Skip to main content

Dampfbügeleisen

  • beraten Schon16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Der Wasserdampf erleichtert das Bügeln
  • Glättet auch hartnäckige Falten
  • Sehr leicht und handlich

Top 5 Dampfbügeleisen

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Philips Azur Performer Plus GC4527/00 DampfbügeleisenTefal FV4680 Dampfbügeleisen UltraglissRowenta Eco Intelligence DW6010 DampfbügeleisenRussell Hobbs 20562-56 Dampfbügeleisen Supreme Steam ProAEG Dampfbügeleisen EasyLine DB 1720
Testergebnis

1,5

Sehr gut

01/1970

1,7

Sehr gut

01/1970

1,8

Sehr gut

01/1970

2,4

Gut

01/1970

2,6

Gut

01/1970
Gewicht1,52 kg1,68 kg1,7 kg1,7 Kg1 kg
Wassertank300 ml300 ml300 ml300 ml250 ml
Dampfleistung50g/min120 g/min65 g/min65 g/min30 g/min
BügelsohleT-IonicGlideDurilium mit drei DampfzonenEdelstahl 3D-Bügelsohle MikrodampflöchernEdelstahl 3D-Bügelsohle MikrodampflöchernINOX Edelstahlsohle
Antikalk-System
PreisvergleichAmazon_logo

ab 57,99 €

Amazon_logo

53,59 €

Amazon_logo

55,99 €

Amazon_logo

ab 19,99 €

Amazon_logo

ab 19,95 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Dampfbügeleisen Beratung

Worauf muss ich beim Kauf eines Dampfbügeleisens achten?

Bügeln ist häufig eine lästige Hausarbeit. Sie kostet Zeit, ist unbequem und kann mit dem falschen Dampfbügeleisen ein richtiger Kraftakt werden. Anders läuft es mit den Geräten aus dem Bügeleisen Test. Das Entknittern von Kleidung wird vielleicht nicht zum Hobby, aber die Hausarbeit geht schnell und leicht von der Hand.

Doch für das perfekte Ergebnis, bei minimalem Zeitaufwand, gehört schon etwas mehr dazu als ein beliebiges Dampfbügeleisen aus einem Test. Glücklicherweise sind die Zeiten der alten Glätteisen lange vorbei. Diese wurden noch mit Kohlestücken aufgeheizt. Zu dieser Zeit war das Wäscheglätten eine schwere, mühselige Arbeit.

Auch Trockenbügeleisen ohne Dampffunktion werden immer seltener. Der Wasserdampf erleichtert das Arbeiten, ein Anfeuchten der Wäsche entfällt. Moderne Dampfbügeleisen im Test besitzen eine besonders gleitfreudige Bügelsohle, wie die steamglide-Metallsohle des Azur Performer.

Das Eisen hat außerdem die Funktion, die Wäschefasern selbstständig zu erkennen und die Temperatur und den Wasserdampf entsprechend zu regeln. Inzwischen gibt es auch Dampfbügeleisen mit Akkubetrieb und mit einer hilfreichen App.

Infografik_Buegeleisen

Infografik_Buegeleisen

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Bügeleisen, ist ein Bügeleisen Test hilfreich um herauszufinden, welches Eisen für Sie das Passende ist. Zusätzlich gibt der Ratgeber Ihnen die erforderlichen Hilfestellungen, damit die Arbeit mit dem neuen Haushaltsgerät aus dem Test schnell erledigt ist.

Neben den wichtigsten Informationen zu führenden Herstellern und ihren Produktlinien finden Sie hier auch die Kriterien, nach denen Bügeleisen getestet werden und was Sie beim Kaufen beachten sollten.
Nützliches Zubehör wird Ihnen ebenso vorgestellt, wie Tipps zur Anwendung und Pflege Ihres Gerätes.
Neben großen Bügeleisen, Dampfbügeleisen und der Dampfbügelstation gibt es auch kleine, handliche Modelle für die Reise zu kaufen. Damit lassen sich die Falten von Kleidungsstücken entfernen, die im Koffer entstanden sind.

Bügeleisen werden nicht nur zum Bügeln von Wäsche verwendet. Auch beim Kreativen Gestalten, wie Wachsmalerei oder Bügelperlen fixieren sind sie nützlich. Nähen Sie Kleidung selbst, benötigen sie ebenfalls ein gutes Eisen, um die Nähte und den Stoff zwischen den einzelnen Arbeitsschritten zu glätten.

Wie viel Bügelwäsche fällt an?

Es gibt Wenigbügler, die nur das Nötigste bügeln und es gibt Allesbügler, die wirklich jede Textilie im Haushalt in Form bringen möchten. Überlegen Sie sich also, was bei Ihnen an Bügelwäsche anfällt. Ist es viel, dann scheuen Sie sich nicht, sich eine Dampfbügelstation aus dem Test zu kaufen, das die Arbeit vereinfacht und Sie schnell fertig werden lässt.

Kleidung mit Dampfbuegeleisen buegeln

Kleidung mit Dampfbuegeleisen buegeln

Haben Sie nur wenige Wäschestücke aus unempfindlichen Stoffen, reicht es ein einfaches Trockenbügeleisen oder Dampfbügeleisen aus einem Test zu kaufen. Bügeln Sie zwar nicht viel, dafür aber empfindliche Gewebe, ist ein Dampfbügeleisen mit nützlichen Funktionen eine gute Wahl. Wollen Sie Ihre Wäsche auch während einer Reise glätten können, kaufen Sie zusätzlich ein kleines Reisebügeleisen.

Zählen Sie sich zu den Vielbüglern, sollten Sie auch darauf achten, dass das Gewicht des Bügeleisens nicht zu groß ist, damit Sie nicht so schnell ermüden. Außerdem ist ein großer Tank von Vorteil, er muss nicht so oft nachgefüllt werden, wie ein kleiner.

Möglicherweise wollen Sie auch wirklich professionelle Bügelergebnisse erzielen, dann könnte eine Bügelstation eine gute Wahl sein. All diese Kriterien finden sie in einem Test.

Welche Textilien müssen Sie bügeln?

Als Faustregel gilt, je schwerer die Stoffe und je mehr sie zum Knittern neigen, umso höher sollte die Leistung des Bügeleisens sein. Achten Sie dabei, neben der Watt-Zahl, vor allem auf die kontinuierliche Dampfmenge, den Dampfstoß und die Dampfleistung.

Leichte Stoffe sind oft auch empfindliche Stoffe, wie zum Beispiel Seide. Auch für diese eignet sich ein Dampfbügeleisen besser. Es sollte die Funktion Vertikaldampf, mit einer hohen Dampfspitze haben, das schont die Stoffe.

Wie viel Platz haben Sie?

Ein kleines Trockenbügeleisen benötigt nicht viel Platz. Anders sieht es bei einer Bügelstation oder einer Dampfbügelstation wie der Performer-Serie aus. Auch der Bügelplatz fordert Raum während der Arbeit. Danach kann der Bügeltisch platzsparend zusammengeklappt werden.

Wie viel darf das Modell kosten?

Trockenbügeleisen mit guten Bewertungen sind schon günstig im Handel zu kaufen. Legen Sie jedoch Wert auf alle neuen technischen Funktionen und einer steamglide-Metallsohle und automatischer Abschaltung, müssen Sie tiefer in die Tasche greifen.

Das Gleiche gilt für eine Dampfbügelstation aus dem Test, die im dreistelligen Bereich liegt. Eine Bügelstation mit Dampfbügeleisen und Brett kostet schon über 1000 Euro.

Umweltbewusstsein

Für viele Verbraucher ist es heute wichtig, auch auf die Umwelt zu achten, wenn sie ein Haushaltsgerät kaufen.

Viele Marken aus dem Dampfbügeleisen-Test versuchen deshalb möglichst umweltfreundlich zu produzieren. Sie benutzen Recyclingstoffe, achten auf Energieeinsparung und garantieren eine Reparierbarkeit von 10 Jahren, damit ihre Produkte möglichst lange genutzt werden.

Zusätzlich besitzen viele Dampfbügeleisen-Modelle aus dem Test Eco-Funktionen die Strom und Wasser sparen.

Das Design

Dampf-Buegeleisen.jpeg

Dampf-Buegeleisen.jpeg

Damit das Arbeiten Spaß macht, ist für viele Käufer ein schickes Design von Vorteil. Alle Hersteller im Test bemühen sich, den Wünschen der Konsumenten in dieser Hinsicht nach zu kommen. Dabei wird attraktives Design mit bequemer Handhabung und vorteilhaften Funktionen verbunden.

Alle Bedientasten sollten leicht erreichbar sein und wenn möglich selbsterklärend. Verfügt das Bügeleisen über Programme, die Hitze und Dampfleistung für verschiedene Stoffe selbstständig auswählen, erhöht das den Bedienkomfort.

Eine Abschaltautomatik verhindert ein Überhitzen des Gerätes und Brandschäden. Einige Dampfbügeleisen besitzen die Möglichkeit, dass die Dampfmenge über eine Berührung des Griffes gesteuert werden kann. Solange Sie die Hand am Griff haben, ist das Bügeleisen einsatzbereit. Nehmen Sie die Hand weg, erfolgt die Abschaltung.

Wichtig ist auch das Design der Bügelsohle, welches sich von Hersteller zu Hersteller erheblich unterscheidet. Eine gute Verteilung der Dampflöcher ermöglicht eine Dampfverteilung im gesamten Gewebe.

Eine glatte Bügelsohle wie ultragliss oder steamglide erleichtern das Gleiten über die Gewebe. Antihaftbeschichtungen vermeiden es, an Textilien kleben zu bleiben.

 

FAQ zu Bügeleisen

Was ist ein Bügeleisen?

