Skip to main content

Elektro-Rasenmäher

  • beraten Schon 16.294 Menschen beraten

  • produkttest 400 Produkte getestet

  • rueckversand Kostenloser Rückversand

Ihre Vorteile

  • Durch das geringe Gewicht lassen sie sich leicht auch durch verwinkelte Gärten manövrieren
  • Ein Elektro Rasenmäher ist quasi wartungsfrei, da er ohne Treibstoff oder Öl läuft
  • Im Vergleich zu Benzin Rasenmähern sehr leise und umweltschonend

Top 5 Elektro-Rasenmäher

Vergleichssieger

Preis-Leistungs-Sieger

Bosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 770BRAST Elektro RasenmäherBosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 750Einhell Elektro-Rasenmäher GC-EM 1030/1WOLF-Garten – Elektro-Rasenmäher S 3200 E
Testergebnis

1,5

Sehr gut

11/2019

1,8

Sehr gut

11/2019

1,6

Sehr gut

11/2019

2,4

Gut

11/2019

2,7

Gut

11/2019
Gewicht16 kg13,4 kg16 kg7,75 kg12 kg
Fangboxvolumen50 Liter50 Liter50 Liter28 Liter30 Liter
Schnittbreite46 cm43 cm45 cm30 cm32 cm
Schnitthöhe20-80 mm20-70 mm20-80 mm25-60 mmk.A.
Max. Rasenfläche770 qm1.000 qm750 qmbis 250 qm150 qm
MarkeBoschBrastBoschEinhellWOLF-Garten
PreisvergleichAmazon_logo

269,89 €

Amazon_logo

119,00 €

Amazon_logo

213,58 €

Amazon_logo

69,95 €

Amazon_logo

62,99 €

DetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsNicht VerfügbarIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den WarenkorbDetailsJetzt kaufenIn den Warenkorb

Elektro-Rasenmäher Beratung

Worauf muss ich beim Kauf von einem Elektro Rasenmäher achten?

Wer einen schönen Rasen haben möchte, der muss ein Gerät kaufen, um das Gras zu mähen. Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß: Soll es ein Sichelmäher sein? Welcher Antrieb ist der Beste? Soll man einen Benzinrasenmäher kaufen oder vielleicht einen Elektro Rasenmäher?

Je mehr Gartenbesitzer Sie fragen, umso unterschiedlicher fallen die Antworten aus und jeder behautet, dass nur sein Gerät das Beste ist. Die einen schwören auf den Benzinrasenmäher, für die anderen kommt für ihre Rasenfläche nur ein Elektro Rasenmäher infrage. Diese vielen unterschiedlichen Meinungen machen die Entscheidung, welchen Mäher Sie für Ihren Garten kaufen sollten, nicht einfacher.

Mann mäht Rasen mit Elektro RasenmäherIm großen Elektro Rasenmäher Test erfahren Sie die Vorteile von den elektrisch betriebenen Geräten, die aus unterschiedlichen Gründen immer beliebter werden bei Gartenbesitzern. Im Vergleich der Elektro Rasenmäher, die Sie kaufen können, werden direkt die einzelnen Modelle gegenübergestellt. Im Test wurden die Elektro Rasenmäher anhand unterschiedlicher Kriterien überprüft und in unterschiedlichen Kategorien bewertet.

Für den Vergleich wurden unterschiedliche Quellen herangezogen und im Bericht erfahren Sie, wie die Geräte getestet wurden und wie es zum Testsieger kam. Der Test soll Sie dabei unterstützen nicht nur die Vorteile von einem Elektro Rasenmäher zu erkennen, sondern auch die Entscheidung erleichtern, welches Gerät für Ihren Rasen das Beste ist.

Im Artikel erhalten Sie zahlreiche Informationen zu den Herstellern, von denen Sie Elektro Rasenmäher kaufen können und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Sie erhalten zudem hilfreiche Tipps, wo Sie Ihren neuen Elektro Rasenmäher am besten kaufen und wo die Vorteile von stationärem Handel und einem Kauf über das Internet sind.

Gemeinsam mit Ihren Anforderungen an den Mäher und den Informationen aus dem Test können Sie eine objektive Entscheidung treffen, wenn Sie sich einen Elektro Rasenmäher kaufen möchten.

Im Artikel werden auch Seiten vom einem Elektro Rasenmäher beleuchtet, auf die Kunden, die einen Mäher kaufen möchten, im ersten Moment gar nicht achten, weshalb es nach dem Kauf oft zu unangenehmen Überraschungen kommt.

Zudem erhalten Sie wertvolle Hintergrundinformationen rund um das Thema Elektro Rasenmäher, die Ihnen helfen können, wenn Sie einen kaufen wollen. Sie erfahren, wo die Unterschiede zu anderen Geräten im Vergleich zum Elektro Rasenmäher liegen und auch welches Zubehör wie einen Rasenkamm Sie kaufen können. Sie erfahren auch, wo die Vorteile beim Elektro Rasenmäher liegen, wenn Sie einen kaufen, denn Sie müssen beispielsweise keinen Filter reinigen.

Egal welches elektrische Gerät Sie kaufen, vorab stellen sich einige wichtige Fragen. Diese Fragen, sollen Sie für sich bereits beantwortet haben, bevor Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen, denn bei den Geräten gibt es große Unterschiede. Natürlich spielt Ihre Rasenfläche im Garten, die Sie später mähen wollen, eine große Rolle, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen. Zur Infrastruktur Ihres Gartens können Sie anhand der technischen Details und Ergebnisse aus dem Test, den passenden Elektro Rasenmäher auswählen und kaufen.

Faktoren, wie die Pflege und Wartung sind nicht uninteressant, wenn Sie ein Gerät kaufen, denn nicht jeder ist technisch so begabt, dass er etwa einen Filter bei einem Mäher ausbauen und ersetzen kann. Die wichtigsten Eigenschaften, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen, sind:

Einsatzzweck

Wenn der Einsatzzweck von einem Rasenmäher, denn Sie online kaufen können, klar ist, kann mit dem entsprechenden Zubehör den Elektro Rasenmäher vielseitiger verwenden. Wer einen englischen Rasen hat und die Fläche konstant pflegt, der benötigt nur einen schlanken Elektro Rasenmäher mit wenig Leistung.

Haben Sie naturbelassene Flächen, die vielleicht nur ein oder zwei Mal pro Jahr zu mähen sind, dann sollten Sie auf mehr Leistung achten, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen. Hilfreich kann ein Mulchkit sein, wo anstatt den Grünschnitt in den Korb zu befördern, er auf der Wiese liegen bleibt. Wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen, sollten Sie gleich darauf achten, ob er zum Mulchen geeignet ist.

Schnittbild

Gemähter RasenDas Schnittbild vom Rasen ist für viele Gartenbesitzer ein sehr wichtiges Kriterium, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen, weshalb es im Test auch bewertet wurde. Ein besonders schönes und gleichmäßiges Schnittbild haben Spindelmäher. Die Messer sind bei diesem Elektro Rasenmäher, den Sie kaufen können, in Form einer Spindel angeordnet, die sich dreht. Dabei wird das Gras gekürzt und in den Fangkorb geschleudert. Der Vorteil ist, dass er über die gesamte Schnittbreite ein gleichmäßiges Schnittbild hat. Spindelmäher sind allerdings im Preis teuer und wenige Hersteller haben einen Elektro Rasenmäher mit diesem System.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Im Vergleich dazu gibt es die Sichelmäher, die ebenfalls als Elektro Rasenmäher zu kaufen sind. Bei einem Sichelmäher hat das Messer die Form eines flachen Rotors. Das Messer ist mit der Motorwelle vom Elektro Rasenmäher verbunden und rotiert. Durch die rotierende Bewegung wird das Gras geschnitten und anschließend in den Fangkorb vom Elektro Rasenmäher geschleudert.

Bei einem Sichelmäher vor allem mit großer Schnittbreite, kann es passieren, dass das Schnittbild in der Mitte etwa anders aussieht, als am Rand. Die Hersteller bieten in der Regel aber Sichelmäher zum Kaufen an, nur einige wenige haben auch Spindelmäher im Angebot. Der Sichelmäher ist meist günstiger und wenn das Messer scharf ist, ist ebenfalls ein verhältnismäßig gleichmäßiges Schnittbild möglich.

Fangkorbgröße

Die Größe des Fangkorbes von Ihrem Elektro Rasenmäher, denn Sie kaufen möchten, sollte zur Schnittbreite passen. Bei einer großen Schnittbreite, sollte der Korb von Ihrem Elektro Rasenmäher, den Sie kaufen, ein großes Volumen haben, wie sich im Test gezeigt hat. Das führt dazu, dass Sie nicht alle paar Minuten mit dem Korb zum Komposthaufen laufen müssen. Hat der Elektro Rasenmäher, den Sie kaufen möchten, eine kleine Schnittbreite, dann ist die Größe des Korbes eher nebensächlich, allerdings müssen Sie bedenken, dass ein kleiner Korb auch häufigeres Ausleeren mit sich bringt und Sie die Arbeit mit Ihrem Elektro Rasenmäher immer wieder unterbrechen müssen.

