen. Im Jahr 2016 hatten alleine 7,6 Prozent der Haushalte in der Küche einen Kühlschrank der Marke Bauknecht aus dem Vergleich stehen.

Bauknecht steht für Kunden sinnbildlich für ein deutsches Markenprodukt, dem vertraut wird und, der auch bei Stiftung Warentest gut abschneidet. Aber auch andere beliebte Marken wie AEG, Liebherr oder Bosch finden sich vielfach in deutschen Haushalten und wurden beim Warentest berücksichtigt.

In fast fünf Millionen Haushalten steht in der Küche ein Kühlschrank aus dem Vergleich der Marke AEG und immerhin in fast vier Millionen Küchen steht ein Gerät der Marke Bosch. Dem entgegen steht allerdings eine Produktvielfalt, die mehrere Hundert verschiedenen Marken umfasst, die Kunden nicht häufig kaufen.

Reinigung von einem Kühlschrank und Zubehör

Ein Kühlschrank sollte ein Mal im Monat gereinigt werden. Ein Standgerät, das keine Funktionen hat, die vereisendes Kondenswasser verhindert, sollte zumindest im Zuge der Reinigung ein bis zwei Mal im Jahr abgetaut werden.

Dadurch wird verhindert, dass das Kühlteil nicht mehr die volle Leistung bringen kann, wenn an der Rückwand sich durch Kondenswasser Eis bildet, wodurch die Stabilität der Temperatur nicht mehr gegeben ist.

Dadurch ist die Kühlung der Lebensmittel nicht mehr sichergestellt. Regelmäßiges Abtauen ist wichtig, wenn der Kühlschrank viel Nutzinhalt hat und ein Gefrierfach besitzt, da sich darin auch gerne Eis bildet, dass die Leistung mindert und das Gerät möglicherweise nicht mehr richtig kühlt.

kuehlschrank-oeffnenFür die Reinigung von einem Kühlschrank bzw. einer Kühl-Gefrierkombination ist ein handelsüblicher Allzweckreiniger oder Geschirrspülmittel völlig ausreichend. Der Kühlschrank muss in der Regel nicht zusätzlich desinfiziert werden.

Normale Reiniger, die es im Handel zu kaufen gibt, beseitigen nahezu alle Bakterien. Wird der Kühlschrank regelmäßig gereinigt, können sich gar nicht so viele Bakterien bilden, dass sie eine Gefahr darstellen würden.

Im Zuge der Reinigung werden auch alle Innenfächer und freien Bestandteile, die etwa höhenverstellbar sind, entfernt und einmal in der Spüle mit heißem Wasser und Reiniger gesäubert. Der Kühlschrank wird anschließend vollkommen trocken gewischt.

Sämtliche Fächer müssen ebenfalls vollständig trocken sein, bevor sie wieder in den Kühlschrank kommen. Anderenfalls wird sofort neue Feuchtigkeit in den Kühlschrank gebracht, die für Vereisung, wenn es keine Abtauautomatik gibt und ein zu feuchtes Klima im Kühlschrank sorgt.

Nachdem sämtliche Fächer und sämtliches Zubehör wieder eingeräumt ist, kann die Kühlung vom Kühlteil wieder aktiviert werden. Erst wenn der Innenraum mit dem Kühlteil wieder die gewünschte Kühltemperatur erreicht hat, sollten die Lebensmittel eingeräumt werden. Dadurch wird das Kühlteil nicht unnötig beansprucht, indem Innenraum und Lebensmittel gleichzeitig gekühlt werden müssen.

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

Zubehör von Kühlschränken

Das mögliche Zubehör von Kühlschränken aus dem Warentest, das es zu kaufen gibt, ist sehr überschaubar. Kunden haben beim Testsieger häufig die Wahl zwischen unterschiedlichen Fronten, diese können bei einigen Herstellern auch nachträglich noch getauscht werden.

Wer etwa bei seinem Kühlschrank von Bosch Lust auf eine neue Optik hat, oder den Kühlschrank passend zur neuen Küche gestalten will, der kann eine neue Front kaufen. Der Innenraum von einem Kühlschrank ist beschränkt auch mit Zubehör ausstattbar.

Sie können zusätzliche Fächer bei einigen Herstellern aus dem Warentest kaufen oder es gibt für die Tür spezielle Halterungen für Butter bzw. Käse und Eier. Bei Modellen aus dem Vergleich mit einem Gefrierfach können Kunden oft zusätzlich Behälter für Eiswürfel kaufen.

Weiterführende Links, Quellen und Ratgeber zu Kühlschränken

Hintergrundinformationen zur Energieverbrauchskennzeichnung bei Haushaltsgeräten zum Kühlen oder Gefrieren. https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/481/dokumente/datenblatt_643-2009_haushalts-_kuehl-_und_gefriergeraete.pdf

In der Ökodesign-Richtlinie wurde von der EU festgelegt, welchen Anforderungen Haushaltsgeräte entsprechen müssen. Diese Verordnung gilt für alle netzbetriebenen Haushaltsgeräte bis zu einem Fassungsvermögen von 1.500 Litern sowie auch allen Geräten, die mit Batterie oder Akku betrieben werden. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32009R0643&from=EN

Informationen zu antimikrobiellen Beschichtungen, die für Kühlschränke angeboten werden.
https://www.bfr.bund.de/cm/343/antimikrobielle_innenraumbeschichtung_bei_kuehlschraenken_ist_ueberfluessig.pdf

Hintergrundinformationen zu den magnetischen Kühren von Kühlschränken und ihrem Nutzen.
https://www.20min.ch/wissen/news/story/Magnet-Tueren-verhindern-Tod-im-Kuehlschrank-10927002

 

Zum Kühlschrank-Vergleich

 

ProduktPreisShop
1 Bosch KSV36VW40 Serie 4 Kühlschrank / A+++ / Kühlen: 348 L / weiß / Super-Kühlen / CrisperBox - 1 Bosch KSV36VW40 Serie 4 Kühlschrank

659,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 Gorenje R6192FW Kühlschrank / A++ / Höhe 185 cm / Kühlen: 368 L / Weiß / Dynamic Cooling-Funktion / 7 Glasabstellflächen - 1 Gorenje R6192FW Kühlschrank

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Bomann VS 3171 Kühlschrank / A++ / 144 cm / 103 kWh/Jahr /245 L Kühlteil / Flaschenhalterung - 1 Bomann VS 3171 Kühlschrank

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 AEG SFA7882AAS Einbau-Kühlschrank / 880 mm / ****- Gefrierfach / 123 L / Schlepptür - 1 AEG SFA7882AAS Einbau-Kühlschrank

303,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 Beko TSE 1282 Tischkühlschrank mit Gefrierfach / A+ / 84 cm Höhe / 169 kWh/Jahr / 101 L Kühlteil / 13 L Gefrierteil - 1 Beko TSE 1282 Tischkühlschrank

168,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!