Es ist ein Haushaltsgerät das dem Entknittern von Stoffen dient . Dafür wird neben Druck und Hitze auch Feuchtigkeit benutzt. Kleidungsstücke und andere Haushaltswäsche werden geglättet und in Form gebracht.

Wofür nutze ich ein Bügeleisen?

In erster Linie zum Glätten diverser Kleidungsstücke. Falten, die durch das Tragen oder Waschen entstanden sind, werden ausgebügelt. Außerdem werden Bügeleisen für kreative Zwecke genutzt und in der Handarbeit.

Welches Zubehör kann ich kaufen?

Das wichtigste ist ein Bügelbrett, welches das Bügeln erleichtert. Notwendig zum Reinigen von Dampfbügeleisen sind Entkalkungsmittel.

Wer stellt Bügeleisen her?

Die meisten Hersteller für Haushaltsgeräte bieten auch Bügeleisen an. Darunter bekannte deutsche Marken, die Marke Russell Hobbs aus Großbritannien oder Laurastar aus der Schweiz.

Wo kann ich ein gutes Bügeleisen kaufen?

Es gibt sie in Elektronikfachmärkten, in Haushaltsläden und im Internet. Einige Hersteller aus dem Test bieten ihre Modelle im hauseigenen Onlineshop an.

Wie viel kostet ein Bügeleisen aus dem Test?

Trockenbügeleisen sind in der Anschaffung sehr günstig. Für eine Dampfbügelstation mit hoher Dampfleistung, einigen bar Druck und vielen Funktionen, wie ei9ner automatischen Abschaltung werden dreistellige Preise fällig.

Wie funktioniert ein Bügeleisen?

Durch die Hitze und den eventuellen Wasserdampf, der in die Fasern eindringt, werden diese geglättet.

Wie pflege ich ein Bügeleisen nach dem kaufen?

Das Gehäuse und die Bügelsohle werden mit einem feuchten Tuch gereinigt. Wichtig sind die Selbstreinigungsfunktion für die Sohle und die Entkalkungsfunktion.

 

Was ist ein Bügeleisen?

Buegeleisen-2

Buegeleisen-2

Kurz gesagt ist es ein kleines Haushaltsgerät, welches zum Glätten von Stoffen verwendet wird.
Es funktioniert mit Hilfe von Hitze und Druck. Einige Geräte auch mit der Hilfe von Wasserdampf.

Es gibt sehr viele Arten von unterschiedlichen Bügeleisen. Die grobe Unterscheidung erfolgt in Trockenbügeleisen ohne Wasserdampf, Dampfbügeleisen und Dampfbügelstationen mit mehreren bar Druck, hoher Dampfleistung und hoher Dampfspitze. Außerdem gibt es kompakte Dampfgeneratoren, Bügeleisen mit Wasser und Motor, die einen hohen Dampfdruck erzeugen können. Für Menschen, die viel unterwegs sind, gibt es kleine Reisebügeleisen, die in jedes Gepäck passen.

Neben den gewöhnlichen Dampfbügeleisen mit Kabel aus dem Test, gibt es inzwischen auch Akku-Dampfbügeleisen zu kaufen, die das Arbeiten vereinfachen.

Gebügelt werden können alle Textilien, die im Haushalt vorhanden sind und sich für das Bügeln eignen. Darunter zählen Baumwolle, Leinen, Seide oder Synthetikfasern.

 

Wie funktioniert ein Bügeleisen?

Die Grundfunktionen

Mit Hilfe des Stroms wird die Heizspirale im Bügeleisen aus dem Test erwärmt. Diese Spirale liegt in der Bügelsohle. Da die Sohle aus Metall ist, um die Wärme besser weiterzuleiten, ist die Heizspirale isoliert. Damit ist sichergestellt, dass keine stromführenden Leitungen die Bügelsohle berühren. Das Thermostat reguliert die Temperatur. Mit der heißen Bügelsohle werden schließlich die Textilien geglättet.

Bei Dampfbügeleisen wird das Wasser aus dem Tank in die Bügelsohle geleitet. Auf dem heißen Metall entsteht Wasserdampf, der durch die Löcher in der Bügelsohle mit einigen bar Druck nach außen tritt. Eine Sprayfunktion hilft die Bügelwäsche anzufeuchten. Die automatische Abschaltung ermöglicht Pausen beim Arbeiten und wir bei einem Geräte-Test positiv bewertet.

Ein Bügeleisen nutzen Schritt für Schritt

  1. Überprüfen Sie nach der Lieferung oder dem Kaufen Ihres Bügeleisens den Lieferumfang anhand der Gebrauchsanleitung. Lesen Sie die Anleitung gründlich durch, machen Sie sich mit dem Bügeleisen und dem Zubehör vertraut.
  2. Wenn notwendig, sortieren Sie Ihre Bügelwäsche.
  3. Richten Sie einen Bügelplatz ein. Am besten dafür geeignet ist ein Bügelbrett oder -tisch. Stellen Sie den Bügeltisch an einem geeigneten Ort auf, wo Sie während des Bügelns möglichst nicht gestört werden und nicht im Weg stehen. Stellen Sie ihn auf eine für Sie bequeme Höhe ein und arretieren Sie ihn.
  4. Stellen Sie einen entsprechenden Stromanschluss sicher. Bei Bügeltischen schließen Sie den Tisch an das Stromnetz an, während das Bügeleisen am Tisch angeschlossen wird. Beachten Sie, dass das Stromkabel weder für Sie noch für andere zur Stolperfalle wird.
  5. Besitzen Sie ein Dampfbügeleisen, füllen Sie den Tank bis zur Markierung mit Wasser. Beachten Sie, dass viele Hersteller eine Verwendung von Duftölen oder anderen Zusätzen im Bügelwasser nicht empfehlen. Außerdem sind die meisten Bügeleisen heute für Leitungswasser ausgelegt. Destilliertes Wasser ist nicht mehr nötig und sollte auch nicht mehr verwendet werden.
  6. Beachten Sie, dass beim ersten Gebrauch Rauch und unangenehme Gerüche entstehen können. Hört das nach einem Test von wenigen Minuten nicht auf, lesen Sie in der Anleitung nach.
  7. Je nachdem, wie es für Sie bequemer ist, bügeln sie von links nach rechts oder umgekehrt. Stellen Sie die feuchten Kleidungsstücke an das entsprechende Ende des Bügelbrettes.
  8. Beginnen Sie mit den Stoffen, die die niedrigsten Temperaturen benötigen und stellen Sie das Bügeleisen ein. Während es aufheizt legen Sie das Kleidungsstück auf dem Brett zurecht.
  9. Bei einem Bügeltisch können Sie die technischen Funktionen nutzen, um das Kleidungsstück auf dem Brett zu fixieren.
  10. Beginnen Sie mit den kleinen, schwierigen Teilen. Diese bilden später beim Bügeln der großen Stoffflächen nicht so schnell wieder Falten.
  11. Glätten Sie die Knopfleisten von der linken und der rechten Seite des Kleidungsstückes. Bügeln Sie dabei nicht über die Knöpfe. Sie könnten die Bügelsohle oder die Knöpfe beschädigen.
  12. Seien Sie auch bei Reißverschlüssen vorsichtig. Zwar kann die Hitze einem Verschluss aus Metall nichts anhaben, aber sie könnten damit die Bügelsohle des Eisens beschädigen.
  13. Bügeln sie dann die Taschen bei Hosen und Kragen bzw Manschetten bei Oberteilen.
  14. Jetzt sind Hosenbeine oder Ärmel dran. Bügeln Sie jeweils eine Seite, wenden Sie das Kleidungsstück und bügeln Sie die andere. Dabei entsteht die typische Bügelfalte bei Stoffhosen.
  15. Rücken- und Vorderteil von Oberteilen werden zum Schluss gebügelt. Achten Sie bei Rückenteilen auf eventuelle Zierfalten.
  16. Benutzen Sie bei hartnäckigen, tiefen Falten die Dampffunktion. Das gleiche gilt für empfindliche Blusen oder andere Oberteile, die Sie auf einen Bügel hängen und mit Vertikaldampf behandeln können. Dazu wird das gesamte Kleidungsstück aus geringer Entfernung bedampft, bis es glatt ist. Variieren Sie dabei mit Dampfleistung, Dampfstoß und Dampfmenge.
  17. Hängen Sie fertige Kleidungsstücke auf einen Bügel oder legen Sie sie zusammen.
  18. Benutzen Sie nach dem Bügeln die Selbstreinigungsfunktion Ihres Eisens, sofern vorhanden.
  19. Schalten Sie das Bügeleisen ab und lassen Sie es auskühlen. Wischen Sie die Bügelsohle anschließend mit einem feuchten Tuch ab um eventuelle Stofffasern zu entfernen.
  20. Vergessen Sie nicht Ihr Bügeleisen nach Herstellerangabe zu entkalken und den Tank nach der Benutzung des Eisens auszuleeren. Lassen Sie das Bügeleisen trocknen. Kaufen Sie eventuelles Zubehör zur Entkalkung rechtzeitig nach.

 

Vorteile & Anwendungsbereiche von einem Bügeleisen aus einem Test

Textilien

gebuegelte Kleidung

gebuegelte Kleidung

So gut wie alle Stoffarten können mit einem Bügeleisen geglättet und in Form gebracht werden. Dazu werden die Hitze und das Eigengewicht des Eisens benutzt. Zusätzlich kann Wasserdampf mit unterschiedlichem Dampfdruck und Dampfmenge hilfreich sein.

Wenn das Bügeleisen keine Funktion besitzt, mit der alle Textilien gebügelt werden können, ist es von Vorteil sie vor dem Beginn zu sortieren. Außerdem sollten sie nicht zu trocken sein. Damit lässt sich Wasserdampf und Energie sparen. Bei Trockenbügeleisen ist ein Einsprühen trockener Textilien anzuraten.