Schnittbreite

Die Schnittbreite von einem Elektro Rasenmäher ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dazu gehört unter anderem die Infrastruktur in Ihrem Garten, die Einfluss auf die Schnittbreite von dem Elektro Rasenmäher, denn Sie später kaufen, hat. Wer eine Fläche hat mit schmalen Wegen und vielen Ecken, der sollte einen Elektro Rasenmäher kaufen, der nicht nur mit Akkus betrieben wird, damit das Kabel nicht stört, sondern ein Modell mit einer kleinen Schnittbreite kaufen.

Dadurch ist der Elektro Rasenmäher wendiger und Sie kommen auch ohne Probleme in die letzten Winkel Ihres Gartens. Haben Sie lediglich eine große Rasenfläche zu mähen, dann können Sie ein Modell mit großer Schnittbreite kaufen, wodurch die Arbeit schneller erledigt ist, was sich auch im Test gezeigt hat.

Leistung

Vor allem bei einem Elektro Rasenmäher ist die Leistung in Watt sehr wichtig, wenn Sie ein neues Gerät kaufen. Ist die Leistung zu gering, dann kann es bei einer niedrigeren Schnittbreite und einer hohen Länge vom Gras Probleme geben. Der Motor schafft es dann nicht mehr, das Messer so schnell zu bewegen, dass das Gras abgeschnitten wird.

Unter 1000 Watt sollten Sie kein Modell kaufen, da selbst bei kleinen Flächen es bei dieser geringen Leistung Probleme geben kann. Mittlerweile ist auch die Technik bei den Rasenmähern, die mit Strom betrieben werden, weit voran geschritten. Die Elektro Rasenmäher werden ebenfalls immer leistungsstärker und sind mit einer hohen Wattanzahl zu kaufen. Ab einem gewissen Punkt ist es schwierig die Geräte mit Akkus zu betrieben und es gibt Elektro Rasenmäher mit einer hohen Leistung nur kabelgebunden zu kaufen.

Lautstärke

Elektro Rasenmäher, die es zu kaufen gibt, sind für eine kleine bis mittlere Rasenfläche geeignet, was sich auch im Test gezeigt hat. Dennoch können größer dimensionierte Modelle, die es mit mit viel Leistung zu kaufen gibt, eine entsprechende Lautstärke entwickeln, was der Test bei einigen Modellen hervorgebracht hat.

Die Spindelmäher, die es zu kaufen gibt, sind bei der Lautstärke beim Test etwas geringer. Sichelmäher entwickeln allerdings durch ihre Funktionsweise eine deutlich höhere Lautstärke. Die Hersteller versuchen konstant die Geräuschentwicklung zu minimieren, wodurch die Lautstärke im Betrieb geringer wird, was für Elektro Rasenmäher wichtig ist.

Zubehör

Wenn Sie einen neuen Elektro Rasenmäher kaufen, lohnt sich ein Blick auf das mögliche Zubehör. Selbst wenn Sie es nicht gleich mit dem Gerät selbst kaufen, sollten Sie sich die Option auf Zubehör wie einen Rasenkamm oder andere Pflegewerkzeuge für die Grünfläche offen lassen. Oft ändert sich die Infrastruktur des Gartens, Flächen werden anders gestaltet und in diesem Fall kann auch zusätzliches Zubehör, das es zu kaufen gibt, sehr hilfreich sein.

FAQ zu Elektro Rasenmähern

Benötige ich Antriebsräder bei meinem Elektro Rasenmäher? – Nein, ein zusätzlicher Antrieb der Räder ist nicht zwingend erforderlich, er kann Ihnen allerdings die Arbeit erleichtern. Vor allem bei einer großen Schnittbreite ist ein zusätzlicher Antrieb hilfreich.

Wie viel Watt sollte mein Elektro Rasenmäher haben? – Wie viel Watt der Elektro Rasenmäher haben sollte, den Sie kaufen, hängt davon ab, wie viel er später leisten muss. Haben Sie eine kleine Rasenfläche zu pflegen, dann ist ein schlankes Gerät mit wenigen Watt ausreichend.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Was ist ein Elektro Rasenmäher?

roter elektro rasenmaeher

Bevor ein Elektro Rasenmäher beschrieben wird, muss er zu anderen Produkten abgegrenzt werden, die in diesem Vergleich nicht getestet wurden. Neben dem Elektro Rasenmäher gibt es Rasentraktoren zu kaufen. Diese können mit Benzin betrieben werden oder Alternativ mit einem Akku. Ein Rasentraktor ist aber kein Elektro Rasenmäher im herkömmlichen Sinne. Eindeutig abgrenzen lässt sich im Test der Handrasenmäher, bei dem es sich zwar um einen Spindelmäher handelt, der jedoch nur durch dasSchieben betrieben wird. Der Benzinrasenmäher lässt sich eindeutig durch die Art des Betriebsmittels abgrenzen vom Elektro Rasenmäher.

Unternehmen haben bei den Elektro Rasenmäher unterschiedliche Modelle im Angebot, die Sie kaufen können. Unterschieden können die Elektro Rasenmäher im Test beispielsweise anhand ihres Radantriebes. Es gibt handgeführte Elektro Rasenmäher zu kaufen, die keinen Antrieb haben, dann gibt es Modelle mit Radantrieb und Rasenmäher mit Luftkissen. Diese Modelle werden von Herstellern aber nur sehr selten produziert und sind maximal in ausgewählten Sondereditionen zu bekommen.

Der herkömmliche Elektro Rasenmäher aus dem Test, den es mit oder ohne Antrieb zu kaufen gibt, ist in unterschiedlicher Schnittbreite verfügbar. Die Geräte bestehen aus unterschiedlichen Komponenten, wobei ein Großteil im Gehäuse verbaut ist, das auf vier Rädern steht. Verfügt der Elektro Rasenmäher, den Sie kaufen möchten, über Radantrieb, dann wird immer nur eine Achse – meist ist es die Hinterachse – angetrieben. Der Hinterradantrieb stellt die größte Hilfe vor allem auf unebenem Gelände dar.

Unter dem Gehäuse verbirgt sich der Elektromotor. Die Modelle der Hersteller unterscheiden sich ebenfalls anhand der Leistung. In der Regel beginnt die Motorleistung bei einem Elektro Rasenmäher ab 1.000 Watt. Die Höchstleistung bewegt sich im Bereich von 2.000 Watt. Vereinzelt gibt es allerdings auch Modelle die darüber liegen können. In Bodennähe, zischen den Achsen, befindet sich das Schneidwerk. Dies kann entweder ein Spindelmähwerk sein oder ein bzw. zwei Messer die horizontal rotieren.

Einen Elektro Rasenmäher können Sie mit unterschiedlichen Betriebsarten kaufen. Die klassische Variante im Test ist der direkte Betrieb mit Netzstrom. In diesem Fall ist der Elektro Rasenmäher mit einem Kabel ausgestattet, dass für den Betrieb mit einer Steckdose verbunden sein muss. Viele moderne Elektro Rasenmäher gibt es bereits mit einer Aufrollautomatik zu kaufen, die verhindert, dass das Kabel zu weit herumgezogen wird.

Dadurch erhöht sich das Risiko, dass beim Mähen das Kabel beschädigt wird. Aus diesem Grund werden Akku-Rasenmäher immer beliebter, da sie nicht nur sicherer, sondern flexibler sind. Bei einem Elektro Rasenmäher, den es kabelgebunden zu kaufen gibt, kann es aufwendiger werden, wenn eine Rasenfläche etwa sehr verwinkelt ist, da immer wieder das Kabel zurecht gelegt werden muss. Bei einem Elektro Rasenmäher, der mit Akku betrieben wird, muss lediglich immer wieder geladen werden.

Hinten befindet sich noch der Fangkorb zum Auffangen vom Rasenschnitt. Bei einem sogenannten Mulchmäher fällt der Fangkorb weg, da das Schneidwerk das Gras nur klein häckselt und es einfach am Boden liegen bleibt. Es soll auf dem Rasen als Dünger zurück bleiben. Aus diesem Grund ist es im Test auch besonders wichtig, dass bei solchen Mähern der Grünschnitt sehr klein zerhackt wird. Passiert dies nicht, kann die Grasnarbe darunter sogar absterben oder sich zumindest unschön verfärben.

Wie funktioniert ein Elektro Rasenmäher?

Rasenmähen mit Elektro RasenmäherWer einen gepflegten Rasen möchte, der muss regelmäßig das Gras schneiden. Selbst bei naturnahen Gärten müssen Sie mindestens ein bis zwei Mal im Jahr das Gras mähen. Für Flächen mit einer Größe bis zu 500 m² ist ein Elektro Rasenmäher – vielleicht sogar ein Modell aus dem Test oder der Testsieger – die beste Wahl. Benzinrasenmäher sind für so große Flächen in der Regel zu überdimensioniert, wodurch das Kosten-Nutzen-Verhältnis deutlich schlechter ausfällt. Der Elektro Rasenmäher ist in diesem Fall klar im Vorteil, wie sich im Test gezeigt hat.

Damit Sie mit dem Elektro Rasenmäher aus dem Test den Rasen mähen können, müssen Sie im ersten Schritt den Fangkorb richtig aufsetzen. Der Korb wird an der hinteren Seite vom Rasenmäher eingehängt und muss bündig aufliegen. Nach jedem Entleeren vom Fangkorb und neu Einhängen müssen Sie prüfen, ob der Korb korrekt aufliegt.