Kleidung

Besonders vorsichtig sollte bei Kleidung vorgegangen werden, die bedruckt oder bestickt ist. Drucke sollten immer von links, das heißt von der Stoffseite gebügelt werden. Wird über den Druck gebügelt, kann dieser durch die Hitze an der Bügelsohle festkleben. Das beschädigt nicht nur den Druck und das Kleidungsstück sondern eventuell auch das Bügeleisen, das dann schwer zu reinigen ist.

Auch Perlen oder Pailletten sind mit besonderem Augenmerk und von links zu bügeln. Stickereien werden erst von links und dann von rechts gebügelt, das lässt sie plastischer hervortreten.

Schwierig sind Verschlüsse an der Kleidung zu bügeln. Dazu zählen vor allem Knöpfe. Dafür eignen sich Bügeleisen mit einer schmalen Spitze, die gut zwischen die einzelnen Knöpfe gleiten kann. Die Knopfleiste wird von links und von rechts gebügelt.

Besonders empfindliche Stoffe, zum Beispiel Seide, sollte hängend, mit Vertikaldampf gebügelt werden. Dazu wird das Kleidungsstück auf einen Bügel gehängt und mit dem Dampfbügeleisen behandelt bis die Falten verschwunden sind. Mit einem Test kann die richtige Dampfleistung, Dampfmenge und der Dampfdruck beim Dampfstoß herausgefunden werden.

Beim Bügeln von empfindlichen Stoffen sollte eventuell ein Bügeltuch oder eine Textilschutzsohle, die es extra zu kaufen gibt, für das Eisen benutzt werden, um Glanzstellen im Stoff zu vermeiden.

Tischwäsche

Dazu zählen Tischdecken in unterschiedlicher Größe und Platzsets. Unempfindliche Tischwäsche besteht aus Baumwolle oder Leinen. Sie ist auch mit heißeren Temperaturen zu entknittern. Dafür braucht es nicht zwingend ein Dampfbügeleisen aus einem Test, aber die Dampffunktion kann die Arbeit mit einer guten Dampfspitze erleichtern.

Zusätzlich ist für Tischwäsche ein möglichst großes Bügelbrett sinnvoll, um gute Bügelergebnisse zu erzielen.

Bettwäsche

Auch Bettbezüge und Laken sind große Wäschestücke aus unterschiedlichem Material. Von Vorteil ist bei Bettwäsche die besondere Hygiene-Funktion die einige Bügeleisen im Test bieten. Damit wird ein Großteil vorhandener Bakterien abgetötet.

Nähen

Kleidung buegeln

Kleidung buegeln

Wenn Sie ein Kleidungsstück selbst nähen, ist es ein Muss ein gutes Bügeleisen zu kaufen. Nach jedem Arbeitsschritt werden die Nähte gebügelt um die Fäden mit dem Stoff zu verbinden. Der Stoff muss regelmäßig neu in Form gebracht werden, damit das Kleidungsstück am Ende gut sitzt.

Eine Dampffunktion wie im Dampfbügeleisen-Test ist dabei nicht zwingend erforderlich. Es reicht ein gutes Trockeneisen zu kaufen, das eine möglichst schmale Spitze besitzt, damit auch kleinere Nähte, Rundungen, Knopfleisten und ähnliches gut zu bügeln sind.

Kreatives Gestalten

Bügeleisen aus dem Test können nicht nur gute Dienste bei Textilien bieten, sie sind auch für kreative Zwecke unterschiedlicher Art geeignet. Für das kreative Gestalten reicht ein günstiges Trockenbügeleisen oder sogar ein kleines Reisebügeleisen mit glatter Metallsohle.

Wachsmalerei

Für dieses kreative Hobby gibt es außerdem entsprechende Mal-Eisen, die aber teuer sind. Zum Ausprobieren oder bei nur gelegentlicher Verwendung reicht auch ein normales Bügeleisen. Wichtig ist, das die Sohle glatt ist und keine Dampflöcher oder Beschichtungen besitzt.

Bügelbilder und Stoffmalfarben

Applikationen können aufgebügelt werden. Zum einen, um Löcher oder Risse zu verstecken oder um Kleidungsstücke zu verschönern. Dafür gibt es auch Stoffmalfarben. Bügelbilder und Stoffmalfarben werden nach Herstellerangaben auf dem Stoff durch bügeln fixiert.

 

Welche Arten von Bügeleisen gibt es?

Trockenbügeleisen

Sie bestehen aus einem Heizelement mit Thermostat in einem Gehäuse, einem Griff und der Bügelsohle.

Diese besteht aus glattem Metall, damit die Wärme besser weitergeleitet wird und das Bügeleisen leicht über jeden Stoff gleiten kann. Mit Hilfe eines Drehschalters kann die entsprechende Temperatur am Bügeleisen eingestellt werden. Kleidungsstücke werden mit Hilfe der Hitze und des Eigengewichtes des Eisens geglättet.

Einige Trockenbügeleisen besitzen eine Sprayfunktion, um die Wäsche anzufeuchten. Wenn diese nicht vorhanden ist, sollte mit bügelfeuchter Kleidung gearbeitet werden.

Einige Hersteller aus dem Test bieten auch heute noch Trockenbügeleisen an. Ihr Vorteil liegt in dem geringen Preis und das sie so gut wie wartungsfrei sind. Das Entkalken entfällt vollständig.

Bei einem Test sind Trockenbügeleisen nicht so gut geeignet wie Dampfbügeleisen, die auch mit hartnäckigen Falten gut zurechtkommen. Beim Kreativen Gestalten eignen sie sich jedoch besser, wegen der löcherfreien Metallsohle.

Reisebügeleisen

Diese Eisen sind klein und kompakt. Sie haben kein großes Zubehör, einen klappbaren Griff und die Möglichkeit die Spannung umzuschalten. Wegen ihrer Kompaktheit nehmen Reisebügeleisen im Gepäck nicht viel Platz ein und sind gut geeignet um Knitterfalten aus der Kleidung zu entfernen.

Inzwischen gibt es auch Reisedampfbügeleisen, die im Bügelgeräte-Test aber keine Erwähnung finden. Diese besitzen nur einen kleinen Tank und eine geringe Dampfspitze, entfernen jedoch auch hartnäckigere Falten in der Urlaubskleidung. Für sie sollte destilliertes Wasser zum Einsatz kommen.

Dampfbügeleisen

Buegeln

Buegeln

Die moderne Variante des Bügeleisens ist ein Dampfbügeleisen wie im Bügeleisen-Test. Es erzeugt heißen Wasserdampf, der tief in die Fasern eindringt und dabei hilft, sie zu glätten. Mit Hilfe von Vertikaldampf können auch aus hängender Kleidung die Falten entfernt werden.

Diese Geräte besitzen innovative Metallsohlen wie ultragliss, die besonders glatt sind. Der Wasserdampf wird mit Hilfe eines Tanks erzeugt, der immer wieder nachgefüllt werden muss. Je nach Modell gibt es unterschiedliche Dampffunktionen, wie in einem Test ersichtlich ist. Bei einigen Geräten muss der Wasserdampf vom Benutzer dosiert und ausgelöst werden, andere Geräte funktionieren automatisch. Sie erkennen das Gewebe und erzeugen die benötigte Dampfmenge selbstständig.

Die Dampfbügeleisen aus dem Test haben einen höheren Wartungsaufwand als Trockenbügeleisen. Sie müssen nachgefüllt und entkalkt werden. Außerdem besteht die Gefahr von Wasserflecken in der Kleidung.

Wird das Gerät nicht sorgfältig gereinigt, können diese Wasserflecken auch Schmutz hinterlassen. Dampfbügeleisen sind zudem schwerer als Trockenbügeleisen, wegen des vollen Wassertanks. Das zeigt sich auch im Bügelgeräte-Test.

Dennoch sind sie bei größeren Wäschemengen besser geeignet als Trockenbügeleisen. Sie ermöglichen leichteres und schnelleres Bügeln. In einem Test schneiden sie aufgrund der Watt-Zahl, der Handhabung, der Sicherheit durch Abschaltautomatik, der Bügelleistung und der guten Bügelergebnisse besser ab.

Dampfbügelstation

Eine Dampfbügelstation besteht, wie im Test ersichtlich, aus einem Bügeleisen und einem externen Tank. Da dieser größer ist als bei gewöhnlichen Dampfbügeleisen, muss er seltener nachgefüllt werden.

Außerdem erzeugen Bügelstationen einen größeren Dampfdruck, mit einer höheren Dampfspitze und arbeiten effektiver, auch das kann in einem Bügeleisen-Test nachgelesen werden. Da nur das Bügeleisen bewegt werden muss, entfällt ein Großteil des Gewichtes eines Dampfbügeleisens.

Eine Dampfbügelstation ist um einiges teurer, was im Dampfbügeleisen-Test ersichtlich ist. Bei viel Bügelwäsche lohnt es sich dennoch eine solche Station zu kaufen. In einem Testbericht überzeugen Dampfbügelstationen durch bessere Bewertungen, kürzere Aufheizzeit und ein leichteres Gleiten durch den Stoff.

Kompakt-Dampfgenerator

Wenn Ihnen eine Dampfbügelstation aus dem Test zu groß ist, Sie aber dennoch einen kraftvollen Dampfdruck mit einer hohen Dampfspitze kaufen wollen, ist ein kompakter Dampfgenerator eine gute Wahl.

Er besteht aus einem Dampfbügeleisen und einem zusätzlich eingebauten Motor. Mit Hilfe dieses Motors wird ein Wasserdampf erzeugt, der tief in das Gewebe eindringt und die Bügelleistung und die Bügelergebnisse entscheidend verbessert.

Diese Dampfgeneratoren haben ein höheres Gewicht als normale Dampfbügeleisen und sind etwas lauter, das sollte vor dem Kaufen mit einem Test ausprobiert werden. Außerdem ist der Tank nicht so groß wie bei einer Dampfbügelstation.

 

So werden Bügeleisen im Test geprüft

Experten-Test

Buegeleisen

Buegeleisen

Testinstitute wie Stiftung Warentest haben ganz bestimmte Kriterien, nach denen sie Geräte einem Test unterziehen. Diese unterscheiden sich je nach Art des Produktes und werden in einem Testbericht zusammengefasst. Für Bügeleisen gelten die folgenden Test-Kriterien:

Der Praktische Test

An verschiedenen Gewebetypen werden das Glätten, der Wasserdampf und der Vertikaldampf einem Test unterzogen. Dazu werden leichte, aber sensible Textilien wie Seide verwendet oder normale und schwere Baumwollstoffe.

Damit wird festgestellt, ob die Bügelergebnisse und die Bügelleistung in einem Test stets gleichbleibend gut sind. Zusätzlich wird darauf geachtet, wie lange es dauert, gute Bügelergebnisse zu erreichen.

Test der Handhabung

Von Experten der Stiftung Warentest und anderen Testern wird die Gebrauchsanleitung genau studiert. Die Experten achten dabei darauf, ob alle wichtigen Informationen, insbesondere für die Sicherheit, vorhanden sind.

Im Bügelgeräte-Test wird geprüft, ob die Anleitung vollständig und verständlich ist. Das Bedienkonzept des Bügeleisens wird getestet, um zu ermitteln, wie leicht es sich bedienen lässt. Auch wie einfach Reinigen und Entkalken des Gerätes sind, spielt im Test eine Rolle.

Technischer Test

Bei Bügeleisen liegt besonderes Augenmerk auf der Wärmeentwicklung an der Metallsohle und der Aufheizzeit bzw Abkühlzeit. Zusätzlich werden die Dampfmenge, die Dampfspitze und die Dampfleistung geprüft.

Test der Haltbarkeit

Bei Dampfbügeleisen ist das regelmäßige Entkalken sehr wichtig. Deshalb wird das in einem ausführlichen Test überprüft. Dazu wird das Gerät solange genutzt und nach Anleitung entkalkt, bis die Dampfmenge sich verringert, das Gerät nicht mehr funktioniert oder, im besten Fall, das Ende des Prüfungszeitraumes erreicht ist.

Die Kratzfestigkeit der Bügelsohle wird mit unterschiedlichen Materialien einem Test unterzogen.

Test der Sicherheit

Bei einem Testbericht ist besonders wichtig, das sichergestellt ist, dass von den getesteten Bügeleisen keine Gefahr ausgeht. Dazu werden die technischen Bauteile in einem Bügeleisen-Test überprüft.

Es wird untersucht, ob von Hitze oder Wasserdampf eine Gefahr für den Verbraucher ausgeht. Es wird eine Überdruckprüfung durchgeführt und mit einem Test-Finger untersucht, ob stromführende Bauteile erreichbar sind. Die verwendeten Materialien werden auf Schadstoffe geprüft. Zur Sicherheit trägt auch eine Abschaltautomatik bei.

Test des Stromverbrauchs

Experten, wie die von der Stiftung Warentest, legen Wert auf einen möglichst geringen Jahresverbrauch an Strom. Deshalb sollte die Watt-Zahl der Bügelleistung entsprechen.

Verbraucher-Test

glatt buegeln

glatt buegeln

Bügeleisen werden von den Herstellern auch für einen Test durch Verbraucher bereitgestellt. Diese schreiben in ihrem Testbericht eine Bewertung der Bügelleistung, der Handhabung und der Sicherheit.

Normale Käufer setzen in einem Test teilweise andere Prioritäten als die Stiftung Warentest in ihrem Testbericht. So sind die Bügelergebnisse und der Aufwand dafür entscheidend.

Zudem können kleinere Ärgerlichkeiten erst bei einem längeren Test zum Vorschein kommen, die in einem Testinstitut übersehen werden. Dazu zählen tropfende Bügeleisen oder Flecken in der Kleidung, die nur sporadisch auftreten.
Kriterien, die für Verbraucher in einem Test zusätzlich eine Rolle spielen können:

Die Marke

Obwohl viele Haushaltsgerätehersteller aus dem Test gute Bügeleisen anbieten, haben Verbraucher doch bestimmte Vorlieben. Eine unbekannte oder unbeliebte Marke kann bei einem Test abwertend beurteilt werden.

Die Größe und das Gewicht von Verpackung und Bügeleisen

Im Experten-Test spielt das keine Rolle, für den Käufer kann es durchaus entscheidend sein, wie schwer das Gerät ist und ob es vom Gewicht her für längeres Arbeiten geeignet ist.

Bügeleisen aus dem Test glätten zwar auch mit ihrem Eigengewicht, dennoch sollte auch bei großen Wäschebergen ein müheloses Gleiten möglich sein. Durch die ungefähren Maße des Produkts und seiner Verpackung hat der Käufer zudem eine Vorstellung davon ob und wie er ein Geräte aus einem Test bei sich zu Hause verstauen kann.

Die Leistung

Eine höhere Watt-Zahl garantiert eine bessere Bügelleistung. Außerdem wird dadurch die Dampfleistung und der Druck in bar erhöht.

Der Tank und welches Wasser geeignet ist

Das Fassungsvermögen des Wassertanks spielt eine große Rolle im praktischen Verbraucher-Test eines Bügeleisens. Zum einen sollte der Tank möglichst groß sein, um zu häufiges Nachfüllen zu vermeiden.

Zum anderen muss das Nachfüllen einfach von statten gehen können, damit dabei nicht zu viel Zeit verloren geht. Am besten werden daher Bügeleisen im Verbraucher-Test beurteilt, deren Wassertank einfach unter den Wasserhahn gehalten werden kann.

Deshalb ist es auch wichtig, dass das Bügeleisen sich mit Leitungswasser begnügt und kein destilliertes Wasser benötigt, das zusätzlich zu kaufen wäre.

Die Metallsohle

Vom Verbraucher wird im Test dabei auf verschiedene Dinge geachtet. Natürlich sollte die Bügelsohle so beschaffen sein, das sie leicht durch jede Art von Gewebe gleiten kann, wie zum Beispiel ultragliss. Außerdem sollen die Öffnungen es ermöglichen, dass sich der Wasserdampf optimal verteilt. Eine schmale Spitze erlaubt es, auch schwer zugängliche Stellen zwischen Knöpfen gut zu bügeln. Durch eine Selbstreinigungsfunktion werden unschöne Flecke auf Metallsohle oder Stoff, durch verbrannte Fusel, verhindert.

Garantie und Garantieverlängerung

Kleidung buegeln

Kleidung buegeln

Nichts ist ärgerlicher als ein defektes Gerät, wenn es dringend gebraucht wird. Auch deshalb achten Verbraucher auf die Garantiemöglichkeiten durch den Hersteller. Jedes Gerät besitzt natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen zwei Jahre Garantie. Einige Hersteller verlängern diese jedoch nach eigenem Ermessen und unter bestimmten Umständen. Zusätzlich bieten viele Marken im Test eine 10 Jahre Garantie für die Reparatur, das bedeutet, das mindestens 10 Jahre lang für ihre Geräte Ersatzteile bereitgestellt werden.

Das Bügeln

Dabei spielen die gleichen Kriterien wie beim Test durch Experten eine Rolle. Zusätzlich achten Verbraucher aber auch noch auf andere Dinge. So kann der zu erwartende Geräuschpegel beim Vergleich mehrerer Geräte eine Rolle spielen. Bügeln ist meist eine langweilige Angelegenheit, bei der Hörbücher gehört oder Filme angesehen werden. Ist das Bügeleisen oder die Bügelstation im Test zu laut, ist es im praktischen Alltag ungeeignet.

Besonders einfach ist ein Bügeleisen in der Handhabung, wenn es eine Textilerkennung besitzt, die automatisch das richtige Programm auswählt. Die Aufheizzeit sollte möglichst kurz, die Bügelleistung und die Bügelergebnisse gut sein. Die automatische Abschaltung schützt vor Unfällen.

Das Reinigen des Gerätes

Für den Käufer am interessantesten wäre wohl ein Gerät, dass er benutzen kann und anschließend einfach wieder wegpackt. Leider benötigen auch Bügeleisen einen gewissen Pflegeaufwand um immer beste Bügelleistung zu erzielen.

Dieser Aufwand sollte sich im Vergleich möglichst gering halten. Eine selbstreinigende Metallsohle und ein einfaches Entkalken werden im Test vorgezogen.

Kalkfilter, die einfach unter Leistungswasser ausgespült werden, werden vom Verbraucher eher bevorzugt, als Entkalkungsflüssigkeit, die man dazu kaufen muss.

 

Informationen zu führenden Herstellern/Marken von Bügeleisen

Siemens

Diese Marke wurde 1847 von Werner Siemens gegründet. Seitdem ist das Unternehmen stetig gewachsen und zählt heute zu den führenden Herstellern innovativer Haushaltsgeräte. Neben Großgeräten stellt das Unternehmen auch Kleingeräte wie Bügeleisen her.

Die Geräte im Test besitzen ein modernes Design, das ins Auge sticht und sich in jeden Haushalt modisch einfügt. Zusätzlich zeichnen sich die Dampfbügeleisen im Test durch neueste Technologie und Funktionalität aus. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Geräte zu entwickeln, die den Besitzer in seinen Aufgaben unterstützen, ihn entlasten und ihm Freiraum schaffen.

Bügelgeräte der Marke Siemens bieten im Test modernste Technik in Kombination mit bequemer Handhabung und erzielen damit die beste Bügelleistung. Nebenbei überzeugen sie im Test durch ein attraktives Design, hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung.