Ist dies nicht der Fall, wird das Gras an der Öffnung vorbei geschleudert und landet daneben oder an Ihren Beinen. Zudem kann es gefährlich werden, wenn die Öffnung zwischen dem Mähbereich und dem Fangkorb nicht geschlossen ist. Nicht nur der Rasenschnitt wird hindurch geschleudert, immer wieder sind zB kleiner Steinchen dabei, die ordentlich schmerzen können, wenn sie Ihre Beine treffen.

Ist der Fangkorb richtig aufgesetzt, stellen Sie die Schnitthöhe ein. Ist der Rasen schon längere Zeit nicht mehr gemäht worden, machen Sie den Rasenschnitt in zwei Stufen. Stellen Sie den Elektro Rasenmäher erst auf eine hohe Schnitthöhe ein und führen Sie den ersten Schnitt durch. Beim zweiten Schnitt reduzieren Sie die Schnitthöhe auf die gewünschte Höhe. Wenn Sie Mulchen dann empfiehlt es sich mit einer mittleren Schnitthöhe zu arbeiten. Dadurch wird der Motor nicht überansprucht.

Wenn Ihr Rasenmäher eine Batterie zum Einsetzen bzw. externen Aufladen hat, dann setzen Sie ihn im nächsten Schritt ein. Anderenfalls trennen Sie den Rasenmäher von der Ladeverbindung. Ist ihr Elektro Rasenmäher kabelgebunden, dann verbinden Sie den Rasenmäher mit der Steckdose. In der Regel ist eine zusätzliche Kabeltrommel als Verlängerung notwendig. Achten Sie darauf, dass die Kabeltrommel vollständig abgewickelt ist bzw. mindestens soweit, dass Sie damit die gesamte Fläche mähen können.

Ist der Rasenmäher mit Energie versorgt, ziehen Sie den Sicherheitshebel zurück und starten Sie mit dem Drucktaster den Motor. Anschließend startet der Motor und Sie können beginnen zu mähen. Sollte der Elektro Rasenmäher, den Sie kaufen, über einen eigenen Radantrieb verfügen, dann müssen Sie den Sicherheitshabel und den Radantriebshebel gemeinsam betätigen.

Wenn der Fangkorb voll ist, dann stellen Sie das Gerät ab. Keinesfalls darf der Fangkorb entfernt werden, wenn sich die Messer noch bewegen. Einige Modelle haben eine Klappe an der hintersten Ecke des Fangkorbes montiert. Diese Klappe ist eine indirekte Flüllstandsanzeige. Solange die Klappe in die Höhe gedrückt wird, durch die Luft, die durch den Fangkorb gewirbelt wird, ist der Korb nicht voll. Je voller er wird, umso weniger Luft gelangt durch das Schnittgut im Korb und die Klappe geht zu. Wenn der Fangkorb wieder sicher auf dem Elektro Rasenmäher sitzt, können Sie ihn wieder in Betrieb nehmen und weiter mähen.

Sollten Sie die Schnitthöhe verstellen müssen – bei den meisten Modellen funktioniert dies mittels Schiebern an den Rädern – muss dafür der Mäher ebenfalls ausgestellt sein. Anschließend können Sie die Schnitthöhe auf die gewünschten cm verstellen. Bei einigen Modellen lässt sich die Schnitthöhe an Vorder- und Hinterachse variieren. Sie sollten allerdings für ein schönes Schnittbild keine zu große Differenz haben.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Vorteile & Anwendungsbereiche von Elektro Rasenmähern

Rasenmähen mit einem Elektro-RasenmäherEin Elektro Rasenmäher aus der Bewertung, den Sie von unterschiedlichen Herstellern kaufen können, dient dazu, eine Rasenfläche zu mähen. Ideal sind die Geräte für kleine bis mittlere Größen wie Vorgärten oder Flächen mit unter 1.000 m², wie sich im Test gezeigt hat. Für durchschnittliche Immobilien, ist die Leistung von einem Elektro Rasenmäher vollkommen ausreichend. Der Vorteil vom Elektro Rasenmäher ist, dass er im Vergleich zum Benzinrasenmäher deutlich leichter und damit auch einfacher in der Handhabung ist, wie der Test beweist.

Er ist ein wendiges Leichtgewicht für den Garten, der auch problemlos verwickelte Ecken mähen kann. Schmale Wege sind für ihn ebenfalls kein Problem, da die Schnittbreite bei diesen Geräten deutlich kleiner ist im Vergleich etwa zum Benzinrasenmäher.

Abhängig von der Schnittbreite können Sie den Elektro Rasenmäher auch vielseitiger verwenden. Anstatt etwa mühsam mit der Hand das Unkraut unter Büschen oder der Hecke zu entfernen, können Sie mit einem Modell mit kleiner Schnittbreite auch das Unkraut gut in Schach, indem Sie es mähen. Wichtig ist nur, dass Sie drauf achten, dass der Mäher von keinen Hindernissen gestört wird. Steine oder Wurzeln sorgen nicht nur dafür, dass das Messer schneller stumpf wird, sondern können möglicherweise auch am Motor, dem Schutz um das Messer oder den Fangkorb beschädigen.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob ein Hindernis vorhanden sein könnte, stellen Sie die Schnitthöhe nicht auf das niedrigste ein, sondern lassen Sie ein paar cm Luft. Gegebenenfalls können Sie noch einen zweiten Schnitt machen, bei dem Sie die Schnitthöhe auf wenige cm einstellen, wenn es beim Ersten gut verlief.

Infografik Rasenmäher

Du möchtest diese Infografik auch veröffentlichen? Dann kopiere einfach folgenden Code in deinen Blogartikel oder in deine Webseite:

<a href=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-rasenmaeher.jpg“><img src=“https://www.empfohlen.com/wp-content/uploads/2019/04/infografik-rasenmaeher.jpg“ alt=„Rasenmäher Infografik“ title=“Rasenmäher Infografik“ width=“818″ height=“2695″ /></a><br /><small>Gefällt dir diese Infografik? Dann lerne mehr über Rasenmäher auf <a href=“https://www.empfohlen.com/garten/elektro-rasenmaeher/“>Empfohlen.com</a>.</small>

Welche Arten von Elektro Rasenmähern gibt es?

Wenn Sie einen Rasenmäher kaufen möchten – vielleicht sogar den Testsieger aus dem Vergleich – dann sollten Sie sich auch mit den unterschiedlichen Modellen der Hersteller aus der Bewertung auskennen. Grundsätzlich können fünf verschiedene Arten unterschieden werden, wobei Rasenroboter, eine Sonderstellung bei den elektrischen Rasenmähern bekleiden, der Vollständigkeit halber, werden sie kurz angeschnitten, da sie nicht Teil dieser Bewertung sind.

Elektro Mäher ohne Radantrieb

Fast jeder Hersteller bietet unterschiedliche Ausführungen seiner Elektro Rasenmäher an. Eine Variante in der Bewertung ist der Mäher ohne Antrieb der Räder, der elektrisch betrieben wird. Bewegt wird der Rasenmäher allerdings nicht mittels integriertem Radantrieb, sondern ausschließlich durch die Kraft des Menschen. Er wird geschoben bzw. gezogen und so durch den Garten manövriert. Wenn Sie ein solches Modell kaufen, sollten Sie vorwiegend darauf achten, dass das Gerät große Räder hat. Sie lassen sich dadurch deutlich einfacher über den Rasen manövrieren.

Selbst problematische Flächen, wie unebene Bereiche oder hohes Gras können Sie besser bearbeiten mit großen Rädern. Die Leistung beträgt im Schnitt 1.500 Watt und geschnitten wird das Gras mit ein oder zwei Messern. Ideal sind die Mäher als Spindelmäher, da sie ein sehr schönes Schnittbild haben, für Einstiger mit kleinen Gärten. Der Preis für diese Modelle ist eher im unteren Bereich angesiedelt im Vergleich zu anderen Arten bei den Rasenmähern.

Vorteile:
✅ kompakt und niedriges Gewicht
✅ ideal für kleine Rasenfläschen
✅ günstigere Preise
✅ mit großen Rädern einfach zu manövrieren
✅ schmale Schnittbreite für kleine oder verwinkelte Flächen
Nachteile:
❌ kein Antrieb der Räder
❌ auf unebenen Flächen schwieriger zu manövrieren

Elektro Mäher mit Radantrieb

Wie beim Mäher ohne Radantrieb sind die Messer beim Spindelmäher mit Antrieb waagerecht an einer Spindel angeordnet oder beim Sichelmäher direkt ein Messer waagerecht unter dem Motor montiert. Diese Spindel wird vom Motor betrieben, zusätzlich kann bei der Variante mit Antrieb können bei Bedarf die Räder angetrieben werden.

Das erleichtert Ihnen die Arbeit bei größeren Flächen oder unebenen Rasenstücken. Die Mäher haben in der Regel einen etwas leistungsstärkeren Motor, da die Räder zusätzlich Leistung benötigen. Flächen um die 1.000 m² können damit problemlos bearbeitet werden.

Vorteile:
✅ mit zusätzlichem Antrieb wird die Kraftanstrengung minimiert
✅ für größere Flächen geeignet
✅ einfachere Steuerung
✅ mehr Schnittbreite
Nachteile:
❌ Kabel kann stören
❌ deutlich mehr Gewicht
❌ höhere Preise

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Mäher mit Mulchfunktion

roter elektro rasenmäherElektro Rasenmäher gibt es auch mit Mulchfunktion zu kaufen. Die Preise in der Bewertung bewegen sich bei solchen Modellen allerdings im oberen Bereich. Mulchmäher gibt es wiederum mit und ohne Antrieb der Räder, wobei sich dieser bei einem Gerät mit dieser Funktion in jedem Fall empfiehlt. Im Idealfall sind die Mäher mit einem Doppelmesser ausgestattet – ein einfaches Sichelmesser ist allerdings ausreichend.