Bosch

Robert Bosch gründete sein Unternehmen 1886. Er hatte den Anspruch stets die beste Qualität anzubieten. Egal ob große oder kleine Haushaltsgeräte, Kühlschrank oder Bügeleisen, die Marke bietet im Geräte-Test stets die neueste Technologie, hochwertige Materialien und langlebige Produkte.

Trockenbügeleisen, Dampfbügeleisen, Dampfbügelstationen, kompakte Dampfgeneratoren und Bügeleisen-Zubehör gehören zur Produktpalette. Damit sind die Geräte von Bosch genauso für Wenigbügler geeignet, wie für Profis mit großen Wäschebergen.

Zur innovativen Technologie des Unternehmens gehören verschiedene Sohlen-Typen und eine spezielle Textilschutzsohle, so dass jedes Bügeleisen für alle Textilarten geeignet ist.

Die Bügeleisen in einem Test sind außerdem mit einer Eco-Funktion ausgestattet, die Strom und Wasser spart. Wem das Sortieren der Kleidung zu aufwändig ist, dem hilft die EasyComfort-Funktion, die für jedes Kleidungsstück die passende Temperatur auswählt.

Einige Bügeleisen haben die Funktion, Bakterien zu 99% abzutöten, damit ist die Wäsche nicht nur glatt, sondern auch hygienisch rein.

Ein Nachteil der Marke ist, dass sie in einem Test durch besonders teure Modelle auffällt.

Severin

Die Firma Severin wurde 1892 gegründet. Seitdem bietet Severin hauptsächlich kleine und große Haushaltsgeräte für die Küche an. Severin zeichnet sich besonders durch seine günstigen Produkte aus, die zwar nicht immer die neuesten technischen Features besitzen, aber langlebig und robust sind und in einem Test gut abschneiden.

Bügelgeräte von Severin sind hauptsächlich für Menschen geeignet, die wenig Bügelwäsche haben. Sie sind klein und kompakt.

AEG

Das Unternehmen hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Gegründet wurde es 1887 von Emil Rathenau. Es begann mit der Produktion größerer Elektrogeräte bis hin zu Elektrolokomotiven. 1982 musste der Konzern Insolvenz anmelden.

Später wurde die Marke an Electrolux verkauft, die Lizenzen zur Verwendung vergibt. Heute verwenden unterschiedliche Firmen die Marke AEG und bieten Elektrogeräte an. Darunter Haushaltsgeräte, Telefone oder Musikanlagen.

Die Haushaltsgeräte, die es heute unter dem Markennamen zu kaufen gibt, bieten neben technischer Innovationen, hervorragendes Design. Zusätzlich hat sich AEG dem Umweltschutz verschrieben. Das Unternehmen versucht nicht nur Ressourcen zu sparen und seinen CO2-Abdruck zu verkleinern. Es ist außerdem Vorreiter bei der Materialeffizienz und der Verwendung von recyceltem Kunststoff.

Ein Staubsauger der Marke bekam sogar den Blauen Engel, da er bis zu 70% aus recyceltem Material hergestellt wurde, 65% Strom spart und am Ende seiner Lebensdauer zu 93% recycelbar ist.

Tefal

Diese Marke ist bekannt durch Antihaftpfannen. Doch sie stellt stellt auch andere Haushaltsgeräte her. Darunter Geräte aus dem Bügeleisen-Test.

Das Unternehmen wurde 1956 gegründet. Besonders interessant sind die vielen technischen Innovationen. Darunter nicht nur der Hotspot in den Pfannen, sondern auch die Smart Technology in Bügeleisen, die mit nur einem Klick das richtige Programm für die verschiedenen Gewebe auswählt und die ultragliss-Funktion.

Tefal orientiert sich an fünf Prioritäten für nachhaltige Herstellung. Darunter ethische Prinzipien in den Fabriken und bei den Zulieferern, verantwortungsvolle Personalpolitik, regionale Unterstützung,

Beachtung von Sicherheit und Gesundheit ihrer Kunden und schließlich achtet das Unternehmen auf den Umweltschutz, von der Produktion bis zum Ende der Lebensdauer seiner Produkte.

Philips

Dieses Unternehmen wurde 1891 in den Niederlanden gegründet. Philips produzierte im Laufe seiner Geschichte die unterschiedlichsten Elektrogeräte. Darunter Fernseher, Beleuchtungslösungen, Kaffeevollautomaten und Mundpflegeprodukte.

Inzwischen ist Philips ein führender Anbieter für Produkte im Gesundheitsbereich. Die Marke bietet Lösungen von der Geburt bis zur häuslichen Pflege, für Privatkunden und Gesundheitsdienstleister. Die breite Produktpalette unterstützt Diagnostik, Therapie und Prävention. Zusätzlich bietet Philips Beleuchtungssysteme und Haushaltsgeräte an.

Produkte der Firma Philips glänzen mit technischen Innovationen und hohen Standards bei der Sicherheit, wie im Bügeleisen-Test ersichtlich.

Rowenta

Das Unternehmen wurde 1884 von Robert Weintraud gegründet. Den Namen Rowenta meldete er 1909 an, dabei ließ er sich von seinem eigenen Namen inspirieren. Das Unternehmen produzierte schon immer Haushaltsgeräte für den täglichen Gebrauch und machte dabei große technologische Fortschritte.

Nachdem das Werk im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde, entwickelte das Unternehmen 1949 das erste Bügelgerät mit Thermostat.

1991 stellte Rowenta das erste Bügeleisen mit „Heat und steam“-System vor. Es lieferte kontinuierlich Wärme und Wasserdampf, auf das Aufheizen musste von nun an nicht mehr gewartet werden.

Später entwickelte die Marke die neue Bügelsohle Laser, die eine besondere Festigkeit aufwies und durch ein spezielles System an Öffnungen eine optimale Dampfverteilung und -konzentration erlaubte.

Auch heute glänzt Rowenta im Bügelgeräte-Test durch technische Innovationen, die ihre Bügeleisen zum perfekten Begleiter für jeden Haushalt machen. Einer der wenigen Nachteile ist, das das Unternehmen nur wenige Bügeleisen mit automatischer Abschaltung anbietet.

Laurastart

Dieses Schweizer Unternehmen ist im Vergleich zu anderen Haushaltsgeräteherstellern noch relativ jung.

Es wurde vor über 35 Jahren gegründet und hat sich auf das Bügeln spezialisiert. Die Bügelsysteme bieten professionelle Technik auch für den Hausgebrauch. Allerdings sind diese Systeme aus Bügeleisen, Dampfbügelstation und Brett für den Privathaushalt eine teure Anschaffung und deshalb nicht im gewöhnlichen Verbraucher-Test vorhanden.

Die Bügeleisen von Laurastar besitzen die einzigartige 3D Aktivsohle, die sie von allen anderen Bügeleisen unterscheidet. Während der Dampf die Gewebe glättet, hält die Metallsohle sie in Position.

Die Dampfabgabe erfolgt über mehrere Impulse und garantiert ein perfektes Ergebnis. Mit der Senssteam-Technologie werden die Bewegungen beim Bügeln erfasst und die Dampfabgabe automatisch aktiviert.

Russell Hobbs

Diese Marke für Haushaltsgeräte wurde 1952 von William Russell und Peter Hobbs in Großbritannien gegründet.

Hauptsächlich bietet das Unternehmen Produkte rund um die Küche an. Durch optimales Design und technische Innovationen will die Marke Verbrauchern das Leben erleichtern. 1955 gelang Russell Hobbs die Einführung des ersten elektrischen Wasserkochers mit automatischer Abschaltung weltweit. Die Frühstückserien, die mehrere Geräte kombinieren sind besonders attraktiv.

2012 wurde das Sortiment um Bügeleisen erweitert. Auch diese beeindrucken im Test mit einem besonders schicken Design und gut durchdachter Technologie.

 

Produktlinien der Hersteller von Bügeleisen in der Übersicht

Siemens

Dampfbügeleisen

Die Vorteile der Siemens Dampfbügeleisen liegen in ihrer guten Verarbeitung, der neuesten Technik und der langen Haltbarkeit, die nicht zuletzt durch technische Innovationen möglich gemacht wird. Die eingebaute Entkalkungsfunktion übernimmt das Reinigen, ein spezieller Timer überwacht dabei die Zeit zwischen den Reinigungsintervallen.

Die neuesten Bügeleisen der Marke Siemens sind das iQ700 und das iQ500. Sie glänzen durch perfekte Bügelergebnisse in Rekordzeit.

Für den eingebauten steamCompressor sind auch dickere Textilien kein Problem. Mit perfectSelect ist es möglich per Knopfdruck das passende Programm für jedes Wäschestück zu wählen. Es müssen nicht mehr umständlich zwei Regler bedient werden, um Temperatur und Dampfdruck einzustellen.

Mit ihrem kraftvollen Dampfstoß, der hohen Watt-Zahl, der Abschaltautomatik und den guten Bewertungen sind sie bestens zum kaufen geeignet.

Dampfbügelstationen

Die Dampfbügelstation slider SL47 silencePlus bekam von Stiftung Warentest im Testbericht die Note gut. Sie ist besonders bei größeren Wäschemengen von Vorteil. Die Bügeleisen dieser Dampfbügelstation gleiten besonders leicht durch alle Gewebe, der Wasserdampf wird optimal dabei verteilt.

Die Dampfbügelstation aus dem Test ist außerdem mit der neuesten Technik ausgestatten, wie alle Bügeleisen von Siemens. Dazu zählen die Funktion zum Entkalken, die Abschaltautomatik und die allTextile-Funktion, die ein Vorsortieren der Wäsche überflüssig macht. Die Bügelstation arbeiten mit Leitungswasser und benötigt kein destilliertes Wasser.

Bügeltische

Alle Siemens-Bügelbretter sind so konzipiert, das sie mit den hauseigenen Dampfbügeleisen oder Dampfbügelstationen kombinierbar sind.