Zum Auffangen des Grünschnittes wird kein Behälter benötigt, allerdings sollte ein Fangkorb dabei sein, müssen Sie zwingend ein Mulchkit kaufen. Damit wird die Öffnung zum Auffangbehälter verschlossen.

Das Messer schneidet das Gras nicht einfach, sondern häckselt es klein. Der Schnitt bleibt am Boden zurück, wo er verrottet. Doppelmesser haben den Vorteil, dass sie mit weniger Energieaufwand die Halme schneller klein bekommen – allerdings einzelne Messer schaffen diese Aufgabe auch, es dauert manchmal nur länger.

Mulchmäher gibt es mit unterschiedlicher Schnittbreite und unterschiedlicher Motorleistung zu kaufen.

Vorteile:
✅ Grünschnitt kann gemulcht werden
✅ wahlweise mit oder ohne Radantrieb verfügbar
✅ sehr gute Motorleistung
✅ große Schnittbreite möglich
Nachteile:
❌ Kabel kann bei der Arbeit behindern
❌ höhere Preise

Elektro Rasenmäher mit Akku

Der Elektro Rasenmäher aus der Bewertung mit Batterie ist die beste Lösung, wenn Sie nicht ständig beim Mähen auf ein Kabel achten wollen. Der Vorteil ist, dass die Mäher deutlich flexibler sind, Sie allerdings bei der Leistung Abstriche in Kauf nehmen müssen. Hinzu kommt die geringe Laufzeit, wodurch sich diese Variante nur für kleine Flächen eignet, oder Sie nehmen sich ausreichend Zeit zum Mähen und zwischendurch immer wieder die Akkus laden.

Ein Akku-Mäher hat meist sehr kleine Schnittbreite, dadurch eignen sie sich aber auch sehr gut für verwinkelte Flächen. Durch die geringere Leistung sind sie meist auch etwas leichter und einfacher zu handhaben, wenn Sie die Schnitthöhe nicht zu gering einstellen. Die Mäher sind in der Regel beim Preis im oberen Bereich angesiedelt.

Vorteile:
✅ kein Kabel und dadurch keine Gefahr hinein zu mähen
✅ leicht
✅ flexibel
✅ kurze Ladezeiten, durch moderne Technik
✅ ideal für kleine Flächen
Nachteile:
❌ geringe Leistung
❌ nur für kleine Flächen
❌ hohes Gras verstopft das Gerät gerne
❌ teuer

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Rasenroboter

Um die Liste an Elektro Rasenmähern komplett zu machen, muss zur Vollständigkeit auch der Rasenroboter angeführt werden, auch wenn er nicht Teil der Bewertung ist. Dabei handelt es sich um kleine Mähroboster, die innerhalb eines Bereiches, der durch einen Draht, der in der Erde vergraben wird, ihren Dienst versehen.

Zum Roboter gehört auch eine Ladestation, die mit dem Stromnetz verbunden, im Garten aufgestellt wird. Der Roboter fährt diese Station selbstständig an und lädt so seine Batterie wieder auf. Der Roboter hat auch einen kleinen Behälter, wo er den Grünschnitt auffängt und selbstständig entleert.

Vorteile:
✅ wendig und leicht
✅ automatischer Schnitt
✅ zeitsparend
Nachteile:
❌ sehr hohe Preise
❌ kleiner Auffangbehälter
❌ Fläche muss vorher abgegrenzt werden
❌ geringe Laufzeit und häufiges Aufladen
❌ geringe Leistung
❌ schlechtes Schnittbild

So wurden Elektro Rasenmäher getestet

rasenmäher detailIm Test der Elektro Rasenmäher wurden die Geräte anhand unterschiedlicher Kriterien verglichen und schlussendlich ein Testsieger gewählt. Im Test der unterschiedlichen Geräte wurden technische Aspekte wie die Leistung oder die Lautstärke bewertet. Aber auch auf Faktoren, wie die Verpackung oder das Preis-Leistungs-Verhältnis, dass vor allem für den Kunden sehr wichtig ist, wurde geachtet und diese Punkte im Test bewertet. Für den Testsieger aus dem Vergleich war es vor allem wichtig, dass er in allen Bereichen sehr gut abschnitt.

Es bedeutet nicht, dass das beste Produkt aus dem Test auch wirklich für Sie das geeignetste ist. Der Test soll für Sie ein Anhaltspunkt sein und die Eigenschaften möglichst transparent darstellten, aber auch objektiv das beste Produkt anhand der wichtigsten Eckdaten in der Bewertung herausfinden. Transparent sollen für Sie auch die Verfahren sein, wie der Test durchgeführt wurde, weshalb die wichtigsten Kriterien beschreiben werden.

Verpackung und Lieferumfang

Der Test der Elektro Rasenmäher, die es zu kaufen gibt, beginnt bereits, sobald die Verpackung geöffnet wurde. Im Test wird überprüft wie gut die Geräte verpackt sind. Das ist nicht nur wichtig, wenn Sie einen Rasenmäher online kaufen, sondern auch, wenn Sie ein Gerät im stationären Handel erwerben. In beiden Fällen muss im Test die Verpackung so gut sein, dass ein sicherer Transport möglich ist. Beim Test wird auch kontrolliert, ob der Lieferumfang stimmt. In der Regel kommt ein Elektro Rasenmäher in einzelnen Teilen in die Verpackung.

Die Holme müssen montiert werden und je nach Modell muss auch der Fangkorb zusammengesetzt werden. Im Lieferumfang sollten nicht nur die einzelnen Teile enthalten sein, sondern auch das Werkzeug, falls es für die Montage erforderlich ist. Im Lieferumfang inbegriffen muss natürlich auch eine ausführliche Beschreibung sein, was im Test kontrolliert wurde. Die muss nicht nur den Zusammenbau umfassen, sondern auch Informationen zur Wartung oder Sicherheitshinweise beinhalten.

Produktleistung

Hält das Produkt auch was es verspricht? Das war eine der wichtigsten Fragen im Test. Die Leistung eines Produktes ist ein wichtiges Kriterium wenn Kunden ein Gerät kaufen – ausschlaggebend dafür ist unter anderem die Motorleistung. Die Angabe der Leistung erfolgt in Watt und sollte nicht unter 1.000 Watt liegen.

Im Durchschnitt haben die Geräte im Test eine Leistung von 1.600 Watt. Die Hersteller decken aber mit ihren Geräten das gesamte Spektrum ab, was sich im Test gezeigt hat. Deutlich seltener werden Sie Geräte zu kaufen bekommen, die über 1.800 Watt liegen, Angebote sind allerdings nicht ausgeschlossen.

Die Leistung kann sich aber darunter liegen, was oft bei Akku-Mähern aus dem Test der Fall ist. Wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen, sollten Sie bedenken, dass er für maximal 1.000 m² geeignet ist. In der Regel geben die Hersteller an, für welche Flächen ihre Geräte geeignet sind. Im Test wird auch überprüft, ob diese Angaben auch der Wahrheit entsprechen. Oft passen Schnittbreite und die Leistung nicht zusammen, wie sich im Test gezeigt hat.

Bei geringer Schnitthöhe von nur wenigen cm kommen manche Geräte im Test schon an ihre Grenzen. Im Test wurde überprüft, ob die Geräte auch wirklich das leisten was Hersteller versprechen oder ob die Geräte vielleicht im Verhältnis zur Schnittbreite bei geringer Schnitthöhe von wenigen cm und zur Motorleistung schwächen aufweisen.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Technische Unterschiede

mann mäht rasenIm Test besonders wichtig war, die technischen Merkmale und damit auch die Unterschiede zu anderen Produkten herauszuarbeiten. Dazu gehört eine Auflistung der Größe, aber auch des Fassungsvermögens vom Fangkorb, sie gut lässt sich die Schnitthöhe einstellen oder wie die Lautstärke laut Hersteller ist. Durch die Auflistung der technischen Eigenschaften im Test, ist es Ihnen möglich einen Vergleich direkt zwischen den einzelnen Produkten zu machen, ohne nicht mühsam sich dies auch den Beschreibungen der einzelnen Hersteller herauszusuchen.

Der Test soll nicht nur die Produkte vergleichen und einen Testsieger finden, sondern Ihnen auch eine Hilfe sein, wenn Sie ein Gerät kaufen möchten. Durch die direkte Gegenüberstellung der technischen Eigenschaften, sehen Sie sofort, wo die Unterschiede zu anderen Modellen liegen und können sich auf die Modelle aus dem Test konzentrieren, die für Ihre Bedürfnisse infrage kommen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Test wurden nicht nur einzelne Aspekte bewertet, sondern auch der Gesamteindruck. Dieser zeigt sich im Preis-Leisungs-Verhältnis, dass auch für Sie interessant sein kann, wenn Sie einen neuen Elektro Rasenmäher kaufen. Dabei muss nicht immer das beste Produkt oder der Testsieger auch für Ihre Ansprüche passen. Daher wird das Preis-Leistungs-Verhältnis im Test angegeben, damit Sie zu jedem Elektro Rasenmäher eine objektive Bewertung haben, nach der Sie sich richten können, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen wollen.

Informationen zu führenden Herstellern/Marken von Elektro Rasenmähern

Einhell

Einhell ist ein deutscher Hersteller von Werkzeugen und nicht nur im Bereich der Gartengeräte tätig. Seit dem Jahre 1964 gibt es die Einhell Germany AG, die mittlerweile mit 1.500 Mitarbeitern auch weltweit tätig ist. Als eines der wenigen Unternehmen war Einhell von Anfang an im Bereich der Herstellung von Werkzeugen und Gartengeräten tätig. Einhell setzte dabei vorwiegend auf die Entwicklung eigener Produktlinien.

Aus diesem Grund ist Einhell auch bekannt für, nicht nur leistungsstarke Geräte auf den Markt zu bringen, sondern ihre Produkte sind durchdacht und zeichnen sich durch eine sehr gute Handhabung aus, was sich auch im Test gezeigt hat. Vor allem bei der Qualität setzt das Unternehmen auf einen hohen Standard, weshalb ihre Produkte im Test auch weit vorne liegen.

Die gilt auch für die Produktionsstandorte, die sich außerhalb von Deutschland befinden. Mittlerweile hat das Unternehmen nicht nur in Europa weitere Sitze, sondern expandierte seit den 1990er Jahren in die europäischen Länder und ist seit 2008 auch international präsent.

Bosch

Bosch ist den meisten aus den Unterschiedlichen Geschäftsfeldern bekannt. Das Unternehmen ist Zulieferer für Automobilhersteller, aber auch als Hersteller von Werkzeugen. Zudem ist Bosch im Bereich der Verpackungsindustrie und bei Haushaltsgeräten aktiv. Natürlich gibt es von Bosch auch unterschiedliche Gartengeräte zu kaufen.

Besonders bekannt ist die Produktserie Rotak bei Rasenmähern. Aber auch in anderen Bereichen bietet Bosch hochwertiges Werkzeug für die Pflege von Gärten an. In der Regel handelt es sich dabei um motorisierte Geräte, die im Preis im oberen Bereich zu finden sind.

Für den Preis verantwortlich ist unter anderem die hohe Qualität der Produkte von Bosch, sie sich auch bei den unterschiedlichen Modellen an Rasenmähern wieder zeigt. Bosch setzt aber auch auf Innovation wie bei der Entwicklung ihrer Elektro Rasenmäher. Sowohl bei den kabelgebundenen als auch bei den Batterie-Mähern finden sich hochwertige und leistungsstarke Geräte, für die nur die beste Qualität bei einzelnen Bauteilen verbaut wurden, die auch im Test überzeugen konnten.

Wolf-Garten

In kaum einem Garten ist kein Gerät von Wolf-Garten zu finden. Seit 1992 produziert das Unternehmen, dass in Deutschland gegründet wurde, unterschiedliche Gartengeräte. Dazu gehören sowohl kleine Handwerkzeuge als auch große motorisierte Maschinen wie Häcksler oder Elektro Rasenmäher, die ebenfalls im Test berücksichtigt wurden.

Obwohl Wolf-Garten als hochwertiger Produzent von Gartengeräten bekannt ist, schlitterte das Unternehmen, nachdem die Gründer-Familie alle ihre Anteile am Betrieb verkaufte, in die Insolvenz. Da vor allem in Europa den Kunden Wolf-Garten als hochwertige Marke bekannt war, war das Interesse anderer Unternehmen am Betrieb groß und 2009 wurde er vom amerikanischen Konzern MDT Products übernommen. MDT ist vor allem am amerikanischen Markt einer der führenden Hersteller von elektrischen Gartengeräten. MDT Products führt Wolf-Garten in Europa als eigenständige Marke weiter.

Gardena

Ähnlich wie bei Wolf-Garten findet sich vermutlich mindestens ein Produkt von Gardena ebenfalls bei den meisten Gartenbesitzern und viele würden es als das Beste auf dem Markt bezeichnen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1961 in Ulm und widmet sich seit seiner Gründung der Entwicklung und Produktion von Gartengeräten.

Vor allem im Sommer halten Gardena viele buchstäblich in den Händen, denn von dem Hersteller wurde ein Wasserschlauch-Stecksystem eingeführt, das mittlerweile vielfach von anderen Herstellern kopiert wurde.

Doch nur Gardena hat das ursprüngliche System im Angebot und über viele Jahre weiterentwickelt und verbessert. Das Unternehmen ist in allen Produktsparten der Gartengeräte aktiv. Es bietet unter anderem Handwerkzeuge an, aber auch eine breite Palette an motorisierten Gartengeräten.

Dazu gehört natürlich auch eine Serie von Elektrogeräten, wozu auch Elektro Rasenmäher gehören, die im Test berücksichtigt wurden. Im Preis sind die Produkte an der Grenze zwischen mittlerem Preisbereich und oberem Preisbereich angesiedelt, was kein schlechter Schnitt für die professionellen Werkzeuge ist.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Roter Rasenmäher

Makita

Makita ist ein Name, den in Deutschland und Österreich viele kennen, jedoch wissen nur wenige, dass es sich bei dem Unternehmen um einen japanischen Produzenten von unterschiedlichen Elektrowerkzeugen handelt. Gegründet wurde das Unternehmen 1915 ursprünglich als Reparaturwerkstatt von Motoren. Erst im Jahre 1958 stieg Makita mit einem Elektrohobel in die Produktion und Vermarktung von Elektrogeräten ein.

Über die Jahre entwickelte das Unternehmen seine Produktpalette konstant weiter und kaufte sogar unterschiedliche Werkzeughersteller wie Dolmar mit seiner Produktion an Kettensägen auf. Entgegen des allgemeinen Trends europäischer Hersteller produziert Makita nicht ausschließlich in Asien.

Das Unternehmen hat Produktionsstandorte auf der ganzen Welt und unter anderem seit dem Jahre 1991 auch einen in Deutschland. Makita setzt bei seinen Produkten vor allem auf leistungsstarke Akku-Geräte und die Elektro Rasenmäher, die es zu kaufen gibt, konnten bei der Akkuleistung im Test durchaus überzeugen. Vor allem in diesem Bereich bietet das Unternehmen, dass alleine mit 700 verschieden Werkzeugartikeln in Deutschland vertreten ist, seine größte Auswahl.

Die Elektro Rasenmäher von Makita, die kabelgebunden sind, können sich ebenfalls sehen lassen und überzeugen im Test auch in der Qualität. Im Vergleich zu anderen Produkten befinden sich die Geräte von Makita im mittleren Preisbereich und der Preis viel beim Test auch positiv auf.

Produktlinien der Herstellen von Elektro Rasenmähern in der Übersicht

Einhell

Die Elektro Rasenmäher von Einhell gibt es unter dem Produktnamen GE-EM zu kaufen. Es gibt über zehn verschiedene Modelle bei den elektronisch betriebenen Mähern mit Kabelanbindung zu kaufen, die teilweise im Test berücksichtigt wurden. Die Geräte gibt es bis zu einer Leistung von 1.800 Watt und mit unterschiedlicher Schnittbreite und verstellbarer Schnitthöhe zu kaufen.

Sie sind in der Schnitthöhe um einige cm verstellbar und die größer dimensionierten Modelle sind im Gewicht verhältnismäßig gering, was im Test positiv auffiel. Schlanke Modelle der GE-EM Serie, die es mit 1.000 Watt zu kaufen gibt, sind tatsächlich mit unter 10 kg wahre Leichtgewichte. Der Preis variiert von unter 100 Euro bis mehrere Hundert Euro – je nach Ausführung.

Die Produktserie GE-CM von Einhell umfasst die Elektro Rasenmäher von Einhell, die es mit Batterie zu kaufen gibt. Darunter befinden sich aber draus auch leistungsstarke Modelle mit Laufzeiten von einer Stunde oder mehr, die auch im Test überzeugten. Das hat natürlich auch seinen Preis, der in der Regel mehrer Hundert Euro für die Akku-Modelle beträgt.

Mann beim Rasenmähen

Bosch

Im Vergleich zu anderen Herstellern hat Bosch bei seinen Elektro Rasenmähern nicht das größte Angebot, dafür setzt das Unternehmen auf sehr gute Technik und formschönes Design, womit es auch im Test punkten kann. Vor allem die Produktserie Rotak, die es von Bosch zu kaufen gibt, sticht im Test positiv hervor. Rotak ist die Produktserie der Akku-Rasenmäher von Bosch. Derzeit gibt es von Rotak drei verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Leistung bzw. Ausführung zu kaufen. Das Einsteigermodell von Rotak ist ein schlanker und wendiger Rasenmäher, der für Flächen bis zu 150 m² empfohlen wird.

Die Batterie der Serie Rotak kann mittels Schnellladefunktion in rund einer Stunde bis zu 80% geladen werden, was im Test positiv bewertet wurde. Das Einsteigermodell von Bosch ist ein schlankes Gerät von einer Schnittbreite mit 32 cm. Dadurch ist der Elektro Rasenmäher von Bosch ideal für Vorgärten und kleine Rasenflächen, die zum Haus gehören.