Die Bügeltische verfügen über Gestelle, die höhenverstellbar sind und somit bequemes Arbeiten ermöglichen. Technische Features sind die Absaugvorrichtung, die dafür sorgt, dass sich der Dampf bis tief in der Wäsche verteilen kann und die Gebläse-Funktion, welche sensible Textilien schützt.

Die Absaug-Funktion fixiert zusätzlich die Kleungsstücke auf dem Brett, so dass nichts mehr verrutschen kann und neuer Faltenbildung vorgebeugt wird. Außerdem wird der überschüssige Dampf abgeleitet.

Eine integrierte Heizfunktion trocknet die Wäschestücke und den Bügeltisch, die Entstehung von Kondenswasser gehört somit der Vergangenheit an.

Bosch

Trockenbügeleisen

Obwohl sie langsam aus der Mode kommen, bietet das Unternehmen auch noch ein Trockenbügeleisen an. Es besitzt eine Sprühfunktion und ist gut geeignet für Menschen, die wenig bügeln, aber gute Ergebnisse erzielen wollen. Bei einem Test bekommt es dennoch nicht so gute Bewertungen wie Dampfbügeleisen.

Dampfbügeleisen

Das Sensixx´x DA30, wurde von der Stiftung Warentest im Testbericht mit gut bewertet. Es besitzt eine multidirektionale Bügelsohle, mit der Sie in jede Richtung gleich gut bügeln können.

Zur weiteren Ausstattung gehören, die auch schon in anderen Bügeleisen der Marke bewährten Funktionen, DripStop gegen Wasserflecke, 3AntiCalc gegen Verkalkung und Advanced Steam System für eine starke Dampfleistung. Eine kurze Aufheizzeit garantieren die 2400 Watt. Die Dampfspitze beträgt 150g.

Das Geräte ist für den Gebrauch mit normalen Leitungswasser konzipiert, destilliertes Wasser wird nicht benötigt.

Dampfbügelstation

Es gibt vier Serien von Dampfbügelstationen. Darunter die Serie 2 für Wenigbügler und die Serie 8 mit der ProHygienie-Funktion, die Bakterien in der Wäsche beim Bügeln beseitigt. Alle Dampfbügelstationen besitzen, wie im Bügeleisen-Test ersichtlich, die neuesten technischen Innovationen aus dem Hause Bosch.

Kompakt-Dampfgenerator

Die Kompakt-Dampfgeneratoren von Bosch bieten Bequemlichkeit und eine hohe Dampfspitze in einem. Ausgestattet sind sie mit einem Motor, der mehr Dampf erzeugt als ein herkömmliches Dampfbügeleisen. Dadurch entsteht ein Dampfstoß von mindestens 200g. Durch den eingebauten Motor sind diese Bügeleisen jedoch schwerer und lauter als gewöhnliche Dampfbügeleisen.

Bügeltische

Die Bügeltische von Bosch passen sowohl zu den angebotenen Bügeleisen als auch zu den Bügelstationen. Sie besitzen eine Heizfunktion, eine Absaug- und eine Gebläsefunktion. Für Minimalisten bietet Bosch auch einen sehr günstigen Bügeltisch an, ohne technische Funktionen.

Severin

Trockenbügeleisen

Diese Eisen von Severin werden zwar nur noch selten verwendet, sind für wenig Bügelwäsche aber durchaus geeignet. Trockenbügeleisen sind mit einer zusätzlichen Sprayfunktion ausgestattet, um die Wäsche anzufeuchten.

Sie gleiten mühelos durch viele Gewebe, können bei Bewertungen und im Testbericht jedoch nicht vollständig überzeugen.

Dampfbügeleisen

Die Dampfbügeleisen von Severin besitzen eine Keramiksohle mit Antihaftbeschichtung, eine Selbstreinigungsfunktion und eine AntiTropf-Funktion. Die Dampfmengen lassen sich einstellen, sind aber im Vergleich zu anderen Marken eher gering. Dafür glänzen Severinprodukte bei einem Test mit ihrem Preis.

Reisebügeleisen

Eine Besonderheit ist das Dampfreisebügeleisen von Severin. Es hat einen klappbaren Griff, so dass es sich leicht verstauen lässt und kann von 110 auf 230 Volt umgeschaltet werden.

AEG

Trockenbügeleisen

Das günstige Trockenbügeleisen dieser Marke besticht durch seine Leichtigkeit, es wiegt gerade einmal 700g und ermöglicht damit ermüdungsfreies Bügeln. Für geringe Mengen an Bügelwäsche ist es gut geeignet. Es benötigt weder Leitungswasser noch destilliertes Wasser und braucht kein Entkalken.

Dampfbügeleisen

Die Bügeleisen von AEG besitzen alle eine Restwärmeanzeige, die anzeigt, wann die Temperatur des Eisens so weit gesunken ist, dass es gefahrlos verstaut werden kann.

Für zusätzliche Sicherheit sorgen die große Standfläche und die Abschaltautomatik. Egal ob das Bügeleisen versehentlich umgestoßen wird oder zu lange stehen bleibt, ohne bewegt zu werden, es erfolgt eine Abschaltung, bis das Bügeln weitergehen kann.

Die Dampfbügeleisen schneiden bei einem Test mit gut ab.

Dampfbügelstation

Die Dampfbügelstationen von AEG besitzen die gleichen Fähigkeiten wie die Dampfbügeleisen der gleichen Marke. Zusätzlich haben sie einen großen Wassertank, der jederzeit nachgefüllt werden kann.

Das große Bedienfeld erleichtert die Handhabung. Das integrierte Anti-Kalk-System verlängert die Lebensdauer der Geräte. Sie sind schnell einsatzbereit und die Aufheizzeit dauert nur wenige Sekunden. Der Dampfstoß hat bis zu 5 bar.

Reisebügeleisen

Der ideale Reisebegleiter von AEG ist das kleine Dampfbügelgerät. Durch seine geringe Größe passt es in jeden Koffer und die Spannungsumschaltung sorgt dafür, dass wirklich überall auf der Welt damit gebügelt werden kann.

Der Wassertank ist nicht sehr groß, aber wie die anderen Dampfbügeleisen von AEG besitzt dieses Bügeleisen eine Tropf-Stopp-Funktion und Vertikaldampf. Die Dampfstoß liegt bei 45g.

Tefal

Trockenbügeleisen

Das Easygliss FS4030 ist mit einer speziellen Technologie ausgestattet, die eine der schnellsten Gleitfähigkeiten von Tefal bietet. Mit dem Easycord-System wird sichergestellt, dass das Kabel nicht im Weg ist beim Bügeln.

Dampfbügeleisen

Die Dampfbügeleisen von Tefal besitzen die Ultragliss Anti-Kalk Technologie. Mit Ultragliss ist das entkalken kinderleicht. Der patentierte Kollektor sammelt Kalkpartikel im Bügeleisen und wird einfach unter Wasser ausgespült.

Die Easygliss Bügeleisen besitzen die gleitfähigsten Sohlen von Tefal und dabei eine optimale Dampfverteilung. Mit einem Dampfstoß von bis zu 150g/Min wird das Bügeleisen selbst mit hartnäckigen Falten fertig. Zusätzliche Sicherheit bietet die Abschaltautomatik.

Dampfbügelstationen

Tefal bietet, wie in einem Test ersichtlich, eine breite Palette an Dampfbügelstationen. Alle Geräte besitzen eine kurze Aufheizzeit, einen starken Vertikaldampf und den bewährten Kalk-Kollektor ultragliss.
Die Effectis-Serie ist mit einem besonders kompakten Design ausgestattet, während die Express-Geräte hohe Leistung und extra starke Dampfstöße bieten. Die Abschaltautomatik ist Standard. Ein Nachteil der Bügelstationen ist, dass sie keinen Tropf-Stopp haben.

Akkubügeleisen

Tefal bietet eine Besonderheit in seiner Produktreihe. Das erste kabellose Bügeleisen. Das Freemove besitzt eine Ultragliss Bügelsohle mit drei Dampfzonen. Mit Autosteam Control wird die Dampfmenge automatisch reguliert. Während die Kleidungsstücke zurechtgelegt werden, lädt sich das Bügeleisen auf der Station wieder auf. Die Handhabung ist kinderleicht, mit Hilfe des ultragliss-Metallsohle gleitet das Bügelgerät über jedes Gewebe. Auch das entkalken funktioniert ohne Probleme.

Philips

Trockenbügeleisen

Eines der günstigsten Bügeleisen von Philips ist das Affinia mit DynaGlide-Bügelsohle. Es gleitet einfach über jede Kleidung und bügelt perfekt mit seiner schmalen Spitze auch an schwierigen Stellen. Der komfortable Griff ermöglicht ermüdungsfreies und benutzerfreundliches Arbeiten. Es lässt sich leicht reinigen, bleibt im Testbericht und bei Bewertungen jedoch hinter Dampfbügeleisen zurück.

Reisebügeleisen

Zusammengeklappt kann es leicht in der mitgelieferten Tasche verstaut werden. Mit der Spannungsumschaltung ist es überall einsetzbar, wo Sie gern Urlaub machen. Die Sohle besitzt eine einzigartige Antihaftbeschichtung, die ein einfaches Bügeln ermöglicht.

Dampfbügeleisen

Dank Optimal TEMP können die Bügeleisen der Azur Performer-Serie von Philips mit allen Stoffen fertig werden, die geglättet werden müssen. Der DynamiQ-Dampfmodus der Azur Peformer-Bügeleisen sorgt für eine intelligente Dampfabgabe. Auch bei der Leistung glänzen die Azur-Geräte mit bis zu 3000 Watt. Die Geräte der Azur Performer-Serie haben eine etwas geringere Leistung. Die SteamGlide Bügelsohle der meisten Geräte gleitet leicht über alle Stoffe.