Etwas mehr Power hat das größte Modell der Serie Rotak, dass nicht nur eine größere Breite mäht, sondern in der Schnitthöhe bis zu 7 cm verstellbar ist. Hier kann durchaus von Akku-Power bei Bosch gesprochen werden, denn mit dem Modell der Rotak Serie lassen sich Flächen bis zu 600 m² mähen. Wenn Sie allerdings größere Flächen zu mähen haben, dann sollten Sie nicht zu einem Modell der Serie Rotak greifen, für die Sie mehrere Hundert Euro zahlen müssen, wenn Sie sich einen dieser Elektro Rasenmäher kaufen möchten.

Die Produktserie der Elektro Rasenmäher mit Kabelanschluss von Bosch werden unter dem Namen UniversalRotak bzw. ARM verkauft und ausgewählte Modelle wurden ebenfalls im Test berücksichtigt. Bei den Modellen der Serie ARM von Bosch handelt es sich eher um kleiner dimensionierte Geräte, mit einer Leistung von 1.200 bis 1.400 Watt und wenigen cm an Breite.

Dabei ist vor allem auf ein leichtes und kompaktes Design bei Bosch geachtet worden. Dazu gehören beispielsweise die Griffe, die sich doppelt einklappen lassen oder die Fangbox, die sich stapeln lässt, wodurch das gesamte Gerät im Schuppen wenig Platz einnimmt.

Die Serie UniversalRotak sind die Kraftbündel im Sortiment an Elektro Rasenmähern von Bosch. Sie sind mit einer Powerdrive-Funktion ausgestattet, bei der Schneiden und Sammeln in einem Arbeitsschritt möglich ist, was im Test auch gut funktioniert hat.

Dafür verantwortlich ist ein hohes Drehmoment, das nicht möglich wäre, wenn die Geräte nicht mit einer guten Leistung ausgestattet wären. Die Geräte haben allerdings einen entsprechend hohen Preis, wie sich im Vergleich zu anderen Herstellern zeigte, sind aber ideal für Flächen mit mehren Hundert Quadratmetern.

Wolf-Garten

Elektro Rasenmäher von obenWolf-Garten gehört zu den Herstellern, der eines der umfangreichsten Sortimente bei den elektrischen Rasenmähern anbietet, wodurch auch mehrere Modelle im Test berücksichtigt wurden. Die Serie der Batterie-Mäher von Wolf-Garten ist unter dem Namen LI-ION POWER verfügbar, ist preislich allerdings im oberen Bereich angesiedelt.

Dafür steckt bereits in den Akku-Mähern viel Power, denn sie schafften im Test mühelos Flächen bis zu 800 m² Die Geräte sind mit unterschiedlicher Schnittbreite verfügbar und auch in der Schnitthöhe bis auf wenige cm nach unten verstellbar.

Bei den kabelgebundenen Geräten gibt es die größte Produktvielfalt für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Die schlanke S-Serie ist ideal für kleine Flächen. Mit ca. 1.400 Watt sind die Geräte leistungsstark, aber sind für vernünftige Größen empfohlen, die sie im Test ohne Probleme schaffen. Mit geringer Breite von unter 40 cm sind sie wendig und eignen sich im Test auch, um den Vorgarten zu pflegen.

Dazu passt auch der Preis von weit unter 100 Euro, was im Test positiv bewertet wurde. Wer mehr Power sucht, der wird bei der Serie Expert fündig. Sie haben nicht nur mehr Leistung, sondern auch eine größere Schnittbreite. Dazu passend ist der Radantrieb mit dem die Arbeit im Test noch einfacher von der Hand geht. Die Modelle der Serie Expert sind noch mit unterschiedlichen Extras ausgestattet wie einer Mulchfunktion oder eine bequemen Kabelführung, was im Ergebnis vom Test angeführt wurde.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Gardena

Gardena setzt auf Innovation, was sich alleine schon daran zeigt, dass auch immer wieder neue Produkte bei den Elektro Mähern auf den Markt gebracht werden. Die Serie der Elektro Rasenmäher trägt den Namen PowerMax.

Die Modelle gibt es mit einer Leistung zwischen 1.200 und 1.600 Watt. Das neueste Modell der Serie PowerMax hat sogar 1.800 Watt und einige interessante Extras. Dazu gehört beispielsweise die bequeme Höhenverstellung der Holme, bei denen einige cm höher oder tiefer den Unterschied ausmachen können, aber auch die Schnitthöhe lässt sich gut regulieren.

Beachtlich ist das Sortiment an Akku-Mähern, die ebenfalls im Test eine Rolle spielten. Von sehr günstigen bis sehr teuren Modellen ist im Test alles vertreten. Teilweise werden die Geräte ohne Batterie verkauft. Das hat den Grund, dass Gardena ein getrenntes Sortiment an Akkus vertreibt. Sie können daher einen schlanken und wendigen Elektro Rasenmäher mit wenigen cm Breite mit einem leistungsstarken Akku ausstatten.

Das hat den Vorteil, dass das Gerät weniger Energie verbraucht und Sie länger mähen können, wie sich im Test gezeigt hat. Bei den Akku-Mähern schläft Gardena ebenfalls nicht und bringt auch hier neue Modelle auf den Markt. Das jüngste Modell ist mit einem 40 V Batterie ausgestattet, bei Bedarf kann das Modell aber auch ohne Akku erworben werden und Sie können eine andere Batterie von Gardena kaufen.

Makita

Makita hat wie andere Hersteller ebenfalls ein getrenntes Sortiment für Elektro Rasenmäher mit Kabelanschluss und Mäher mit Akku. Die Produktserie mit Batterie hat den Namen DLM und die Modelle sind in unterschiedlichen Varianten verfügbar. Ein schlankes Einsteigermodell mit einer kleinen Breite von 38 cm ist genauso verfügbar wie ein Modell mit 43 cm Breite. Die Geräte haben nicht wie viele andere Modelle nur einen Akku, sondern die Leistung wird auf zwei Akkus aufgeteilt, was durchaus von Vorteil sein kann, wie sich im Test gezeigt hat.

Wenn Sie ein Gerät kaufen, müssen Sie darauf achten, dass Batterie und Ladegerät inkludiert sind. Teilweise können die Akkus auch getrennt von den Geräten erworben werden. Das hat den Vorteil, dass Sie die Batterie auch extern laden können, während sie mit dem Elektro Rasenmäher noch bei der Arbeit sind.

Die Elektro Rasenmäher werden unter dem Namen ELM vertrieben. Hier deckt Makita ebenfalls den gesamten Bereich vom schlanken Einsteigermodell mit wenigen cm Breite bis hin zum Profigerät ab. Der Vorteil von den Geräten von Makita ist, dass sie robust gebaut sind, das gilt selbst für die Geräte mit wenigen cm Breite. Dazu gehört beispielsweise auch das Messergehäuse aus Stahl oder ein leistungsstarkes Turbinenrad, das für die Kühlung des Motors zuständig ist.

Die Elektro Rasenmäher mit Kabel sind in unterschiedlichen Varianten verfügbar und entsprechend auch für verschiedene Flächen ausgelegt. Das kleinste Modell ist für eine Fläche von bis zu 400 m² geeignet, während das stärkste Modell der Serie für eine Rasenfläche von bis zu 1.000 m² geeignet ist. Bei Makita wird auch auf möglichst geräuscharme Modelle geachtet, weshalb auch der Geräuschpegel angegeben ist. Im Test vielen die Geräte bei der Lautstärke positiv auf, wobei dies alleine nicht zum Testsieger reicht.

Wo kauft man am besten einen Elektro Rasenmäher?

Frau mit Elektro Rasenmäher im Garten

Ein Elektro Rasenmäher aus dem Test hat Sie überzeugt, vielleicht ist sogar der Testsieger, das beste Modell für Sie? Dann möchten Sie sicher auch wissen, wo Sie das beste Modell kaufen sollten. Baumarkt, Gartenfachmarkt, Discounter, Online Handel oder direkt beim Hersteller – es gibt viele Möglichkeiten, wo Sie einen Elektro Rasenmäher aus dem Test kaufen können. Grundsätzlich können Sie aber im stationären Handel oder online einen Elektro Rasenmäher kaufen. Beiden haben Vorteile undNachteile, die Sie vor dem Kauf gut abwägen müssen.

Beim Kauf im Fachhandel ist vor allem gut, dass Sie das Gerät in der Regel sofort nach dem Kauf mitnehmen können. Wenn Sie Fragen haben – vielleicht auch zum einem Gerät aus dem Test – können Sie sich an einen Berater wenden, der Ihnen das Gerät erklärt und in Einzelfällen sogar das Gerät testen, was gut ist, wenn Ihnen etwa die Lautstärke wichtig ist.

Ein Einkauf im Fachhandel kann aber auch nicht gut verlaufen und ein stressiges bzw. oft sogar unbefriedigendes Erlebnis sein. Manchmal bleiben Ihnen lange Anfahrtswege nicht erspart und wenn Sie eine Beratung wünschen, kann es passieren, dass Sie länger warten müssen, wenn viel im Markt los ist.

Ein Problem im stationären Handel ist immer wieder, dass die Auswahl an Produkten nicht gut ist. In der Regel sind nur jene Produkte vorrätig, die sich auch gut verkaufen. Im Test selbst wurde aber eine Vielzahl an Produkten einer Überprüfung unterzogen und vor allem auch Elektro Rasenmäher, die nicht in jedem Gartenfachmarkt lagernd sind.