Dampfbügelstationen

Auch einige Bügelstationen im Test von Philips besitzen die SteamGlide-Sohle und die OptimalTEMP-Funktion.

Das PerfectCare Elite ist ein Testsieger bei Stiftung Warentest. Bei einem Vergleich zwischen den 10 meistverkauften Dampfbügelstationen war es das schnellste und leistungsstärkste Gerät. Der Dampfdruck beträgt bis zu 8,0 Bar.

Das PerfectCare Performer ist besonders leistungsstark und praktisch. Schnell und kompakt sind hingegen die PerfectCare Compakt-Geräte.

Bügelbretter

Die Bügeltische von Philips besitzen ein besonders innovatives Design. Sie sind groß genug für größere Bügelstücke, das Gestell ist höhenverstellbar und zum Teil haben sie die einzigartige Schulterpassform die es ermöglicht, Hemden und andere Oberteile besonders einfach in Form zu bügeln.
Die Bügeltische sind für Bügeleisen wie das Azur Performer mit der SteamGlide-Sohle bestens geeignet. Auch die Bügelstation PerfectCare Perfomer findet hier ihren Platz.

Rowenta

Reisebügeleisen

Das First Class besticht durch Präzision, Leistung und Effizienz. Es ist ein kleines Dampfbügeleisen mit zwei Spannungstypen und einer Reisetasche. Durch die Microsteam-Technologie verteilt sich der Dampf über 200 Löcher in der gesamten Sohle.

Dampfbügeleisen

Die Rowenta Dampfbügeleisen aus einem Test werden in Deutschland hergestellt. Sie liefern eine Kombination aus Leistungsstärke und effektiven Technologien. Einige Dampfbügeleisen besitzen eine AntiKalk-Funktion mit einem Kalk-Kollektor.

Das Steam Force stößt den Dampf so leistungsstark aus wie eine Bügelstation. 25% Energieeinsparung bei 100% Leistung bietet das Eco Intelligence.

Dampfgeneratoren

Für Menschen mit viel Bügelwäsche sind die Dampfgeneratoren von Rowenta eine gute Wahl. Sie sind hochwertig verarbeitet und mit der exklusiven Silence Technologie ausgestattet, die die Geräuschentwicklung dämpft.

Damit machen die Geräte der Steam Serien von Rowenta einen Großteil der Nachteile von Dampfgeneratoren wett. Mit dreimal so viel Dampf, wie herkömmliche Dampfbügeleisen halbieren die Steam-Geräte die Bügelzeit.

Laurastar

Bügelsysteme

Diese Kombinationen aus Bügeleisen, Dampfbügelstation und Bügeltisch ermöglichen professionelle Ergebnisse im privaten Haushalt. in einem gewöhnlichen Bügelgeräte-Test werden sie nicht geprüft.

Laurastar Go

Diese Bügelsysteme besitzen ein professionelles Dampfbügeleisen und das Aktivbügelbrett. Die Aufheizzeit liegt bei 8 Minuten, das Bügelbrett ist in drei Höhen verstellbar.

Wird das Bügeleisen nicht benutzt, greif nach 10 Minuten die Abschaltungsautomatik. Auch senkrechtes Bügeln ist mit Vertikaldampf für dieses System kein Problem. Der Dampfdruck liegt konstant bei 3,5 bar. Der Wassertank fasst 1,8 Liter Leitungswasser. Destilliertes Wasser wird nicht benötigt.

Laurastar S

Diese Bügelstation vereint die Vorteile der Go-Serie mit weiteren technischen Entwicklungen. Der Wassertank ist größer und fasst 1,2 Liter Leitungswasser. Außerdem ist er abnehmbar was die Handhabung erleichtert.

Das Bügelbrett hat zwei Rollen mit denen es sich leicht verstellen lässt, die sechs verschiedenen Einstellstufen ermöglichen es, die perfekte Höhe für bequemes Bügeln zu finden. Die Aufheizzeit beträgt nur noch 3 Minuten.

Die Smart-Serie

Diese Bügelsysteme sind die innovativsten und teuersten Produkte von Laurastar. Sie besitzen eine automatische Temperatureinstellung und eine Bluetooth Schnittstelle. Mit der entsprechenden App wird das Bügeln noch einfacher. Die automatische Kabelaufwicklung erspart zusätzlich Arbeit.

Dampfbügelstationen

Die Bügelstationen sind die günstigere Alternative, wenn das Bügelsystem zu teuer ist und das Bügelbrett nicht gebraucht wird. Die Bügeleisen besitzen ähnliche Eigenschaften wie die im Bügelsystem. Somit sind alle Vorteile der Makre Laurastar vorhanden.

Russell Hobbs

Dampfbügeleisen

Die Light & Easy Brights Dampfbügeleisen von Russell Hobbs gleiten dank Keramik-Bügelsohle mühelos über alle Gewebe. Die hohe Leistung von 2400 Watt ermöglicht einen variablen Dampf von 30g/min und einen Extra-Dampfstoß von 90g/min.

Mit der automatischen Einstellfunktion wird die perfekte Mischung aus Hitze und Dampf erzeugt. Die Bügeleisen sind zusätzlich mit einer Sprühwasserfunktion und einem Tropf-Stopp ausgestattet.

Interessant ist das Impact Dampfbügeleisen von Russell Hobbs, welches selbst Stürze vom Bügelbrett unbeschadet übersteht.

Russell Hobbs bietet außerdem ein Akku-Bügeleisen an. Das Steam Cordless garantiert durch das fehlende Kabel maximale Bewegungsfreiheit. Aufgeladen wird es an der Basisstation.

Dampfbügelstationen

Die Steam Power Bügelstation von Russell Hobbs stellt bis zu 4,5 bar Dampfdruck zur Verfügung. Vertikaldampf ist ebenso kein Problem wie Wasser auffüllen durch den entnehmbaren großen Wassertank. Für schnelles Bügeln sorgt die kurze Aufheizzeit von 60 Sekunden.

 

Wo können Sie Bügeleisen am besten kaufen?

Ein sehr wichtiger Vorteil des Fachhandels besteht darin, dass die Geräte dort vor dem Kaufen genau in Augenschein genommen werden können. Möglicherweise kann das Gerät vor dem Kaufen einem Test unterzogen werden.

Hemden buegeln

Hemden buegeln

Die Handlichkeit, das Gewicht und die Beweglichkeit können direkt ausprobiert werden. Dabei kann ein Vergleich zwischen verschiedenen Modellen, wie dem azur performer mit steamglide oder der steam power Dampfbügelstation gezogen werden.

Ein Nachteil des Fachhandels sind die hohen Preise. Außerdem ist die Auswahl an Bügeleisen eingeschränkt. Im Einzelhandel ist es auch schwierig, Zugriff auf einen Bügeleisen-Test zu bekommen. Ein richtiger Vergleich zwischen möglichst vielen Modellen ist unmöglich wegen dem fehlenden Angebot.

Im Internet sind alle Arten von Händlern Geräten jederzeit und in großer Stückzahl vorhanden, egal ob mit steamglide, das azur performer oder andere. Das macht es einfacher den besten Preis für das beste Gerät vor dem Kaufen zu finden. Auch Informationen und Bewertungen anderer Kunden können nachgelesen werden. Ein Test der Stiftung Warentest oder anderer Experten kann zu Rate gezogen werden.
Aufgrund der größeren Vorräte liegen die Preise von Onlinehändlern gewöhnlich weit unterhalb des Einzelhandels.

Kundenfreundlich ist außerdem die Möglichkeit, rund um die Uhr einkaufen zu können. In aller Ruhe können Sie das für Sie perfekte Gerät heraussuchen. Feste Öffnungs- oder Schließzeiten entfallen. Nicht einmal ein Auto braucht man um im Internet zu kaufen, es geht alles bequem von zu Hause aus. Geliefert wird dann an den gewünschten Ort, meist auch zur gewünschten Zeit. Die Lieferzeit dauert in der Regel nur einige Tage.

Das ist einer der wenigen Nachteile des Internets. Direkt nach dem kaufen kann es nicht sofort losgehen mit dem Bügeln, auf die Lieferung des Gerätes muss erst noch gewartet werden.

Hat das Bügeleisen einen Defekt oder sind Sie nicht damit zufrieden, können Sie es innerhalb einer gewissen Zeitspanne zurück an den Händler schicken.

Für das Kaufen eines Bügeleisens bietet das Internet im Vergleich zum Fachhandel eindeutig mehr Vorteile als Nachteile.

Fachhandel Vorteile

✅ persönliche Beratung
✅ eventuell ist ein Test vor dem Kauf möglich

Nachteile

❌ hoher Preis
❌ Auswahl eingeschränkt
❌ wenige Informationen
❌ Vergleiche schwierig
❌ ungünstige Öffnungszeiten
❌ keine Bewertungen

Internet Vorteile

✅ günstiger Preis
✅ große Auswahl
✅ bequemes Einkaufen jederzeit
✅ viele Informationen und Produkttests und Bewertungen
✅ problemlose Rückgabe nach dem kaufen 

Nachteile

❌ mitunter längere Lieferzeit
❌ kein Test vor dem Kauf

 

Geschichte des Bügeleisens

Erfunden wurde das Bügeleisen bzw eines seiner Vorläufer in China. Dort gab es schon zwischen 200 v. Chr. und 200 n. Chr. so genannte Pfanneneisen. Gewicht und Hitze kamen durch Sand und Kohlestücke. Verwendet wurden die Pfanneneisen für Seidenstoffe.

Die ersten richtigen Bügeleisen sind aus dem 15. Jahrhundert bekannt. Sie waren sogar noch minimalistischer als die Pfanneneisen. Sie bestanden nur aus einer dicken Metallplatte und einem Griff. Zum Aufheizen wurden sie einfach auf einen heißen Ofen gestellt.