Dadurch finden Kunden vielleicht nicht das Gerät, dass sie schon nach dem Test ins Auge gefasst haben und wählen dann vielleicht ein anderes Modell, dass nicht das Best ist, oder müssen unverrichteter Dinge wieder abziehen. Selbst wenn Sie eine Alternative zu einem Elektro Rasenmäher aus dem Test finden, muss dieser noch lange nicht so gut sein, wie das Produkt aus dem Test. Das kann dann durchaus zu einem unbefriedigenden Erlebnis werden, vor allem wenn Sie nicht den Elektro Rasenmäher finden, denn Sie sich im Test ausgesucht haben.

Hinzu kommen noch einige Faktoren, die einen Einkauf im stationären Handel eher unattraktiv machen. Lange Wartezeiten an der Kassa ist nur eines der vielen Probleme. Die Preise im Fachhandel sind oft beträchtlich höher als bei gleichen Geräten, die online angeboten werden.

Der Grund dafür ist, dass der Fachhandel eine Reihe von zusätzlichen Kosten hat, die natürlich auf den Elektro Rasenmäher aufgeschlagen werden. Dazu kommen beispielsweise Kosten für die Verkaufsräume oder Gehälter für die Mitarbeiter, die Sie später auch beraten, wenn Sie einen Elektro Rasenmäher kaufen möchten.

Sollten Sie dann nicht zufrieden sein mit dem Gerät, von denen Ihnen der Verkäufer eingeredet hat, dass es das Beste sei, dann bekommen Sie häufig nicht das Geld zurück, sondern nur einen Gutschein. Verkäufer wollen verkaufen und wenn der Elektro Rasenmäher aus dem Test nicht vorrätig ist, dann wird Ihnen ein anderes Modell, als das Beste verkauft. Mit einem Gutschein sind Sie gezwungen das Gelt wieder im Markt auszugeben, was vor allem zu einem Problem wird, wenn Sie nur selten bei einem bestimmten Markt einkaufen.

Ein Problem ist nicht selten auch der Transport der Ware nach Hause. Ein Elektro Rasenmäher ist nicht gerade klein, auch wenn er teilweise noch zusammengebaut werden muss. Den sperrigen Karton gut in das Auto zu bekommen ist nicht selten eine Herausforderung und da ist so mancher froh, wenn er das Gerät vom Online Händler direkt vor die Tür geliefert bekommt.

Vorteile:
✅ Beratung
✅ Ware kann sofort mitgenommen werden
✅ vereinzelt ist ein Test vor Ort möglich
Nachteile:
❌ stressiger Einkauf
❌ hohe Preise
❌ geringe Auswahl
❌ Probleme beim Umtausch
❌ Probleme beim Transport im eigenen Auto

Mann mäht GartenEine Alternative bietet der Online Handel, der bereits ein geringeres Stresspotenzial aufweist. Sie können bequem von der Couch aus Angebote vergleichen und online kaufen. Sie müssen auch keine langen Wartezeiten in kauf nehmen und wenn Ihnen etwas dazwischen kommt, dann können Sie Ihren Einkauf zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen und Sie können rund um die Uhr auch an Feiertagen kaufen.

Sollte Ihnen ein Produkt in einem Shop nicht zusagen oder Ihnen sind Nebenkosten etwa für den Versand zu hoch, dann öffnen Sie die Seite vom nächsten Shop, wo ebenfalls der Elektro Rasenmäher aus dem Test angeboten wird. Im stationären Handel wird oft ein Produkt gekauft, dass nicht die beste Wahl ist, weil viele Kunden nicht von Fachmarkt zu Fachmarkt pilgern wollen, um das gewünschte Produkt zu finden.

Unumstritten hat der Online Handel die größte Auswahl an Produkten. Zwar ist nicht in jedem Shop jedes Produkt verfügbar, mit einem Klick gehen Sie allerdings gleich zum nächsten Shop, wo Ihr gewünschter Elektro Rasenmäher aus dem Test verfügbar ist. Ähnlich sieht es auch bei den Preisen aus. Online haben Sie deutlich mehr Möglichkeiten die Preise zu vergleichen.

Schon ein Vergleich zwischen Fachmarkt und Online Handel ist oft sehr gut. Zudem bieten viele Online Händler attraktive Angebote, wo Ihr Elektro Rasenmäher aus dem Vergleich vielleicht gleich noch einige Prozente billiger wird.

Vor allem beim Profi-Geräten lohnt es sich dann oft die Preise zu vergleichen, da durchaus größere Preisspannen möglich sind. Daher ist gerade im Bezug auf den Preis, der Online Handel die beste Wahl.

Wenn Sie im Internet einen Elektro Rasenmäher kaufen wollen, stehen Ihnen unterschiedliche Filter bei der Suche zur Verfügung. Mit einem Filter können Sie gleich eingrenzen, welche Produkte Ihnen angezeigt werden. Wenn Sie einen Filter einsetzen, gelangen Sie deutlich schneller zu Ihrem gewünschten Elektro Rasenmäher.

Wenn Sie noch keine bestimmten Vorstellungen haben, welches Gerät Sie kaufen möchten, dann können Sie mit dem Filter jene Geräte eingrenzen, die etwa für Ihre Fläche geeignet sind oder auch die Preisspanne eingrenzen. In der Regel bieten die Händler unterschiedliche Filter an und Sie können sich auch die Produkte anzeigen lassen, die am häufigsten gekauft wurden. Bei Bedarf können Sie die Filter aus der Suche auch wieder löschen.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Geht es um die Bezahlung, dann bietet der Online Handel ebenfalls mehr Möglichkeiten. Vorauskasse, Rechnung oder Kreditkarte sind nur einige der Möglichkeiten. Viele Händler bieten auch alternative Bezahlmöglichkeiten an wie PayPal, die die beste Methode ist, wenn es um das sichere Bezahlen im Netz geht.

Auch wenn viele oft skeptisch reagieren, wenn Sie Ihre Daten online Preis geben, zertifizierten Händlern können Sie vertrauen, dass diese auch sorgsam mit Ihren Daten umgehen. Das Beste, wenn Sie im Internet einen Elektro Rasenmäher aus dem Teste kaufen, ist das Widerrufsrecht.

Damit können Sie innerhalb einer bestimmten Frist ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten. In diesem Fall erhalten Sie auch das Geld zurück. Sie müssen lediglich die Ware an den Händler zurückschicken.

Hier zeigt sich leider auch ein kleiner Nachteil vom Online Handel, denn für den Versand, auch wenn die Ware zurück geschickt wird, werden oft Kosten fällig. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, dass Sie diese Kosten auch hätten, wenn Sie zu einem Fachmarkt fahren. Ihnen fallen Kosten für Benzin an und zudem kostet Sie der Weg dahin auch Zeit.

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt am Online Handel ist, die mangelnde Möglichkeit Kunden zu beraten. Allerdings versuchen die Händler seit einigen Jahren hier Alternativen anzubieten, die langsam auch vom Kunden angenommen werden.

Eine Möglichkeit der Beratung ist der telefonische Kontakt, der allerdings oft nur innerhalb der üblichen Geschäftszeiten angeboten wird. Immer häufiger werden allerdings virtuelle Berater eingesetzt. Dabei handelt es sich um intelligente Programme, die mit dem Kunden interagieren können und seine Fragen zu beantworten versuchen.

Sollten Fragen nicht mehr beantwortet werden können, werden Sie an einen Mitarbeiter weiter geleitet. Natürlich haben Sie noch immer die Möglichkeit via E-Mail oder über ein Kontaktformular Ihre Fragen zu einem Produkt zu stellen. Hier müssen Sie sich allerdings manchmal gedulden, da diese Anfragen nicht sofort beantwortet werden.

Die Händler bemühen sich deshalb die Produkt so gut wie möglich zu beschreiben und mögliche Fragen vorab in den FAQ zu klären, damit Kunden erst gar keine Beratung mehr notwendig haben. Natürlich bietet der Test für Sie ebenfalls einen Anhaltspunkt, wenn Sie das beste Gerät für Ihre Grünflächen suchen.

Rasenmäher im GartenEin weiter Grund warum manchmal nicht so gerne im Internet gekauft wird, ist die fehlende Möglichkeit ein Produkt in Augenschein zu nehmen. Die Händler arbeiten aus diesem Grund vermehrt mit unterschiedlichen Medien.

Sie zeigen Bilder aus verschiedenen Perspektiven und von wichtigen Bereichen sogar in Großaufnahme. Immer häufiger werden die Produkte auch direkt in einem Video gezeigt und vorgeführt. Dadurch gewinnt der Kunde ebenfalls einen guten Eindruck von einem Produkt, auch wenn er nicht direkt davor steht.

Vorteile:
✅ bequemer Einkauf rund um die Uhr
✅ große Auswahl an Produkten
✅ bequeme Suche mit Filter
✅ günstige Preise
✅ Lieferung vor die Tür
✅ Wiederrufsrecht
Nachteile:
❌ Lieferkosten
❌ kaum Möglichkeiten zur Beratung
❌ Produkt kann nicht direkt angesehen werden

Fun Facts und Ratgeber für Elektro Rasenmäher

Ein Vergleich der Elektro Rasenmäher in einemTest reicht Ihnen nicht und Sie möchten gerne mehr über diese Geräte wissen? Dann erfahren Sie interessante Aspekte zu diesen Geräten aus dem Test. Zudem gibt es wertvolle Tipps zur Pflege der Geräte aus dem Vergleich und welches Zubehör generell bei einem Elektro Rasenmäher möglich ist. Die Tipps können Ihnen auch dabei helfen, das Gerät zu finden, dass für Sie das Beste ist.