Im späten 17. und 18. Jahrhundert wurden hohle Glätteisen, meist aus Messing, verwendet. Im Feuer wurde eine eiserne Platte erhitzt, die dann durch eine Klappe in der Rückseite des Eisens in den Hohlraum gelegt wurde. Sie erhitzte die Metallsohle des Glätteisens. Verwendet wurden diese Plätteisen bis ins späte 19. Jahrhundert, als die Kohlebügeleisen entwickelt wurden. Sie wurden mit glühenden Kohlestücken beheizt.

Um dem Benutzer einen höheren Komfort zu bieten und das Bügeln schneller zu machen, waren diese Glätteisen später mit einem Wechselgriff versehen. Damit konnte das erkaltete Eisen zurück auf den heißen Herd gestellt werden. Der Griff wurde abgenommen und in das dort bereits bereitstehende heiße Bügeleisen eingeklinkt. Mit mehreren Eisen gab es beim Bügeln keine Pausen mehr um auf das Aufheizen zu warten.

Im 19./20. Jahrhundert wurden Bügeleisen mit Gas betrieben. Sie waren mit Schläuchen direkt an die Gasleitung angeschlossen. Das war aufgrund der ständigen Bewegung des Eisens nicht ganz ungefährlich. Die Schläuche konnten reißen oder undicht werden.

Einige Bügeleisen wurden durch externe Gas- oder Spiritusbrenner beheizt.
Als der Strom in die Haushalte kam, begann auch die Entwicklung elektrischer Bügeleisen. Anfangs besaßen sie noch kein Thermostat, keine automatische Abschaltung, heute ist das unvorstellbar. Diese Bügeleisen mussten mit Hilfe von nassen Lappen auf die richtige Temperatur geprüft werden. Sie hatten eine, im Vergleich zu heute, geringe Leistung von 500 Watt.

Die ersten Modelle mit Thermostat wurden über ein Drehrad gesteuert. Das Gehäuse des Bügeleisens bestand zu dieser Zeit aus Metall.

Als Kunststoffe immer beliebter wurden, wurden die Gehäuse der Bügeleisen auch aus diesen gefertigt. Ab den späten 1960er Jahren wurde thermoplastischer Kunststoff verwendet.

Da schon früh bekannt war, dass sich feuchte Stoffe leichter glätten lassen, wurden Sprühflaschen mit den Bügeleisen zusammen verkauft. Bis schließlich das erste Dampfbügeleisen auf den Markt kam und im Test überzeugen konnte.

Es hatte einen Wassertank mit einem Sichtfenster, der den Füllstand anzeigte. Die ersten Geräte waren so teuer, das sie von normalen Verbrauchern kaum zum Kaufen in Betracht kamen. Doch bald setzte eine allgemeine Weiterentwicklung ein, die die Preise erschwinglicher machten und gleichzeitig die Leistungen und Funktionen von Bügeleisen immer weiter verbesserten.

Destilliertes Wasser wurde verwendet, später ging man wieder zu Leitungswasser über. Es wurden Metallsohlen wie steamglide erfunden und Produkt-Serien wie das Azur Performer.

Die Marke Russell Hobbs begann Bügeleisen zu verkaufen, darunter die Steam-Serie.

Dampfbügelstationen mit Abschaltautomatik kamen auf den Markt. Die Entkalkungsfunktion die das Reinigen vereinfachte wurde entwickelt. Der Druck in bar bei Bügelstationen wurde immer höher und machte die Geräte effektiver. Inzwischen gibt es sogar Akku-Bügeleisen zu kaufen.

 

Das Reinigen und die Pflege von Bügeleisen und Zubehör

  1. Wenn Bügeleisen regelmäßig gereinigt werden, halten sie lange und sind recht pflegeleicht.
  2. Das Kunststoffgehäuse und die Sohle sollten nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
  3. Bei Dampfbügeleisen oder Bügelstationen aus einem Bügelgeräte-Test nach dem Gebrauch immer den Wassertank entleeren und das Gerät trocknen lassen. Das verhindert Keimbildung im Wassertank.
  4. Studieren Sie die Bedienungsanleitung. Dort wird der Reinigungsvorgang genau beschrieben.
  5. Halten Sie sich an die Anleitung, insbesondere was die erlaubten Reinigungsmittel betrifft. Scheuernde oder chemische Mittel können die Bügelsohle beschädigen. Auf einen Test mit Hausmitteln sollten Sie besser verzichten. Wird das Bügeleisen unsachgemäß gepflegt, kann die Gewährleistung erlöschen.
  6. Verwenden Sie nur das Wasser, was nach Gebrauchsanleitung erlaubt ist. Vermeiden Sie Zusätze, die sich in den Leitungen ablagern könnten. Heute wird häufig kein destilliertes Wasser mehr empfohlen, verwenden Sie stattdessen normales Leitungswasser
  7. Nutzen Sie die Selbstreinigungsfunktion, falls vorhanden, um die Bügelsohle von Innen zu reinigen.
  8. Benutzen Sie die Entkalkungsfunktion nach Herstellerangaben. Verwenden Sie dafür nur das entsprechende Zubehör.
  9. Wenn das Bügeleisen nicht so funktioniert wie es sollte, ziehen Sie zuerst die Bedienungsanleitung zu Rate, wenden Sie sich im Bedarfsfall an den Hersteller. Nehmen Sie das Bügeleisen nicht auseinander und versuchen Sie nicht es selbst zu reparieren.
  10. Funktioniert das Bügeleisen überhaupt nicht mehr, entsorgen Sie es nicht im Hausmüll, beachten Sie die entsprechenden Entsorgungsrichtlinien und führen Sie es der Wiederverwertung zu.
  11. Das Bügelbrett oder den Bügeltisch bei Bedarf mit einem feuchten Tuch abwischen. Vorsicht bei Bügeltischen mit elektrischem Anschluss!

 

Zubehör für Bügeleisen

Bügelbretter

Die einfachen Bügelbretter bestehen aus einem höhenverstellbaren Metallgestell. Darauf ist das Brett befestigt. Auch dieses besteht aus Metall, weil es die Hitze gut leitet.

Bezogen ist das Bügelbrett mit einem gepolsterten Stoffüberzug. Bügelbretter besitzen eine spezielle Ablage für die Bügeleisen, diese bestehen aus hitzebeständigem Material. Dort kann auch das heiße Bügeleisen abgelegt werden ohne Schaden anzurichten.

Bügelbretter sind zusammenklappbar und können dann einfach verstaut werden. Welche Bügelbretter gut sind, kann in einem entsprechenden Test nachgelesen werden.

Bügeltische

Im Gegensatz zu Bügelbrettern besitzen Bügeltische einen elektrischen Anschluss. Sie bieten sie technische Innovationen wie Heiz- und Ansaugfunktion oder die Gebläsefunktion.

Die Heizfunktion verhindert die Bildung von Kondenswasser und lässt die Kleidungsstücke schneller trocknen. Mit der Ansaugfunktion werden leichte Stoffe auf dem Brett festgehalten und fixiert. Die Gebläsefunktion erzeugt ein kleines Luftkissen das empfindliche Gewebe schützt.

Bügelsohlen

Es gibt spezielle Sohlen als Überzug für Bügeleisen. Darunter die Textilschutzsohle, die empfindliche Gewebe schützt und die Anti-Glanz-Sohle, die verhindert, das sich beim Bügeln ein unerwünschter Glanz auf der Oberseite der Textilien bildet.

Entkalkungsmittel

Dampfbügeleisen müssen regelmäßig entkalkt werden. Die Hersteller bieten unterschiedliche Hilfsmittel dafür an. Das können Entkalkerlösungen oder -flüssigkeiten sein oder Filterkartuschen.

Bügelstehhilfen

Die Umstände sorgen dafür, dass man beim Bügeln stehen muss. Bei größeren Wäschemengen kann das mit der Zeit anstrengend werden. Deshalb gibt es Bügelstehhilfen. Diese sind höhenverstellbar und ermöglichen es, ohne schmerzende Beine und Füße zu arbeiten.

Bügelbrettbezüge

Bügelbretter oder -tische werden mit einem Bezug geliefert. Doch dieser kann mit der Zeit unansehnlich werden. Sei es durch Verschmutzungen oder gar Brandflecken. Deshalb gibt es Bügelbrettbezüge als Zubehör zu kaufen. Sie werden mit Bügeltischspannern befestigt.

Sie sind aus Baumwolle hergestellt und je nach Hersteller mit einer Polsterung und Beschichtung versehen, die das Bügeln leichter und effektiver macht.

Weiterführende Links, Quellen und Ratgeber zu Bügeleisen

Herstellerwebsites

https://www.siemens-home.bsh-group.com/de/produkte/waeschepflege/buegeleisen
https://www.bosch-home.com/de/produkte/buegeleisen
https://www.aeg.de/laundry/laundry/dampfbuegeleisen/
https://www.tefal.de/Wäschepflege/c/linen%2Bcare
https://www.philips.de/c-m-ho/rund-ums-buegeln
https://www.rowenta.de/Bügeln/c/waschepflege
http://www.laurastar.de/de
https://de.russellhobbs.com/produkte/buegeln

Testkriterien von Stiftung Warentest

https://www.test.de/Buegeleisen-im-Test-5098871-5098877/

sonstige Informationen

https://www.hauswirtschaft.info/waesche/buegeleisen.php

ProduktPreisShop
1 Philips Azur Performer Plus GC4527/00 Dampfbügeleisen

ab 57,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 Tefal FV4680 Dampfbügeleisen Ultragliss

53,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Rowenta Eco Intelligence DW6010 Dampfbügeleisen

55,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 Russell Hobbs 20562-56 Dampfbügeleisen Supreme Steam Pro

ab 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 AEG Dampfbügeleisen EasyLine DB 1720

ab 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!