Geschichte von Elektro Rasenmähern

Ein kleiner Elektro RasenmäherDie Geschichte der Elektro Rasenmäher geht zurück auf das England des 18. Jahrhunderts. Damals gab es natürlich noch keine elektrisch betriebenen Rasenmäher, es gab auch keine Mäher, die mit Benzin angetrieben wurden. Dafür gab es Rasenflächen, die oft große Ausmaße hatten. Gepflegt wurden sie mit Sensen, was mehr als aufwendig war.

Für manche Parkanlagen benötigte es Duzende Angestellte, um das Gras niedrig zu halten und von einem gepflegten Rasen konnte man auch nicht sprechen. Für einen Park in Blenheim waren sogar 50 Angestellte notwendig um den Rasen zu pflegen. Der Aufwand war nicht nur mit vielen Kosten verbunden, sondern auch sehr zeitintensiv. War man mit der Pflege vom Rasen an einem Ende durch, musste schon wieder am Anfang begonnen werden, weil das Gras bereits nachgewachsen war.

Als dann unterschiedliche Sportarten wie Tennes oder Fußball in England in Mode kamen, war klar, dass der Rasen auf dauer nicht mehr nur mit der Sense gemäht werden konnte. 1830 stellte der Engländer Edwin Beard Budding fest, dass das Potenzial der Sense ausgeschöpft ist und es keine Möglichkeiten zur Verbesserung gibt. Budding selbst war in der Textilindustrie tätigt, die ihm auch die Idee für den Rasenmäher lieferte.

Er sah in einer Weberei ein Gerät, das mit einer rotierenden Spindel, an der Klingen befestigt waren, überstehende Fasern abgeschnitten wurden. Dadurch konnte beim Stoff ein gleichmäßige Aussehen erreicht werden.

Diese Prinzip wandte auch Budding bei seinem ersten Modell eines Rasenmähers an, dass er 1830 zum Patent anmeldete. Der erste Rasenmäher war noch ein Spindelmäher, Sichelmäher kamen erst im Laufe der Jahre hinzu.

Seit einigen Jahrzehnten werden auch Elektro Rasenmäher am Markt angeboten, die sich jedoch aufgrund ihrer schwächeren Leistung im Vergleich zum Benzinrasenmäher nur mäßig durchsetzen konnten. Erst mit der Weiterentwicklung der Elektromotoren und einem zunehmenden Umweltbewusstsein rückten die Elektro Rasenmäher in den Fokus der Kunden.

Vielfach waren die Benzinrasenmäher zu überdimensioniert und sperrig für die kleinen Rasenflächen und auch mit entsprechend hohen Kosten verbunden, weshalb immer mehr Kunden einen Elektro Rasenmäher kaufen. Mit der Weiterentwicklung der Technologie gewinnen auch immer mehr die Akku-Mäher von Bedeutung.

Elektro Rasenmäher in Zahlen und Fakten

Alleine in Deutschland gibt es mehrer Millionen verschiedene Geräte, mit denen in Gärten der Rasen gemäht wird. An diesen Zahlen wird deutlich, wie wichtig den Gartenbesitzern ein gepflegter Rasen ist und wie hilfreich ein objektiver Test sein kann, wenn jemand das beste Gerät sucht.

Rund 800 verschiedene Typen werden angeboten, darunter nicht nur Elektro Rasenmäher, sondern auch Benzinrasenmäher oder Spindelmäher, die mit Hand betrieben werden. Nicht nur in privaten Haushalten wird der Rasen gepflegt, öffentliche Grünflächen werden ebenfalls regelmäßig gemäht. Hinzu kommen Fußballplätze und andere Anlagen, wo ebenfalls die Rasenfläche immer wieder zu mähen ist.

Im Handel machen Gartengeräte wie Rasenmäher und Aufsitzmäher im Schnitt mehr als 50% des Jahresumsatzes aus. Wie viel genau auf Elektro Rasenmäher entfallen, dafür gibt es leider keine genauen Statistiken.

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

Reinigung von Elektro Rasenmäher und Zubehör

Die Reinigung von einem Elektro Rasenmäher und seinem Zubehör ist nicht sehr aufwendig. Nach dem Mähen wird der Fangkorb ausgehängt – er kann als einziger mit Wasser abgespült werden. Dadurch können Grasreste problemlos aus dem Korb entfernt werden. Zudem sorgt das Auswaschen auch dafür, dass sich die Öffnungen nicht verstopfen, was den Einwurf vom Gras mindern kann. Dadurch kann es sein, dass der Grünschnitt im Mähgehäuse vom Elektro Rasenmäher hängen bleibt und nicht raustransportiert wird.

Auch für andere entfernbare Teile, wie ein Mulchkit oder ein Rasenkamm ist Wasser die beste Möglichkeit sie zu reinigen. Wichtig dabei ist, dass die Teile auf den Elektro Rasenmäher erst dann wieder aufgesetzt werden, wenn sie vollständig trocken sind.

Das Messergehäuse selbst, darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Das Wasser könnte über den Messerantrieb in den Motor gelangen und diesen beschädigen. Das beste für Messergehäuse ist es, es unmittelbar nach dem Mähen auszuwischen oder auszubürsten. Achten Sie dabei allerdings darauf, dass Sie sich nicht am Messer verletzen. Die beste Methode ist, das Messer vorher auszubauen, damit es zu keinen Verletzungen kommt.

Ansonsten sind keine Maßnahmen zur Reinigung von einem Elektro Rasenmäher notwendig. Im Zuge der Reinigung können Sie aber auch immer überprüfen, ob es möglicherweise Beschädigungen gibt oder das Messer geschliffen werden muss.

Elektro Rasenmäher auf Rasen

Zubehör von Elektro Rasenmähern

Das Angebot an Zubehör von einem Elektro Rasenmäher ist ähnlich wie bei einem Bezinrasenmäher. Dazu gehört beispielsweise ein Rasenkamm. Der Rasenkamm wird dazu verwendet die Rasenflächen zu belüften. Dazu wird mit dem Rasenkamm über die Fläche gefahren, der Kamm reißt dabei die oberflächliche Grasnarbe leicht auf.

Dabei löst der Rasenkamm abgestorbene Wurzeln und Halme. Ein Rasenkamm ist das Beste um einen dichten Bewuchs zu lockern und für ein gleichmäßiges Bild zu sorgen. Zudem verhindert der Rasenkamm, dass abgestorbene Pflanzenteile zu faulen anfangen, was zu dem viel gefürchteten Schimmel im Rasen führen kann.

Oft können Sie auch ein Mulchkit kaufen. Selbst wenn ein Elektro Rasenmäher eine Mulchfunktion hat, muss das Kit nicht zwingend im Lieferumfang bzw. Preis enthalten sein.

Gerade wenn Sie größere Flächen zu mähen haben, dann ist es das Beste einen oder mehrer zusätzlich Grasfangsäcke zu kaufen. Diese Säcke sind günstiger als ein Fangkorb und Sie ersparen sich häufiges Ausleeren.

Bei einem Elektro Rasenmäher aus dem Test, der kabelgebunden ist, sollten Sie auch den Kauf von einem Verlängerungskabel bzw. einer Kabeltrommel in Erwägung ziehen. Dadurch können Sie im Garten flexibler arbeiten, müssen jedoch immer darauf achten, dass Sie nicht in das Kabel schneiden. Das Beste ist es, wenn Sie eine Kabeltrommel und Verlängerungskabel kaufen, bei dem das Kabel eine auffällige Farbe hat, die Sie im Gars gut erkennen können.

Weiterführende Links, Quellen und Ratgeber zu Elektro Rasenmähern

Informationen und Tipps, wie Sie Ihren Rasen richtig mähen und pflegen.
https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/rasenmaehen-die-wichtigsten-tipps-9581

Informationen worauf Sie achten müssen, bevor Sie Ihren Rasenmäher im Frühjahr in Betrieb nehmen.
https://www.mein-gartenexperte.de/rasenmaeher-check-im-fruehjahr

Tipps, wie Sie sicher mit dem Rasenmäher arbeiten und Unfälle vermeiden.
https://www.mein-gartenexperte.de/sicherheitstipps-zum-rasenmaehen

 

Zum Elektrorasenmäher-Vergleich

 

ProduktPreisShop
1 Bosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 770 (Grasfangbox 50 l, 1800 Watt, 46 cm Schnittbreite, 20-80 Schnitthöhe) - 1 Bosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 770

269,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
2 BRAST Elektro Rasenmäher Elektromäher 2000 Watt 43cm Schnittbreite 50L Fangkorb 20-70mm Schnitthöhe Elektro-Motor Mäher - 1 BRAST Elektro Rasenmäher

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
3 Bosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 750 (1700 Watt, 45 cm Schnittbreite, Grasfangbox 50 Liter, im Karton) - 1 Bosch Elektro Rasenmäher AdvancedRotak 750

213,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
4 Einhell Elektro-Rasenmäher GC-EM 1030/1 (1000 W, 30 cm Schnittbreite, 3-fache Schnitthöhenverstellung 25-60 mm, 28 l Fangbox) - 1 Einhell Elektro-Rasenmäher GC-EM 1030/1

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen
5 WOLF-Garten - Elektro-Rasenmäher S 3200 E; 18ACA1D-650 - 1 WOLF-Garten – Elektro-Rasenmäher S 3200 E

62,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!